CD Mirandés dreht das Spiel in 2 Minuten – UD Las Palmas verliert erneut…

Unión Deportiva Las Palmas verspielte gestern Nachmittag bei CD Mirandés eine 1:0 Führung in 2 Minuten. UD Las Palmas kontrollierte das Spiel ca. 30 Minuten und hatte alles im Griff, doch dann schlichen sich wieder Nachlässigkeiten ein und das gute Pressing wurde nach und nach eingestellt. CD Mirandés kam dann zu Chancen und drehte das Spiel binnen 2 Minuten und das wieder kurz vor der Pause. Gut, dem 1:1 ging ein Foul in der Entstehung voraus, der fällige Pfiff des Schiedsrichters blieb aus und UD beschäftigte sich zu sehr mit diesem Vorfall. Kurz danach klingelte es erneut und Mirandés jubelte wieder…

CD Mirandés – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit reagierte UD nicht unbedingt. Man spielte so dahin und kam nur zu Minichancen. Das Team war sichtlich geschockt und verlor letztendlich verdient 2:1 bei CD Mirandés. Nach der 1:0 Führung durch den sehenswerten Treffer von Narvaéz machte Pedri noch das 0:2, doch leider stand Pekhart zuvor knapp im Abseits. Sehr schade, denn ein 0:2 zu diesem Zeitpunkt wäre ein gutes Polster gewesen. UD war zu diesem Zeitpunkt dominanter und attackierte Mirandés früh im Spielaufbau. Leider ließ UD ab ca. der 30. Minute damit nach, das machte Mirandés stärker, so das die Wende im Spiel nur eine Frage der Zeit war. Nun muss UD am nächsten Wochenende endlich wieder gewinnen, möglich ist das, wenn man so spielt wie die ersten 30 Minuten in Mirandés. UD kann dann auch wieder auf Viera und Pedri zurückgreifen. Vamos UD!

CD Mirandés: Limones; Carlos Julio, Cristian G, Odei, Franquesa; Malsa, A. Sánchez, Iñigo Vicente (Merquelanz, 67′), Guridi, Álvaro Rey (Álvaro Peña, 88′) y Marcos André.

UD Las Palmas: Álvaro Valles; Eric Curbelo, Deivid, Mauricio Lemos, Dani Flaco (Fortes, 60′); Javi Castellano, Galarreta, Kirian (Maikel Mesa, 55′), Pedri, Narváez y Thomas Pekhart.

Tore/Goles: 0-1, Narváez (9′), 1-1, Iñigo Vicente (43′), 2-1, Marcos André (46′)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen