Unión Deportiva Las Palmas strauchelt erneut, diesmal 0:4 gegen Deportivo Alavés

Der Abstieg von Unión Deportiva Las Palmas ist nun seit der gestrigen Niederlage gegen Deportivo Alavés auch mathematisch nicht mehr zu verhindern. UD lieferte erneut ein schlechtes Spiel ab, die nur ca. 7.000 Fans im Estadio de Gran Canaria gingen erneut traurig gestimmt nach Hause. Es war nicht nur eine normale Niederlage, nein es war der grausame Abstieg in die 2.Liga (Segunda A).

Wieder lieferte sich UD Abwehrfehler, die alle von Deportivo Alavés gnadenlos genutzt wurden. UD selbst hatte nur vereinzelnd Chancen, in der 1. Halbzeit war es nur ein Distanzschuss von Javi Castellano, in der 2. Halbzeit ein Freistoss von Etebo (wieder mal noch bester Mann), der nur an die Latte krachte, da stand es noch 0:0. Alavés bis dahin ohne wirkliche Chancen. Doch der Lattenkracher kurz nach der Pause war ein Weckruf für Alavés, danach machten sie kurzen Prozess. Jeder Angriff brachte ein Tor, in der Halbzeit stellte Trainer Paco Jeméz in der Abwehr um, vermutlich sind hier die Ursachen begründet. UD merkte man die immer stärker werdende Verunsicherung an, Alavés hatte sehr leichtes Spiel…. Pünktlich nach dem 0:4 Treffer setzter massiver Regen ein, wer sich da wohl beschweren wollte… Ja das war es nun, das Abenteuer Primera División, nun heisst es eine neue Mannschaft aufbauen, die in der nächsten Saison neu angreifen kann. Viele Spieler und vermutlich auch der Trainer werden UD wohl verlassen.

Für die Fans, die gestern auch massiv gegen die Clubführung protestierten, war es eine schlimme Saison!! Nicht nur Traurigkeit, sondern auch Wut war deutlich spürbar. Das kann jetzt ALLES nur noch besser werden, schön wäre es, wenn die Saison schon beendet wäre, doch leider kommen noch 4 quälende Spieltage… Hoffen wir auf bessere Zeiten!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Deportivo Alavés

UD Las Palmas: Raúl; Simón, David García, Gálvez, Aguirregaray (Nacho Gil, 45′); Etebo, Vicente Gómez, Javi Castellano, Halilovic (Jairo, 45′), Ezekiel (Toledo, 70′); y Jonathan Calleri.

Deportivo Alavés: Pacheco; Aguirregaviria, Ely, Alexis, Duarte; Tomás Pina, Manu García; Ibai Gómez (Pedraza, 68′), Wakaso (Guidetti, 68′); Rubén Sobrino y Munir (Medrán, 73′).

Tore/Goles: 0-1, Munir (50′). 0-2, Munir (72′). 0-3, Medrán (78′). 0-4, Sobrino (90′).

Unión Deportiva Las Palmas verliert auch bei Real Betis mit 0:1…

Gestern Abend war Unión Deportiva einem glücklichen 0:0 Unentschieden sehr nahe, doch in der 93. Minute machte Júnior das vielumjubelte Siegtor für Real Betis, das Team von Ex-Trainer Quique Setién.

Es sollte also wieder nicht reichen für ein Erfolgserlebnis im Estadio Benito Villamarín von Sevilla. Unión Deportiva Las Palmas war offensiv einfach zu harmlos, viele Bälle in der Vowärtsbewegung gingen sehr schnell verloren, die neu formierte Fünfer-Kette wackelte immer wieder, doch Real Betis musste lange warten, bis der letztendlich verdiente Siegtreffer fiel. Macedo musste in der 85. Minute auch noch mit geb/rot vom Platz, da war das kommende Tor und das Ende schon absehbar. Zuvor hatte Betis einige Großchancen, doch der gute Raúl im UD-Tor hielt den Kasten noch sauber. Beim Kopfball von Júnior war er allerdings machtlos. Bei UD fehlte es wieder am letzten Willen und Einsatz. Nur ganze wenige Spieler setzten sich richtig ein und kämpften mit Herz und Seele. Für uns Fans ist das kaum noch zu ertragen. Nun ist UD Las Palmas auch mathematisch dem Abstieg einen weiteren Schritt näher gekommen. Am Sonntag kommt Deportivo Alavés ins Estadio de Gran Canaria, da kann dann der Abstieg vor eigenem Publikum besiegelt werden…

Keine schönen Zeiten für die Fans von UD Las Palmas, nun muss der Club die richtigen Entscheidungen treffen und ein neues Team aufbauen, das dann hoffentlich in der nächsten Saison in der 2. Lige besethen kann und wird. VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Betis Balompié vs Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis: Dani Giménez; Barragán, Mandi, Bartra, Amat, Junior; Boudebouz (Campbell 80′), Fabián, Guardado, Joaquín (Sanabria, 70′); Sergio León (Tello, 65′).

UD Las Palmas: Raúl; Macedo, Gálvez, David García, Ximo, Dani Castellano; Aquilani (Javi Castellano, 53′), Etebo; Nacho Gil (Ezekiel, 84′), Halilovic (Vicente, 66′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0, Júnior (93′).

UD Las Palmas fährt wieder eine schmerzhafte Niederlage ein… 0:2 bei Deportivo Alavés!

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend bei Deportivo Alavés erneute eine desolate Leistung ab. Vor ca. 18.000 Zuschauern gelang nahezu garnichts, nur Torwart Raúl verhinderte eine noch höhere Niederlage. Dieser schlechte Auftritt ist einfach nicht zu begreifen, letzten Sonntag gegen Real Betis zeigte sich UD noch stark verbessert, auch die Einstellung passte, gestern war davon nichts mehr zu sehen. Die Frage ist nun, warum kam es dazu. Ist die Mannschaft verunsichert, durch das schleifende Trainerzulassungsverfahren von Jorge Almirón (aus Argentinien), der neuer Trainer werden soll. Alles ist unsicher… Nun muss diese erneute Niederlage aber vor allem die schlechte Leistung schnell in den Köpfen ausgeblendet werden, gegen Espanyol Barcelona am nächsten Sonntag ist dann wieder ein Endspiel. Ein Sieg ist Pflicht, nur kann das Team das umsetzen…??

Nun zum Spiel… Alavés hat die Kurve gekriegt, wechselte auch den Trainer, der schon zuletzt in Girona in seinem ersten Spiel einen Sieg einfahren konnte, gestern ging es weiter so… Alavés war von Anfang an hellwach, ganz anders wie Las Palmas. Es gab auch gleich Chancen, zunächst durch Munir, doch es dauerte bis zur 24. Minute ehe Ibai Gómez das 1:0 markierte. Michel Macedo hätte zuvor die Szene entschärfen können, doch anstatt ein Schritt auf den ballführenden Gegner vor zu gehen, lief er davon, den folgenden Schuss konnte Raúl nur abklatschen, dann war Ibai Gómez zur Stelle, der locker das 1:0 einnetzte. Ein seltsames Abwehrverhalten von Michel… Dann mal UD mit einem Freistos durch Tannane, der Torwart liess auch den Ball abklatschen, doch der folgende Abschluss von Ximo Navarro, war kläglich… Doch es hätte noch einen Elfmeter für UD geben müssen, ein langer Ball auf Tannane, der Verteidiger wollte klären, räumte aber Tannane ab, ein klarer Elfer, jedoch nicht für den schwachen Schiedsrichter!!

Nach der Halbzeit zeigte sich UD nicht verbessert… Ein Alavés-Angriff über links, der Ball kam ins Zentrum und Munir spitzelte den Ball zum 2:0 an Raúl vorbei ins Netz… Das war wie ein Schlag ins Gesicht, davon erholte sich Las Palmas nicht mehr. Es folgte noch ein Pfostenschuss von Alexis für Alavés, das war Glück für UD. Weiter gings mit einem Freistoss von links, doch der gegnerische Stürmer köpfte UD-Torwart Raúl ins Gesicht, der somit ein weiteres Gegentor verhinderte. Dann die nächste Chance von Alavés, der Ball rollte von links nach rechts quer vor dem UD-Tor, weder Lemos noch Raúl konnten klären, dann kam Munir an den Ball, doch er schoss nur ans Aussennetz… Es war zum Haareraufen, einfach nur schlecht verteidigt! Es folgte eine weitere Grosschance, doch hier war der Alavés-Stürmer im Abseits, doch der Schiedsrichter und seine Assitenten übersahen es glatt. Von UD gab es dann nur noch ein Freistoss von Lemos, doch der flog knapp am Tor vorbei. Das war es dann auch schon, UD war Lichtjahre von Leistung der Vorwoche entfernt… Es gibt viel zu tun, um diese Mannschaft wieder aufzubauen und auf Kurs zu bringen. VAMOS LAS PALMAS!! Glaubt endlich an euch und fangt wieder an zu kämpfen und zu spielen…!!!

Die Highlights:

Deportivo Alavés vs Unión Deportiva Las Palmas 2:0

Alavés: Pacheco, Martín, Alexis, Maripán, Duarte, Manu García, Pina (Daniel Torres 68′), Pedraza, Ibai Gómez, Burgui (Medrán 75′) y Munir (Santos 80′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Dani Castellano, Javi Castellano, Vicente Gómez (Hernán Santana 75′), Jonathan Viera, Oussama Tannane (Hernán Toledo 66′), Rémy y Calleri.

Goles: 1-0: Ibai Gómez (24′); 2-0: Munir (55′)

UD Las Palmas sichert mit einem 1:1 gegen Deportivo Alavés den vorzeitigen Klassenerhalt…

Unión Deportiva Las Palmas traf gestern Abend im mit nur ca. 16.000 Zuschauern dürftig gefüllten Estadio de Gran Canaria auf Deportivo Alavés, kam jedoch nicht über 1:1 hinaus. Doch dieses Unentschieden sicherte dem Team von Quique Setién den vorzeitigen Klassenerhalt. Auch in diesem Spiel hatte der Schiedsrichter Anteil am Spielausgang, dem Ausgleich von Alavés ging eine klare Abseitsstellung voraus, Alavés Stürmer Deyverson berührte zwar nicht den Ball, irritierte jedoch durch seine eindeutige Bewegung zum Ball, Torwart Raúl. Zuvor brachte einmal mehr Kevin Prince Boateng Unión Deportiva mit einem sehenswerten Lupfer in Führung… Kurz vor Schluss verweigerte der Schiedsrichter auch noch einen Elfmeter für Las Palmas, nach einem Foul an Jesé…

Nun zum Spiel… UD Las Palmas begann gut, es gab gleich 2 Abschlüsse von Jesé, doch beide Male fehlte ihm das notwendige Glück zum Torerfolg. Alavés wurde dann mit einem Freistoss gefährlich, doch Raúl konnte den Ball zur Ecke abwehren. Doch im Verlaufe des Spiels spürte man das Fehlen von Ideengeber Jonathan Viera, Alen Halilovic konnte ihn nur phasenweise vertreten, er zeigte aber gute Ansätze. Doch kurz vor der Pause eine gelungene Flanke von Tana in den Lauf von Kevin Prince Boateng, der schüttelte den Alavés-Verteidiger gekonnt ab und lupfte den Ball über den Torwart, doch der war noch mit der Hand dran, konnte den Ball aber nur ins eigene Tor ablenken. Eine tolle Aktion von Prince, der erneut im Estadio de Gran Canaria gefeiert wurde, was er sichtlich genoss! Welch ein Abschluss der ersten Halbzeit…!

In der 2. Halbzeit Alavés mit mehr Druck, sie wollten unbedingt was mitnehmen… Zunächst ein Angriff von Alavés über rechts, doch der Stürmer stand im Abseits. Danach Alavés über links, Ibai zog einfach mal vom linken Strafraumeck ab und drin war der Ball. Doch auch hier war es Abseits, Deyverson direkt vor Torwart Raúl berührte zwar nicht den Ball, doch seine Bewegung zum Ball war sehr eindeutig und irritierte Raúl. Grosse Aufregung, zahlreiche UD-Spieler stürmten zum Schiedsrichter, doch der gab das Tor zum Unmut der Spieler und der Fans im Stadion. Alavés freute sich erstmal mit ihren mitgereisten Fans… Von nun an wurde es hektisch… UD nun unsortierter und Alavés witterte eine Chance. Sie griffen wieder an, doch diesmal rettete Raúl in höchster Not, er nahm den Ball gekonnt vom einschussbereiten Fuss des gegnerischen Stürmers. Das war Glück für Las Palmas, man merkte deutlich UD beschäftigte sich noch immer mit diesem unberechtigten Gegentor…

Es folgten nun einige Wechsel, u.a. ging Prince unter grossem Beifall, es kam Marko Livaja. Doch der war nur einige Minuten im Spiel, da liess er sich wieder provozieren, erst wurde er geklammert, kurz danach revanchierte er sich und grätschte den Gegner von hinten um, er sah direkt Rot und lieferte seiner Mannschaft einen Bärendienst, einmal mehr völlig unnötig. UD nun in Unterzahl, doch das Team wehrte sich bis zum Schluss. Da hatte Unión Deportiva sogar noch eine Konterchance, der eingewechselte Hernán flankte von rechts an den Fünfmeterraum, Jesé stieg hoch, wurde aber umgestossen, es hättet hier Elfmeter für Las Palmas geben müssen, doch die Pfeife blieb stumm!! Kurz danach war Schluss, es blieb beim 1:1, damit war der vorzeitige Klassenerhalt gesichert! Glückwunsch Unión Deportiva!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas 1-1 Deportivo Alavés

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain; Macedo, David García, Bigas, Dani Castellano; Montoro, Roque, Halilovic (Benito, min. 76); Tana (Hernán, min. 71), Kevin-Prince Boateng (Livaja, min. 82) y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Deportivo Alavés: Pacheco; Femenia, Laguardia (Ely, min. 14), Feddal, Theo; Llorente, Camarasa (Sobrino, min. 83), Manu García, Ibai, Toquero (Romero, min. 58) y Deyverson. Trainer/Entrenador: Mauricio Pellegrino.

Tore/Goles: 1-0, Kevin-Prince Boateng, min. 43; 1-1, Ibai, min. 60.