Unión Deportiva Las Palmas fährt nächste Heimniederlage ein (1:2 gegen FC Girona) – Ein Abschied ohne Ehre

Für Unión Deportiva Las Palmas ist das Kapitel Primera Divison schon seit Wochen beendet, gestern war nun das letzte Spiel und wieder gab es kein Grund zum Jubeln für die nur noch wenigen Fans (ca. 6.500) im Estadio de Gran Canaria. Es war kein ehrenhafter Abschied, es war wie immer in den letzten Monaten! Eigene Fehler in der Abwehr (Gálvez und Ximo Navarro) ermöglichten Girona 2 einfach zu erzielende Tore. Vorn konnte Calleri nur einen Elfmeter verwandeln zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Nur der Canterano Benito konnte gelegentlich auf der linken Seite Akzente setzen und einige gefährliche Flanken ins Zentrum servieren, doch sonst war es offensiv wieder nur Magerkost. Momo brachte bis zu seiner erneuten Verletzung auch einiges zustande, doch das alles reicht nicht aus. So brauch man sich nicht zu wundern, wenn dann hinten auch noch Fehler hinzukommen, das man dann den Platz wieder als Verlierer verlassen muss. UD Las Palmas war mit dieser Mannschaft in sehr vielen Saisonspielen einfach nicht erstligareif…!

Nun zum Spiel… Das Drama begann schon in der 5. Minute. Portu setzte sich im Laufduell auf der rechten Seite gegen Ximo Navarro locker durch, flankte ins Zentrum und da brauchte Stuani nur noch einnicken. Gálvez schaute zu, einfach nur schwach verteidigt! UD kam dann aber in der 13. Minute durch einen Foulelfmeter von Calleri zum Ausgleich. Vorausgegangen war eine schöne Flanke von Benito und ein Kopfball von Calleri, doch Calleri wurde am Trikot gehalten, ein berechtigter Elfmeter. Es gab in diesem Moment mal wieder ein Hauch von Jubel im Estadio de Gran Canaria, denn es war lange her, dass UD ein eigenes Tor erzielen konnte… Doch scheinbar kann es UD nur noch vom Punkt, denn weitere Treffer sollten im weiteren Spielverlauf nicht mehr gelingen, obwohl es Chancen dazu gab. Vor dem Tor fehlten die Ideen, es ist einfach auch nicht der letzte Wille und die Durchschlagsskraft erkennbar!

So kam Girona zu weiteren Chancen, zunächst kann Chichizola (geht zu Getafe CF) noch 2mal abwehren, doch dann in der 41. Minute markierte Stuani den 1:2 Siegtreffer für Girona. Wieder ging ein schwaches Abwehrverhalten voraus, diesmal von Ximo Navarro. Diese Fehler sind einfach haarsträubend und nicht normal!! In der 2. Halbzeit hatte der sonst schwache Halilovic noch einen gefährlichen Abschluss, doch seinen Schuss konnte Bono gerade noch zur Ecke ablenken. Wenn UD schon mal gefährlich vor dem Tor war, dann will der Ball auch einfach nicht rein. Auch Portu von Girona hatte noch eine Möglichkeit, doch sein abgefälschter Schuss ging knapp am UD-Tor vorbei. Dann war es endlich vorbei!! Unión Deportiva Las Palmas schaffte es nicht, sich ehrenhaft aus der Primera División zu verabschieden. Das war das Mindeste, was man hätte eigentlich erwarten können! Eine traurige Saison ist zu Ende…!

Nach dem Spiel begann dann auch gleich das Stühlerücken im Verein, Trainer Paco Jémez kann nicht weitermachen, UD sucht also einen neuen Trainer, Sportdirektor Toni Cruz wird ersetzt durch Toni Otero (bringt Erfahrungen aus Lugo, Celta de Vigo und dem FC Barcelona mit), auch Assistent Helguera muss gehen, das verkündete Präsident Ramírez gleich nach dem Spiel. Viele Fans fragen sich schon seit Wochen, wann geht Präsident Ramírez selbst?? Sergio Araujo wird wieder vom frischen griechischen Meister AEK Athen zurückkehren, er war auch Ende letzter Woche schon auf Gran Canaria, nach eigenen Aussagen, freut er sich wieder auf UD… So das war die Saison, warten wir nun die nächsten Sommermonate ab, was UD mit den eingenommenen Millionen von Roque Mesa und Jonathan Viera so machen wird. Ganz sicher ist, mit Roque Mesa, Jonathan Viera und Kevin Prince Boateng, mit einem von Anfang an funktionierenden Trainerteam sowie weniger Fehlern in der Clubführung hätte Unión Deportiva solch eine schlechte Saison nicht abgeliefert… Die Fans waren immer zur Stelle, bis auf die letzten Spiele, da war schon deutlicher Protest sprürbar! Hoffentlich macht die Clubführung keine weiteren Fehler bei der Vorbereitung der neuen Saison… In diesem Sinne, greifen wir wieder neu an, jetzt aber in der Segunda A… VAMOS UD!!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Girona Fútbol Club

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Expósito, 62′), Ximo (David García, 45′), Gálvez, Dani Castellano; Etebo, Vicente Gómez; Momo (Nacho Gil, 65′), Halilovic, Benito; y Calleri.

Girona FC: Bono; Pablo Maffeo (Timor, 58′), Ramalho, Bernardo, Juanpe, Aday Benítez; Granell, Pere Pons; Portu, Stuani (Olunga, 84′) y el ‘Choko’ Lozano (Borja García, 79′).

Goles: 0-1, Stuani (5′). 1-1, Calleri (p) (13′). Stuani (41′)

Unión Deportiva Las Palmas verliert auch das letzte Auswärtsspiel bei SD Éibar mit 0:1…

Am gestrigen späten Nachmittag sollte es wieder kein Erfolgserlebnis für Unión Deportiva Las Palmas geben, diesmal verlor das Team von Paco Jeméz mit 0:1 bei SD Éibar im Estadio Municipal de Ipurua vor nur 5.107 Zuschauern. Wieder war es nicht die erhoffte Steigerung! Der letzte Wille das Spiel zu gewinnen war nicht zu erkennen, so reichte für Éibar eine Unsicherheit in der UD-Abwehr aus, um das Spiel zu gewinnen.

Charles machte gleich beim ersten Angriff nach 5 Minuten den Sieg klar, ein langer Ball auf Orellana an die Strafraumgrenze, der tanzte dann Dani Castellano locker aus und legte quer auf den frei steheneden Charles, der ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball zur 1:0 Führung für Éibar. Das Abwehrverhalten von Dani Castellano war nur ein Nebenherlaufen…! Es war also wie immer, Nachlässigkeiten in der Abwehr und dann ist der Ball drin. Es ändert sich einfach nichts! Dann aber auch mal UD im Angriff über rechts, Michel flankte ins Zentrum, der Ball wurde abgefälscht und landete auf der Torlatte, von dort ging er dann ins Toraus. UD hatte in dieser Phase einige Ecken, konnte aber keine Einzige nutzen, um Torgefahr zu erzielen. Es fehlte wieder der letzte Wille, die Ideen und vor allem die Durchschlagskraft. So plätscherte das Spiel dahin und es war Halbzeit. Von einem Aufbäumen war nicht viel zu sehen…

In der 2. Halbzeit hatte Éibar die erste Chance, doch der Schuss von Peña ging knapp übers UD-Tor. Chichizola musste hier nicht eingreifen. Dann wieder eine Ecke für UD Las Palmas, die kam gut und der folgende Kopfball strich ganz knapp am Tor vorbei, doch es war ein Spieler von Éibar, Calleri kam hier nicht an den Ball. Dann wohl die größte Chance für Las Palmas, der eingewechselte Ezekiel erkämpfte sich den Ball und rannte nahezu allein auf Torwart Dmitrovic zu, doch der konnte seinen Schuss zur Ecke blocken. Ezekiel hätte hier nur auf den freistehenden Calleri passen müssen, dann wäre es sicher der 1:1 Ausgleich geworden. Trotzdem war es endlich mal eine Aktion mit Willen von Ezekiel, denn allein seine Balleroberung war sehenswert, nur der Abschluss war dann eigensinnig. Dann musste sich nochmal Chichizola strecken, doch es blieb beim knappen 1:0 Sieg für SD Éibar. Nun hatte UD auch das letzte Auswärtsspiel in der Primera División verloren. Wann hat diese Mannschaft mal ein Erfolgserlebnis, wird es im letzten Heimspiel gegen den FC Girona im Estadio de Gran Canaria endlich soweit sein? Verabschiedet sich UD Las Palmas mit einem Sieg? Hoffen wir mal weiter!!! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Sociedad Deportiva Eibar vs Unión Deportiva Las Palmas

Eibar: Dmitrovic; Peña, Oliveira (Arbilla, 70′), Lombán, Cote; Pape Diop (Escalante, 8′), Jordán, Dani García, Orellana, Inui; y Charles (Ander Capa, 74′).

UD Las Palmas: Chichizola; Michel Macedo, Gálvez, Ximo, Dani Castellano; Javi Castellano, Vicente (Erik, 79′), Halilovic (Momo, 65′), Nacho Gil, Jairo (Ezekiel, 52′); Calleri.

Tore/Goles: 1-0, Charles (4′).

Unión Deportiva Las Palmas weiter im freien Fall…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend ein weiteres Heimspiel im Estadio de Gran Canaria (vor nur 10.000 Zuschauern) nach sehr schwachem Spiel, diesmal mit 0:1 gegen Real Sociedad. UD spielte ideenlos, ohne Biss, mit wenig Bewegung und nur quer oder zurück zum Torwart. Das war es dann mit La Liga…

In keiner Phase des Spiels hatte man Hoffnung auf eine Besserung oder auf Torgefahr. Erst nach der Einwechslung von Calleri kam UD zu 2 Kopfballchancen durch Verteidiger David García und Calleri selbst. Das war natürlich viel zu wenig, um in der Primera División bestehen zu können. Real Sociedad ganz anders, sie waren ständig vor dem Tor von Chichizola, doch sie gingen auch extrem fahrlässig mit ihren vielen Chancen um, zum grossen Glück für Las Palmas. Doch dann ein langer Ball auf Oyarzabal überraschte die UD-Abwehr und er liess Chichizola im 1 gegen 1 keine Abwehrchance. Es war vor und nach dem 0:1 wie eine Belagerung, doch Chichizola musste nur einmal hinter sich greifen… UD im Spielaufbau viel zu langsam und bewegungslos, das ganze Team wirkte ängstlich und verunsichert. Der in die Startelf zurückgekehrte Tana stand völlig neben sich, er zog mehr und mehr den Unmut der Fans auf sich, es war ein ganz schwaches Spiel von Tana. Letztendlich plätscherte das Spiel dahin, wenn eine Mannschaft spielte und Torchancen hatte, dann war es Real Sociedad. Von UD gab es fast nichts zu sehen, immer wieder rannten sie sich fest oder die Pässe kamen nicht an, für die Fans alles andere als schön anzusehen. Nein, es war sogar sehr traurig! Was ist nur aus unserer Unión Deportiva geworden…??

Nach nur 3 Jahren Primera División muss sich Unión Deportiva Las Palmas jetzt wieder verabschieden und in der Segunda neu durchstarten… Seltsam war auch, dass gerade in der schweren Phase der Mannschaft und des gesamten Clubs Präsident Ramírez erneut nicht im Stadion war… In guten Zeiten war er immer da!! Letztendlich waren aber auch NUR die ganz treuen Fans im Stadion, das ist auch nicht gut, denn es heisst doch „in guten wie in schlechten Zeiten…“. In diesem Sinne, Vamos Las Palmas!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Sociedad

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Calleri, 55′), Ximo, David García, Dani Castellano; Javi Castellano, Etebo; Halilovic, Tana (Nacho Gil, 63′), Ezekiel (Jairo, 70′), y Exposito.

Real Sociedad: Toño; Aritz, Navas, Llorente, Rodrigues; Illarramendi, Zurutuza (Zubeldia, 74′), Januzaj (Juanmi, 81′), Oyarzabal, Canales; Willian José (Aguirretxe, 67′).

Tore/Goles: 0-1, Oyarzabal (21′).

Levante UD raubt letzte Hoffnung von Unión Deporta Las Palmas…

Unión Deporta Las Palmas verlor heute Mittag das wohl wichtigste Spiel der Saison bei Levante UD mit 1:2… So hätte es jedoch nicht enden müssen, denn Las Palmas war das bessere und dominante Team, es haperte jedoch wieder einmal an der Chancenverwertung. UD zeigte einige gute Angriffe, doch es gelang nur ein Treffer durch El Capitán David García zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Doch Ezekiel (bester Mann) und auch Calleri hatten Riesenchancen auf ein besseres Ergebnis für UD Las Palmas. Es sollte nicht sein…!! Auch ein klarer Elfmeter für Las Palmas (Foul an Etebo) wurde nicht gegeben… Nun ist es fast unmöglich die 1. Liga (Primera División) zu halten. 10 Punkte Rückstand auf den rettenden Platz bei nur noch 7 Spielen ist praktisch unmöglich, nur noch ein Wunder könnte den Abstieg verhindern!!

Nun zum Spiel… Schon nach 4 Minuten hatte UD-Stürmer Ezekiel das 1:0 auf dem Fuss, er stürmte allein auf Levante-Keeper Oier zu, schoss ihn aber nur an und die Riesenchance war futsch. Das wäre ein Paukenschlag gewesen…! UD Las Palmas blieb weiter das spielbestimmende Team, doch die ganz großen Chance blieben aus. Levante UD war kaum zu sehen, doch dann die 35. Minute, Aguirregaray rutschte weg und machte somit die linke Angriffsseite von Levante auf, Morales drang in den Strafraum ein und passte vor das Tor, Gálvez klärte schlecht und Coke brauchte den Ball nur noch einschieben. Ein Tor aus dem NICHTS, doch so ist Fussball! UD versuchte weiter nach vorn zu spielen, Etebo wurde dann im Strafraum gelegt, doch der fällige Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Dann war Pause…

UD wechselte nach der Pause den 3. Stürmer ein, Calleri kam für den angeschlagenen Momo. Ezekiel spielte somit auf der linken Angriffsseite, Calleri und Erik Expósito im Zentrum. Das versprach noch mehr Druck und UD hatte dann endlich auch Glück und belohnte sich. El Capitán David Garcia machte den verdienten 1:1 Ausgleich in der 49. Minute. Endlich war der Ball drin und UD konnte wieder hoffen auf den so wichtigen Sieg! UD machte weiter Druck, doch erst in der 63. Minute gab es die nächste Riesenchance, Calleri schloss einen richtig guten Angriff ab, doch sein Schuss ging knapp über das Tor von Levante, welch ein Pech!! Das hätte die 2:1 Führung sein müssen!!!! Levante UD lauerte nur noch auf Konter und stieg des Öfteren sehr hart ein. Einige Ellenbogen landeten an den Köpfen von UD-Spielern, doch der Schiedsrichter bestrafte diese harten Attacken nicht. Fast wäre Levante durch solch eine Aktion auch das 2:1 geglückt, denn ein Ellenbogen am Kopf von Etebo war Ausgangspunkt eines gefährlichen Konters über Morales… Doch er schoss zum Glück für Las Palmas übers Tor! UD drängte weiter, hinten löste man mehr und mehr die eigene Abwehr auf und sorgte somit für weitere Konterchancen. Dann griff der Schiedsrichter endlich mal durch und stellte Coke (Levante) mit Gelb/Rot vom Platz, doch da war schon die 85. Minute angebrochen. UD weiter im Vorwärtsgang und dann wieder ein Konter in der 92. Minute und Campaña erlöste Levante UD mit dem 2:1 Siegtor…! Welch ein Pech für Las Palmas! Wieder einmal wurde der Aufwand nicht belohnt!! Jetzt ist es fast unmöglich die Klasse zu halten. Nur noch ein Wunder kann den Abstieg von Unión Deportiva Las Palmas verhindern… Sehr, sehr schade für UD Las Palmas und seine grandiosen Fans!! In diesem Sinne VAMOS UD!!! Hoffen wir auf bessere Zeiten!!!

Levante Unión Deportiva vs Unión Deportiva Las Palmas

Levante UD: Oier; Coke, Róber Pier, Cabaco, Pedro López; Lerma, Ivi (Bardhi, 66′), Campaña, Morales; Roger (Postigo, 86′) y Pazzini (Sadiku, 62′).

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Benito, 74), Gálvez, David García, Dani Castellano; Javi Castellano (David Simón, 66′), Etebo; Halilovic, Momo (Calleri, 45′), Ezekiel, y Erik Expósito.

Tore/Goles: 1-0, Coke (35′). 1-1, David García (49′). 2-1, Campaña (91′).