Unión Deportiva Las Palmas holt weiteren Auswärtspunkt bei CD Leganés…

Unión Deportiva Las Palmas verteidigt bei CD Leganés ein 0:0 und ist damit 2mal hintereinander auswärts ohne Gegentor, das ist die positive Nachricht, doch um zählbares mitzunehmen müssen Tore her, doch dafür tat Las Palmas deutlich zu wenig. Es war das erste Spiel nach dem Weggang von Jonathan Viera und die neuen Spielgestalter müssen sich noch finden, in der ersten Halbzeit deutete Halilovic an, das er auf dem Weg dahin ist, nur Tana blieb in diesem Spiel als Kreativspieler sehr blass, da muss in den nächsten Spielen mehr kommen. Vorn in der Spitze mit Calleri ist es eigentlich wie immer, er arbeitet viel bekommt aber kaum verwertbares aus dem Mittelfeld… Da die Verteidigung mit dem überragenden Chichizola im Tor gut stand, konnte UD das 0:0 in Ziel retten, vielleicht wird dieser Punkt, der zunächst sehr wenig scheint, nocheinmal goldwert werden…

Nun zum Spiel… Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel, Leganés wollte nach 4 Pleiten in Folge endlich wieder punkten um sich im Mittelfeld zu stabilisieren und für UD Las Palmas ging es wie schon seit Wochen und Monaten um Alles oder Nichts. Leganés gehörte auch gleich die erste Chance des Spiels, doch der Kopfball ging nur ans Aussennetz. Für UD folgte ein Freistoss, doch Galvéz schoss übers Tor. Halilovic hatte auch eine gute Möglichkeit, er tauchte plötzlich allein im Strafraum auf und schloss ab, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Dabei stand er auch knapp im Abseits. Dann nochmal Leganés über links, doch die gute Flanke konnte Amrabat nur ins Toraus befördern. Das war es schon in der 1.Halbzeit, UD verteidigte gut, nur die Offensive lahmte erheblich…

In der 2. Halbzeit Leganés gleich gefährlich, ein präziser Pass in den Lauf von Amrabat, doch Chichizola machte sich ganz gross, so das er mit seinem Schuss klar das Tor verfehlte. Leganés nun druckvoller und Las Palmas mehr und mehr hinten drin. Leganés über rechts, diesmal durfte sich EX-UD Spieler El Zhar versuchen, er drang in den Strafraum ein und zwang Chichizola zu einer Glanztat. Chichizola entwickelte sich mehr und mehr zum Held für Las Palmas, nächster Freistoss für Leganés, der Ball flog an den Fünfmeterraum und wurde extrem gefährlich verlängert, doch Chichizola lenkte mit einem grandiosen Reflex den Ball über die Latte. Tolle Reaktion!! Von UD nach vorn nichts zu sehen, alle Pässe in die Spitze kamen nicht an oder gingen gleich an der Mittellinie verloren. Tana war nicht zu sehen und Halilovic immer weniger, das muss besser werden! Dann aber mal ein langer Ball in die Nähe von Calleri, Leganés Keeper Cuéllar kam weit aus dem Tor und schoss bei seiner Rettungstat den eigenen Mann an, der Ball rollte und rollte in Richtung Tor, ging dann aber ganz knapp vorbei… Das wär´s gewesen, doch solch ein Glück hat Las Palmas leider nicht, auf jeden Fall ein verrückte Szene, gerade auch von Cuéllar, der schon vor Jahren im Playoff mit Sporting de Gijón bei UD Las Palmas ein sehr ähnliches Tor gelang… Doch diesmal hatte er mehr Glück! Dann doch nochmal UD, der eingewechselte Aquilani schoss jedoch knapp am Tor vorbei. Das war s dann auch schon, UD nimmt mit Glück und Geschick einen Punkt mit, doch der dürfte im Moment zu wenig sein, wenn man auch die kommenden Spiele betrachtet. Am kommenden Donnerstag kommt der FC Barcelona ins Estadio de Gran Canaria… Gelingt Las Palmas als David da ein Husarenstreich, und kann dem Goliath aus Barcelona Paroli bieten. In dieser Saison hat noch keine Mannschaft in La Liga Barcelona geschlagen… Auch wenn es sehr optimistisch klingt, im Fussball ist alles möglich! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Club Deportivo Leganés vs Unión Deportiva Las Palmas

Leganés: Cuéllar, Zaldúa, Bustinza, Siovas, Diego Rico, Rubén Pérez, Omar Ramos (Naranjo 77′), Eraso, El Zhar (Gumbau 88′), Amrabat (Guerrero 58′) y Gabriel.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Etebo, Vicente Gómez (Aquilani 86′), Tana (Ezekiel 79′), Halilovic, Nacho Gil (Hernán Toledo 51′) y Calleri.

Tore/Goles: keine Tore/No hubo

UD Las Palmas kassiert 0:2 Heimklatsche gegen CD Leganés

Es war ein schwaches Spiel von Unión Deportiva… Das war Nichts!! Leganés entführt verdient 3 Punkte im mit 17.500 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Bei UD Las Palmas war kaum eine Linie erkennbar, sie wirkten ratlos bis ideenlos, es war ein Albtraum. Gerade an diesem Abend, gegen einen vermeintlichen Konkurenten im Abstiegskampf ging UD die Puste aus… Hoffen wir, dass sich das Team davon schnell erholt. Es gibt die Woche viel zu zun! Hoffen wir auch, das der ein oder andere Verletzte wieder fit wird, heute fehlten 6 wichtige Spieler, Vitolo, Halilovic, Rémy, Dani Castellano, Bigas und Samper. Das Spiel am nächsten Sonntag wird nicht leichter, es geht zum FC Barcelona, Barca gewann bisher alle 6 Spiele…

Nun zum Spiel… UD wirkte von Anfang an zu statisch, kaum Bewegung, die vom Trainer geforderten vertikalen Bälle fehlten komplett. UD hatte keine Überraschungsmomente im eigenen Spiel, Leganés hatte es sehr einfach sich auf diesen Fussball einzustellen. In der 1. Halbzeit hatte zunächst Leganés die erste Chance durch einen abgefälschten Distanzschuss, der knapp am UD-Tor vorbeiflog. Dann mal UD mit eine gute Chance durch Aquilani, doch er traf den Ball nicht richtig. Es folgte dann noch ein Schuss von der Strafraumgrenze durch Calleri, doch dieser kam auch eher zufällig zustande. Ximo Navarro klärte im Mittelfeld mit einem langen Ball, den Calleri am Strafraum festmachen konnte, doch seinen Schuss konnte Gäste-Keeper Cuéllar zur Ecke abwehren. Ein weiterer Distanzschuss wurde dann erneut vom aufmerksamem Cuéllar abgewehrt. Das war es dann auch schon in der 1. Halbzeit, auch Leganés war offensiv kaum in Erscheinung getreten.

Um so mehr gleich nach der Pause, UD war wohl noch nicht ganz auf dem Platz, da war der Ball schon drin. Ein schneller Konter und das folgende Tor von Beauvue leitete die schmerzhafte Niederlage für Las Palmas ein… Lemos verlor hier ganz leicht das Laufduell mit Beauvue, der dann ganz einfach den Ball ins Tor befördern konnte. Chichizola hatte hier keine Chance.  UD versuchte es immer wieder, doch alles war so langsam, ohne richtigen Druck… Es gab dann Wechsel, Tanas Auswechslung war viel zu spät, erst in der 68. Minute kam Hernán Toledo, den man eigentlich von Anfang an erwartet hatte. Toledo brachte etwas frische auf die linke Angriffsseite und spielte ordentlich mit Canterano Borja Herrera (er machte sein 1. Spiel in der Primera División, als Ersatz von Dani Castellano) zusammen, doch die Zeit wurde immer knapper und Leganés verteidigte gut. Es gab noch 2 gute Möglichkeiten vor dem Leganés Tor, doch beide Abschlüsse gingen daneben. Calleri hatte es vorn ganz allein, sehr schwer. Heute hätte UD einen gesunden Rémy gut gebrauchen können. Auch Jonathan Viera rannte sich oft fest, verpasste oft den richtigen Moment, den Ball abzuspielen. Zum Schluss war es dann nur noch Verzweiflung. Es gab noch 6 Minuten Nachschlag, doch auch die konnte UD nicht nutzen, aber Leganés machte noch das 0:2, fast mit dem Schlusspfiff… Hierbei schauten 3 Verteidiger einfach zu… Nun steckt UD wieder unten drin und in Barcelona müsste schon ein Wunder geschehen, wenn es da Punkte regnen sollte… Aber wer weiss das schon, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn… In diesem Sinne UD Las Palmas, Kopf hoch, fleissig trainieren und an sich glauben… es gibt immer mal wieder Überraschungen!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas – CD Leganés

UD Las Palmas: Chichizola, Michel (David Simón 75′), Lemos, Ximo, Borja Herrera, Javi Castellano (Vicente Gómez 52′), Aquilani, Tana (Hernán Toledo 68′), Viera, Oussama y Calleri.

Leganés: Cuéllar, Gabriel (Gumbau 64′), Szymanowski, Beauvue (Amrabat 80′), Raúl García, Dos Santos, Eraso, Zaldua, Rubén Pérez, Siovas y Darko Brasanac (El Zhar 70′).

Tore/Goles: 0-1: Beauvue (46′); 0-2: Eraso (93′).

UD Las Palmas unterliegt dem FC Sevilla nach großem Kampf mit 0:1

Es war eine nicht wirklich faire Atmosphäre im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán von Sevilla, das Spiel stand im Schatten des Wechsels Vitolos von Sevilla über Las Palmas nach Atlético de Madrid. Extrem keifende Sevilla-„Fans“ vor und im Stadion, sie krakelten Hassparolen gegen Vitolo, beschmierten zuvor den UD-Mannschaftsbuss, Sevilla verweigerte UD Las Palmas gar ein morgentliches Training auf ihrem Vereinsgelände. UD musste zum Stadtrivalen Betis Sevilla ausweichen, ist das alles noch normal?? Schon nach 15 Sekunden wurde Vitolo übelst von Mercado abgeräumt, es wurde schlimmer, bei ca. 20 Ballkontakten von Vitolo gab es 15 Fouls, bis er dann in der 58. Minute verletzt ausgewechselt werden musste. Jeder Ballkontakt von ihm endete mit einem gellenden Pfeifkonzert! Sevilla entpuppte sich als extrem unsympathisch! Las Palmas spielte ein sehr gute erste Halbzeit, Vitolo selbst hatte hier 2 sehr gute Torabschlüsse, doch das Glück fehlte ihm. UD-Torwart Chichizola glänzte erneut mit tollen Paraden, wurde jedoch 7 Minuten vor Schluss von einem tückischen Ball (eher eine Flanke) von Jesús Navas überrascht. Ein Unentschieden hätte Las Palmas verdient gehabt…

Nun zum Spiel… Sevilla hatte gleich die erste richtige Chance durch einen Distanzschuss von Mercado, doch Chichizola konnte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Danach wieder Sevilla, diesmal durfte Ben Yedder schiessen, doch Chichizola war wieder auf dem Posten. Es folgten nun 2 Möglichkeiten für Las Palmas, beide Male hatte Vitolo in aussichtsreicher Position die Chance zum 1:0, doch jeweils fehlte ihm das Glück, vielleicht auch etwas Konzentration… UD stand hinten sehr sicher, störte Sevilla auch früh, so das Sevilla zu keinen weiteren Torchancen kam. Nur das eigene Spiel nach vorn war oft zu ungenau. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der 2.Halbzeit erhöhte Sevilla den Druck, doch UD verteidigte weiter aufopferungsvoll. Trotzdem kam Sevilla zu weiteren Chance, die nächste hatte wieder Ben Yedder, der plötzlich allein vor Chichizola auftauchte, doch der wehrte seinen Schuss glänzend ab, welch einen tollen Torwart hat Las Palmas…! So ging es weiter immer wieder Sevilla, Las Palmas nur noch mit wenig Möglichkeiten nach vorn. Der Druck war extrem, doch alle Spieler hauten sich rein und wehrten sich bis zur 83. Minute. Dann machte Navas ein äußerste glückliches Tor. Es sollte wohl eher eine Flanke werden, die etwas abgefälscht immer länger wurde und sich hinter dem überraschten Chichizola ins lange Eck senkte. Er hatte hier keine Abwehrchance. Da war es wieder das späte Glück des FC Sevilla. UD ist jedes Jahr dicht dran, hier eine Überraschung zu schaffen, jedes mal bleibt nichts zählbares übrig! Sehr schade, gerade weil auch die Umstände des Spiels eigentlich Las Palmas das glücklichere Ende hätte bescheren müssen. Aber so ist der Fussball!

Egal Unión Deportiva, ihr habt in einem extremen Hexenkessel toll gekämpft und es fast über 90 Minuten geschafft! Jetzt kommt Sonntag CD Leganes ins Estadio de Gran Canaria, da sollten wieder 3 Punkte machbar sein. Das wäre auch wichtig, denn danach geht es zum FC Barcelona! VAMOS Las Palmas….

Die Highlights:

Sevilla Fútbol Club vs Unión Deportiva Las Palmas

Sevilla FC: Sergio Rico, Mercado, Pareja, Kjaer, Escudero, Krohn-Dehli (Banega 76′), Nzonzi, Ganso (Franco Vázquez 61′), Navas, Correa (Sarabia 69′) y Ben Yedder.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, David García, Aythami, Ximo Navarro, Hernán Santana (Hernán Toledo 84′), Aquilani (Vicente Gómez (66′), Tana, Jonathan Viera, Vitolo (Momo 58′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Jesús Navas (82′).

UD Las Palmas versagt auswärts erneut, diesmal 0:3 beim Aufsteiger CD Leganés…

Der gestrige Auswärtsauftritt von Unión Deportiva Las Palmas, diesmal bei CD Leganés, war einmal mehr schwer zu ertragen. Das haben die Fans von Las Palmas nicht verdient…!! In nur 6 Minuten liess sich das Team von Nochtrainer Quique Setién förmlich zerlegen und kassierte 3 Gegentore, 2 krasse individuelle Fehler von Torwart Varas und durch Linksverteidiger Helder Lopes brachten UD auf die Verliererstrasse. Dann noch ein zweifelhafter Elfmeter, aber egal… Die ersten beiden Gegentore waren eine Katastrophe, besonders der Fehler von Javi Varas, der schon zum 2. Mal in dieser Saison solch einen Totalaussetzer hatte. UD lieferte ein schlechtes Bild ab und verlor völlig zu recht.

Nun zum Spiel… Trainer Setién überraschte einmal mehr mit einer Aufstellung, die absolut keiner erwartet hatte, so spielte UD noch nie zusammen….Im Sturm war allein Erik Exposito (von Las Palmas Atletico, 4. Liga), er verzichtete in der Startelf auch auf Roque und Halilovic, Jonathan Viera, Prince, Vicente, Macedo und Livaja flogen erst garnicht mit, wegen Verletzung oder Sperre… Da konnte man schon erahnen, was wohl passieren wird…!! CD Leganés war gefordert und musste was tun, sie hatten nur noch 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, doch so richtig passierte hier auch nichts. UD hatte das in der 1. Halbzeit soweit gut unter Kontrolle. Allerdings gab es von UD aber auch keine Offensivaktion, CD Leganés überraschte Javi Varas nur mit einem Distanzschuss, der an die Querlatte krachte, da wäre er wohl machtlos gewesen. Das war es dann schon in Halbzeit 1…

Weiter gehts… In der 9. Minute der 2. Halbzeit kam dann der Blackout von Javi Varas, UD wieder mal in der Rückwärtsbewegung, da darf dann auch ein Anspiel des Torwarts fehlen. So kam der Ball zu Varas, der spielte den Ball zum Erstaunen aller direkt in die Füsse des gegnerischen Stürmers. Nun war es ein leichtes Spiel, er legte quer auf Luciano und der sagte DANKE und machte das 1:0 für Leganés, praktisch aus dem NICHTS! Einfach unglaublich dieser Aussetzer!!! Und weil es so schön war gleich nochmal ein Aussetzer, ein langer Ball aus der Abwehr von Leganés auf die rechte Angriffsseite, UD-Verteidiger Helder Lopes ganz im Stil eines Angreifers passte ins Zentrum und diesmal sagte Guerrero DANKE!! Was war das für eine tolle Vorlage nur es war das eigene Tor…!! Hat er da was verwechselt, unglaublich und nicht erstligareif!! Riesengeschenke von Las Palmas, die Leganés dem Klassenerhalt ein ganzes Stück näher bringen…

Doch das war noch nicht alles… Der Schiedsrichter war ja auch noch da. Luciano marschierte in der 60. Minute im Gleichschritt mit Lemos in den Strafraum, der harkte sich ein, liess sich fallen und dann gab es Elfmeter!! Lemos machte hier garnichts! Eine Fehlentscheidung, aber das war dann auch egal!! Natürlich verwandelte Luciano den Elfmeter zum 3:0! Lemos hatte dann noch einen schönen Fernschuss auf Lager, der am Pfosten landete… In der 76. Minute erinnerte sich Trainer Setién daran, das er noch Roque und Halilovic auf der Bank hatte, sie kamen rein, doch viel zu spät! Es ging nichts mehr, es war irgendwie nicht mehr zu ertragen…!! Jetzt kommt am Samstag Atletico de Madrid ins Estadio de Gran Canaria, mal schauen was da dann passiert… vermutlich hat UD dann wieder Lust und zeigt ein besseres Gesicht!! Wirklich schade, solch ein Fazit zu verfassen! Aber es gibt nicht nur rosige Tage!! VAMOS Las Palmas!!

Die Highlights:

Club Deportivo Leganés 3-0 Unión Deportiva Las Palmas

Club Deportivo Leganés: Herrerín; Tito, Montovani, Gabriel (Bueno, min. 63), Guerrero (El Zhar, min. 68), Rico (Bustinza, min. 86) Samuel, Luciano, Rubén Pérez, Siovas y Timor. Trainer/Entrenador: Asier Garitano.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas, David Simón, Lemos, Bigas, Hélder; Montoro (Javi Castellano, min. 68), Hernán (Roque, min. 76), Momo, Jesé, Tana; y Erik Expósito (Halilovic, min. 76). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Luciano, min. 54; 2-0, Guerrero, min. 58; 3-0, Luciano (p), min. 60.