Der Abstand zur Tabellenspitze wächst…

UD Las Palmas verlor gestern Abend im Dauerregen mit 0:1 bei SD Éibar. Da war einfach mehr drin… Héctor Figueroa stand erstmalig im Profi-Fussball in der Startelf von UD Las Palmas. Doch leider konnte er kaum am Spiel teilnehmen, da ihn kaum verwertbare Bälle erreichten. UD Las Palmas tat sich wieder einmal sehr schwer im Spiel nach vorn, und erarbeitete auch nur wenige Torchancen.

SD Éibar - UD Las Palmas (www.udlaspalmas.es, LFP)Nun kam es wie so oft in der Vergangenheit, das ein Eckball des Gegners zur 1:0 Führung durch Yuri in der 30. Minute „Gol fantasma“ (Geistertor) genutzt wurde. Ob es jedoch wirklich ein Tor war, ist nicht sicher, denn die Kameras liessen vermuten, das der Ball nicht mit vollem Umfang hinter Linie war, als er von Apoño per Rückfallzieher von der Linie kratzte. Nun der Schiedsricher gab das Tor. UD versuchte nun mehr nach vorn, doch immer wieder hohe Flanken in den Strafraum führten nicht zum Erfolg, die gutstehende Abwehr von Éibar konnte jede Flanke problemlos aus der Gefahrenzone befördern. Nauzet Alemán versuchte es mit einem Fernschuss von der Strafraumgrenze, doch Éibars Torwart Irureta hielt ihn glänzend. Doch das war ein gutes Rezept bei nassem Rasen, jedoch fand diese Variante zum Torerfolg zu kommen, zu wenig Anwendung.

Es ging mit der Führung von 1:0 für Éibar in die Pause. Nach der Pause verstärkt UD weiter den Druck, doch die Kombinationen liefen nur bis zum gegnerischen Strafraum, der finale Pass kam nicht an oder fand erst garnicht statt. Las Palmas hatte nun mehr vom Spiel, das zeigte sich deutlich im Ballbesitz, doch das reicht allein nicht aus. Éibar setzte nur noch auf Konter, die aber keine Wirkung hinterliessen, aber wertvolle Zeit für UD kosteten. Gegen Ende des Spiels versuchte Trainer Lobera durch 3 weitere Angreifer (Aranda, Chrisantus und Astrubal) noch die Wende zu erzwingen, doch es blieb beim 0:1 gegen einen direkten Konkurenten im Aufstiegskampf. Letztendlich war es wieder die mangelnde Torgefahr, die diese Niederlage für UD besiegelte. Zum Überfluss erhielt Apoño auch noch die 5. gelbe Karte und fehlt nun im nächsten Spiel am kommenden Samstag (08.02.2014 um 18.00 Uhr) im Estadio de Gran Canaria gegen Numancia.

Nun kann man UD nur wünschen, dass im nächsten Heimspiel endlich der Knoten platzt und ein längst fälliger Sieg gegen Numancia eingefahren wird. Sonst muß man sich bei der Dichte der Liga auch Gedanken nach hinten machen, denn die Abstiegsplätze sind auch nicht weit weg…

Nun heisst es die Niederlage aus dem Kopf zu streichen, gut zu trainieren, um sich optimal auf das nächste wichtige Spiel vorzubereiten… PIO PIO!!

Sociedad Deportiva Eibar: Irureta, Bóveda, Albentosa, Yuri, Raúl Navas, Errasti, Dani García, Morales (Eizmendi, min. 85), Jota, Arruabarrena, David Mainz (Digo Jiménez, min. 69). Trainer/Entrenador: Gaizka Garitano.

Unión Deportiva Las Palmas: Mariano Barbosa; Galán, David García, Deivid, Dani Castellano, Apolo, Vicente Gómez (Aranda, min. 58), Nauzet Alemán, Valerón (Chrisantus, min. 80), Masoud; y Héctor Figueroa (Asdrúbal, min. 73). Trainer/Entrenador: Sergio Lobera.

Tore/Goles: 1-0, Yuri, min. 31.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen