UD Las Palmas erneut im Schiedsrichterpech…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte am Freitagabend in Cádiz ein ordentliches Spiel ab, hatte 72% Ballbesitz und kontrollierte das Spiel weitestgehend, verlor aber wieder durch eine Ecke und vor allem durch einen Elfmeter, der keiner war!! Die Szene der Berührung war vor dem Strafraum und der Spieler von Cádiz sagte selbst, es war kein Strafstoß. In dieser Phase des Spiels war UD drauf und dran den 1:1 Ausgleich zu erzielen, da kam Cádiz der Elfmeter gerade recht. Wo war VAR in dieser so wichtigen Spielszene?? Scheinbar gab es keine Untersuchung, denn dann hätte der Fehler des überforderten Schiedsrichters spätestens auffallen müssen. Trainer Mel wurde vom Schiedsrichter auch noch mit Rot vom Platz gestellt, er soll angeblich gesagt habe „wie schlecht seid ihr…“ er hat es aber garnicht gesagt…! Also es war wie schon so oft in dieser Saison, ein Elfmeter gegen UD, der die Niederlage besiegelte…

Cádiz CF – UD Las Palmas 2:0 (Foto: udlaspalmas.es)

UD fehlte in diesem Spiel Geschwindigkeit, Dominanz allein reichte nicht aus, denn Cádiz stand wie ein Bollwerk hinten drin und wartete nur auf Fehler. Cádiz selbst machte das Spiel nicht, das machte UD. Erst eine Ecke aus dem Nichts mit nachfolgenden Kopfball von Fali brachte UD Las Palmas in Rückstand. Der Kopfball ging zum Unglück von UD an den Innenpfosten und rein. Bis dahin war UD Chef im Stadion, von Cádiz war nichts zu sehen. Doch auch UD war nicht zwingend genug vor dem Tor. Allein der gut spielende Jonathan Viera konnte es nicht richten, sein Partner Pedri war ja leider nicht dabei. In der 2. Halbzeit war UD noch bemühter und kam zu Chancen, auf deren Höhepunkt kam dann die falsche Entscheidung zu Gunsten von Cádiz, der Elfmeter!! Trotzdem gab UD nicht auf, doch das längst verdiente Tor wollte nicht mehr fallen. Im gestrigen Spiel verletzte sich auch noch Martin Mantovani schwer und musste vom Platz getragen werden. Gute Besserung! Jetzt heisst es für UD, die Niederlage schnell abzuharken, denn nächsten Sonntag kommt die Überraschungsmannschaft Fuenlabrada ins Estadio de Gran Canaria. Vamos UD!

Cádiz CF: Cifuentes; Iza, Fali (Mauro, 82′), Cala, Espino; Perea, Álex Fernández, José Mari (Iván Alejo, 74′), Edu Ramos (Nano Mesa, 74′), Salvi y Lozano.

UD Las Palmas: Josep Martínez; Álvaro Lemos, Aythami, Mantovani (Mauricio Lemos, 44′), De la Bella; Fabio, Galarreta, Viera, Srnic (Juan Fernández, 68′), Kirian (Dani Castellano, 82) y Pekhart.

Tore/Goles: 1-0, Fali (27′), 2-0, Álex Fernández (P.79′)

UD Las Palmas kommt in den Schlußminuten heftig unter die Räder…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend zum 3. Mal in Folge im Estadio de Gran Canaria, diesmal mit 0:3 gegen Cádiz CF. Dabei hatte UD bis zur 82. Minute unter Kontrolle. Erst nach einem üblen Foul an UD-Torwart Raúl Fernández kam UD auf die Verliererstrasse. Das Foul hätte im Normalfall mit Rot bestraft werden müssen, denn mit gestreckten Bein geht man so nicht in den Torwart… Raúl musste vom Platz transportiert werden und der kalte Nauzet kam ins Spiel. UD von nun an unkonzentriert und so vielen in den Schlußminuten 3 Gegentore, einfach ohne Worte! Dem ersten Gegentor ging auch noch ein Foul an UD voraus, es kam dann alles wieder zusammen…

UD Las Palmas – Cádiz CF 0:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es fing richtig gut an, schon nach 2 Minuten traf Rubén Castro den Pfosten, von dort sprang der Ball zurück in die Arme des Cádiz-Keepers Cifuentes. Das war Pech! Kurz danach hatte Fidel mit einem Distanzschuß kein Glück, der Ball ging knapp vorbei. Das war es dann erstmal, nur Cádiz hatte noch eine Großchance, die aber Raúl Fernández im UD toll hielt. In der 2. Halbzeit brachte Trainer Pepe Mel den Youngster Toni Robaina, der im Mittelfeld ein ordentliches Spiel machte. Doch wie so oft fehlte UD der letze Wille und vor allem der Druck auf den Gegner, um den Sieg zu erzwingen. So kam dann kurz vor Schluß nach dem bösen Foul an Raúl und dessen Auswechslung das bittere aber auch unverdiente Ende. Machiz machte gleich 3 Tore in nur 9 Minuten und versenkte UD. Nun wird es auch noch eng nach unten, denn die Abstiegszone ist näher gerückt. Jetzt können wir nur noch hoffen, das UD nicht im Abstiegsumpf versinkt. Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández (Nauzet, 82′), De la Bella, Aythami Artiles, Deivid (Toni Robaina, 45′), Eric Curbelo; Timor, Javi Castellano, Srnic (Rafa Mir, 68′), Álvaro Lemos, Fidel y Rubén Castro.

Cádiz CF: Cifuentes, Correa, Kecojevic, Edu Ramos (Garrido, 45′), Matos, José Mari, Sergio González, Aketxe (, Manu Vallejo(Jovanovic,71′), Jairo y Machis.

Tore/Goles: 0-1 Machís (84′)0-2 Machís (86′), 0-3 Machís (93′)

Unión Deportiva Las Palmas kassiert heftige Niederlage bei Cádiz CF…

Am gestrigen Samstagabend in Cádiz setzte sich der Abwärtstrend von Unión Deportiva Las Palmas fort, das Team von Trainer Paco Herrera kam mit 1:4 unter die Räder. UD Las Palmas lieferte ein schwaches Spiel ab und war mit Cádiz CF in keinster Weise auf Augenhöhe. Das Team von Tainer Paco Herrera wirkte ideenlos und ohne Selbstvertrauen. Es gibt viel Arbeit für das neue Trainerteam. Aktuell braucht man auch nicht mehr vom Aufstieg träumen, denn das Team ist jetzt sogar raus aus den Playoffplätzen…

Cádiz CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD wirkte von Anfang an ängstlich und Cádiz verstand es, diese Unsicherheiten auszunutzen, immer wieder wurde UD schon in der eigenen Hälfte attackiert, ein schneller Spielaufbau gelang in keinster Weise. Oft kam man nur bis zur Mittellinie und beim nächsten Pass war der Ball wieder weg… es war teilweise haareträubend! So fiel auch das 1:0 für Cádiz durch ein Eigentor von Verteidiger Deivid. Deivid fälschte im Sitzen eine flache Flanke in den Fünfmeterraum ins eigene Tor ab, unglücklicher konnte es kaum laufen für die verunsicherte Unión Deportiva. Kurz vor der Pause dann eine schöne Kombination von Cádiz die Manu Vallejo zum 2:0 nutzte. Hier sah die UD-Abwehr sehr schlecht aus. Das war sicher schon eine Vorentscheidung, denn UD war im Spiel nach vorn einfach zu harmlos. In der 69. Minute machte Cádiz dann den Sack zu, denn nach einer Ecke fiel das 3:0 durch Sergio Sánchez. Wieder sah die durch Verletzungen und einer Sperre von Cala umgebaute UD-Abwehr schlecht aus. Das ging viel zu leicht! Erst in der 79. Minute gelang UD ein ordentlicher Angriff, der auch den 1:3 Anschlusstreffer durch Tomas Pekhart, nach guter Vorarbeit von Lemos, brachte. Das Fünkchen Hoffnung war nicht von Dauer, denn das war es dann auch wieder, was Angriffsaktionen für Las Palmas angeht… Ganz anders Cádiz, Salvi luchste dem unsicheren de la Bella am Fünfmeterraum den Ball ab un vollendete locker zum 4:1. Ein Desaster für den hochgehandelten Aufstiegsaspiranten zeichnete sich ab…

Nach dieser heftigen Niederlage muss UD Las Palmas nun endlich aufwachen, so kann das Ziel Wiederaufstieg niemals erreicht werden, aktuell fällt das Team in Richtung Mittelfeld ab, da kann man nur hoffen, das die Talfahrt nicht noch weitergeht! Also UD Las Palmas, ihr könnt Fussballspielen, wann fangt ihr endlich damit wieder an??!!

Die Highlights:

Cádiz Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Cádiz CF: Cifuentes; Correa, Sergio Sánchez, Marcos Mauro, Brian Oliván; Garrido (Edu Ramos, 90′), José Mari; Salvi, Vallejo (Álex Fernández, 79′), Jairo; y Lekic (Carillo, 87′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Mantovani, De la Bella; Timor, Javi Castellano (Maikel Mesa, 71′); Mir (Danny Blum, 45′), Tana; Araujo y Rubén Castro (Pekhart, 71′).

Goles: 1-0, Deivid (PP). 2-0, Manu Vallejo (41′). 3-0, Sergio Sánchez (69′). 3-1, Pekhart (79′). 4-1, Salvi (91′).