Unión Deportiva Las Palmas holt nur ein 1:1 im Abstiegsdrama bei Deportivo La Coruña…

Es war das so wichtige Spiel für beide Teams, doch am Ende hiess es zwischen Deportivo La Coruña und Unión Deportiva Las Palmas nur 1:1. Das ist für beide Mannschaften auf den ersten Blick viel zu wenig. Alen Halilovic brachte UD schon früh mit 1:0 in Führung, er hatte auch die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch dann machte Albentosa nach einer Ecke den 1:1 Ausgleich. UD machte auch ein Tor zum 2:1, doch Calleri stand im Abseits. Danach hatte UD mehrfach Glück, in der 2. Halbzeit war es dann nochmal Halilovic, der Las Palmas in Führung hätte bringen können, doch es sollte nicht sein. Zum Schluss stand dann Chichizola immer mehr im Brennpunkt und rettete UD diesen einen Punkt. Was der Wert ist, wird sich am Ende der Saison zeigen, im Moment scheint er zu wenig…

Nun zum Spiel… Gleich die erste Szene des Spiels gehörte Unión Deportiva, der gut aufgelegte Alen Halilovic eroberte den Ball im Mittelfeld und lief auf und davon, Calleri machte die Bahn frei und zog damit einen Verteidiger ab, so blieb freie Bahn für Halilovic und der zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab und drin war der Ball, welch tolle Einzelleistung mit Happyend! Da war es das so wichtige 1:0 für Las Palmas und UD legte nach, wieder war es Halilovic mit einem Distanzschuss, doch diesmal flog der Ball knapp am Tor vorbei. Klasse Start von Las Palmas!! Doch langsam aber sicher wurde auch Deportivo stärker, doch zunächst nur durch Standards. In der 21. Minute wieder eine Ecke und diesmal stand Albentosa völlig frei und konnte somit locker den 1:1 Ausgleich köpfen. Das war schlecht verteidigt, Aquilani ging garnicht hin… Das gab Deportivo Aufwind, die nächste Chance hatte Andone, doch es blieb beim 1:1. Deportivo blieb weiter dran, ein Schuss von Muntari konnte Chichizola glänzend abwehren. Dann wieder mal UD im Angriff, Momo im Strafraum, er zog ab, Calleri und Vicente stocherten den Ball über die Torlinie, doch der Schiedsrichter erkannte das Tor wegen Abseits von Calleri nicht an. Sehr schade!! Viel passierte dann bis zur Pause nicht mehr…

In der 2. Halbzeit machte Deportivo weiter Druck. Es folgte ein Freistoss von Lucas, doch die Querlatte rettete für Unión Deportiva. Das war Glück! Dann wieder Halilovic mit einem Solo, doch diesmal konnte ein Verteidiger den Ball so abfälschen, so das er übers Tor ging. Das war die grosse Chance für Las Palmas, denn so oft kamen sie nicht mehr in Tornähe. Dann ein Freistoss für Deportivo nahe der Eckfahne, doch der folgende Kopfball verfehlte knapp das UD-Tor. Es blieb weiterhin ein Kampfspiel… Weiter gings mit Deportivo, wieder über rechts, eine Flanke von Borges auf Lucas, doch auch sein Kopfball ging neben das Tor. Dann wieder ein Freistoss, doch der folgende Kopfball war noch viel gefährlicher aber Chichizola parrierte glänzend auf der Linie!! Welch ein Reflex von Chichizola, welch eine Chance für Deportivo!! Danach noch ein Schuss Bakkali, doch auch der verfehlte das UD-Tor knapp. So rettete sich UD über die Zeit und es blieb beim 1:1. Letztendlich für beide Teams zu wenig, zumindestens im Moment, doch wer weiss schon, wem dieser Punkt am Ende der Saison noch helfen wird… Jetzt kommt am 31.03.2018 Real Madrid nach Las Palmas ins Estadio de Gran Canaria, da muss UD dann alles aufbieten, um evt. wieder eine Überraschung zu schaffen, wie schon vor 2 Wochen gegen den FC Barcelona… Vamos Las Palmas!!

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

Deportivo: Rubén, Juanfran, Albentosa, Sidnei, Fernando Navarro, Guilherme, Emre Çolak (Bakkali 68′), Muntari (Borges 75′), Adrián, Lucas Pérez (Carles Gil 83′) y Andone.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (David Simón 58′), David García, Ximo Navarro, Aguirregaray, Javi Castellano, Vicente Gómez (Tana 76′), Aquilani, Halilovic, Momo y Calleri (Erik Expósito 64′).

Tore/Goles: 0-1: Halilovic (2′); 1-1: Albentosa (21′)

Schiedsrichter Iglesias Villanueva verhindert weiteres Wunder von Unión Deportiva Las Palmas…! Nur 1:2 gegen den FC Sevilla…

Der Mann des Tages im Estadio de Gran Canaria vor ca. 19.100 Zuschauern war kein herausragender Spieler einer Mannschaft, nein es war der Schiedsrichter Iglesias Villanueva aus Galicia, der Heimat des Abstiegskonkurenten Deportivo La Coruña!! In den letzten Monaten glänzte er schon des öfteren durch extrem fehlerhafte Entscheidungen und schwache Leistungen, normal gehört er versetzt in eine untere Liga!! Dieser Fehler in Zusammenarbeit mit seinem Linienrichter ist eine Katastrophe, nein schlimmer er ist unverzeihlich und lässt Sevilla als unverdienten Sieger vom Platz stolpern! UD kämpfte bis zur letzten Minute, holte alles aus sich raus und das wieder nach einem 0:2 Rückstand. Las Palmas überzeugte mit beeindruckendem Kampf, spielerisch geht sicher noch mehr, doch die Mannschaft lebt und wird auch nach dieser Niederlage wieder aufstehen. Es hätte heute der Tag von UD werden können, denn man hatte die Möglichkeit die Abstiegsplätze zu verlassen… Dank Villanueva ist dem leider nicht so!!! Denn er verweigerte zuvor auch noch einen weiteren Elfmeter für UD (Foul an Michel) beim Stand von 0:2…

Nun zum Spiel… Die erste Chance des Spiels gehörte Sevilla, doch diesem gefährlichen Konter ging ein Foul an Viera am Strafraum von Sevilla voraus, dann ging es schnell, Ben Yedder rannte allein auf Chichizola zu, umspielte ihn, doch der in der Zwischenzeit zurückgeeilte Kapitän David García rettete mit einer tollen Fussabwehr. Das wäre schon fast das 0:1 gewesen, vorausgegangen war der fehlende Pfiff des Schiedsrichters. Da fing der „Spass“ schon an… Dann die 34. Minute und wieder ein Konter, Correa kam über links, passte nach rechts zu Sarabia, der umkurvte Aguirregaray und schoss, sein Schuss kann Chichizola nur ablenken, doch da stand noch Yedder und machte das 0:1 für Sevilla. Hier sah, die durch die Sperre von Ximo Navarro neuformierte Abwehr nicht besonders gut aus, das ging zu einfach. UD fehlten vorn noch die Ideen, besonders die Flügelspieler Jairo und Nacho Gil blieben blass, auch von Viera war in seinem vermeintlichen Abschiedsspiel nicht viel zu sehen.

Dann die 2. Halbzeit UD jetzt stärker, doch hinten wieder nicht sicher und das nutzte Sevilla gleich aus. Ein Lupfer von Vasquez vors Tor und Sarabia macht locker das 0:2. Ein Schock für Las Palmas, doch es blieb noch Zeit und UD kämpfte sich ins Spiel zurück. Sevilla blieb bei Kontern weiter gefährlich, doch Chichizola verhinderte schlimmeres. Es folgte ein Freistoss von Galvéz, doch Rico im Sevilla-Tor parrierte glänzend. Dann wurde Michel im Strafraum gelegt, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, wie zuvor bei zahlreichen kleineren Fouls an UD-Spieler, die aber umgekehrt extrem kleinlich gepfiffen wurden. Bei Sevilla wurde nun Rückkehrer Roque Mesa eingewechselt, nicht alle Fans waren begeistert… er ging danach auch recht schorf zur Sache. Dann der eingewechselte und agile Alen Halilovic über rechts, er drang in den Strafraum ein und wurde gelegt. Jetzt konnte der Schiedsrichter nicht anders und pfiff Elfmeter, Calleri machte das Ding sicher zum 1:2 Anschlusstreffer rein… Nun keimte Hoffnung auf und es waren noch 10 Minuten plus Nachspielzeit zu spielen. UD drängte, doch es sollte noch nicht sein… Doch dann die letzte Aktion in der 93. Minute, Chichizola endlich mal mit einem weiten Abschlag, genau auf den Kopf von Calleri, der damit weiterlegte auf Verteidiger Galvéz, er lupfte den Ball über Rico ins leere Tor, doch der Treffer zählte nicht, es soll Abseits gewesen sein, das war aber eine absolute und traurige Fehlentscheidung des Schiedsrichterkollektivs! Ein Skandal, UD wurde um einen verdienten Punkt beraubt! Die Proteste brachten nichts mehr, Schiedsrichter Villanueva war der Star des Tages!! Nicht sein erster peinlicher Auftritt!!! Nun muss UD diese Niederlage erstmal verdauen und nächsten Samstag bei CD Leganés neu angreifen. Hoffentlich haben sie da mehr Glück!! Vamos Las Palmas!!

UD Las Palmas – FC Sevilla 1:2

UD Las Palmas: Chichizola, Michel, David García Gálvez, Aguirregaray, Peñalba (Ezekiel 41′), Etebo, Jonathan Viera, Nacho Gil (Halilovic 57′), Jairo (Tana 46′) y Calleri.

FC Sevilla: Sergio Rico, Jesús Navas, Mercado, Lenglet, Layún, Sarabia, Nzonzi, Pizarro, Correa (Sandro 41′), Franco Vázquez (Roque Mesa 75′) y Ben Yedder (Escudero 86′).

Tore/Goles: 0-1: Ben Yedder (34′); 0-2: Sarabia (49′); 1-2: Calleri, de penalti (81′)

UD Las Palmas verschenkt wertvolle Punkte gegen Deportivo la Coruña…

Unión Deportiva Las Palmas hatte ca. 70 Minuten Ball und Gegner unter Kontrolle und bestimmte das Spiel vor nur 18.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria, doch dann fiel aus dem Nichts der Ausgleich durch Florin Andone. UD versäumte das 2:0 zu erzielen, Chancen dazu waren da… Doch UD hatte ein schwere Woche hinter sich, erst die Niederlage beim FC Barcelona, dann verschiedene Undiszipliniertheiten einiger Spieler, so das Trainer Quique Setrién gezwungen war, zu reagieren. Ein Jonathan Viera wurde garnicht erst aufgeboten, trotzdem machte das gestrige Team bis zur 70. Minute einen guten Job. Doch ein langer Ball auf Andone zerstörte einen möglichen Sieg, hier sahen Lemos und Javi Varas nicht gut aus…

Nun zum Spiel… Unión Deportiva begann stürmisch und mit guten Aktionen, Deportivo wurde förmlich in die eigene Hälfte eingeschnürt, Deportivo war bis zum Ausgleichstreffer sehr schwach… Besonders gut machte es Mateo García… Zunächst jedoch eine präzise Flanke vom sehr offensiven Roque auf Livaja ans rechte Strafraumeck, Livaja fackelte nicht lange und zog ab, doch Tyton im Tor von Deportivo rettete mit einer Glanzparade, er lenkte den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Das hätte schon die Führung sein können. Dann Vicente (wurde gestern geehrt für 200 Spiele im UD-Trikot) im Strafraum, er legte weiter raus auf Herler Lopes, seine Flanke fälschte ein Verteidiger am Fünfmeterraum ab, so das Mateo García aus ca. 13 Metern zum Abschluss kam. Sein Schuss wurde unhaltbar für Tyton abgefälscht, da war es das vielumjubelte 1:0 für Unión Deportiva… UD zeigte also doch die erwartete Reaktion…?!

Dann mal eine Ecke für die harmlosen Gäste, die wurde kurz ausgeführt, doch es folgte eine gute Flanke in den Strafraum, der anschliessende Kopfball ging jedoch weit am Tor vorbei. Das war auch schon alles von Deportivo, UD weiter am Drücker, doch das 2. Tor sollte einfach nicht fallen. Dann war auch schon Pause…

In der 2. Halbzeit gab es noch eine gute Torchance für Vicente, nach guter Vorbereitung von Helder Lopes. Doch danach verflachte das Spiel. Deportivo hatte dann einen Distanzschuss von Joselu, doch auch der ging deutlich am Tor von Javi Varas vorbei. Dann die 69. Minute, UD in der Offensive, der Ball ging verloren, Deportivo schaltete schnell, es folgte ein langer präziser Ball auf Florin Andone, der lässt Lemos stehen und Javi Varas hatte keine Chance, der Ball schlug im kurzen Eck ein. Hier hätte Lemos energischer stören müssen und Varas zögerte beim rauslaufen, das Tor war überflüssig und hätte verhindert werden müssen!! Aythami kassierte danach die 1. Gelbe Karte und kurz danach die Zweite, er musste raus… Sehr hart, es waren nur diese 2 Fouls, beide zusammen waren nicht Gelb/Rot. Jetzt witterte Deportivo die Chance auf mehr… UD gelang jetzt nichts mehr, Deportivo drängte UD in den eigenen Strafraum, jedoch ohne grosse Torgefahr auszustrahlen…, zum Glück! So blieb es beim 1:1, das grosse Erfolgserlebnis für UD nach dieser schweren Woche blieb leider aus.

UD Las Palmas schloss somit die Hinrunde mit 25 Punkten ab, eine insgsamt sehr gute Hinrunde, doch es hätten durchaus mehr Punkte sein können, wenn nicht sogar müssen! Nun geht es in 10 Tage weiter gegen den FC Valencia, zum Glück wieder ein Heimspiel!

VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas 1-1 Deportivo de la Coruña

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas, Michel, Aythami, Lemos, Hélder, Vicente, Roque, Montoro, Momo (Tana, min. 78), Mateo (Benito, min. 88) y Livaja (El Zhar, min. 84). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Deportivo de la Coruña: Tyton, Juanfran, Arribas, Sidnei, Navarro, Guilherme, Borges, Emre Çolak, Luisinho (Marlos Moreno, min. 78), Joselu (Pinchi, min. 91) y Andone. Trainer/Entrenador: Gaizka Garitano.

Tore/Goles: 1-0, Mateo García, min. 13; 1-1, Andone, min. 69.

UD Las Palmas kassiert heftige 0:5 Niederlage beim FC Barcelona

Es war nicht der Tag von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 81.500 Zuschauern im Camp Nou…! Der FC Barcelona war UD Las Palmas in allen Belangen klar überlegen, die 0:5 Niederlage hätte auch noch höher ausfallen können. Es klappte nahezu nichts, Barcelona presste verdammt gut und liess UD kaum aus der eigenen Hälfte, ein durchdachter Spielaufbau war Fehlanzeige. Ganz anders Barcelona, immer wieder rollten Angriffe auf das UD-Tor, Javi Varas noch bester bei Unión Deportiva musste das ein oder andere Mal Kopf und Kragen riskieren… Barcelona war einfach nicht zu halten. Es war das schlechteste Spiel unter Trainer Quique Setién…

Nun zum Spiel. Anfangs war UD noch einigermaßen im Bilde, doch es dauerte nicht lange, dann nahm Barca das Spiel in die Hand. In der 14. Minute dann das 1:0 durch Luis Suaréz nach schöner Vorarbeit auf der rechten Seite von Andre Gomes. Suaréz zog trocken ab, keine Abwehrchance für Javi Varas. Das 1:0 kam Barca natürlich entgegen. Dann verletzte sich auch noch UD-Verteidiger David García in der 30. Minute, Aythami kam rein. Es war nun schon der 3. Verteidiger in dieser Woche, der für UD ausfällt, so schnell kann es gehen… Dann gab es noch einige gute Möglichkeiten für Barcelona, doch UD rettete das 1:0 bis in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit gleiches Bild, es spielte nur Barcelona. UD einfach offensiv nicht präsent, es war einfach kein Roque, Viera, Tana oder Boateng zu sehen. Dann die 51. Minute, Rafinha über links, seine flache Flanke konnte Javi Varas nur abklatschen und Messi war zur Stelle, da stand es dann 2:0… Einige Minuten später, wieder Barca im UD-Strafraum, Rafinha legte diesmal für Luis Suaréz auf, der drehte sich um Lemos und zog ab, der Ball schlug unten rechts ein, keine Chance für den guten Javi Varas, der zuvor schon einen direkten Messi-Freistoss aus dem oberen rechten Eck kratzte. Das war natürlich schon die Entscheidung, Barcelona wie im Rausch, es gelang einfach alles, UD konnte einem schon leid tun… Aber was soll´s, UD gelang es einfach nicht, sich aus der Umklammerung von Barcelona zu befreien und wenn man sie spielen lässt, dann kommt sowas bei raus…!

Das war aber noch nicht alles… Wieder ein langer Ball auf Luis Suaréz, doch der scheiterte zuerst noch völlig frei an Javi Varas, doch den abgewehrten Ball konnte dann Andre Gomes zum 4:0 einnetzen, ein Desaster zeichnete sich ab… Man kann es auch eine Lehrstunde bezeichnen…! Doch es gab dann doch mal eine UD-Chance durch Kevin Prince Boateng, auch er fast allein vor Ter Stegen, doch sein Schuss war zu schwach, Ter Stegen konnte sicher halten. Boateng kassierte auch noch zum völligen Überfluss die 5. gelbe Karte und fehlt nun am kommenden Freitag gegen Deportivo La Coruña, er wollte den Ball mit der Hand ins gegnerische Tor befördern, das war keine gute Idee…!

Den Schlusspunkt in diesem sehr einseitigen Spiel setzte Aleix Vidal, nach Vorarbeit von Paco Alcácer, auch hier stand die UD-Abwehr nicht gut. 5:0 hiess am Ende, für UD Las Palmas eine schmerzhafte Niederlage, nun heisst es für UD aufstehen und die Köpfe frei kriegen. Das muss das Team auch, denn es warten nun 2 schwierige Heimspiele gegen Deportivo La Coruña und dem FC Valencia im Estadio de Gran Canaria. Also UD Kopf hoch, auch wenn es schwer fällt, das Leben geht weiter…! Zu Hause ist Las Palmas eine Macht!! VAMOS LAS PALMAS!!

Fútbol Club Barcelona 5-0 Unión Deportiva Las Palmas

Fútbol Club Barcelona: Ter Stegen; Aleix Vidal, Umtiti, Mascherano, Jordi Alba; Busquets (Mathieu, min. 73), Rafinha, Arda, Andre Gomes (Rakitic, min. 61), Luis Suárez (Alcácer, min. 67) y Leo Messi. Trainer/Entrenador: Luis Enrique

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; Macedo, David García (Aythami, min. 33), Lemos, Hélder; Roque, Vicente (Mateo García, min. 61), Jonathan Viera, El Zhar (Livaja, min. 73), Tana; Prince Boateng. Trainer/Entrenador: Quique Setién

Tore/Goles: 1-0, Luis Suárez, min. 13; 2-0, Messi, min. 51; 3-0, Luis Suárez, min. 56; 4-0, Arda, min. 58; 5-0, Aleix Vidal, min. 79.