Tabellenführer Cádiz CF entführt unverdiente Punkte in Las Palmas

Unión Deportiva Las Palmas kann einfach nicht mehr gewinnen… Jede Woche steht ein anderes Team auf dem Platz, eine eingespielte Mannschaft ist Fehlanzeige, trotzdem mühte sich Unión Deportiva Las Palmas und bestimmte das Spiel gegen den Tabellenführer aus Cádiz, die nur wenig taten, doch das war erfolgreich. UD rannte an, hatte zahlreiche Chancen, doch nur ein Tor gelang und das war zu spät. Besonders bedauerlich war die schwache Schiedsrichterleistung, aber das ist ja auch nichts neues im Estadio de Gran Canaria. Es gab einen Elfmeter für Cádiz, der war ein Witz und VAR war irgendwie auch wieder nichts zu spüren… Sehr seltsam was hier mit Las Palmas und seinen Fans gemacht wird…

Nun zum Spiel… UD bemühte sich im Spiel nach vorn, doch so richtige Chancen sollte es zunächst nicht geben. Cádiz lauerte und wartete auf Konter und damit kam man in der 17. Minute zur 1:0 Führung. Das ging wieder viel zu leicht. Dann hatte Mauricio Lemos die große Ausgleichschance, doch sein Schuss wurde von Keeper Cifuentes gerade noch abgewehrt. Sonst sprang nicht viel dabei raus, UD schnürte Cádiz zwar ein, aber es fehlte wie immer in den letzten Wochen an Ideen.

UD Las Palmas – Cadíz CF 1:2 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit trug UD dann mal einen guten Angriff vor, den Srnic eigentlich zum Ausgleich abschliessen musste. Doch wieder war Cifuentes mit einer Glanzparade zur Stelle. Dann wieder mal Cadíz gefährlich vor dem UD-Tor, doch auch Valles kann glänzend parieren. UD machte weitere Druck, doch immer wieder fehlte die letzte Genauigkeit oder die gegnerische Abwehr konnte klären. Dann wohl die entscheidende Szene des Spiels. Es gab Elfmeter für Cádiz, das war nun wirklich ein Witz… Natürlich liess sich Cádiz nicht zweimal bitten und es stand 0:2. Welch Parallelen zum Hinspiel, da gab es genau den gleichen Ablauf und eine extrem schlechte Schiedsrichterleistung. UD gab nicht auf und kam noch durch Rubén Castro zum 1:2 Anschlusstreffer, die Vorarbeit leistete Fede Varela. Kurz vor Schluss wäre auch noch das 2:2 durch Curbelo möglich gewesen, doch es sollte nicht sein. Gestern hatte UD Minimum einen Punkt verdient gehabt. Warum Cádiz ganz oben steht, das ist schon bedenklich, die haben scheinbar einen unerschöpflichen Bonus-Pool bei den Schiedsrichtern… VAMOS UD, jetzt heisst es weiter kämpfen und die Kurve kriegen…!

Unión Deportiva Las Palmas 1-2 Cádiz Club de Fútbol

UD Las Palmas: Álvaro Valles; Srnic, Eric Curbelo, Aythami, Mauricio Lemos, Benito; Javi Castellano, Fabio (Fede Varela, min. 49), Pedri, Narváez (Tana, min. 70) y Rubén Castro.

Cádiz CF: Cifuentes; Fali, Mauro, José Mari, Salvi, Álex Fernández, Choco Lozano (Edu Ramos, min. 45), Perea, Iza, Pacha y Malbasic (Álvaro Giménez, min. 66).

Tore/Goles: 0-1, Perea, min. 17; 0-2 Álex Fernández, min. 72; 1-2, Rubén Castro, min. 84.

Unión Deportiva Las Palmas kassiert heftige Niederlage bei Cádiz CF…

Am gestrigen Samstagabend in Cádiz setzte sich der Abwärtstrend von Unión Deportiva Las Palmas fort, das Team von Trainer Paco Herrera kam mit 1:4 unter die Räder. UD Las Palmas lieferte ein schwaches Spiel ab und war mit Cádiz CF in keinster Weise auf Augenhöhe. Das Team von Tainer Paco Herrera wirkte ideenlos und ohne Selbstvertrauen. Es gibt viel Arbeit für das neue Trainerteam. Aktuell braucht man auch nicht mehr vom Aufstieg träumen, denn das Team ist jetzt sogar raus aus den Playoffplätzen…

Cádiz CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD wirkte von Anfang an ängstlich und Cádiz verstand es, diese Unsicherheiten auszunutzen, immer wieder wurde UD schon in der eigenen Hälfte attackiert, ein schneller Spielaufbau gelang in keinster Weise. Oft kam man nur bis zur Mittellinie und beim nächsten Pass war der Ball wieder weg… es war teilweise haareträubend! So fiel auch das 1:0 für Cádiz durch ein Eigentor von Verteidiger Deivid. Deivid fälschte im Sitzen eine flache Flanke in den Fünfmeterraum ins eigene Tor ab, unglücklicher konnte es kaum laufen für die verunsicherte Unión Deportiva. Kurz vor der Pause dann eine schöne Kombination von Cádiz die Manu Vallejo zum 2:0 nutzte. Hier sah die UD-Abwehr sehr schlecht aus. Das war sicher schon eine Vorentscheidung, denn UD war im Spiel nach vorn einfach zu harmlos. In der 69. Minute machte Cádiz dann den Sack zu, denn nach einer Ecke fiel das 3:0 durch Sergio Sánchez. Wieder sah die durch Verletzungen und einer Sperre von Cala umgebaute UD-Abwehr schlecht aus. Das ging viel zu leicht! Erst in der 79. Minute gelang UD ein ordentlicher Angriff, der auch den 1:3 Anschlusstreffer durch Tomas Pekhart, nach guter Vorarbeit von Lemos, brachte. Das Fünkchen Hoffnung war nicht von Dauer, denn das war es dann auch wieder, was Angriffsaktionen für Las Palmas angeht… Ganz anders Cádiz, Salvi luchste dem unsicheren de la Bella am Fünfmeterraum den Ball ab un vollendete locker zum 4:1. Ein Desaster für den hochgehandelten Aufstiegsaspiranten zeichnete sich ab…

Nach dieser heftigen Niederlage muss UD Las Palmas nun endlich aufwachen, so kann das Ziel Wiederaufstieg niemals erreicht werden, aktuell fällt das Team in Richtung Mittelfeld ab, da kann man nur hoffen, das die Talfahrt nicht noch weitergeht! Also UD Las Palmas, ihr könnt Fussballspielen, wann fangt ihr endlich damit wieder an??!!

Die Highlights:

Cádiz Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Cádiz CF: Cifuentes; Correa, Sergio Sánchez, Marcos Mauro, Brian Oliván; Garrido (Edu Ramos, 90′), José Mari; Salvi, Vallejo (Álex Fernández, 79′), Jairo; y Lekic (Carillo, 87′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Mantovani, De la Bella; Timor, Javi Castellano (Maikel Mesa, 71′); Mir (Danny Blum, 45′), Tana; Araujo y Rubén Castro (Pekhart, 71′).

Goles: 1-0, Deivid (PP). 2-0, Manu Vallejo (41′). 3-0, Sergio Sánchez (69′). 3-1, Pekhart (79′). 4-1, Salvi (91′).