UD Las Palmas kassiert heftige 0:3 Niederlage bei UD Almería…

Für Unión Deportiva Las Palmas ist der 9. Spieltag in LaLiga 123 ein Desaster. Insbesondere die zahlreichen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, ausgerechnet aus Galizien (La Coruña) zermürbten die Moral des Teams von Manolo Jimenéz. UD wurden 3 angebliche Abseitstore und ein klarer Elfmeter nicht gegeben, doch Almería wurde ein ganz klares Abseitstore zum 1:0 anerkannt. Sowas muss normal in der Liga ausgewertet werden, das darf einfach nicht passieren!! So geht das nun schon von Woche zu Woche, bisher mit einer Flut von gelben Karten, nun mit Verweigerungen von regulären Toren. In der 2. Halbzeit fand UD garnicht mehr statt, immer wieder Fehler und schnelle Ballverluste. Das muss unbedingt korrigiert werden, sonst platzt der Traum vom schnellen Wiederaufstieg ganz schnell…

Nun zum Spiel… Schon in der 8. Minute passierte, das was jeder Linienrichter sehen muss, wenn er denn will…! Dem 1:0 für Almería ging eine ganz klare Abseitsstellung in der Entstehung des Tores voraus, so was darf einfach nicht übersehen werden. Zuerst konnte Raúl Fernandez im UD-Tor noch abwehren. Doch die umgestellte UD-Abwehr (David García spielte nicht, da er am Samstag Vater wurde, Glückwunsch David!!) schaute dann nur noch zu und muss sich hier kritisieren lassen, so passiv darf man nicht verteidigen. Das Problem war auch, das Cala in diesem Moment die Innenverteidigung verlassen hatte, um im Mittelfeld auszuhelfen, er kam einfach zu spät zurück…

UD Almería – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

UD reagierte und wollte den Ausgleich, Araujo setzte sich hart im Mittelfeld durch (sein Gegenspieler verlor im Zweikampf einen Zahn), passte dann präzise in den Lauf von Maikel Mesa, der lupfte den Ball über den Torwart, doch der passte auf und schnappte ihn weg. Viel einfacher wäre gewesen auf Rubén Castro quer zu legen, der hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen… Sehr schade!! Dann folgten 2 Tore von UD Las Palmas, doch beide wurden nicht gegeben, angeblich war es Abseits, doch hier irrten die Linienrichter zum Leidwesen von Las Palmas!! Was wäre wohl gewesen, wenn die Tore gezählt hätten… UD wäre sicher nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Es folgte noch ein Foul an Rubén Castro im Strafraum, auch hier blieb die Pfeife des schwachen Schiedsrichters stumm, auch zu Unrecht!! Normal ist das nicht, diese Ansammlung von Fehlentscheidungen gegen Unión Deportiva… So baute UD in der Folgezeit nervlich ab, die Konzentration und der Einsatz verflachten, für ein Fan ein sehr trauriger Anblick, aber nachvollziehbar!! Sicher gibt es Einige die UD ein schlechtes Spiel nachsagen, das kann man auch so sehen, doch man muss auch betrachten, warum das passierte, was entschieden wurde und wie Menschen sowas beeinflussen kann!!

In der 2. Halbzeit machte dann Almería gegen eine weiter abbauende Unión Deportiva das wohl entscheidende Tor zum 2:0. Eine gute Einzelaktion im Strafraum reichte und eine wieder passive Verteidigung schaute nur zu… Das muss wieder besser werden Las Palmas!! UD machte dann auch noch ein Tor durch Rubén Castro, doch auch hier wurde auf Abseits entschieden… Zum Schluss der Tragödie dann noch ein Eigentor von Alfaro Lemos nach einem Konter von Almería und die 0:3 Klatsche war perfekt! Nun muss UD das Spiel aufarbeiten, verdauen und dann wieder schnell in die Spur zurückfinden. Die beiden direkten Aufstiegsplätze hat das Team erstmal aus den Augen verloren.. Nächsten Samstag kommt CD Numancia ins Estadio de Gran Canaria. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Almería vs Unión Deportiva Las Palmas

UD Almería: René; Romera, Saveljich (Owona, 33′), Ibiza, Andoni; Eteki; De la Hoz; Narváez (Chema, 63′), Juan Carlos (Sekou, 89′), Rioja; y Álvaro.

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Mantovani (Pekhart, 77′), Cala, De la Bella; Timor; Fidel (Blum, 56′), Maikel Mesa (Tana, 56′), Galarreta, Araujo; y Rubén Castro.

Tore/Goles: 1-0, Narváez (8′). 2-0, Juan Carlos (65′). 3-0, Lemos (P.P) (84′).

Mehr Langeweile als Fussball, Unión Deportiva Las Palmas spielt nur 0:0 gegen AD Alcorcón…

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 13.700 Zusachern im Estadio de Gran Canaria (am 8. Spieltag in LaLiga 123). UD Las Palmas gelang es nicht den Abwehrriegel von Alorcón zu knacken, rannte sich immer wieder fest und musste dann auch aufpassen nicht in gefährliche Konter zu laufen. So gab es im Spielverlauf nur wenige Chancen, erst gegen Ende des Spiels wurde UD nochmal gefährlicher, doch das erlösende Tor wollte diesmal nicht fallen. Sergio Araujo kam in der 2. Halbzeit erstmalig in einem Liga-Spiel zum Einsatz, er konnte UD´s Offensivspiel beleben. Doch natürlich kann er es nicht allein richten und braucht auch noch Zeit nach seiner langen Verletzungspause. Das 0:0 half gestern keine der beiden Mannschaften. Jetzt heisst es für UD am nächsten Samstag in Almería zu punkten…

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In den ersten Minuten schien es, das UD eine schnelle Führung wollte, doch es war nur ein Strohfeuer, ein guter Abschluss von David García und das war´s. Dann stand Alcorcón gut und liess UD kaum noch in Tornähe. Wieder hing Rubén Castro in der Luft, er bekam kaum verwertbare Bälle. Hier muss deutlich mehr aus dem Mittelfeld kommen, doch wie schon zuletzt in Gijón kam da deutlich zu wenig. Alcorcón immer mal wieder sporadisch im Angriff, einmal über links, doch der abschliessende Kopfball ging am UD-Tor vorbei. Danach startete Rafa Mir ein Solo über rechts, drang in den Strafraum ein und zog aus spitzen Winkel ab, doch Torwart Dani Jiménez wehrte seinen Schuss ab. Das war es dann schon in der 1. Halbzeit. Über weite Strecken kam UD nicht in Strafraumnähe, immer wieder blieben sie früh im Abwehrnetz von Alcorcón hängen, die das geschickt machten.

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wechselte Trainer Manolo Jimenéz Sergio Araujo für Rafa Mir ein, er sorgte für Belebung, doch der ganz gross Wurf gelang ihm auch nicht, das konnte man aber auch noch nicht erwarten, nach der langen Verletztungspause und 4 Tagen Mannschaftstraining. Doch Araujo hatte 2 Abschlüsse, die aber Dani Jiménez im Tor von Alcorcón sicher hielt. Auch Alcorcón kam noch zu Abschlüssen, doch auch hier war UD-Torwart Raúl Fernández sicher auf dem Posten. So plätscherte das Spiel dahin, erst zum Ende hin erhöhte UD nochmal den Druck, doch das so wichtige Tor wollte nicht fallen. So blieb es beim trostlosen 0:0. Für UD heisst es nun weiter arbeiten, um endlich wieder in Almería 3 Punkte einzufahren. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Alcorcón

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De la Bella, David Timor, Ruiz de Galarreta, Maikel Mesa (Fidel, 87′), Tana (Danny Blum, 70′), Rafa Mir (Araujo, 51′) y Rubén Castro.

Sporting: Dani Jiménez, Burgos, David Fdez, Bellvis, Laure, Dorca, Eddy, Sangali, Galán (Rodas, 82′), Casadesús (Jonathan Pereira, 73′) y Juan Muñoz (Álvaro Peña, 61′).

Tore/Goles:  –

Unión Deportiva Las Palmas verliert bei Sporting de Gijón mit 0:1

Es war nicht der Tag von Unión Deportiva Las Palmas und die erste Saisonniederlage im Estadio El Molinón de Gijón ist perfekt… Über weite Strecken des Spiels war nicht der letzte Wille sichtbar, den das Team von Manolo Jimenéz in den letzten Spielen auszeichnete. Gijón zermürbte UD, besonders in der 1. Halbzeit, durch zahlreiche Fouls, die der Schiedsrichter nur einmal mit Gelb bestrafte. Die Foulstatistik spricht deutlich für Gijón und die gelbe Karten-Statistik noch deutlicher für UD. Normal ist das nicht! UD muss damit wohl leben oder es lernen sich dagegen zu wehren, z.B. durch Zug zum Tor und eigene Tore. Das war heute leider nicht der Fall. Gijón und der 12. Mann haben gut gearbeitet…! Raúl Fernández war heute bester Mann bei Unión Deportiva Las Palmas, er parrierte einen unberechtigten Elfmeter und glänzte kurz vor Schluss im Eins gegen Eins mit einem gegnerischen Stürmer…

Sporting de Gijón – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die 1. Aktion im Spiel hatte Maikel Mesa von UD Las Palmas, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. So richtig viel los war nicht, dann tankte sich Danny Blum auf der linke Seite durch, doch seine Flanke vors Tor rauschte an Rubén Castro vorbei. In der 29. Minute dann Gijón über links, sie kamen in den Strafraum und Álvaro Jiménez machte das 1:0. Das ging zu leicht…! Ein Tor aus dem NICHTS! Kurz danach hatte David García den Ausgleich auf dem Fuss, doch Mariño im Tor von Gijón sicherte den Ball. Kurz vor der Pause noch ein Kopfball von Danny Blum, doch der Ball ging knapp übers Tor. Dann war Pause…

Sporting de Gijón – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Auch in der 2. Halbzeit fehlte UD der letzte Biss das Spiel noch zum Guten zu wenden. Immer wieder blieben sie stecken oder wurden durch Fouls gebremst. UD schien förmlich gehemmt, nichts wollte richtig klappen. Dann die 60. Minute, der Schiedsrichter pfiff Elfmeter, einfach ohne Worte! Raúl Fernández im UD-Tor stellte Gerechtigkeit her und hielt den Strafstoss…!  Eigentlich hätte das ein Signal sein müssen… UD wechselte in den nächsten Minuten gleich 3mal, doch viel besser wurde es leider nicht mehr! Sacko hatte noch eine gute Möglichkeit, doch auch er scheiterte. Es sollte nicht sein heute, in Gijón…! Kurz vor Schluss nochmal Raúl Fernández mit einer Glanzparade. Nun muss UD diese Niederlage schnell ausblenden und am nächsten Samstag wieder zur alten Spieltstärke zurückfinden, das geht nur mit absolutem Willen! Vamos UD!!

Die Highlights:

Sporting de Gijón vs Unión Deportiva Las Palmas

Sporting: Mariño, Molinero, Peybernes, Alex Pérez, Canella; Cofie, Souza; Jiménez, Lod (Hernán 84′), Carmona (Dani Méndez 73′); y Djurjevic (Blackman 67′).

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, Dani Castellano, David Timor, Ruiz de Galarreta (Rafa Mir 56′), Maikel Mesa, Tana (Pekhart 69′), Danny Blum (Hadi Sacko 63′) y Rubén Castro.

Goles: 1-0: Álvaro Jiménez (29′)

Unión Deportiva Las Palmas besiegt Spitzenreiter Málaga CF

Endlich mal wieder ein gut besuchtes Estadio de Gran Canaria mit 21.350 begeisterten Zuschauern und einem erkämpften Sieg für Unión Deportiva Las Palmas. Es war wie in alten Zeiten, die Fans glauben wieder an ihr Team, unterstützten es schon vor dem Spiel mit einem grandiosen Empfang am Mannschaftsbus und während des Spiels im Stadion. Man spürte das Team und die Fans sind wieder Eins und alle zusammen sind in der Lage Großes zu erreichen. Rafa Mir erlöste das Estadio de Gran Canaria mit seinem 1:0 in der 74. Minute. Da gab es dann kein Halten mehr…!

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Málaga CF hatte gleich die 1. Chance des Spiels, einer guten Kombination im Mittelfeld folgte ein Schuß aus ca. 20 Metern, doch UD-Torwart Raúl Fernández war auf dem Posten. Dann wieder Málaga mit einem Freistoß, doch wieder war Raúl Fernández da und faustete den Ball aus dem gefährdeten Eck. Jetzt wurde es Zeit, das UD mit dem Spielen beginnt und sie taten es. Eine präzise Flanke von Lemos nahm Danny Blum per Kopf, doch Munir im Tor von Málaga lenkte den Ball über die Querlatte. Weiter ging´s mit UD Las Palmas, ein schöne Kombination führte zu einem Foul an Tana im Strafraum, doch wieder hatte UD kein Schiedsrichterglück, der pfiff nicht den fälligen Strafstoß. Die Fans im Stadion waren außer sich… Es folgten noch weitere seltsame Entscheidungen im Spiel, daran muß UD sich scheinbar gewöhnen, es wird nicht leicht werden in diesem Jahr. So ging die 1. Halbzeit beim Stand von 0:0 zu Ende…

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatte UD die erste große Möglichkeit, wer sollte es schon sein, Rubén Castro schlenzte den Ball nahezu von der Grundlinie über den Torwart hinweg, doch er landete nur auf der Querlatte. Einfach Klasse gemacht!! Vorausgegangen war eine schöne Kombination im Strafraum zwischen Rubén und dem stark spielenden Timor, die Szene hatte eigentlich ein Tor verdient. Es folgte ein Fernschuß von Maikel Mesa, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. UD war schon in der 1. Halbzeit vom Verletzungspech mit De La Bella betroffen, nun folgte Javi Castellano, beide mußten raus. Schon beim Aufwärmen verletzte sich Rivera und konnte garnicht erst antreten. Doch es gab noch was Positives und der gewünschte Grund zur Freude. Rafa Mir kam für Tana, das brachte Entlastung für Rubén im Angriff. In der 74. Minute in einer sehr ruhigen Phase von UD folgte dann der Paukenschlag, der das Estadio de Gran Canaria zum Beben brachte. Ein Einwurf für UD auf der linken Seite, Lemos auf den guten Danny Blum, der verlängerte in den Strafraum, Rafa Mir nahm den Ball, setzte sich durch und zog ab… da war es nun das so wichtige 1:0 für Unión Deportiva Las Palmas. Was folgte war Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria!! Endlich haben die Fans wieder Freude an ihrer Mannschaft und ein Lächeln im Gesicht! Danach waren noch ca. 20 Minuten zu spielen und es begann wieder etwas das Zittern, Málaga kam noch zu Chancen, doch UD kämpfte und wurde belohnt, die 3 Punkte blieben in Las Palmas!! Glückwunsch an ALLE! Felicidades a TODOS!! So muß UD jetzt weiter machen, auch den Schiedsrichterentscheidungen trotzen, kämpfen und immer an sich glauben, dann geht in diesem Jahr was!! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Málaga Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De La Bella (Dani Castellano 42′), Javi Castellano (Pekhart 76′), David Timor, Maikel Mesa, Tana (Rafa Mir 63′), Danny Blum y Rubén Castro.

Málaga: Munir, Cifuentes, Luis Hernández, Pau, Ricca, N’Diaye, Adrián, Javier Ontiveros, Pacheco (Hicham 66′), Harper (Koné 78′) y Blanco Leschuk.

Tore/Goles: 1-0: Rafa Mir (74′)