UD Las Palmas verabschiedet sich aus dem Copa del Rey nach 0:4 Pleite beim FC Valencia

Die erhoffte Reaktion von Unión Deportiva Las Palmas blieb erneut aus, das Team von Paco Jémez verlor mit 0:4 beim FC Valencia und ist damit raus aus dem Copa del Rey. Auch die neuformierte Mannschaft konnte gestern Abend kaum mit Valencia mithalten, besonders in der Abwehr ist UD derzeit nicht konkurenzfähig. Immer wiederholen sich die Fehler. So allmählich läuft UD die Zeit davon, es gibt sehr viel zu tun. Ein Vorteil hat das Ausscheiden im Copa, UD kann sich jetzt voll auf die Liga konzentrieren.

Nun zum Spiel… Valencia stiess nur am Anfang auf Gegenwehr, doch nach und nach setzte sich deren Klasse durch. Ein überragender Vieto machte gleich 3 Tore und das bei seinem Einstand in Valencia. Besonders das 4:0 war sehenswert, er machte es auch 45 Metern. Raúl kam nicht rechtzeitig von seinem Ausflug zurück ins Tor. Es gab nur einmal Hoffnung seitens Unión Deportiva, als Calleri kurz vor der Pause das vermeintliche 1:1 erzielte, doch der Schiedsrichter pfiff Foulspiel. Schade, denn dieser Treffer hätte vielleicht noch Energie freigesetzt. Auch nach der Pause ging UD nur kurz aggressiv zu Werke, doch wurde gleich kalt erwischt, das war dann der Anfang vom Ende. Zum Schluss hin hätte die Niederlage auch noch höher ausfallen können… Was wird nun aus UD?? Sie stecken so tief in der Krise! Jetzt heisst es arbeiten, kämpfen und hoffen!!! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Valencia Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Valencia: Jaume, Montoya, Gabriel Paulista, Vezo, Toni Lato, Maksimovic (PArejo 62′), Kondogbia, Nacho Gil (Ferrán 66′), Andreas, Vietto (Rodrigo 70′) y Zaza.

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, David García, Lemos, Dani Castellano (Borja Herrera 74′), Javi Castellano, Hernán Santana (Aquilani 62′), Vicente Gómez, Halilovic (Tana 80′), Jairo Samperio y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Vietto (30′); 2-0: Vietto (48′); 3-0: Maksimovic (54′); 4-0: Vietto (65′)

UD Las Palmas verliert gegen SD Éibar mit 1:2 – wieder 2 krasse Aussetzer in der Abwehr…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im kalten und regnerischen Estadio de Gran Canaria vor nur 12.000 Zuschauern gegen SD Éibar mit 1:2 und das war wieder absolut unnötig. 2 krasse Aussetzer von Ximo Navarro und Dani Castellano in der 2. Halbzeit sorgten für die Niederlage und das nach einer 1:0 Führung durch Jonathan Viera nach einem Foulelfmeter in der 1. Halbzeit. UD Las Palmas hatte alles gut unter Kontrolle bis zur schweren Verletzung von Sergi Samper, der nun auch noch die restliche Saison ausfallen wird. Schon in der 1. Halbzeit musste Bigas verletzt ausgewechselt werden, doch Sampers Aus brachte die Wende für Éibar. Es ist nicht zu fassen, immer wieder diese schlechten Abwehrlesitungen, auch Lemos war wieder oft nicht Herr der Lage. Nun schwinden die Aussichten auf den Klassenerhalt immer weiter… Der Absturz geht also weiter!

Nun zum Spiel… In der 1. Halbzeit war UD gut im Spiel, aber auch Éibar kam zu Möglichkeiten. Es war ein Spiel auf Augenhöhe… Die erste Chance für UD leitete Momo über links ein, er passte ins Zentrum, doch Calleri verfehlte den Ball, aber der heraneilende David Simón erkämfte den Ball und kam zum Abschluss, doch sein Schuss verfehlte knapp das gegnerische Tor. Fast wären noch Viera und Calleri an den Ball gekommen, aber eben nur fast… Dann aber Éibar mit einer Flanke von rechts, Inui nahm den Ball gefährlich mit dem Kopf, doch Chichizola war da und hielt glänzend. Dann aber wieder UD am Drücker, Hernán Toledo drang in den Strafraum ein und wurde gelegt, es gab Elfmeter!! Jonathan Viera traute sich wieder nach seinen zuletzt verschossenen Elfer und machte sicher das 1:0 für Las Palmas!! Endlich hatten die Fans Grund zur Freude…! Danach folgte noch ein direkter Freistoss für Éibar, doch der ging knapp über das Tor von Chichizola. Insgesamt hätte offensiv mehr kommen müssen von Las Palmas…

In der 2. Halbzeit tat sich zunächst nicht viel, UD war noch auf Augenhöhe, doch dann die 70. Minute, die einiges im Spiel veränderte. Der bisdahin im Mittelfeld gut spielende Sergi Samper verletzte sich schwer und musste raus, Javi Castellano kam rein, konnte ihn aber nicht ersetzen. Kurz danach war UD wieder im alten und schlechten Abwehrtrott. Ein Freistoss aus dem Mittelfeld kam an den zweiten Pfosten, Ximo Navarro träumte vor sich hin, ein gegnerischer Angreifer passte nach innen und Orellana machte den Ausgleich. Das hatte wiedermal nichts mit Verteidigen zu tun!!! Doch es kam noch Schlimmer, nur 3 Minuten später, Éiber über links, wieder eine weite Flanke an den zweiten Pfosten und diesmal ging Dani Castellano, aber auch Chichizola nicht hin, sie schauten beide zu, wie Enrich zum Kopfball hochgeht und mit etwas Glück und Hilfe des Innenpfosten die 2:1 Führung erzielen konnte. Das war nun richtig schlecht verteidigt!! Es passiert immer wieder und die Ergebnisse am Ende sind und bleiben schlecht. Danach gelang es UD nicht mehr neuen Druck aufzubauen, um wenigstens noch einen Punkt zu retten. Somit bleibt UD Las Palmas weiter mit nur 11 Punkten Tabellenletzter in La Liga Santander! Es ist einfach nur traurig!! Nun wird die Luft immer dünner im Abstiegskampf!! Hoffen wir weiter auf die Wende…! Es bleibt wenig Zeit zu trainieren, schon am Dienstag muss Unión Deportiva beim FC Valencia im Copa del Rey ran… Vamos Las Palmas.

Die Highligths:

Unión Deportiva Las Palmas vs Sociedad Deportiva Eibar

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Bigas (Lemos 28′), Dani Castellani, Gaby Peñalba, Sergi Samper (Javi Castellano 70′), Jonathan Viera, Hernán Toledo, Momo (Tana 66′) y Calleri.

Eibar: Dimitrovic, Capa (Peña 59′), Paulo Oliveira, Arbilla José Ángel, Jordán, Dani García, Inui, Iván Alejo (Orellana 70′), Sergi Enrich (Escalante 79′) y Charles.

Goles: 1-0: Jonathan Viera, de penalti (32′); 1-1: Orellana (73′); 1-2: Sergi Enrich (76′).

UD Las Palmas startet hoffnungsvoll ins NEUE Jahr und erkämpft ein 1:1 gegen den FC Valencia im Copa del Rey-Hinspiel

Unión Deportiva Las Palmas spielte gestern Abend eine starke 1. Halbzeit gegen den FC Valencia im Copa del Rey-Hinspiel (1/8 Finale) vor nur 16.700 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. Man sah schon die Handschrift des neuen Trainers Paco Jémez, besonders das frühe Pressing. Die 1:0 Führung besorgte wieder einmal Jonathan Calleri nach einer sehr guten Kombination von Viera, Samper und Borja, der den entscheidenen Pass gab. In der 2. Halbzeit machte dann Valencia Druck, brachte weitere Topspieler (wie Parejo, Rodrigo und Guedes) und drängte UD mehr und mehr in die eigene Hälfte. Hier ging dann die Vorgabe des Trainers nicht mehr auf, vermutlich liessen auch die Kräfte nach. Doch UD wehrte sich bis zum Schluss, erst in der 84. Minute machte Rodrigo den Ausgleich, der dann auch nicht unverdient war. UD zeigte endlich wieder Einsatz, Kampf, Spiellaune und Willen, das macht Hoffnung auf die nächsten Wochen und Monate…

Nun zum Spiel… Beide Mannschaften spielten nicht in der besten Besetzung, bei UD war Verteidiger Alejandro Gálvez erstmalig dabei und machte ein sehr gutes Spiel. Er brachte Sicherheit auch das Zusammenspiel mit Bigas klappte gut und das nur nach wenigen Trainingstagen. Las Palmas ging früh auf die ballführenden Spieler von Valencia und verhinderte somit einen geordneten Spielaufbau. Immer wieder gelang es den Ball zu erobern oder den Gegner zu Fehlpässen zu zwingen. Das sollte ein gutes Mittel für die kommenden Aufgaben sein… Doch UD machte zunächst nicht viel aus den Ballverlusten des Gegners, richtige Chancen waren Mangelware. Erst in der 35. Minute eine sehenswerte Kombination zwischen Viera, Samper und Borja, der dann auch den präzisen Pass an den 5 Meterraum gab, wo Calleri nur noch den Fuss hinhalten musste… Da war sie endlich, die 1:0 Führung und die war verdient. UD war weiter dominant, Valencia kam nur zu 2 Distanzschüssen, die aber beide Torwart Chichizola halten konnte.

In der 2. Halbzeit trat Valencia druckvoller auf und drängte Las Palmas in die eigene Hälfte. Zunächst hatte Zaza eine Möglichkeit, setzte sich aber unfair gegen Gálvez ein, der einfach abgeräumt wurde und sogar noch Gelb sah. Freistoss gab es aber für Las Palmas… Zaza sollte noch weitere Möglichkeiten bekommen, die er aber nicht nutzen konnte. Bei UD ging immer weniger nach vorn, die Kräfte schwindeten zusehend. Valencia verschärfte den Druck, doch die UD-Verteidigung hielt weiter dicht, ein gutes Zeichen?? Doch dann die 84. Minute, eine gut vorgetragener Angriff über links erreichte Rodrigo am 5 Meterraum, der genau wie Calleri in der 1. Halbzeit nur noch vollenden musste. Insgesamt war der Ausgleich verdient. Unión Deportiva hielt die letzten Minuten durch und geht nun mit einem 1:1 in das Rückspiel am kommenden Mittwoch in Valencia. Das wird nicht leicht, doch unmöglich ist nichts. Ein Tor in Valencia sollte drin sein…

Nun heisst es für Las Palmas sich auf die Liga zu konzentrieren, schon am Samstag kommt Éibar ins Estadio de Gran Canaria, da müssen 3 Punkte her. Mit der gestrigen Einstellung sollte UD gut gerüstet sein, so muss es jetzt weitergehen, ideal wäre es, wenn UD das Tempo und die Leidenschaft der 1. Halbzeit des Valencia-Spiels über 90 Minuten zeigen könnte, dann ist ein Sieg machbar. VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Valencia Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Gálvez, Bigas, Borja Herrera (Ximo Navarro 72′), Sergi Samper (Hernán Toledo 86′), Aquilani (Javi Castellano 62′), Jonathan Viera, Tana, Momo y Calleri.

Valencia CF: Jaume, Montoya, Garay, Vezo, Lato, Maksimovic, Kondogbia (Parejo 46′), Andreas (Rodrigo 58′), Nacho Gil, Santi Mina (Gonçalo Guedes 65′) y Zaza.

Goles: 1-0: Calleri (35′); 1-1: Rodrigo (84′)

UD Las Palmas verliert im Copa del Rey mit 2:3 gegen RC Deportivo, kommt aber eine Runde weiter…

Es war wieder kein schöner Fussballabend im mit nur 7.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut, diesmal mit 2:3 gegen RC Deportivo, doch am Ende reichte es zum Weiterkommen, denn UD gewann das Hinspiel mit 4:1. Doch das Spiel zeigte wieder keine Fortschritte, besonders in der Defensive. Letztendlich musste nach dem Spiel Trainer Pako Ayestarán seinen Hut nehmen, damit ist UD wieder auf Trainersuche. So konnte und kann es auch nicht weitergehen. Dann verletzte sich gestern Abend auch noch Vitolo (1. Halbzeit) vermutlich so schwer, das er nicht mehr für UD auflaufen wird. Er ging mit Tränen und hängendem Kopf vom Platz… Sehr schade für ihn, für Las Palmas und seine Fans!

Nun zum Spiel… UD begann gut und hatte 3 gute Tormöglichkeiten, doch alle wurden kläglich vergeben. Zunächst war es Aythami freistehend per Kopf, doch der Ball flog über das Tor. Danach waren es Calleri und Hernán mit Flachschüssen, doch beide Male war Deportivo-Torwart Pantilimon auf dem Posten. Dann passiert kaum noch was aufregendes, erst kurz vor der Pause war es 2mal Deportivo, zunächst konnte Chichizola noch halten, doch in der 41. Minute war er beim Schuss von Emre Çolak machtlos. Die Abwehr schaute wieder gemütlich zu, was so passieren könnte…

Nach der Pause legte Deportivo gleich das 0:2 nach und UD wurde nervöser… Hernán Toledo und Tanane waren die Einzigen die vorn für Unruhe sorgten,  so schaffte dann auch Toledo in der 58. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Die Fans beruhigten sich wieder etwas, doch die Mannschaft wackelte weiter. Immer wieder spürte man, das Deportivo jederzeit, wenn sie denn wollten, ein Tor schiessen könnten. So kam es dann auch in der 80. Minute, Borja Valle zog einfach mal ab und überraschte den schwachen Chichizola total, plötzlich stand es 1:3, nur noch ein Tor und die Verlängerung wäre fällig! Dann ein Reisenbock in der UD-Abwehr , doch der noch beste Verteidiger David Simón rettete UD vor der Verlängerung durch seinen Einsatz auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Torwart! Chichizola hatte geraden einen tollen Ausflug an die Seitenlinie unternommen… Oje, das war einfach nur schlecht!!

Gott sei Dank hat UD noch einen Remy eingewechselt, der dann in der 92. Minute alle im Stadion erlöste, er machte das 2:3! Damit war UD dann eine Runde weiter… Sonst sollte man das Spiel einfach nur abharken, es war ein schlechter Auftritt. Zum Schluss forderten die Fans erneut lautstark die Entlassung des Trainers, die dann auch Stunden nach dem Spiel erfolgte… Nun kann man auf den neuen Trainer gespannt sein, es könnte Paco Jémez werden…! Mal schauen, wer am Sonntag gegen Real Betis auf der Bank sitzt… VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Aythami, Borja Herrera, Sergi Samper, Hernán Santana, Vicente Gómez, Vitolo (45′), Hernán Toledo (Javi Castellano 84′) y Calleri (Rémy 73′).

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Gerard Valentín, One, Schär, Saúl, Mosquera, Emre Çolak, Guilherme (Edu Expósito), Carles Gil (Adrián 62′), Borja Valle (Óscar 81′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 0-1: Emre Çolak (41′); 0-2: Borja Valle (54′); 1-2: Hernán Toledo (58′); 1-3: Borja Valle (80′); 2-3: Rémy (92′).