UD Las Palmas geht bei Córdoba CF mit 1:4 unter…

Es sollte gestern der langersehnte Sieg zum Jahresende werden, doch es setzte erneut eine heftige 1:4 Auswärtsklatsche für Unión Deportiva Las Palmas beim Vorletzten Córdoba CF. Es war kaum zu fassen, wie leicht es Córdoba gemacht wurde. UD durchaus mit sehr guten Offensivaktionen, doch es gelang nur der zwischenzeitliche 1:1 Ausgleich durch Rubén Castro.

Córdoba CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Davor und danach vergab UD sehr gute Möglichkeiten kläglich oder der Torwart von Córdoba parrierte glänzend. So kam es wie es kommen musste, UD wurde mehrfach gnadenlos ausgekontert, es schien so, als existierte hier überhaupt keine Abwehr. Mehr zum Spiel im Detail braucht man einfach nicht zu berichten, denn die Fehler wiederholten sich. Auch die Wechsel von Trainer Herrera waren seltsam. Zur Pause nahm er den erneut guten Danny Blum raus, er brachte Rubén Castro. Castro rein war richtig, doch warum für Blum raus? Da gab es andere, die fällig gewesen wären. Blum leitete in der 1. Halbzeit über links noch 2 richtig gute Torchancen ein, die aber leider nicht genutzt wurden. Castro machte dann sein Tor und hatte noch weitere Möglichkeiten… Dann der 2. Wechsel, da nahm er Rafa Mir raus und UD lag zurück. Nur der Trainer weiss wohl warum… Doch seine Rechnung ging nicht auf…

Das war dann das Katastrophenjahr 2018 für UD Las Palmas, der letzte Spieltag setzte dem Ganzen noch die Krone auf. So kann und darf es nicht weitergehen, die Abstiegsplätze rücken immer näher. So langsam läuten die Alarmglocken. Nicht das es statt den so erwünschten Aufstieg, den 2. Abstieg in Folge gibt…! Das wäre ein Albtraum für den Club aber auch besonders für die treuen und tollen Fans von Unión Deportiva. Also Las Palmas ab Anfang Januar heisst es Angriff!!! VAMOS UD!!

Die Zusammenfassung der Katastrophe Teil 2 gegen Córdoba CF:

Córdoba Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas 4:1

Córdoba CF: Carlos Abad; Loureiro, Luis Muñoz, Aythami, Galán; De las Cuevas, Vallejo, Toure (Quintanilla, 86′); Jovanovic (Piovaccari, 65′), Jaime Romero y Sebas (Andrés, 45′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García, Cala, Dani Castellano; Fidel (Momo, 82′), Timor, Galarreta, Blum (Rubén Castro, 45′); Rafa Mir (Maikel Mesa, 71′) y Sergio Araujo.

Tore/Goles: 1-0, Jaime Romero (27′). 1-1, Rubén Castro (56′). 2-1, Piovaccari (65′). 3-1, Andrés (72′). 4-1, Piovaccari (84′).


Das Drama von Las Palmas…

Welch ein Drama im Estadio de Gran Canaria! UD Las Palmas war schon der ganz sichere und hochverdiente Sieger gegen Códorba CF, doch dann passierte das UNGLAUBLICHE.

UD Las Palmas - Córdoba CFEinige Hundert sogenannte Fans kletterten in der Nachspielzeit über die Absperrungen und stürmten das Spielfeld. Die wenigen Sicherheitskräfte waren völlig überfordert und konnten es nicht verhindern. Das Spiel wurde unterbrochen, alle UD-Spieler auf der Bank, Betreuer und Sicherheitskräfte versuchten diese Störenfriede vom Spielfeld zu drängen, was auch nach einigen Minuten gelang. Doch besonders die UD-Spieler schienen sichtlich von den Vorfällen geschockt und verloren die Konzentration für die letzten noch austehenden 120 Sekunden. Dann griff plötzlich Córdoba in der 92. Minute an und erzielte aus Abseitsposition das 1:1. Der Schiedsrichter pfiff sofort ab und verschwand. Diese Idioten stürmten nun erneut das Spielfeld und die Spieler von Córdoba wurden förmlich aus dem Stadion gejagt… Das kann alles nicht wahr sein.

Ein Trauma für Unión Deportiva und alle wahren 31.000 Fans im Stadion, die fassungslos zuschauen mußten. Die Situation schien zu eskalieren, da nun mehr Sicherheitskräfte im Einsatz waren, die die Störenfriede nun einfangen wollten… Leider flogen auch Wasserflaschen zwischen beiden Lagern, die Wut auf diese Idioten war grenzenlos! So endete ein bis dahin toller Fussballabend im Chaos. Viele Spieler und Fans brachen förmlich zusammen, unendlich viele Tränen flossen. Einfach nur sehr traurig für die aufopferungsvoll kämpfende Unión Deportiva und jeden echten UD-FAN!!!

Es hatte so toll angefangen, 2 Stunden vor dem Spiel empfangen Tausende UD-Fans den Mannschaftsbus mit Schlachtgesängen und absolut friedlichen Absichten. Alle wollten ein tolles Fussballfest erleben. Es ging gut los, UD sehr offensiv uen sicher verteidigend! Ein Tor von UD-Stürmer Aranda wurde wegen Abseits aberkannt, vermutlich auch zu recht. Dann jedoch wieder mal Pech für UD mit dem Schiedsrichter, der mehrmals mit seinen Entscheidungen danebenlag. Zur Krönung gab er einen klaren Elfmeter nicht und zog sogar Gelb für Aranda! Eine klare Fehlentscheidung! Nauzet Alemán hatte die nächste Grosschance, doch sein Schuss ging leider nur an den Pfosten. Que pena/Wie schade!

UD Las Palmas - Córdoba CF (Foto: Carlos Díaz Recio / LFP / www.udlaspalmas.es))Nach der Halbzeit, ein wunderbarer Angriff von Unión Deportiva, den Apoño zum grenzenlos umjubelten 1:0 sicher per Flachschuss von der Strafraumgrenze, abschliessen konnte. Die Fans waren nun im Siegestaumel und das völlig zu recht. Córdoba fand, wenn überhaupt nur durch Standards statt. Bis dahin eine ganz schwache Leistung, die sich erst gegen Ende des Spiels leicht verbesserte.

Dann folgte die Grosschance von Momo, nach wunderbarer Vorarbeit von Nauzet Alemán. Leider nicht das 2:0! Das wäre es ganz sicher gewesen… Córdoba wurde nun aktiver, ohne jedoch richtig klare Chancen herauszuarbeiten.

Fans UD Las PalmasNun folgte das schon beschriebene ENDE, ein Drama um diesen tollen Fussballverein UD Las Palmas von Gran Canaria. Hoffen wir nun, dass die Spieler und der Club sowie die großartigen wahren Fans diese Tragödie gut verarbeiten, zusammenbleiben und in der nächsten Saison wieder angreifen.

Ich, Uwe Wenz, werde wieder dabei sein, ganz sicher, gaaaaaannnnnnzzzzzzzzz sicher!!!! VAMOS Unión Deportiva LAS PALMAS!

UD LAS PALMAS: Barbosa, Ángel López, Deivid, Aythami Artiles, Xabi Castillo, Apoño, Javi Castellano, Momo (Hernán, min. 80), Nauzet Alemán, Valerón (Vicente Gómez, min. 64) y Aranda (Héctor Figueroa, min. 72) Trainer/Entrenador: José Joaquín Moreno Verdú, Josico.

CÓRDOBA CF: Juan Carlos, Bouzón, Nieto (Arturo, min. 46), Uli Dávila, Raúl Bravo, Pedro (Xisco, min. 70), Gunino, López Silva, López Garai (Pelayo, min. 76), Abel y Pinillos.

GOLES: 1-0,  min. 47: Apoño. 1-1, min. 93: Uli Dávila

Die Videozusammenfassung:

Nur noch ein Sieg bis zur Primera División!

Unión Deportiva Las Palmas erreichte gestern Abend in Córdoba mit dem 0:0 eine gute Ausgangsposition für das entscheidene Rückspiel am Sonntag den 22.06.2014 um 17.00 Uhr (h.c.) im Estadio de Gran Canaria.

cordoba CF - UD Las Palmas (Foto: LFP - www.udlaspalmas.es)Vor 21.000 Zuschauer spielte UD gut mit und hatte einige Möglichkeiten zum Torerfolg. Doch es sollte diesmal nicht sein. Man merkte schon, das 4 Spiele in 11 Tagen einigen Spielern zu schaffen machte. Trotzdem kämpfte jeder Einzelne bis zur letzten Minute, um dieses wichtige Auswärtsspiel nicht zu verlieren.

Schon nach 2. Minuten hatte Córdoba durch Xisco die erste gefährliche Situation vor dem UD Tor, die zweite Chance folgte in der 7. Minute. Córdoba machte am Anfang richtig Druck. Doch UD konnte sich nach und nach befreien und auch gefährliche Angriffe vortragen. In der 23. Minute hatte Nauzet Alemán die große Chance, doch Torwart Juan Carlos hielt glänzend. Einige Minuten später ging ein Schuss von Apoño knapp am Tor vorbei. So ging es bis zur Pause weiter. Beide Teams wollten ein Tor erzielen.

In der 60. Minute einmal mehr Barbosa, der große Rückhalt für Union Deportiva. Xisco kam erneut frei zum Schuss, doch Barbosa hielt stark! In der 62. Minute der 1. Wechsel bei UD, Valerón kam für Vicente Gómez. Er sollte Ruhe in die Angriffsaktionen bringen… In der 65. Minute eine weitere Chance für Córdoba, doch Barbosa hielt erneut einen Schuss von Uli Dávila großartig. Barbosa war gestern bester UD-Akteur auf dem Platz!

In der 80. Minute dann die große Chance für Aythami Artiles nach einer Ecke von Momo. Freistehend schoss er Torwart Juan Carlos direkt in die Arme, das hätte es sein können, wenn nicht sogar müssen! In der 90. Minutre noch ein direkter Freistoss von Momo, doch dieser ging über das Tor.

Letztendlich ein verdientes Unentschieden, trotz etwas mehr Möglichkeiten von Córdoba. Nun steht Unión Deportiva an der Schwelle zur Primera División! Sonntag Abend geht es um Alles vor über 30.000 Gran Canarios im ausverkauften Estadio de Gran Canaria. Alle hoffen auf ein großes Fussballfest und die Erfüllung des sehnlichsten Wunsches der fantastischen Fans von Unión Deportiva.

Pena German Devora.jpgWir deutschen Fans (Uwe Wenz und Michael Drebs) werden auch bei diesem großen Finale im Estadio de Gran Canaria am Sonntag dabei sein. Gestern schauten wir gemeinsam mit den großartigen Fans aus Vecindario (Peña Germán Dévora) das Spiel in der Bar Pueblerino. Er war wie immer sehr gute Stimmung!

VAMOS Unión Deportiva Las Palmas!! VAMOS a Primera! Mucha suerte a todos!!

Córdoba Club de Fútbol: Juan Carlos; Gunino, Iago Bouzón, Fran Cruz, Pinillos; Pedro, Luso, Abel, López Silva; Uli Dávila y Arturo Pérez-Reverte. Trainer/Entrenador: Ferrer. 

Unión Deportiva Las Palmas: Barbosa; Ángel López, Aythami Artiles, Deivid, Xabi Castillo; Javi Castellano, Apoño, Nauzet Alemán, Vicente Gómez, Momo; y Aranda. Trainer/Entrenador: Josico.

Union Deportiva gewinnt mit 1:0 in Córdoba

UD Las Palmas hat am Samstag Abend das schwere Auswärtsspiel in Córdoba mit 1:0 gewonnen. Eine insgesamt starke kämpferische Mannschaftsleistung legte den Grundstein für diesen wichtigen Sieg im Aufstiegskampf. UD hat nun wieder Hoffnung auf Platz 1 oder 2, die Abstände der Führenden in der Tabelle ist durch deren Punktverluste verkürzt worden.

Córdoba CF - UD Las Palmas (Foto: LFP)Las Palmas spielte sich in der 1. Halbzeit einige gute Torchancen heraus, eine davon konnte Tana in der 37. Minute mit einem wuchtigen Kopfball ins rechte Toreck nutzen, vorausgegangen war eine präzise Flanke von links durch Dani Castellano. Nach langer Zeit mal wieder ein Kopfballtor von UD und das durch einen der Kleinsten im Team. Las Palmas hatte in der 1. Halbzeit deutlich mehr vom Spiel, Córdoba zeigte kaum Aktionen auf das Tor von Barbosa.

In der 2. Halbzeit verstärkte Córdoba erwartungsgemäß den Druck. Doch die sehr gut organisierte Abwehr um die zentralen Verteidiger Deivid und Darvid Garcia stand sehr gut. Córdoba wurde nur gefährlich bei Standards, wie Ecken oder Freistössen, die sich im Verlauf des Spiels häufen sollten. Dann doch ein Tor nach einer Ecke für Córdoba, doch Torwart Barbosa wurde unfähr attackiert. Der Schiedsrichter pfiff dieses Mal zugunsten von UD die Aktion ab. Dann hatte Valerón (eingewechselt für den Torschützen Tana) eine sehr gute Möglichkeit das Spiel mit 2:0 zu entscheiden, sein Flachschuss wurde aber vom guten Torwart Saizar gerade noch am linken Torpfosten vorbeigelenkt. Las Palmas wurde nun noch gefährlich nach Kontern,  weitere Möglichkeiten hatten Aranda und der eingewechselte Vicente Gómez. Doch auch hier war Saizar zur Stelle.

Gegen Ende des Spiels machte UD sich selbst wieder das Leben schwer. Momo mußte nach der 2. gelben Karte vorzeitig vom Platz. Kurz vor Schluß verletzte sich auch noch Apoño (vermutlich ist er im nächsten Heimspiel nicht dabei), UD spielte mit 9 Mann zu Ende, jedoch ohne ein Gegentor zu kassieren, prima gekämpft und zeitweise wieder sehr ordenlich kombiniert. Trotzdem muß UD künftig versuchen das Spiel schneller aufzuziehen, oft geht es einfach zu langsam und der Gegener hat seine Abwehr wieder organisiert.

Union Deportiva muß diesen Sieg jedoch teuer bezahlen, Momo ist nach Platzverweis gesperrt, Deivid und Nauzet Alemán ebenfalls nach der 5. bzw. 10. gelben Karte und dann noch die evt. schwere Verletzung von Apoño.

Vielleicht ist es aber auch ein gutes Zeichen, denn UD hat noch einige gute Spieler auf der Bank, die am naächsten Samstag um 19.00 Uhr (gegen Sabadell) auf einen Einsatz brennen. VAMOS UD!!

Córdoba Club de Fútbol: Saizar; Campabadal, Iago Bouzón, Raúl Bravo, Samu; Fran Cruz, Pelayo; Nieto (Pedro, min. 65), Juanlu (Uli Dávila, min. 72); López Silva y Arturo (Xisco, min. 45). Trainer/Entrenador: Albert Ferrer.

Unión Deportiva Las Palmas: Barbosa; Ángel, David García, Deivid, Dani Castellano; Tana (Valerón, min. 57), Javi Castellano, Apoño, Momo; Asdrúbal (Nauzet Alemán, min. 70) y Aranda (Vicente Gómez, min. 78). Trainer/Entrenador: Sergio Lobera.

Goles: 0-1, Tana, min. 37.