UD Las Palmas unterliegt dem FC Sevilla nach großem Kampf mit 0:1

Es war eine nicht wirklich faire Atmosphäre im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán von Sevilla, das Spiel stand im Schatten des Wechsels Vitolos von Sevilla über Las Palmas nach Atlético de Madrid. Extrem keifende Sevilla-„Fans“ vor und im Stadion, sie krakelten Hassparolen gegen Vitolo, beschmierten zuvor den UD-Mannschaftsbuss, Sevilla verweigerte UD Las Palmas gar ein morgentliches Training auf ihrem Vereinsgelände. UD musste zum Stadtrivalen Betis Sevilla ausweichen, ist das alles noch normal?? Schon nach 15 Sekunden wurde Vitolo übelst von Mercado abgeräumt, es wurde schlimmer, bei ca. 20 Ballkontakten von Vitolo gab es 15 Fouls, bis er dann in der 58. Minute verletzt ausgewechselt werden musste. Jeder Ballkontakt von ihm endete mit einem gellenden Pfeifkonzert! Sevilla entpuppte sich als extrem unsympathisch! Las Palmas spielte ein sehr gute erste Halbzeit, Vitolo selbst hatte hier 2 sehr gute Torabschlüsse, doch das Glück fehlte ihm. UD-Torwart Chichizola glänzte erneut mit tollen Paraden, wurde jedoch 7 Minuten vor Schluss von einem tückischen Ball (eher eine Flanke) von Jesús Navas überrascht. Ein Unentschieden hätte Las Palmas verdient gehabt…

Nun zum Spiel… Sevilla hatte gleich die erste richtige Chance durch einen Distanzschuss von Mercado, doch Chichizola konnte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Danach wieder Sevilla, diesmal durfte Ben Yedder schiessen, doch Chichizola war wieder auf dem Posten. Es folgten nun 2 Möglichkeiten für Las Palmas, beide Male hatte Vitolo in aussichtsreicher Position die Chance zum 1:0, doch jeweils fehlte ihm das Glück, vielleicht auch etwas Konzentration… UD stand hinten sehr sicher, störte Sevilla auch früh, so das Sevilla zu keinen weiteren Torchancen kam. Nur das eigene Spiel nach vorn war oft zu ungenau. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der 2.Halbzeit erhöhte Sevilla den Druck, doch UD verteidigte weiter aufopferungsvoll. Trotzdem kam Sevilla zu weiteren Chance, die nächste hatte wieder Ben Yedder, der plötzlich allein vor Chichizola auftauchte, doch der wehrte seinen Schuss glänzend ab, welch einen tollen Torwart hat Las Palmas…! So ging es weiter immer wieder Sevilla, Las Palmas nur noch mit wenig Möglichkeiten nach vorn. Der Druck war extrem, doch alle Spieler hauten sich rein und wehrten sich bis zur 83. Minute. Dann machte Navas ein äußerste glückliches Tor. Es sollte wohl eher eine Flanke werden, die etwas abgefälscht immer länger wurde und sich hinter dem überraschten Chichizola ins lange Eck senkte. Er hatte hier keine Abwehrchance. Da war es wieder das späte Glück des FC Sevilla. UD ist jedes Jahr dicht dran, hier eine Überraschung zu schaffen, jedes mal bleibt nichts zählbares übrig! Sehr schade, gerade weil auch die Umstände des Spiels eigentlich Las Palmas das glücklichere Ende hätte bescheren müssen. Aber so ist der Fussball!

Egal Unión Deportiva, ihr habt in einem extremen Hexenkessel toll gekämpft und es fast über 90 Minuten geschafft! Jetzt kommt Sonntag CD Leganes ins Estadio de Gran Canaria, da sollten wieder 3 Punkte machbar sein. Das wäre auch wichtig, denn danach geht es zum FC Barcelona! VAMOS Las Palmas….

Die Highlights:

Sevilla Fútbol Club vs Unión Deportiva Las Palmas

Sevilla FC: Sergio Rico, Mercado, Pareja, Kjaer, Escudero, Krohn-Dehli (Banega 76′), Nzonzi, Ganso (Franco Vázquez 61′), Navas, Correa (Sarabia 69′) y Ben Yedder.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, David García, Aythami, Ximo Navarro, Hernán Santana (Hernán Toledo 84′), Aquilani (Vicente Gómez (66′), Tana, Jonathan Viera, Vitolo (Momo 58′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Jesús Navas (82′).

Unión Deportiva Las Palmas verliert mit 0:2 nach 2 Ecken bei Real Betis…

Unión Deportiva Las Palmas schlug sich wieder einmal selbst. 2 Tore nach 2 Ecken auf den kurzen Pfosten besiegelten gestern Abend die 4. Saisonniederlage bei Real Betis. UD Las Palmas gelang es zwar einige Male (durch Boateng, Araujo und gegen Ende Vicente) auf das Tor von Betis zu schiessen, doch es fehlte die Präzision und Durchschlagskraft. Dem Team von Quique Setién gelang es kaum das eigene schnelle Offensiv-Spiel aufzuziehen, Betis war immer wieder da und störte UD oft auch schon im Spielaufbau. UD muss sich da was einfallen lassen, die letzten Spiele zeigten das auch schon, das frühe Stören und Draufgehen des Gegners hemmt den Rhythmus von Las Palmas enorm, das führt immer wieder dazu, das UD hintenrum spielen muss, was wenig effektiv ist!

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… Real Betis mit neuem Trainer und neuem Schwung vor 34.114 Zuschauern am 12. Spieltag der LaLiga Santander im Estadio Benito Villamarín von Sevilla… Doch so richtige Torchancen sollte es anfangs auch für Betis nicht geben. Kevin Prince Boateng, noch bester UD Spieler an diesem Abend, hatte zunächst eine gute Torchance, doch sein Schuss ging über das Tor. Dann die 27. Minute, Ecke für Betis Sevilla direkt auf den kurzen Pfosten, hier kam Bruno mit dem Hinterkopf an den Ball und verlängerte ihn ins lange Eck, Momo kam  noch ran, doch seine Rettungstat verhinderte den Treffer nicht. Ursache war, Lemos kam zu spät, Bruno war schneller am Ball und machte somit das 1:0 für Betis. Riesenjubel im Estadio Benito Villamarín unter den Betis-Fans. Es gab hier keine Abwehrchance für den gestern im Tor stehenden Javi Varas. Wieder ein Gegentor nach einem Standard…!

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Dann UD im Angriff, Tana spielte zu Jonathan Viera, der lupfte den Ball in den Lauf von Sergio Araujo, doch sein Abschluss war zu lasch, Adán im Betis-Tor konnte den Ball leicht fangen. Da war mehr drin…! Dann eine weitere gute UD-Aktion über links, Viera und Boateng im Doppelpass, doch der Abschluss von Boateng ging erneut über das Tor. Das war schon mal sehr schön anzusehen, so muss UD weiter machen… Dann aber ein fragwürdiger Freistoss für Betis, Nahe Strafraumgrenze und das in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit. Der Freistoss brachte die wohl spielentscheidende Ecke ein, die das 2:0 für Betis einbrachte. Wieder wurde der Ball auf den kurzen Pfosten gespielt und wieder war die UD-Abwehr, diesmal auch Javi Varas, nicht im Bilde, da war es das 2:0 durch Mandi. Wieder völlig überflüssig! Für Betis natürlich ein perfekter Moment, Sekunden vor der Pause, auf 2:0 zu erhöhen, war UD jetzt angeschlagen???

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Die 2. Halbzeit stand zwar im Zeichen von UD, doch ohne grosse Torchancen, Betis zog sich zurück, störte UD, wo es nur ging und lauerte auf Konter. Die Rechnung ging auch gut auf, denn Las Palmas hatte kaum Ideen, um die Betis-Abwehr richtig in Bedrängnis zu bringen. Es fehlte die Durchschlagskraft und auch die nötige Präzision in den Pässen, die doch sehr häufig abgefangen werden konnten. UD´s Wille war erkennbar, doch es war nicht der Tag von Viera, Tana, Roque und Boateng das Spiel noch zu drehen. Einmal gab es dann doch nochmal Gefahr für Adán, ein toller Direcktschuss von Vicente aus ca. 25 Metern konnte Adán nur mit Mühe und letztem Einsatz über das Tor lenken. Wäre hier der Anschlusstreffer gefallen, dann wäre noch was drin gewesen… Doch so ging das Spiel mit 0:2 verloren und Las Palmas kann sich nun auf das nächste schwere Heimspiel am 28.11.2016 gegen Athletic Bilbao vorbereiten… Da muss jetzt wieder ein Sieg her…! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights des Spiels:

Real Betis Balompié 2-0 Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis Balompié: Adán, Piccini, Mandi, Bruno, Pezzella; Álex, Donk, Petros; Ceballos (Brasanac, min. 83), Joaquín (Musonda, min. 77), Rubén Castro (Sanabria, min. 70). Trainer/Entrenador: Víctor Sánchez del Amo.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Míchel Macedo, Lemos (David Simón, min. 77), Bigas, Dani Castellano (David García, min. 29); Roque, Tana, Viera; Momo (Vicente Gómez, min. 68), Prince y Araujo. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Bruno, min. 27; 2-0, Mandi, min. 46.

UD Las Palmas spielt 1:1 gegen Sporting de Gijón

Gestern Nachmittag kam Unión Deportiva Las Palmas nicht über ein 1:1 gegen ein in der 2. Halbzeit stärker spielendes Sporting de Gijón hinaus. Dabei fing alles so gut an vor ca. 25.000 Zuschauern im gut gefüllten Estadio de Gran Canaria, schon in der 2. Minute die 1:0 Führung durch Pedro Bigas, dann noch ein zweites Tor durch Jonathan Viera, das aber zu Unrecht nicht gegeben wurde, es war definitiv kein Abseits. Es gab noch weitere Chancen hüben wie drüben, doch nur Sporting gelang noch was zählbares… UD  wirkte besonders in der 2. Halbzeit müder… Mit einem Sieg wäre Unión Deportiva auf Platz 8 gesprungen, jetzt ist man erstmal Elfter… aber es ist noch was drin nach oben. Die Distanz zu den Abstiegsplätzen bleibt bei 11 Punkten, da passiert wohl nichts mehr, bei noch 5 ausstehenden Spielen in der Primera División…

UD Las Palmas - Sporting de Gijón (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… Unión Deportiva begann druckvoll, schon in der 2. Minute ein Foul ca. 30 Meter halblinks an Jonthan Viera, Tana führte aus, der Ball flog über die gesamte Abwehr präzise auf den Kopf von Pedro Bigas und der machte das frühe und vielumjubelte 1:0 für Las Palmas. Ein Auftakt nach Mass…! Doch Real Sporting (Drittletzter in der Tabelle vor diesem Spieltag) musste was tun. Eine Ecke von links brachte Gefahr für das UD-Tor, Luis kam aus ca. 10 Metern zum Kopfball, doch der Ball sprang von Lattenoberkante ins Toraus, das war Glück für UD. Dann wieder Las Palmas über links, Vicente passte auf Jonathan Viera, der legte weiter auf Tana und der schoss aus 20 Metern direkt, der Ball ging jedoch knapp übers Tor von Cuéllar.

Erneut Las Palmas im Angriff, Viera energisch durchs Mittelfeld, der Ball kam zu Vicente und der passte präzise auf Viera zurück, der schon in den Strafraum startete. Er machte das 2:0 aus Nahdistanz, doch der Linienrichter winkte Abseits, es war eine Fehlentscheidung, Viera war auf einer Linie mit dem Verteidiger, das Tor hätte zählen müssen!! UD jetzt in der besten Phase des Spiels, weiter gehts mit einem Freistoss aus ca. 23 Metern, ausgeführt von Viera, sein Schuss kann Cuéllar gerade noch über das Tor lenken, Glanzparade!! Wieder nichts zählbares für UD. Dann war Halbzeit im Estadio de Gran Canaria, eine 2:0 Führung für Las Palmas wäre zu diesem Zeitpunkt korrekt gewesen…

UD Las Palmas - Sporting de Gijón (Foto: udlaspalmas.es)Gleich nach der Pause wirkte UD nicht mehr ganz so frisch, einem eigenen Torabschluss durch El Zhar, den Cuéllar locker festhalten konnte, folgte ein schneller Gegenangriff. Cuéllar mit einem weiten Abwurf auf Jony, der lief und lief, Lemos mehr oder weniger nur als Begleitschutz mit Abstand nebenher, dann folgte der Schuss aus ca. 10 Metern halblinks im Strafraum, Lemos grätschte noch, doch der nicht unbedingt scharfe Schuss ging durch, Varas war noch dran, doch der Ball schlug unten rechts im UD-Tor ein. Das war nun der Auftakt nach Mass für Sporting… und äusserst ärgerlich für Unión Deportiva und den eigenen Fans im Stadion…! Dann gings weiter, erneut Sporting, die witterten jetzt ihre Möglichkeit, ein Pass von Halilovic auf Sanabria, und der tauchte plätzlich allein vor Javi Varas aus, doch sein Schuss verfehlte das Ziel nur sehr knapp, wieder Glück für Las Palmas…! UD jetzt nicht mehr so zielstrebig im Spiel nach vorn, nur noch gelegentlich gab es eigene Chancen, eine davon hatte noch der für Araujo eingewechselte Willian José, doch er kam bei einem Abpraller zu spät, Cuéllar konnte klären.

UD Las Palmas - Sporting de Gijón (Foto: udlaspalmas.es)Dann wieder Jony für Sporting über links, die Flanke vors Tor führte fast zum 2:1, Varas konnte das erste Mal abwehren, der Ball kam zu Halilovic, der fackelte nicht lange und zog erneut ab, doch wieder war Varas zur Stelle und lenkte den Ball mit einer Glanzparade zur Ecke. Das war die Riesenchance für Sporting de Gijón… doch UD liess nichts mehr zu. Es blieb beim 1:1, für Sporting ein Punktgewinn im Abstiegskampf, für UD eher ein Punktverlust, wenn man die Form der letzten Wochen betrachtet. Schade, es war Platz 8 drin, nun geht es am Dienstag zu Betis Sevilla, keine leichte Aufgabe für Las Palmas. Jetzt heisst es erstmal schnell regenrieren, dann bei Betis wieder topfit auflaufen, um hier weitere Punkte einzufahren… Trotzdem kann das Team von Trainer Quique Setién stolz auf die gezeigten Leistungen in den letzten Wochen sein, es war bisher eine herausragende Rückrunde!!!

Vamos Las Palmas!!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 1-1 Real Sporting de Gijón

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David García, Lemos, Bigas, Dani Castellano; Roque, Vicente (Montoro, min. 79), Tana; Jonathan Viera, El Zhar (Momo, min. 67) y Araujo (Willian, min. 63). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Sporting de Gijón: Cuéllar, Lora (Vranjes, min. 63), Luis, Meré, Isma, Sergio Álvarez, Mascarell, Pablo Pérez (Halilovic, min. 45), Guerrero (Carlos Castro, min. 73), Jony y Sanabria. Trainer/Entrenador: Pitu Abelardo.

Tore/Goles: 1-0, Bigas, min. 2; 1-1, Jony, min. 48.

UD Las Palmas verliert gegen Real Betis mit 0:3

Am Sonntag Vormittag setzte es für Unión Deportiva Las Palmas eine schmerzhafte Heimniederlage gegen Real Betis Balompié. Und dabei fing alles gut an… die erste Halbzeit vor über 21.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria gehörte Unión Deportiva und für Betis mußte gleich 2x das Aluminium retten. Aythami und Sergio Araujo ohne Fortuna im Abschluss. So kam es dann, wie es kommen mußte, Betis wurde in der 2. Halbzeit stärker und nutzte eiskalt die eigenen Chancen. Damit ist die Tabellenführung futsch und UD wird in der Tabelle durchgereicht…!

UD Las Palmas - Real Betis BalompiéNun zum Spielverlauf… Die erste Chance im Spiel für Rúben Castro, den Gran Canario in den Reihen von Betis Sevilla. Doch sein Schuss halb rechts im Strafraum wurde über das Tor abgefälscht, die folgende Ecke brachte keine Gefahr. Dann UD Las Palmas mit einem Seitenwechsel auf die rechte Seite, Nauzet Alemán flankte von dort flach nach innen, doch niemand war da… Betis-Torwart Adán konnte sicher halten. Dann die einzige gefährliche Möglichkeit für Betis in der ersten Halbzeit, ein Distanzschuss aus ca. 20 Metern, doch Casto im UD-Tor parrierte glänzend und fischte den Ball aus dem oberen rechten Toreck.

UD Las Palmas - Real Betis Balompié (Foto: Carlos Díaz Recio - udlaspalmas.es)Dann Unión Deportiva wieder über rechts mit Nauzet Alemán, seine flache Flanke lenkte Vicente gekonnt mit der Hacke auf das Tor von Betis, doch Adán konnte wieder abwehren, doch die Chance war noch nicht vorbei, Javi Catellano kam an den Ball und drang mit Wucht in den Strafraum ein, seine Hereingabe erreichte Aythami am 2. Pfosten und der setzte den Ball im Fallen an die Lattenunterkante, welch ein Pech…! Dieser Angriff hatte ein Tor verdient! Danach wieder Betis mit einem Freistoss, doch die Kopfballverlängerung von Rúben Castro ging neben das Tor von Casto. Dann endlich einmal Sergio Araujo, seit über 2 Monaten ohne Torerfolg, es sollte auch heute so bleiben. Doch er fasste sich ein Herz, lief auf den Strafraum von Betis zu und zog ab, doch sein Schuss knallte an den Pfosten. Es soll einfach nicht sein, es fehlt ihm einfach auch das Glück! Dann war Pause, eine gute erste Hälfte von Unión Deportiva…!

Gleich nach der Pause UD im Angriff über rechts, Hernán zog ab, doch sein Schuss ging übers Tor von Real Betis. Nochmal UD, diesmal Araujo über rechts im gegnerischen Strafraum, er zog sofort ab, doch der Ball landete am Aussennetz. Das Erfolgserlebnis blieb aus, so schöpfte Betis Hoffnung und mobilisierte eigene Offensivkräfte. Rúben Castro drang über links in den Strafraum von UD ein und lupfte den Ball über Casto, aber auch über das Tor… Dann der erste größere Abwehrfehler mit Folgen, Aythami köpfte den Ball aus der Gefahrenzone im Strafraum, doch zu kurz, ein gegnerischer Stürmer kam an den Ball und passte auf den freistehenden Jorge Molina, der konnte sicher zur 1:0 Führung für Betis einnetzen… Das war ein Schock, doch das hatte sich abgezeichnet, UD liess etwas nach… und Betis kam immer mehr auf. Riesenjubel in den Reihen von Real Betis, auch unter den mitgereisten Fans. Das bedeutete für den Moment die Tabellenführung für Real Betis!!

UD Las Palmas - Real Betis Balompié (Foto: Carlos Díaz Recio - udlaspalmas.es)Dann nochmal UD per Freistoss, ausgeführt von Nauzet Alemán, seine Hereingabe konnte Aythami per Kopf verlängern, doch Adán war auf dem Posten. Dann der nächste Stich mitten ins Herz von Unión Deportiva, die Abwehr kann Betis im Strafraum nicht beim Kombinieren entscheidend stören, so kam der Ball an die Strafraumgrenze, Jorge Molina fackelte nicht lange und zog ab, wieder unten links drin…! War es das jetzt…?! UD wirkte angeschlagen! Betis hatte das notwendige Glück aber auch die Cleverness im Abschluss, beides fehlte UD heute! Und kurz danach gleich das 0:3 durch Ceballos, da war richtig Glück im Spiel, der Ball sprang an den Innenpfosten und rein, Casto hatte keine Abwehrchance. Das war die Entscheidung in diesem Spiel und UD war die Tabellenführung los! Doch die Mannschaft war bemüht das Ergebnis wenigstens zu korrigieren, aber auch das klappte nicht, ein gefährlicher Schuss vom eingewechselten Ortuño konnte Adán im Betis-Tor gerade noch zur Ecke klären. Unión Deportiva blieb das Pech treu! Kurz danach war Schluss, Real Betis Balompié entführt 3 wichtige Punkte aus Las Palmas. Man muss  jedoch festhalten, das Betis extrem effektiv eigene Torchancen nutzte und UD in der 2. Halbzeit einfach zu wenig nach vorn tat.

Jetzt heisst es das Team wieder aufzubauen, um am nächsten Samstag in Soria bei CD Numancia zu alter Stärke zurück zu finden und diese Niederlage vergessen zu machen. Die Niederlage muss ganz schnell aus den Köpfen raus… dann geht es auch wieder bergauf. Sehen wir es so, heute gab es eine Lektion, noch ist Zeit, alles zu korrigieren und das STARKE Las Palmas wieder auferstehen zu lassen!

VAMOS LAS PALMAS…!!!!

Noch einige Worte zu den grossartigen Fans von Real Betis Balompié,  sie verhielten sich extrem fair und sangen sogar mit den UD Fans „PIO PIO“!! Grandios!! Auch die UD Fans und ihre Ultras verabschiedeten ihr Team mit Gesang und zeigten Größe in der Niederlage!! Toll wie diese Fans hinter ihrem Team stehen!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 0-3 Real Betis Balompié

Unión Deportiva Las Palmas: Casto; David Simón, David García, Ángel; Javi Castellano, Hernán, Vicente Gómez; Nauzet Alemán, Momo, Araujo. Trainer/Entrenador: Paco Herrera.

Real Betis Balompié: Adán; Molinero, Bruno, Figueras, Varela; N’Diaye, Lolo Reyes; Dani Pacheco (Ceballos, min. 61), Jorge Molina, Portillo y Rubén Castro. Trainer/Entrenador: Pepe Mel.

Goles: 0-1, Jorge Molina, min. 64; 0-2, Jorge Molina, min. 72; 0-3, Ceballos, min. 75.