Schiedsrichter Iglesias Villanueva verhindert weiteres Wunder von Unión Deportiva Las Palmas…! Nur 1:2 gegen den FC Sevilla…

Der Mann des Tages im Estadio de Gran Canaria vor ca. 19.100 Zuschauern war kein herausragender Spieler einer Mannschaft, nein es war der Schiedsrichter Iglesias Villanueva aus Galicia, der Heimat des Abstiegskonkurenten Deportivo La Coruña!! In den letzten Monaten glänzte er schon des öfteren durch extrem fehlerhafte Entscheidungen und schwache Leistungen, normal gehört er versetzt in eine untere Liga!! Dieser Fehler in Zusammenarbeit mit seinem Linienrichter ist eine Katastrophe, nein schlimmer er ist unverzeihlich und lässt Sevilla als unverdienten Sieger vom Platz stolpern! UD kämpfte bis zur letzten Minute, holte alles aus sich raus und das wieder nach einem 0:2 Rückstand. Las Palmas überzeugte mit beeindruckendem Kampf, spielerisch geht sicher noch mehr, doch die Mannschaft lebt und wird auch nach dieser Niederlage wieder aufstehen. Es hätte heute der Tag von UD werden können, denn man hatte die Möglichkeit die Abstiegsplätze zu verlassen… Dank Villanueva ist dem leider nicht so!!! Denn er verweigerte zuvor auch noch einen weiteren Elfmeter für UD (Foul an Michel) beim Stand von 0:2…

Nun zum Spiel… Die erste Chance des Spiels gehörte Sevilla, doch diesem gefährlichen Konter ging ein Foul an Viera am Strafraum von Sevilla voraus, dann ging es schnell, Ben Yedder rannte allein auf Chichizola zu, umspielte ihn, doch der in der Zwischenzeit zurückgeeilte Kapitän David García rettete mit einer tollen Fussabwehr. Das wäre schon fast das 0:1 gewesen, vorausgegangen war der fehlende Pfiff des Schiedsrichters. Da fing der „Spass“ schon an… Dann die 34. Minute und wieder ein Konter, Correa kam über links, passte nach rechts zu Sarabia, der umkurvte Aguirregaray und schoss, sein Schuss kann Chichizola nur ablenken, doch da stand noch Yedder und machte das 0:1 für Sevilla. Hier sah, die durch die Sperre von Ximo Navarro neuformierte Abwehr nicht besonders gut aus, das ging zu einfach. UD fehlten vorn noch die Ideen, besonders die Flügelspieler Jairo und Nacho Gil blieben blass, auch von Viera war in seinem vermeintlichen Abschiedsspiel nicht viel zu sehen.

Dann die 2. Halbzeit UD jetzt stärker, doch hinten wieder nicht sicher und das nutzte Sevilla gleich aus. Ein Lupfer von Vasquez vors Tor und Sarabia macht locker das 0:2. Ein Schock für Las Palmas, doch es blieb noch Zeit und UD kämpfte sich ins Spiel zurück. Sevilla blieb bei Kontern weiter gefährlich, doch Chichizola verhinderte schlimmeres. Es folgte ein Freistoss von Galvéz, doch Rico im Sevilla-Tor parrierte glänzend. Dann wurde Michel im Strafraum gelegt, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, wie zuvor bei zahlreichen kleineren Fouls an UD-Spieler, die aber umgekehrt extrem kleinlich gepfiffen wurden. Bei Sevilla wurde nun Rückkehrer Roque Mesa eingewechselt, nicht alle Fans waren begeistert… er ging danach auch recht schorf zur Sache. Dann der eingewechselte und agile Alen Halilovic über rechts, er drang in den Strafraum ein und wurde gelegt. Jetzt konnte der Schiedsrichter nicht anders und pfiff Elfmeter, Calleri machte das Ding sicher zum 1:2 Anschlusstreffer rein… Nun keimte Hoffnung auf und es waren noch 10 Minuten plus Nachspielzeit zu spielen. UD drängte, doch es sollte noch nicht sein… Doch dann die letzte Aktion in der 93. Minute, Chichizola endlich mal mit einem weiten Abschlag, genau auf den Kopf von Calleri, der damit weiterlegte auf Verteidiger Galvéz, er lupfte den Ball über Rico ins leere Tor, doch der Treffer zählte nicht, es soll Abseits gewesen sein, das war aber eine absolute und traurige Fehlentscheidung des Schiedsrichterkollektivs! Ein Skandal, UD wurde um einen verdienten Punkt beraubt! Die Proteste brachten nichts mehr, Schiedsrichter Villanueva war der Star des Tages!! Nicht sein erster peinlicher Auftritt!!! Nun muss UD diese Niederlage erstmal verdauen und nächsten Samstag bei CD Leganés neu angreifen. Hoffentlich haben sie da mehr Glück!! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

UD Las Palmas – FC Sevilla 1:2


UD Las Palmas: Chichizola, Michel, David García Gálvez, Aguirregaray, Peñalba (Ezekiel 41′), Etebo, Jonathan Viera, Nacho Gil (Halilovic 57′), Jairo (Tana 46′) y Calleri.

FC Sevilla: Sergio Rico, Jesús Navas, Mercado, Lenglet, Layún, Sarabia, Nzonzi, Pizarro, Correa (Sandro 41′), Franco Vázquez (Roque Mesa 75′) y Ben Yedder (Escudero 86′).

Tore/Goles: 0-1: Ben Yedder (34′); 0-2: Sarabia (49′); 1-2: Calleri, de penalti (81′)

UD Las Palmas rettet 3 goldene Punkte ins Ziel und feiert einen wichtigen 1:0 Sieg gegen Málaga CF.

Unión Deportiva Las Palmas gewann am Montag Abend vor nur 17.500 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria mit 1:0 gegen Málaga CF. Es war ein Abstiegskrimi mit einem grossen Finale des Alen Halilovic. Er rettete UD Las Palmas in der 90.Minute die so wichtigen 3 Punkte im Duell gegen einen direkten Abstiegskonkurenten. Es war ein zähes Spiel in dem keine der beiden Mannschaften überzeugen konnte, doch UD hatte das glücklichere Ende! Die Fans im Stadion mussten buchstäblich bis zum Ende zittern, bevor dem bis dahin unglücklich spielenden Alen Halilovic die Erlösung gelang. Dann gab es kein Halten mehr, das ganze Stadion lag sich in den Armen…!! UD setzte 2 neue Spieler von Beginn an ein, Aguirregaray und besonders Etebo machten ein gutes Spiel.

Nun zum Spiel… Es war von Anfang an ein Spiel ohne die ganz grossen Torszenen. In der 1.Halbzeit gab es eigentlich nur eine nennenswerte Chance, die hatte UD´s Rechtsverteidiger Michel Macedo, er kam im Strafraum von Málaga zum Schuss, doch Torwart Roberto war in der bedrohten Ecke und konnte den Ball zur Ecke abwehren. Sonst gelang nicht viel, meist waren es Fernschussversuche, von Málaga war noch nichts zu sehen ausser bei 2 Freistössen, die aber nichts einbrachten. Man merkte beiden Mannschaften die Abstiegsangst an, ein richtiges Spiel wollte einfach nicht aufkommen. Einen guten Eindruck machten die beiden Neuen, Linksverteidiger Aguirregaray und vor allem Etebo, der immer wieder durch Einzelaktionen glänzen konnte. Insgesamt stand die UD-Abwehr um Gálvez und Ximo Navarro besser.

In der 2. Halbzeit ähnliches Spiel, es war viel Krampf, kaum gelangen Kombinationen. Die 1. gosse Chance hatte dann aber Málaga, eine flache Hereingabe von Ideye und Keko kam frei vor Chichizola zum Abschluss, doch der parrierte glänzend und verhinderte das 0:1. Das war Glück für Las Palmas! Dann wieder mal UD mit Jonathan Viera über links, er spielte in die Mitte zu Etebo und der zog einfach mal ab, Roberto lenkte den Ball gerade noch über die Latte. Die nächste Chance hatte Málaga, der Ball kam zu Success im Strafraum, der zog ab und wieder war Chichizola da. Hinten in der Abwehr gab es immer wieder kleine Wackler, die Málaga zum Glück nicht ausnutzte. Dann die letzte Minute der offiziellen Spielzeit, Jonathan Viera drängte in die gegenerische Hälfte, spielte weiter auf Tana, der umkurvten einen Abwehrspieler und flankte auf den am Elfmeterpunkt wartenden Calleri, der legte mit letztem Einsatz zurück auf Halilovic und der machte den Ball rein…!! ENDLICH das goldene TOR!!! Es war kein scharfer Schuss aber er passte perfekt unten links!! Nun gab es kein Halten mehr, die Fans im Stadion und das Team waren erlöst, das Zitterspiel nahte sich dem Ende und UD führte 1:0, welch ein Moment!!! Halilovic liess sich von den Fans feiern!! Die 3 Punkte sind wié Balsam für die Seele und machen Hoffnung auf die nächsten Wochen. UD hat nun 17 Punkte und ist mit Deportivo gleichauf, das rettende Ufer (Levante UD) ist nur noch 3 Punkte entfernt… Jetzt ein Sieg in Bilbao, das wäre die Krönung!! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas – Málaga CF 1:0

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Dani Castellano 85′), Gálvez, Ximo Navarro, Aguirregaray, Peñalba, Etebo, Jonathan Viera, Hernán Toledo (Tana 71′), Nacho Gil (Halilovic 60′) y Calleri.

Málaga: Roberto; Rosales, Luis Hernández, Miquel, Ricca; Iturra, Recio (Alberto Bueno 69′); Keko (Juanpi 85′), Adrián González, Samu (Success 78′) e Ideye.

Tore/Goles: 1-0: Halilovic (89′).

UD Las Palmas zeigt eine Reaktion und besiegt den FC Valencia mit 2:1…

ENDLICH!! Unión Deportiva Las Palmas siegt wieder!! UD lebt, es gibt Hoffnung!! Es war wieder mal ein Krimi, spannend bis zur letzten Minute und nichts für schwache Nerven! Die Fans zeigten sich treu, auch nach der heftigen Niederlage in Girona kamen gestern über 20.000 ins Estadio de Gran Canaria, um Ihr Team anzufeuern!! Einfach tolle Fans!!

UD lag jedoch schnell mit 0:1 zurück, alle dachten, jetzt geht das wieder los… Doch diesmal wehrte sich das Team von Paco Jémez, schaffte den Ausgleich und sogar die Führung! Ein Spiel zu drehen, das gelang in dieser Saison noch nicht! Las Palmas zeigte sich insgesamt stark verbessert, die Abwehr stand besonders in der 2. Halbzeit sicherer, anfangs war das noch anders, da war Lemos noch im Spiel. Doch zur Pause wechselte ihn Paco Jémez aus, das war die richtige Entscheidung! Vorn hätte UD in der 2. Halbzeit weitere Treffer erzielen müssen, das hätte mehr Ruhe gegeben. Ein Vorteil für UD war auch die Gelb/Rote Karte für Paulista in der 52. Minute. Doch man hatte immer das Gefühl Valencia ist jederzeit in der Lage ein Tor zu machen. Kurz vor Schluss gab es dann noch mal Gelb/Rot für Veza, da schien der Bann gebrochen…. UD hat gestern Abend ein starkes Team besiegt, Hut ab!! Kurz nach dem Spiel gab es noch eine traurige Nachricht für Trainer Paco Jémez, sein Vater ist verstorben! D.E.P. Paco Jémez unser herzlichstes Beileid und viel Kraft in diesen schweren Stunden!!

Nun zum Spiel… Valencia begann stark. Schon nach wenigen Minuten gab es die erste Ecke, doch Santi Mina scheiterte noch per Kopfball am glänzend reagierenden Chichizola. Doch bei der darauf folgenden Ecke machte es Mina besser und versenkte den Ball zum 0:1 im UD-Tor. Chichizola hatte kein Chance, doch Lemos ging wieder einmal nicht richtig zum Ball, so hatte Santi Mina leichtes Spiel. Wenige Minuten später, wieder Lemos gegen Mina und einmal mehr schlecht verteidigt. Doch UD hatte Glück, Chichizola lenkte den Ball an den Pfosten. Das waren kritische Momente für Las Palmas. Es folgte noch ein Abschluss von Rodrigo, doch auch hier war Chichizola auf dem Posten. Dann gelang es UD sich langsam zu befreien, um einige Angriffe zu starten… Doch Valencia blieb stets gefährlich!

Dann die 20. Minute im Estadio de Gran Canaria, die die Hoffung zurückbrachte…! Ein Angriff über rechts, Jonathan Viera leitete seinen eignen Ausgleichstreffer ein, er passte auf den guten Gaby Peñalba, der flankte hoch in den Strafraum, Calleri liess gekonnt mit der Brust abtropfen und der heranstürmende Jonathan Viera wuchtete den Ball zum 1:1 in die Maschen des Valencia-Tores!! Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria, ein klasse Angriff wurde perfekt abgeschlossen! Endlich kam die Mannschaft nach einem Rückstand zurück! Weiter so Las Palmas!! UD griff danach weiter an, doch so richtig gefährliche Situationen gab es in der 1. Halbzeit nicht mehr. Auch Valencia sorgte noch einige Male für Gefahr im UD-Strafraum, doch mit vereinten Kräften gelang es UD, sich zu befreien. Dann war Pause, Paco Jémez reagierte und wechselte Lemos aus, es kam David Simón ins Spiel, damit musste die Abwehr erneut umgestellt werden… doch es klappte dann besser!

In der 2. Halbzeit gab Las Palmas alles, die Mannschaft war kaum wieder zu erkennen. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor von Valencia. Gleich in der 53. Minute mit Erfolg, Gabriel Paulista spielte den Ball klar mit der Hand, es gab Elfmeter für UD! Paulista sah gelb, meckerte und dann gab es Gelb/Rot! Calleri nahm Viera die Ausführung des Elfmeters ab und verwandelte sicher zur 2:1 Führung für Unión Deportiva!! Jetzt gab es kein Halten mehr auf den Rängen im Estadio de Gran Canaria, die Fans feierten Ihr Team wie in alten Zeiten. Kurz danach gelang dem überragenden Tana fast das 3:1, doch Neto parrierte glänzend. Wieder eine glänzende Vorlage von Viera…! Weiter gings, diesmal kam Calleri zum Abschluss, doch wieder war Neto zur Stelle. Die nächste Chance hatte Jairo, doch er wurde noch von einem Verteidiger entscheidend beim Abschluss gestört, der Ball ging ins Toraus. Dann auch mal wieder Valencia mit Guedes, doch Chichizola hielt sicher. Auch Calleri durfte nochmal, doch auch hier fehlte etwas Glück für das längst verdiente und mögliche 3:1. Dann noch eine Schrecksekunde, der gute Gaby Peñalba musste verletzt ausgewechselt werden, doch es soll nichts gravierendes sein… Dann noch ein böser Ellenbogencheck gegen Calleri und Vezo musste auch mit Gelb/Rot runter. Insgesamt sammelte Valencia ordentlich gelbe Karten…! Doch kurz vor Schluss dann nochmal Valencia im Angriff. Der eingewechselte Zaza verfehlte mit einem abgefälschten Schuss das UD-Tor, das war Glück für UD! Dann war Schluss… das Team und die Fans lagen sich in den Armen, welch ein toller Moment!! Jetzt heisst es Dranbleiben für Las Palmas und weiter kämpfen!! Nächste Woche geht es zu Atlético de Madrid, wieder ein Gigant, doch im Moment auch nicht sattelfest… VAMOS UD!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Valencia Club de Fútbol 2:1

UD Las Palmas: Chichizola, Ximo Navarro, Lemos (David Simón 46′), Gálvez, Dani Castellano, Gaby Peñalba (Javi Castellano 78′), Tana, Jonathan Viera, Hernán Toledo, Jairo Samperio (Halilovic 75′) y Calleri.

Valencia: Neto, Montoya, Gabriel Paulista, Vezo, Toni Lato, Coquelin, Maksimovic, Kondogbia, Nacho Gil (Gonçalo Guedes 56′), Rodrigo (Vietto 67′) y Santi Mina (Zaza 73′).

Tore/Goles: 0-1: Santi Mina (5′); 1-1: Jonathan Viera (20′); 2-1: Calleri, de penalti (53′)

UD Las Palmas verliert gegen SD Éibar mit 1:2 – wieder 2 krasse Aussetzer in der Abwehr…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im kalten und regnerischen Estadio de Gran Canaria vor nur 12.000 Zuschauern gegen SD Éibar mit 1:2 und das war wieder absolut unnötig. 2 krasse Aussetzer von Ximo Navarro und Dani Castellano in der 2. Halbzeit sorgten für die Niederlage und das nach einer 1:0 Führung durch Jonathan Viera nach einem Foulelfmeter in der 1. Halbzeit. UD Las Palmas hatte alles gut unter Kontrolle bis zur schweren Verletzung von Sergi Samper, der nun auch noch die restliche Saison ausfallen wird. Schon in der 1. Halbzeit musste Bigas verletzt ausgewechselt werden, doch Sampers Aus brachte die Wende für Éibar. Es ist nicht zu fassen, immer wieder diese schlechten Abwehrlesitungen, auch Lemos war wieder oft nicht Herr der Lage. Nun schwinden die Aussichten auf den Klassenerhalt immer weiter… Der Absturz geht also weiter!

Nun zum Spiel… In der 1. Halbzeit war UD gut im Spiel, aber auch Éibar kam zu Möglichkeiten. Es war ein Spiel auf Augenhöhe… Die erste Chance für UD leitete Momo über links ein, er passte ins Zentrum, doch Calleri verfehlte den Ball, aber der heraneilende David Simón erkämfte den Ball und kam zum Abschluss, doch sein Schuss verfehlte knapp das gegnerische Tor. Fast wären noch Viera und Calleri an den Ball gekommen, aber eben nur fast… Dann aber Éibar mit einer Flanke von rechts, Inui nahm den Ball gefährlich mit dem Kopf, doch Chichizola war da und hielt glänzend. Dann aber wieder UD am Drücker, Hernán Toledo drang in den Strafraum ein und wurde gelegt, es gab Elfmeter!! Jonathan Viera traute sich wieder nach seinen zuletzt verschossenen Elfer und machte sicher das 1:0 für Las Palmas!! Endlich hatten die Fans Grund zur Freude…! Danach folgte noch ein direkter Freistoss für Éibar, doch der ging knapp über das Tor von Chichizola. Insgesamt hätte offensiv mehr kommen müssen von Las Palmas…

In der 2. Halbzeit tat sich zunächst nicht viel, UD war noch auf Augenhöhe, doch dann die 70. Minute, die einiges im Spiel veränderte. Der bisdahin im Mittelfeld gut spielende Sergi Samper verletzte sich schwer und musste raus, Javi Castellano kam rein, konnte ihn aber nicht ersetzen. Kurz danach war UD wieder im alten und schlechten Abwehrtrott. Ein Freistoss aus dem Mittelfeld kam an den zweiten Pfosten, Ximo Navarro träumte vor sich hin, ein gegnerischer Angreifer passte nach innen und Orellana machte den Ausgleich. Das hatte wiedermal nichts mit Verteidigen zu tun!!! Doch es kam noch Schlimmer, nur 3 Minuten später, Éiber über links, wieder eine weite Flanke an den zweiten Pfosten und diesmal ging Dani Castellano, aber auch Chichizola nicht hin, sie schauten beide zu, wie Enrich zum Kopfball hochgeht und mit etwas Glück und Hilfe des Innenpfosten die 2:1 Führung erzielen konnte. Das war nun richtig schlecht verteidigt!! Es passiert immer wieder und die Ergebnisse am Ende sind und bleiben schlecht. Danach gelang es UD nicht mehr neuen Druck aufzubauen, um wenigstens noch einen Punkt zu retten. Somit bleibt UD Las Palmas weiter mit nur 11 Punkten Tabellenletzter in La Liga Santander! Es ist einfach nur traurig!! Nun wird die Luft immer dünner im Abstiegskampf!! Hoffen wir weiter auf die Wende…! Es bleibt wenig Zeit zu trainieren, schon am Dienstag muss Unión Deportiva beim FC Valencia im Copa del Rey ran… Vamos Las Palmas.

Die Highligths:

Unión Deportiva Las Palmas vs Sociedad Deportiva Eibar

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Bigas (Lemos 28′), Dani Castellani, Gaby Peñalba, Sergi Samper (Javi Castellano 70′), Jonathan Viera, Hernán Toledo, Momo (Tana 66′) y Calleri.

Eibar: Dimitrovic, Capa (Peña 59′), Paulo Oliveira, Arbilla José Ángel, Jordán, Dani García, Inui, Iván Alejo (Orellana 70′), Sergi Enrich (Escalante 79′) y Charles.

Goles: 1-0: Jonathan Viera, de penalti (32′); 1-1: Orellana (73′); 1-2: Sergi Enrich (76′).