Unión Deportiva Las Palmas schlägt sich selbst bei Atlético de Madrid…

Unión Deportiva Las Palmas spielte über 60 Minuten im neuen Wanda Metropolitano gut mit und hielt Atlético de Madrid in Schach… Doch dann erlöste Jairo durch einen kapitalen Ballverlust auf der linken Angriffseite Atlético, Juanfran spielte perfekt in den Lauf von Griezmann und der machte mit Übersicht das 1:0. Dieses Tor leitete die Niederlage ein, doch UD blieb stets bemüht, weiter nach vorn zu spielen. Doch 2 weitere Ballverluste in der Vorwärtsbewegung lösten 2 eiskalte Konter und weitere Tore durch Fernando Torres und Thomas aus. Sehr schade für UD… wieder selbst geschlagen!!!

Nun zum Spiel… In der ersten Halbzeit hatte UD Las Palmas seine besten Momente. Hernán Toledo sprintete über die rechte Seite und passte ins Zentrum, Jairo war da, doch sein Abschluss war zu schwach, Correa konnte gerade noch klären. Das war eine starke Szene von Toledo, sie hätte ein Tor verdient gehabt. Es folgten Abschlüsse für Atlético durch Gabi, Torres und vor allem durch Griezmann der den Ball mit der Hacke an den Pfosten wuchtete. Das war Glück für Las Palmas. Doch auch UD hatte weitere Offensivmöglichkeiten, doch meist blieben sie im Strafraum stecken. Das alte Lied, der letzte Pass kam nicht an oder man kam ein Schritt zu spät, so auch Calleri nach Pass von Jairo kurz vor der Pause. So stand es 0:0 zur Halbzeit…

Wieder war UD die ersten 15 Minuten im 2. Abschnitt gut im Spiel und kontrollierte es. Doch dann die 60. Minute UD selbst im Angriff über links, Jairo verlor den Ball und Juanfran passte in den Lauf von Griezmann, der ging auf und davon und liess Chichizola keine Chance. Da war das 1:0 für Atlético und wieder war es UD selbst, der den Gegner die Tormöglichkeit förmlich schenkte! Ein Tor aus dem NICHTS!! Bis dahin war noch nicht viel zu sehen von Atlético, UD hatte noch alles gut unter Kontrolle. Sehr schade!! Dann wollte Atlético mehr und UD kam unter Druck. Carrasco tankte sich durch den Strafraum und zog ab, doch sein Schuss ging nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Weiter gings, UD in der Vorwärtsbewegung…  doch welch ein Fehlpass von Ximo Navarro und dann ging wieder die Post ab. Fernando Torres liess Chichizola keine Chance und machte das 2:0! Was sind das nur für Geschenke!!

UD gab aber nicht auf und spielte weiter nach vorn, doch so richtige Chancen sollte es einfach nicht geben. Dann kam Vitolo doch noch ins Spiel, konnte aber nichts entscheidenes gegen seine alten Kollegen bewirken, das machte dann UD schon selbst…!! Wieder ein Ballverlust im Mittelfeld und wieder ein Konter. Carrasco legte perfekt für den eingewechselten Thomas auf und der liess sich nicht zweimal bitten, 3:0 für Atlético aber viel zu hoch!! UD kämpfte tapfer bis zum Schluss, doch ein Erfolgserlebnis gab es nicht mehr. Ein Aufgeben konnte man nicht erkennen. Also Las Palmas, jetzt heisst es KOPF HOCH und am nächsten Montag Malaga besiegen. Gegen Atlético kann man verlieren, auch wenn mit etwas mehr Glück heute was möglich gewesen wäre…! VAMOS UD!

Die Highlights:

Club Atlético de Madrid vs Unión Deportiva Las Palmas

Atlético: Oblak, Juanfran, Godín, Giménez, Lucas, Gabi, Saúl, Koke (Carrasco 46′), Correa (Thomas 80′), Griezmann y Fernando Torres (Vitolo 79′).

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Gálvez, Ximo Navarro, Dani Castellano (Erik Expósito 79′), Gaby Peñalba, Tana (Vicente Gómez 58′), Jonathan Viera, Hernán Toledo, Jairo Samperio (Nacho Gil 62′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Griezmann (60′); 2-0: Fernando Torres (73′); 3-0: Thomas (88′)

UD Las Palmas verliert im Copa del Rey mit 2:3 gegen RC Deportivo, kommt aber eine Runde weiter…

Es war wieder kein schöner Fussballabend im mit nur 7.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut, diesmal mit 2:3 gegen RC Deportivo, doch am Ende reichte es zum Weiterkommen, denn UD gewann das Hinspiel mit 4:1. Doch das Spiel zeigte wieder keine Fortschritte, besonders in der Defensive. Letztendlich musste nach dem Spiel Trainer Pako Ayestarán seinen Hut nehmen, damit ist UD wieder auf Trainersuche. So konnte und kann es auch nicht weitergehen. Dann verletzte sich gestern Abend auch noch Vitolo (1. Halbzeit) vermutlich so schwer, das er nicht mehr für UD auflaufen wird. Er ging mit Tränen und hängendem Kopf vom Platz… Sehr schade für ihn, für Las Palmas und seine Fans!

Nun zum Spiel… UD begann gut und hatte 3 gute Tormöglichkeiten, doch alle wurden kläglich vergeben. Zunächst war es Aythami freistehend per Kopf, doch der Ball flog über das Tor. Danach waren es Calleri und Hernán mit Flachschüssen, doch beide Male war Deportivo-Torwart Pantilimon auf dem Posten. Dann passiert kaum noch was aufregendes, erst kurz vor der Pause war es 2mal Deportivo, zunächst konnte Chichizola noch halten, doch in der 41. Minute war er beim Schuss von Emre Çolak machtlos. Die Abwehr schaute wieder gemütlich zu, was so passieren könnte…

Nach der Pause legte Deportivo gleich das 0:2 nach und UD wurde nervöser… Hernán Toledo und Tanane waren die Einzigen die vorn für Unruhe sorgten,  so schaffte dann auch Toledo in der 58. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Die Fans beruhigten sich wieder etwas, doch die Mannschaft wackelte weiter. Immer wieder spürte man, das Deportivo jederzeit, wenn sie denn wollten, ein Tor schiessen könnten. So kam es dann auch in der 80. Minute, Borja Valle zog einfach mal ab und überraschte den schwachen Chichizola total, plötzlich stand es 1:3, nur noch ein Tor und die Verlängerung wäre fällig! Dann ein Reisenbock in der UD-Abwehr , doch der noch beste Verteidiger David Simón rettete UD vor der Verlängerung durch seinen Einsatz auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Torwart! Chichizola hatte geraden einen tollen Ausflug an die Seitenlinie unternommen… Oje, das war einfach nur schlecht!!

Gott sei Dank hat UD noch einen Remy eingewechselt, der dann in der 92. Minute alle im Stadion erlöste, er machte das 2:3! Damit war UD dann eine Runde weiter… Sonst sollte man das Spiel einfach nur abharken, es war ein schlechter Auftritt. Zum Schluss forderten die Fans erneut lautstark die Entlassung des Trainers, die dann auch Stunden nach dem Spiel erfolgte… Nun kann man auf den neuen Trainer gespannt sein, es könnte Paco Jémez werden…! Mal schauen, wer am Sonntag gegen Real Betis auf der Bank sitzt… VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Aythami, Borja Herrera, Sergi Samper, Hernán Santana, Vicente Gómez, Vitolo (45′), Hernán Toledo (Javi Castellano 84′) y Calleri (Rémy 73′).

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Gerard Valentín, One, Schär, Saúl, Mosquera, Emre Çolak, Guilherme (Edu Expósito), Carles Gil (Adrián 62′), Borja Valle (Óscar 81′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 0-1: Emre Çolak (41′); 0-2: Borja Valle (54′); 1-2: Hernán Toledo (58′); 1-3: Borja Valle (80′); 2-3: Rémy (92′).

UD Las Palmas fährt nächste schmerzhafte Niederlage ein, diesmal mit 0:2 gegen Levante UD

Es war wieder nicht der Abend von UD Las Palmas… Endlich war mal wieder das Estadio de Gran Canaria gut gefüllt (mit ca. 26.200 Zuschauern), durch eine Initiative des Clubs sämtliche Jugendmannschaften ins Stadio einzuladen, doch trotzdem blieb die gewünschte Wende aus. UD fehlte vorn mal wieder die Effektivität und in der Abwehr das alte Bild, 2 Fehler bedeuten 2 Tore… Insgesamt hatte UD alles unter Kontrolle, besonders in der 2. Halbzeit, doch Levante machte hier 2 Tore aus dem Nichts… Nun findet sich UD Las Palmas am Tabellenende wieder, es ist noch nichts verloren, doch wie verkraftet die Mannschaft diese erneute harte Niederlage… Zum Schluss des Spiels forderten die Fans lautstark die Entlassung von Trainer Pako Ayestarán, doch er wird vorest noch bleiben… Ob das richtig ist??

Nun zum Spiel… Man merkte UD von Anfang an, unter welchem Druck das Team stand. Zunächst klappte noch nicht viel in der Offensive, nur Levante UD kam zu 2 guten Abschlüssen, doch beide Male konnte Raúl im UD-Tor ein Gegentor verhindern. In der 25. Minute ging dann ein erlösender Torschrei durchs Estadio de Gran Canaria, Calleri hatte das vermeintliche 1:0 erzielt, doch das Tor zählte nicht, er stand ganz knapp im Abseits. Wie wichtig wäre dieses Tor gewesen…!! Danach UD druckvoller und mit der nächsten Chance, eine Kombination von Vitolo und Calleri im Strafraum, doch der Abschluss von Calleri war nicht präzise genug, Oier im Levante-Tor konnte den Ball abwehren. Das waren dann schon die Highlights in der 1. Halbzeit…

In der 2. Halbzeit machte UD weiter Druck, es war nahezu ein Spiel auf ein Tor, doch imer wieder die Abschlussschwäche und die unpräzisen Zuspiele in die Spitze. Es war zum Haare raufen… So setzte Levante immer wieder mal zu Kontern an, doch UD hatte im Tor einen zuverlässigen Raúl stehen, der noch alles abwehren konnte. Dann wieder Vitolo im Strafraum von Levante, doch sein Schuss war nicht scharf genug, Oier konnte wieder klären. Das war wieder eine Großchance!! Es fehlte einfach auch das Glück, das mal einer reingeht… Dann Freistoss für Levante, doch der Ball segelte knapp über das UD-Tor. Dann wieder das typische Abwehrverhalten von Unión Deportiva der letzten Wochen und Monate, eine eigentlich harmlose Flanke von links kam genau auf den völlig frei stehenden Doukouré und der machte plötzlich das 0:1. Das war ein Volltreffer für die Psyche von Las Palmas.

Nun stellte sich die Frage, warum wechselte der Trainer bisher nicht aus, seit langer Zeit lief sich u.a. ein Rémy warm, den hätte UD vorn unbedingt gebraucht. Nein er kam erst, als es zu spät war, ein großer Fehler des Trainers!! Was dann folgte, war das 0:2, Jason dribbelte in den Strafraum, er ließ Dani Castellano nicht gut aussehen, zog einfach mal ab und drin war er… Spätestens jetzt begann das Estadio de Gran Canaria richtig an zu kochen. Die Fans forderten wütend die Entlassung des Trainers und wanderten in Scharen ab. Verstehen kann man das durch aus!! UD bemühte sich weiter, doch es blieb ein Kampf mit stumpfen Waffen, Rémy belebte nochmal das Offensivspiel, doch es reichte nicht mal mehr zum wohl verdienten Anschlusstreffer… Nun beginnen richtig schwere Zeiten im Tabellenkeller, die Abstiegsangst ist voll da. Für das Noch-Trainerteam eine richtig schwere Aufgabe diese Mannschaft mit dem Negativtrend wieder zu stabilisieren und auf den richtigen Weg zu bringen. Das sie noch Fussballspielen können, blitzte auch gestern das ein oder ander Mal auf, Unión Deportiva Las Palmas lebt noch…! VAMOS LAS PALMAS! PROHIBIDO RENDIRSE!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Levante UD

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Lemos, Ximo Navarro, Dani Castellano, Javi Castellano (Rémy 76′), Vicente Gómez, Jonathan Viera, Vitolo, Tana y Calleri (Aquilani 76′).

Levante: Oier, Shaq, Toño García, Postigo (Róber Pier 49′), Chema, Doukouré, Campaña, Jason, Morales (Samuel 90′), Bardhi (Cabaco 87′) y Enes Ünal.

Tore/Goles: 0-1: Doukouré (70′); 0-2: Jason (78′)

UD Las Palmas verliert auch bei Real Madrid mit 0:3, wieder keine Punkte…

Unión Deportiva Las Palmas fuhr gestern Abend im Estadio Santiago Bernabeu (vor ca. 67.000 Zuschauern) die 7. Niederlage in Folge ein, diesmal hiess am Ende 3:0 für Real Madrid. UD ginng mit einer 5-Kette ins Spiel und versuchte so die Angriffswellen zu stoppen, das klappte in der 1. Halbzeit noch gut. Die Führung für Real fiel erst in der 40. Minute nach einer Ecke, zuvor hatte Vitolo die grosse Chance für Las Palmas, doch Vallejo rettete kurz for der Linie für seinen schon geschlagenen Torwart. In der 2. Halbzeit machte Real mehr Druck, doch UD hätte 2 Elfmeter bekommen müssen, der Schiedsrichter war jedoch anderer Meinung. In der einen Szene riss Casemiro am Trikot von Vitolo, so das er zu Fall kam… Danach machte Asensio per Fernschuss das 2:0, ein wirklich schönes Tor. Der wieder sehr gute Raúl im UD-Tor hatte keine Chance. Das 3:0 durch Isco (nach einem Konter) war auch sehr gut herausgespielt, doch auch hier ging ein Foul an Vitolo am Strafraum von Real Madrid voraus. Der eigentlich fällige Freistosspfiff blieb aus und dann ging es schnell… Auch hier hatte Raúl keine Abwehrchance. UD insgesamt im Spiel nach vorn oft zu ungenau, immer wieder schnelle und leichte Ballverluste, in der Hinsicht ist alles beim Alten bei Las Palmas…

Nun zum Spiel… Real Madrid hatte schon nach einigen Minuten eine grosse Möglichkeit durch Benzema, doch Raúl im UD-Tor hielt glänzend, Rául neben Vitolo an diesem Abend die Besten bei Unión Deportiva. Dann Vitolo´s grosser Auftritt, er setzte sich gut gegen Ramos durch und schoss durch die Beine von Casilla, doch dahinter stand noch Vallejo, der den Ball dann aus der Gefahrenzone befördern konnte. Eine richtig gute Möglichkeit für Las Palmas. Danach machte Real weiter, Sergio Ramos flankte in die Box, Ronaldo räumte Bigas aus dem Weg und schloss ab, doch der Ball ging nur ans Aussennetz, aber muss man die Ronaldo-Aktion nicht abpfeifen?? Die nächste größere Chance hatte wieder Ronaldo, doch auch dieser Schuss streifte nur den Aussenpfosten. Real immer wieder vor dem UD-Tor, doch so richtig ernst wurde es noch nicht, die UD-Abwehr stand.

Doch dann die 40.Minute, Ecke für Real Madrid, Calleri verlängerte diese unglücklich auf den 2. Pfosten, dort stand Casemiro goldrichtig und brauchte nur noch einnicken. Da war es nun das 1:0 für Real, war das der Dosenöffner… Schade, ein 0:0 zur Pause wäre durchaus möglich und verdient gewesen. Anfang der 2. Halbzeit stellte UD Real einige Male ins Abseits und hatte auch noch 2 gute Szenen in der Box von Real, beide Male hätte es Elfmeter geben können, nein müssen. Glück für Real! Real machte weiter unbeirrt Druck, sie wollten das 2. Tor. Dann die 63. Minute, Freistoss aus dem Halbfeld, der Ball flog in den Strafraum, Ramos ging zum Kopfball, stand dabei aber im Abseits, Raúl faustete den Ball aus der Box genau zu Asensio und der zog einfach mal ab. Das war das 2:0 für Real, ein wirklich sehensweter Treffer. Danach ein Schuss von Kroos, den Raúl mit einem glänzenden Reflex zur Ecke abwehren konnte. Auch Ronaldo durfte nochmal, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Die Führung für Real geht in Ordnung, denn UD tat jetzt immer weniger nach vorn, wenn es offensive Initiativen gab, dann von Vitolo, doch er und Calleri hingen wie so oft in der Luft… Auch die Zuspiele in die Spitze waren wieder zu ungenau, das fing schon beim Spielaufbau an. Wann gibt es hier endlich Besserung?? Es folgte noch das 3:0 für Real nach einem schnellen Konter, auch hier ging ein Foul an Vitolo voraus, Ronaldo flankte ins Zentrum auf Isco und der liess Raúl keine Chance… Man muss schon sagen, das der Schiedsrichter das ein oder andere Mal mit seinen Entscheidungen daneben lag, aber so ist das nun mal im Fussball. Eines kann man Las Palmas nicht absprechen, sie haben bis zum Schluss gekämpft, die Einstellung war OK. Nun sind 2 Wochen Pause, genug Zeit die Probleme in Angriff zu nehmen, um dann am 16.11. gegen Levante UD im Estadio de Gran Canaria endlich wieder zu siegen! VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Real Madrid vs Unión Deportiva Las Palmas 3:0

Real Madrid: Casilla, Nacho, Sergio Ramos, Vallejo, Marcelo, Casemiro (Llorente 66′), Kroos (Ceballos 77′), Isco, Asensio, Cristiano Ronaldo y Benzema (Lucas Vázquez 75′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano (Rémy 63′), Vicente Gómez, Aquilani (Hernán 83′), Vitolo y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Casemiro (40′); 2-0: Asensio (63′); 3-0: Isco (74′).