FC Barcelona schlägt UD Las Palmas mit 3:0 bei Geisterkulisse in Camp Nou

Eine starke erste Halbzeit reicht nicht gegen den FC Barcelona! Unión Derportiva Las Palmas beeindruckte Barcelona durchaus in der ersten Halbzeit, hier war UD die aktivere Mannschaft und hatte durch Jonathan Calleri auch die größte Chance, doch sein Schuss klatschte nur an den Pfosten, Ter Stegen wäre machtlos gewesen. Das Spiel wurde überschattet durch das Referendum in Barcelona (Katalonien), die Zuschauer mußten draußen bleiben, eine Geisterkullisse im Camp Nou war angesagt. Eine neue Situation für beide Mannschaften, mit der UD zunächst besser klar kam… Doch in der 2. Halbzeit zeigte Barca, besonders Messi einmal mehr seine individuelle Klasse und gewann das Spiel dann doch verdient mit 3:0 Toren…

Nun zum Spiel… UD in der ersten Halbzeit das bessere Team, Barca wirkte schon überrascht… Messi fiel nur durch Standards auf, die Chichzola im UD-Tor bestens abwehren konnte. UD war einige Male gefährlich in Tornähe, die größte Chance hatte Calleri nach toller Vorarbeit von Tannane, der prima von Tana in Szene gesetzt wurde. Doch der Schuss von Calleri knallte nur gegen den Pfosten, welch ein Pech für Las Palmas! Nun kann man sich fragen, warum spielt UD nicht öfters diese vertikalen Bälle, dann wird es sofort gefährlich. Nein UD möchte das Spiel langsam machen und immer wieder quer und oft auch zurück spielen… Das ist ausrechenbar und macht die Gegner stark! Das muß unbedingt besser werden!! Auch Tannane kam nochmal gefährlich vor Ter Stegen auf, doch sein Schuss ging knapp neben das Tor. Dann war schon Halbzeit, 0:0 darauf läßt sich aufbauen…

Doch Barca wollte das nicht so stehen lassen und wechselte gleich 2mal, Iniesta und Rakitic kamen ins Spiel. Barca gleich mit Zug zum Tor und Messi bekam auch 2 gute Freistoßmöglichkeiten, doch UD´s bester Mann Chichizola war beide Male auf dem Posten. Doch dann eine Ecke von Messi auf den Kopf von Busquets und der machte das 1:0 im gähnend leeren Stadion… Das war dann der Dosenöffner! Barca in der Folgezeit immer wieder gefährlich in Tornähe, doch auf Chichizola war Verlaß. Für UD ging es irgendwie nicht mehr nach vorn. Calleri allein vorn ist zu wenig, Tannane half offensiv schon mit, doch auch er war glücklos, ein weiterer Abschluß ging wieder knapp neben den Kasten von Ter Stegen. Dann die 70. Minute und Messi war nun richtig drin im Spiel, ein toller Paß von Denis Suárez, Messi umkurvte Chichizola und machte locker das 2:0, das war die Vorentscheidung!

Wenig später dann noch das 3:0, Messi leitete es selbst ein, spielte auf Rakitic, der weiter auf Luis Suárez, dann wieder zurück zu Messi und Chichizola war wieder chancenlos! Ein sehr gut herausgespieltes Tor, die Abwehr schaut wieder zu und griff nicht ein… Ja, so leicht und schnell kann es gehen! Die UD-Abwehr sah bei den Gegentoren nicht gut aus. Trotzdem kann man festhalten, auf die erste Halbzeit kann UD Las Palmas und der neue Traienr Pako Ayestarán aufbauen, nun muß die Konstanz, der letzte Wille und schnelle vertikale Bälle in das Spiel von Las Palmas eingebaut werden, dann geht es auch wieder aufwärts. Spielen können sie noch, das konnte man erkennen… Jetzt muß UD die zahlreichen Verletzten an das Team heranführen und die nächsten 2 spielfreien Wochen genutzt werden, um die Mannschaft neu zu formieren und auf Celta de Vigo einzustimmen. Da muß dann ein Sieg her, sonst wird es schwer für Las Palmas!! VAMOS UD!!

Fútbol Club Barcelona vs Unión Deportiva Las Palmas

Barcelona: Ter Stegen, Sergi Roberto, Piqué, Mascherano, Jordi Alba, Busquets, Paulinho (Rakitic 46′), Denis Suárez, Aleix Vidal (Iniesta 46′, André Gomes 83′), Messi y Luis Suárez.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Borja Herrera, Hernán Santana (Vicente 76′), Aquilani, Jonathan Viera, Oussama Tannane, Tana (Hernán Toledo 76′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Busquets (48′); 2-0: Messi (70′); Messi (76′).

UD Las Palmas kassiert heftige 0:5 Niederlage beim FC Barcelona

Es war nicht der Tag von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 81.500 Zuschauern im Camp Nou…! Der FC Barcelona war UD Las Palmas in allen Belangen klar überlegen, die 0:5 Niederlage hätte auch noch höher ausfallen können. Es klappte nahezu nichts, Barcelona presste verdammt gut und liess UD kaum aus der eigenen Hälfte, ein durchdachter Spielaufbau war Fehlanzeige. Ganz anders Barcelona, immer wieder rollten Angriffe auf das UD-Tor, Javi Varas noch bester bei Unión Deportiva musste das ein oder andere Mal Kopf und Kragen riskieren… Barcelona war einfach nicht zu halten. Es war das schlechteste Spiel unter Trainer Quique Setién…

Nun zum Spiel. Anfangs war UD noch einigermaßen im Bilde, doch es dauerte nicht lange, dann nahm Barca das Spiel in die Hand. In der 14. Minute dann das 1:0 durch Luis Suaréz nach schöner Vorarbeit auf der rechten Seite von Andre Gomes. Suaréz zog trocken ab, keine Abwehrchance für Javi Varas. Das 1:0 kam Barca natürlich entgegen. Dann verletzte sich auch noch UD-Verteidiger David García in der 30. Minute, Aythami kam rein. Es war nun schon der 3. Verteidiger in dieser Woche, der für UD ausfällt, so schnell kann es gehen… Dann gab es noch einige gute Möglichkeiten für Barcelona, doch UD rettete das 1:0 bis in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit gleiches Bild, es spielte nur Barcelona. UD einfach offensiv nicht präsent, es war einfach kein Roque, Viera, Tana oder Boateng zu sehen. Dann die 51. Minute, Rafinha über links, seine flache Flanke konnte Javi Varas nur abklatschen und Messi war zur Stelle, da stand es dann 2:0… Einige Minuten später, wieder Barca im UD-Strafraum, Rafinha legte diesmal für Luis Suaréz auf, der drehte sich um Lemos und zog ab, der Ball schlug unten rechts ein, keine Chance für den guten Javi Varas, der zuvor schon einen direkten Messi-Freistoss aus dem oberen rechten Eck kratzte. Das war natürlich schon die Entscheidung, Barcelona wie im Rausch, es gelang einfach alles, UD konnte einem schon leid tun… Aber was soll´s, UD gelang es einfach nicht, sich aus der Umklammerung von Barcelona zu befreien und wenn man sie spielen lässt, dann kommt sowas bei raus…!

Das war aber noch nicht alles… Wieder ein langer Ball auf Luis Suaréz, doch der scheiterte zuerst noch völlig frei an Javi Varas, doch den abgewehrten Ball konnte dann Andre Gomes zum 4:0 einnetzen, ein Desaster zeichnete sich ab… Man kann es auch eine Lehrstunde bezeichnen…! Doch es gab dann doch mal eine UD-Chance durch Kevin Prince Boateng, auch er fast allein vor Ter Stegen, doch sein Schuss war zu schwach, Ter Stegen konnte sicher halten. Boateng kassierte auch noch zum völligen Überfluss die 5. gelbe Karte und fehlt nun am kommenden Freitag gegen Deportivo La Coruña, er wollte den Ball mit der Hand ins gegnerische Tor befördern, das war keine gute Idee…!

Den Schlusspunkt in diesem sehr einseitigen Spiel setzte Aleix Vidal, nach Vorarbeit von Paco Alcácer, auch hier stand die UD-Abwehr nicht gut. 5:0 hiess am Ende, für UD Las Palmas eine schmerzhafte Niederlage, nun heisst es für UD aufstehen und die Köpfe frei kriegen. Das muss das Team auch, denn es warten nun 2 schwierige Heimspiele gegen Deportivo La Coruña und dem FC Valencia im Estadio de Gran Canaria. Also UD Kopf hoch, auch wenn es schwer fällt, das Leben geht weiter…! Zu Hause ist Las Palmas eine Macht!! VAMOS LAS PALMAS!!

Fútbol Club Barcelona 5-0 Unión Deportiva Las Palmas

Fútbol Club Barcelona: Ter Stegen; Aleix Vidal, Umtiti, Mascherano, Jordi Alba; Busquets (Mathieu, min. 73), Rafinha, Arda, Andre Gomes (Rakitic, min. 61), Luis Suárez (Alcácer, min. 67) y Leo Messi. Trainer/Entrenador: Luis Enrique

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; Macedo, David García (Aythami, min. 33), Lemos, Hélder; Roque, Vicente (Mateo García, min. 61), Jonathan Viera, El Zhar (Livaja, min. 73), Tana; Prince Boateng. Trainer/Entrenador: Quique Setién

Tore/Goles: 1-0, Luis Suárez, min. 13; 2-0, Messi, min. 51; 3-0, Luis Suárez, min. 56; 4-0, Arda, min. 58; 5-0, Aleix Vidal, min. 79.

UD Las Palmas siegt bei Atlético de Madrid mit 3:2, scheidet aber dennoch im Copa del Rey aus…

Unión Deportiva Las Palmas siegte gestern Abend im Estadio Vicente Calderón mit 3:2 gegen den letztjährigen Championsleague-Finalisten Atlético de Madrid und das mit nahezu der 2. Mannschaft. UD kann stolz auf diese Leistung sein, auch wenn es nicht zum Weiterkommen im Copa del Rey reichte. Unión Deportiva zeigte Charakterstärke und eine grossen Willen gegen diese Top-Mannschaft und wurde belohnt. Somit verabschiedet sich UD mit einem Sieg aus dem Fussballtempel Estadio Vicente Calderón… PIO PIO!!

Nun zum Spiel… Atlético wollte schnell auch im eigenen Stadion die Entscheidung schaffen, so kam auch Griezmann zur ersten grossen Chance, doch Raúl im UD-Tor konnte seinen Schuss abwehren. UD kam erst in den letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit stäker auf und es gab Torchancen, die 1. Chance hatte Marko Livaja per Kopf nach einer präzisen Flanke von Míchel Macedo. Moya im Atlético-Tor konnte gerade noch abwehren, das war eine grossartige Aktion von Livaja… Dann Momo mit einem tollen Seitenwechsel auf Tana, der startete in den Strafraum und zog ab, knapp rüber… Sehr schade, das waren 2 gute Möglichkeiten. Dann war auch schon Pause. Insgesamt hatte UD noch Luft nach oben, es blieb dabei, UD musste noch 2 Tore aufholen…

Weiter gehts in der 2. Halbzeit… Zunächst prüfte Correa Raúl im UD-Tor, doch der lenkte den Ball über die Latte. Dann wieder Atlético, diesmal mit einer schönen Kombination vor und im Strafraum mit Gaitán und Griezmann brauchte nur noch einschieben. Da war es das 1:0 für Atlético, es schien jetzt alles gelaufen… Doch nur wenig später, UD über rechts, Livaja drängte mit Wucht in den Strafraum, zog ab und machte ihn rein. Welch ein Tor, welche eine tolle Einzelleistung…! Wieder dauerte es nicht lange, eigentlich ein Befreiungsschlag von Koke, Correa eroberte den Ball gegen David García und lief über links allein auf Raúl zu, dann ein Beinschuss und Atlético führte wieder mit 2:1. Sehr schade, denn UD war jetzt noch besser im Spiel. War das jetzt die Entscheidung im Copa?

UD wechselte Lemos für Macedo ein und der glänzte mit einem Sahnepass auf Mateo García, der liess Juanfran ganz alt aussehen, drang in den Strafraum ein, legte quer und Livaja machte wieder den Ausgleich, es war jedoch schon die 87. Minute. Geht da noch was…? Mittlerweile auch Jonathan Viera im Spiel und auch der zeigte gleich sein Können. Seine präzise Flanke über die gesamte Abwehr nahm der heranlaufende Mateo García volley und machte das 3:2 für Unión Deportiva!!! Ist das zu fassen, UD dreht das Spiel im Calderón doch es war schon die 92. Minute… Ene Minute war noch Zeit, das Wunder zu vollbringen, doch es wurde leider nichts mehr! Trotzdem kann UD den Platz nicht nur als Sieger, sondern auch mit erhobenen Haupt den deisjährigen Copa del Rey verlassen. Es war eine tolle Leistung und Atlético war sichtlich geschockt! Hätte UD noch mehr Zeit gehabt, garnicht auszudenken, was hätte noch passieren können… Tolle Leistung Las Palmas!!! Jetzt geht es am Samstag im Camp Nou gegen den FC Barcelona weiter. UD solte sich jetzt genügend Selbstvertrauen geholt haben… Also Las Palmas, so weitermachen…! VAMOS LAS PALMAS!!! PIO PIO!!!

Die Highlights:

Atlético de Madrid 2-3 Unión Deportiva Las Palmas (global de 4-3)

Atlético de Madrid: Moyá; Vrsaljko, Godín, Giménez, Lucas (Gabi, min. 46); Juanfran, Saúl, Koke, Nico Gaitán, Griezmann (Fernando Torres, min. 62), Correa (Keidi, min. 77). Trainer/Entrenador: Cholo Simeone.

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl; Míchel Macedo (Lemos, min. 61), David García, Aythami, Hélder; Hernán (Montoro, min. 25), Javi Castellano, Mateo, Momo (Jonathan Viera, min. 72), Tana; y Livaja. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Griezmann, min. 49; 1-1, Livaja, min. 56; 2-1, Gaitán, min. 60; 2-2, Livaja, min. 87; 2-3, Mateo García, min. 92.

UD Las Palmas schlägt hochverdient Real Sporting de Gijón mit 1:0

Unión Deportiva Las Palmas siegte gestern Abend im mit ca. 21.600 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria hochverdient mit 1:0 Toren, das goldene Tor machte El Zhar nach Vorarbeit von Kevin Prince Boateng. Es war jedoch einmal mehr der Abend des Magiers Jonathan Viera, er empfahl sich erneut für das spanische  Nationalteam… verdient hätte er es allemale…! Das stark abstiegsgefährdete Team aus Gijón war nur stark, wenn UD eigene Fehler machte, dann gab es auch einige Turbulenzen im UD-Strafraum und Gijón kam zu Abschlüssen. Dennoch war Las Palmas das klar dominierende Team und zeigte in einigen Phasen fantastischen Fussball, eine ganz besondere Einlage gab es von Momo und Viera kurz vor Ende des Spiels, einfach genial…! Mit diesem Sieg distanzierte sich UD mit 12 Punkten von den Abstiegsplätzen, nach Europa sind es jetzt nur noch 5 Punkte… Schauen wir mal, was die Zukunft bringt…!

Nun zum Spiel… UD begann mit einigen Umstellungen, Lemos und David Simón spielten in der Abwehr, Mateo Gracía im linken Mittelfeld, El Zhar rechts und Kevin Prince Boateng auf der ungewohnten Position als Sturmspitze. Besonders in den ersten 25 Minuten bot UD sehr guten Angriffsfussball mit zahlreichen gefährlichen Abschlüssen, zunächst gab es die Chance für Prince nach tollem Zuspiel von Jonathan Viera, doch sein Schuss konnte der sehr gute Cuéllar im Sporting-Tor gerade noch zur Ecke ablenken. Dann ging es weiter mit 2 guten Aktionen von Mateo Garciá, einmal ging der Ball knapp unten rechts am Tor vorbei, ein weiteres Mal hielt Cuéllar. UD in dieser Phase des Spiels klar überlegen, sie machten mit Sporting, was sie wollten. Immer wieder schön herausgespielte Aktionen… es gab Einiges zu sehen für den Fussballfan!

Dann gab es Freistoss aus ca. 22 Metern, ausgeführt von Jonathan Viera, ein perfekter Ball, doch wieder war Cuéllar da und kratze den Ball oben aus dem rechten Toreck. Die 1:0 Führung wäre längst hochverdient gewesen, doch Sporting rettete sich über diese Druckphase von Las Palmas. Eigene Angriffsaktionen verliefen meist im Sande oder die gut stehende UD-Abwehr konnte die Lage sofort klären. Somit ging es dann mit einem 0:0 in die Pause, viel zu wenig für Las Palmas… Die 2. Halbzeit begann dann gleich wieder mit einem Paukenschlag, Unión Deportiva über links mit Boateng, er spielte ins Zentrum auf Mateo, der legte weiter auf Jonathan Viera und Viera zog einfach mal aus 22 Metern ab, der Ball krachte ans Lattenkreuz, erneut eine Klasseaktion von Viera! Da wäre Cuéllar machtlos gewesen…

Sollte Sporting etwa was mitnehmen aus Las Palmas, nein UD machte weiter Druck. Die 55. Minute ein langer flacher Ball von Dani Castellano auf den startenden Prince, der legte quer auf El Zhar, doch ein Verteitiger kam an den Ball und prüfte seinen eigenen Torwart, den von Cuéllar abgewehrten Ball konnte dann El Zhar ins Tor befördern, die erneute Rettungstat eines Verteidigers war klar hinter der Torlinie… ENDLICH das hochverdiente 1:0 für Unión Deportiva!! Riesenjubel im Team und auf den Rängen, mit dieser Führung schielt UD wieder in Richtung Europa… Das wäre sensationell für den Club, für seine Fans, einfach für die ganze Insel Gran Canaria! Doch plötzlich legte UD ein Päuschen ein und Gijón wurde stärker. Ein Angriff über links brachte gleich Gefahr, doch die präzise Flanke konnte der Sporting-Stürmer nicht verwerten, Javi Varas war zur Stelle. Sporting wechselte nun aus und brachte weitere Offensivkräfte, dann ein weiterer Angriff über rechts, die UD-Abwehr nicht ganz im Bilde, es gelang einfach nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, immer wieder Gestocher im Strafraum, dann plötzlich ein Abschluss und der Ball ging an die Latte. UD musste nun diese kurze aber intensive Sporting-Phase überstehen und sie schafften es…!

Ein weiterer Konter von UD über links mit Momo brachte fast das 2:0, doch Prince kam frei am 2. Pfosten nicht ganz hinter den Ball, seine Grätsche beförderte den Ball um Zentimeter rechts am Tor vorbei… Dann noch eine Zaubereinlage von Viera und Momo und kurz danach war es geschafft, die 3 Punkte bleiben in Las Palmas und das geht auch zu 100% in Ordnung. Nun muss UD am Dienstag das Copa del Rey Rückspiel bei Atlético de Madrid bestreiten, vielleicht geht ja doch was, doch es wird schwer den 0:2 Rückstand aus dem Hinspiel in einen Sieg = Weiterkommen umzuwandeln…. Danach steht am Samstag in La Liga das Camp Nou mit dem FC Barcelona auf dem Plan, ein richtiger Kracher… Auch hier hat Las Palmas durchaus Möglichkeiten und braucht sich nicht zu verstecken… Also alles geben und an sich glauben, dann wird es vielleicht eine oder auch 2 Überraschungen geben… VAMOS LAS PALMAS!!! PIO PIO!!!

Die Videohighlights:

 Unión Deportiva Las Palmas 1-0 Real Sporting de Gijón

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas, David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Vicente, Roque, Mateo (Momo, min. 68), El Zhar (Tana, min. 77), Viera y Prince (Livaja, min. 88). Entrenador: Quique Setién.

Real Sporting de Gijón: Cuéllar; Douglas, Lillo, Meré, Babín (Afif, min. 64), Canella; Carmona (Rubén, min. 74), Sergio Álvarez, Xavi Torres, Víctor Rodríguez; Čop (Viguera, min. 59). Entrenador: Abelardo Fernández.

Goles: 1-0, El Zhar, min. 54.