Der Albtraum geht weiter… UD Las Palmas verliert auch bei Getafe CF mit 0:2

Unión Deportiva Las Palmas lieferte auch am 17. Spieltag in der Primera División (La Liga Santander) eine schlechte Leistung ab und fuhr damit die 12. Saisonniederlage ein. Es war wieder kaum zu ertragen, die Abwehr war nahezu bei jedem Angriff von Getafe überfordert, schon nach 15 Minuten lag Las Palmas mit 0:2 hinten, gleich 2 Fehler bedeuteten 2 Tore, so wie halt immer in den letzten Monaten. Einfach nur schwach verteidigt, man hatte das Gefühl einige Spieler gehen garnicht mehr richtig hin und vorn lassen sie sich jetzt auch noch anstecken, zahlreiche hundertprozentige Chancen (Rémy 2mal, Viera, Calleri und Toledo) wurden kläglich vergeben. Die Mannschaft hat absolut kein Selbstvertrauen und sah in vielen Szenen extrem unglücklich aus. Am Donnerstag soll nun der neue Trainer (vermutlich Paco Jémez) angekündigt werden, der hat extrem viel zu tun diese Mannschaft wieder aufzubauen! UD braucht wieder eine Seele und vor allem Einsatz, Kampfkraft, Wille und Herz!!! Das alles war auch gestern wieder nicht da, somit geht der Absturz unaufhaltsam weiter…!

Nun kurz zum Spiel… Getafe hatte gleich am Anfang eine Ecke, die Flanke kam genau vors Tor, Cala sprang hoch und nickte den Ball ins Netz… Ximo Navarro, direkt neben ihm, versuchte garnicht erst einzugreifen oder zu verteidigen, das war richtig schlecht! Dann mal ein Angriff von Las Palmas, doch Rémy vergeigte diese Großchance, es sollte nicht seine Letzte sein… In der 15. Minute ein Angriff von Getafe über links, wieder einfaches Spiel, der Ball kam ins Zentrum und Amath aus Nahdistanz konnte sich die Ecke gemütlich aussuchen. Auch für dieses Abwehrverhalten fehlen einem die Worte!! Nun lag UD schon mit 2:0 hinten. Dann auch noch Verletzungspech in Reihen von Las Palmas, Michel Macedo wurde durch David Simón ersetzt. UD hatte aber weitere Chance, Tanane legte in den Strafraum auf Calleri, doch der scheiterte knapp an Guaita im Tor von Getafe. Die gute Nachschussmöglichkeit vergab Rémy, der Ball flog links am Tor vorbei. Es war nicht zu fassen…

Auch Getafe hatte noch gute Möglichkeiten, Damián tankte sich durch die UD-Abwehr und kam auch noch zum Abschluss, Javi Castellano wollte dann entscheidend klären, doch machte den Ball fast selbst rein, Raúl kratzte den Ball gerade noch von der Torlinie, Mann oh Mann, das darf alles nicht wahr sein!! Dann war Jorge Molina allein vor dem Tor, doch Ximo Navarro behinderte den Getafe-Stürmer am finalen Abschluss, es hätte auch Elfmeter geben können… Jonathan Viera hatte auch noch eine gute Möglichkeit doch auch er verfehlte das Tor von Getafe, nahezu unbedrängt. Nach der Pause ähnliches Bild, Getafe immer wieder mit gefährlichen Kontern, Ángel hätte noch 2 Buden machen müssen, doch hier hielt Raúl jeweils im Eins gegen Eins glänzend. Doch auch Rémy hatte noch eine Riesenchance, Torwart Guaita verdattelte den Ball, das Tor war leer, doch Rémy schoss über das Tor und das völlig freistehend von der Strafraumgrenze. Es sollte einfach nicht sein, die Seuche ist im Angriff angekommen!! Nun war auch der längst überfällige Hernán Toledo im Spiel und der hatte auch gleich 2 gute Möglichkeiten. Er zeigte erneut, dass er in die Startelf gehört, ein Lichtblick im Team von Las Palmas! Lange gings dann nicht mehr und Unión Deportiva schloss das Jahr 2018 mit einer Niederlage ab, wie sollte es auch anders sein! Jetzt muß nach Weihnachten erstmal richtig aufgeräumt werden, das ist Paco Jeméz zuzutrauen. In diesem Sinne Feliz Navidad y Feliz año nuevo para todos!!

Die Highlights:

Getafe Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Getafe: Guaita, Djene, Antunes, Cala, Damián, Sergio Mora, Portillo (Montero 92′), Fajr, Amath (Lacen 77′), Jorge Molina (Shibashaki 60′) y Ángel.

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo (David Simón 20′), Ximo Navarro, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano (Momo 87′), Aquilani, Jonathan Viera, Oussama Tannane (Hernán Toledo 70′), Rémy y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Cala (6′); 2-0: Amath (15′)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen