UD Las Palmas trotzt nicht dem schwachen Schiedsrichter und spielt nur 2:2 gegen Real Racing Club

Unión Deportiva Las Palmas kam am gestrigen Samstag Abend im Estadio de Gran Canaria nicht über ein 2:2 gegen Real Racing Club hinaus. Es war ein Spiel, das im Zeichen der Solidarität für die betroffenen Menschen der Feuerkatastrophe auf Gran Canaria und der Würdigung der Einsatzkräfte stand. FUERZA GRAN CANARIA!!

Nun zum Spiel… Alles war gut, doch dann trat von Anfang an ein Schiedsrichter in Erscheinung, der die ganze Stimmung im Stadion zunichte machte. Für kleine Fouls von UD gab es sofort Gelb und unverständliche Freistöße, auf der anderen Seite lächerliche Ermahnungen, die sich sogar bei einigen Spielern ohne Konsequenzen wiederholten. Beide Innenverteidiger (Aythami und Montovani) sahen so früh Gelb, Aythami musste dann später sogar runter. Trotzdem gelang Unión Deportiva Las Palmas in den letzten 10 Minuten das Spiel zu drehen, doch in der extrem langen Verlängerung gelang Racing Santander der 2:2 Ausgleich. Gerade weil Santander beim Stand von 0:1 das Spiel ständig verzögerte, war es eine extrem unfaire Geste des Schiedsrichters so lange nach spielen zu lassen. Erst in der 89. Minute nach der 2:1 Führung durch Rubén Castro bewegte sich Racing Santander verständlicherweise mal wieder… Normal wären 3 Minuten gerecht gewesen…!

UD Las Palmas – Real Racing Club 2:2 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 18. Minute gelang Santander durch Yoda das 0:1, eine kalte Dusche für UD, das bis dahin noch nicht im Spiel war. De la Bella konnte im Laufduell mit Yoda nicht mithalten, der dann mit Glück den Ball ins Tor stolperte. Danach gab es dann auch Chancen für UD, die Größte hatte de la Bella selbst, doch sein Kopfball wurde von Gästekeeper Lucas Díaz glänzend über die Latte gelenkt. In der 76. Minute sorgte dann der „Schiedsrichter“ für die nummerische Unterzahl von UD, Aythami musste runter. Keiner rechnete mehr mit einer Reaktion. Doch dann gab es ein Elfmeter für UD nach einem Foul an Mantovani. Rubén Castro verwandelte mit Glück zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich. In der 89. Minute folgte dann ein sehenswerter Konter über Drole, der genau in den Lauf von Rubén Castro passte, der lupfte den Ball über Lucas Díaz ins Tor. Jetzt war der Teufel los im Estadio de Gran Canaria!! Sollte es doch noch Gerechtigkeit geben. Nein, es gab 5 Minuten und mehr Nachspielzeit zur Belohnung eines verzögerten Spiels von Santander. Dann fiel auch noch kurz vor dem Schlusspfiff das traurige 2:2, ein Jammer für das stark kämpfende Las Palmas. Und ein großes Dankeschön an den wohl schlechtesten Schiedsrichter, der jemals hier gepfiffen hat!! Der Schiedsrichter ist eigentlich immer der 12. Mann des Gegner hier im Estadio de GC, doch diese Leistung hat nochmal alles übertroffen!! Ein Sieg heute, nach dieser Aufholjagd in Unterzahl wäre allemal verdient gewesen und das hätte UD großes Selbstvertrauen für das am nächsten Wochenende anstehende Derbi Canario be CD Tenerife gegeben!! Jetzt Kopf hoch UD!! Vamos UD!

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Curbelo, Mantovani, Aythami, De la Bella (Mauricio Lemos, 78′); Galarreta, Kirian, Álvaro Lemos (Drolé, 56′), Cedrés (Juan Fernández, 69′), Pedri y Rubén Castro.

Racing: Lucas Díaz; Abraham, Alexis, Iñaki, Buñuel; Ortiz, Sergio Ruiz; Enzo Lombardo (Nkaka, 65′), Cejudo, Yoda y Nuha.

Goles: 0-1, Yoda (18′), Rubén Castro (82′, 89′), Cejudo (95′)

UD Las Palmas verliert in Unterzahl bei CD Tenerife mit 1:2

Unión Deportiva Las Palmas spielte gestern ein ordentliches Derbi Canario im Estadio de Heliododoro Rodríguez López in Santa Cruz de Tenerife und war nah dran dort zu gewinnnen bzw. einen Punkt mitzunehmen…

Doch wieder kam alles anders, das Team von Pepe Mel spielte lange Zeit in Unterzahl, so das am Ende die Konzentration und die Kraft fehlte. Einmal mehr nahm der 12. Mann, der Schiedsrichter, Einfluss auf den Ausgang des Spiels. In der 1. Halbzeit hätte er den Abwehrspieler Dos Santos von CD Tenerife mit 2 gelben Karten vom Platz stellen müssen, denn er räumte Sergio Araujo gleich zweimal übelst ab. Die 2. gelbe Karte blieb aber stecken, welch eine Fehlentscheidung und vor allem welch ein Glück für das spielerisch unterlegende Tenerife. Ganz anders in der 2. Halbzeit, hier eine ähnliche Situation mit Timor von UD Las Palmas, jedoch viel harmloser. Doch hier zeigte der Schiedsrichter die 2. gelben Karten und Timor musste runter, absolut unverständlich, einfach eine Frechheit vom Schiedsrichter!! Wie schon im Hinspiel wurde UD letztendlich betrogen und wohl verdiente Punkte genommen…!!

Derbi Canario: CD Tenerife – UD Las Palmas 2:1 (Foto: udlaspalmas.es)

UD Las Palmas war von Anfang an sehr dominant, schon in den ersten 3 Minuten gab es 3 Abschlüsse, hier hätte mindestens ein Tor bei rausspringen müssen, doch die Null stand. Die 1. Halbzeit wirkte UD weiter aggressiv und spielbestimmend, Tenerife dagegen eher ängstlich! Es gab weitere gute Möglickeiten, u.a. durch Rubén Castro, doch es blieb beim 0:0 zur Pause. In der 55. Minute folgte dann die Herunterstellung von Timor, doch noch stand UD gut im Saft und konnte gegenhalten, es gelang sogar die 1:0 Führung durch den Canterano und Entdeckung der letzten beiden Spiele Cristian Cedrés, er nutzte eine Unsicherheit von Chicha-Keeper Dani Hernández nach einem Distanzschuss von Sergio Araujo und machte das vielumjubelte Tor für Unión Deportiva beim Erzrivalen. Danach versuchte UD immer wieder mal zu kontern, doch mehr gelang nicht mehr. Tenerife machte dann nach einer Ecke den 1:1 Ausgleich, da hat die Abwehr zum 1. Mal gepennt. Torschütze Carlos Ruiz kam völlig frei zum Kopfball, das darf einfach nicht passieren. Von nun an Tenerife mit Oberwasser und kurz vor Schluss machte dann Naranjo das 2:1, erneut ging dem Tor ein Abwehrfehler voraus. Ab dem Ausgleichstor wurde UD zusehend müder und müder, Tenerife gewann das Spiel am Ende mit 2:1, sehr schade für UD Las Palmas. Alles war unter Kontrolle, doch der Platzverweis zeigte nach und nach seine Spuren in dem die Kräfte schwanden. Nun muss UD am kommenden Sonntag gegen Córdoba CF wieder gewinnen, um den Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen. VAMOS UD!!

Club Deportivo Tenerife vs Unión Deportiva Las Palmas

CD Tenerife: Dani Hernández, Isma López, Mauro Dos Santos (Carlos Ruiz,51′), Alberto Jiménez, Luis Pérez (Borja Lasso,72′), Luis Milla, Uros Racic, Undabarrena, Suso, Nano y Malbasic.

UD Las Palmas: Josep, Lemos, Curbelo, David García, De la Bella, Timor, Galarreta, Blum (Peñalba, 56′), Cedrés ( Javi Castellano,72′), Araujo y Rubén Castro (Rafa Mir,82′).

Tore/Goles: 0-1, Cedrés (66′), 1-1, Carlos Ruiz (76′), 2-1, Naranjo (87′)

UD Las Palmas erneut im Schiedsrichter-Pech gegen CD Tenerife

Es war endlich wieder mal ein ordentliches Spiel von Unión Deportiva Las Palmas und das gegen den Erzrivalen CD Tenerife vor leider nur 19.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. Alles lief nach Plan, UD ging früh durch Sergio Araujo 1:0 in Führung und hatte weitere Chancen zu erhöhen, das gelang jedoch leider nicht. So kam, es wie es kommen musste, Tenerife gelang kurz vor Schluss der Ausgleich durch einen Elfmeter. Doch der war total unberechtigt, denn es war kein Handspiel von David García, sondern eine Kopfabwehr. Der Schiedsrichter sah es anders, gab Elfmeter und dem UD-Kapitän auch noch die 2. gelbe Karte, er musste auch noch runter…. Das brach UD das Genick und Tenerife hatte nun in den letzten Minuten mit einem Mann die Chance zum Sieg. Doch zum Glück für UD passierte nichts mehr. Der Schiedsrichter raubte UD den verdienten Sieg. Nach dem Spiel entschuldigte sich der Schiedsrichter bei David García. UD will nun die fällige Sperre bei La Liga annulieren lassen…

Nun zum Spiel… Die erste Chance im Spiel hatte Nano Mesa von Tenerife, doch seinen Flachschuss konnte Raul im UD-Tor problemlos parrieren. Dann wurde Unión Deportiva stärker und kam zu einigen Abschlüssen, doch zunächst war das noch nicht zwingend genug. Doch dann die 19. Minute, eine Flanke von rechts vom hervorragend spielenden Fidel, Danny Blum verpasste noch, doch am 2. Pfosten stand Sergio Araujo völlig frei und erzielte den vielumjubelten 1:0 Führungstreffer. Endlich wieder mal ein schön herausgespielter Angriff mit einem perfekten Abschluss. Die Fans waren aus dem Häuschen, die ca. 1000 aus Tenerife weniger… Die mussten dann aber mit ansehen, das UD in der Folgezeit überlegener wurde, ein Manko nur, UD erzielte einfach nicht das beruhigende 2:0. So blieb es zur Pause beim 1:0 für Las Palmas…

UD Las Palmas – CD Tenerife (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatten dann Danny Blum und Serigio Araujo eine fantastische Doppelchance, die ein Tor verdient gehabt hätte, Danny Blum stürmte mit Wucht von links in den Strafraum und zog mit links ab, der Ball krachte gegen das Lattenkreuz, welche eine Szene von Danny Blum!! Die Szene war noch nicht vorbei, der Ball sprang zurück aufs Feld und genau auf den Kopf von Sergio Araujo, doch sein Kopfball landete genau auf dem Kopf eines Abwehrspielers von Tenerife der für den schon geschlagenen Torwart auf der Torlinie lauerte. Welch ein Pech für Unión Deportiva Las Palmas, wieder kein 2:0!! Danach plätscherte das Spiel so dahin… Bis zur 83. Minute, dann gab es den „grossen Auftritt“ des Schiedsrichters. Er pfiff Elfmeter wegen eines vermeintlichen Handspiels von David García bei der Abwehr eines Schusses, doch das war absolut nicht so und er hätte es sehen müssen!! David García musste dann auch noch runter wegen der 2. gelben Karte, es fiel dann auch das 1:1 durch Suso und das Spiel ab diesem Moment war nun ein Anderes. Der Schiedsrichter hätte nach dem Tor mindestens 6 Spielern von Tenerife Gelb zeigen müssen, wegen Überschreiten der Werbewand und Abklatschen mit den Fans. Nur Suso sah Gelb, die anderen nicht, obwohl alle das Gleiche taten. Unter diesen Spielern war auch Camille, dem dann das gleiche Schicksal ereilen hätte müssen, hier wäre auch die 2. gelbe Karte wäre fällig gewesen…  Alles schien auf dem Kopf gestellt, Tenerife und ihre Fans wollten nun mehr und es gab auch noch die ganz grosse Chance, die Acosta jedoch kläglich vergab, zum Glück für UD.

Für UD Las Palmas blieb wieder das grosse Erfolgserlebnis aus. Dennoch kann das Team mit der Leistung zurfrieden sein, es geht bergauf!! Vamos UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Club Deportivo Tenerife 1:1

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García, Juan Cala, Dani Castellano; Fidel (Tana, 67′), Timor, Galarreta, Blum (Peñalba, 81′); Araujo y Rubén Castro (Maikel Mesa, 76′).

CD Tenerife: Dani Hernández; Cámara, Jorge Sáenz, Carlos Ruiz (Suso, 55′), Camille; Alberto, Milla (Montañés, 67′); Nano (Tyronne, 83′), Undabarrena, Acosta; y Malbasic.

Tore/Goles: 1-0, Araujo (19′). 1-1, Suso (P) (83′).


Der nächste Albtraum für Unión Deportiva Las Palmas, CD Lugo siegt mit 4:2…

Unión Deportiva Las Palmas setzt den Negativtrend der letzten Wochen weiter fort und kam am Sonntagabend bei CD Lugo mit 2:4 unter die Räder. Besonders die Abwehr ist eine reine Baustelle, immer wieder individuelle Fehler, die Gegentore zur Folge haben…!! Aktuell braucht man nicht mehr vom Aufstieg zu träumen, der ist sehr weit entfernt. Ganz im Gegenteil, die Augen sollten auch nach unten nicht verschlossen werden, die Abstiegsplätze sind nicht mehr weit entfernt… Setzt sich der Albtraum am nächsten Sonntag im Derbi Canario gegen CD Tenerife fort? Hoffen wir es nicht…!!

Nun zum Spiel… Schon nach 11 Minuten beging UD Verteidiger Deivid ein Foul im Strafraum, den folgenden Elfmeter verwandelte Christian Herrera sicher zum 1:0 für Lugo. Lugo hatte weitere Chansen, doch UD Las Palmas machte durch Cala nach einer Ecke den 1:1 Ausgleich. UD wirkte in dieser Phase sicherer im Spiel nach vorn, doch hinten blieb UD weiter eine Baustelle. Die nächste Flanke flog in den Strafraum und wieder ist Christian Herrera zur Stelle und machte mit etwas Glück das 2:1. So ging es dann auch in die Pause… UD war nun gefordert!

CD Lugo – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Gleich nach der Pause machte Lugo das 3:1, wieder war die UD-Abwehr nicht im Bilde. Das ging viel zu einfach! Einige Minuten später dann eine schöne Flanke von Lemos auf den Kopf von Maikel Mesa und der machte per Kopf den 2:3 Anschlusstreffer für Las Palmas. Jetzt keimte etwas Hoffnung auf… Dann wieder ein guter Angriff und Sergio Araujo setzte den Ball an den Pfosten, das war die grosse Chance zum 3:3 Ausgleich, doch es sollte nicht sein. Wenig später machte es der Lugo-Stürmer Escriche ebenso. Auch sein Schuss ging nur an den Pfosten, es herrschte wieder Schlafmützigkeit in der UD Abwehr. UD drängte Lugo nun weiter zurück, doch so richtige Chancen kamen nicht mehr dabei raus, Lugo jedoch lauerte weiter auf Konter und in der Nachspielzeit fiel dann auch das 4:2 durch Iriome. Das war dann wieder Nichts für Las Palmas, nun sind es schon 7 sieglose Spiele in Serie, das hochgesteckte Saisonziel, den Aufstieg, hat man schon jetzt aus den Augen verloren… Nun kommt am nächsten Sonntag CD Tenerife ins Estadio de Gran Canaria, das Derbi Canario steht auf dem Programm, für UD mit denkbar schlechten Vorzeichen… Doch die Hoffnung stirbt zuletzt!! Vamos UD!!

Club Deportivo Lugo vs Unión Deportiva Las Palmas

CD Lugo: Juan Carlos; Campabadal, Miguel Vieira, Josete, Kravets; Iriome, Seoane, Azeez, Lazo (Campillo, 75′); Cristian Herrera (Cruz, 83′) y Escriche (Juan Muñiz, 71′).

UD Las Palmas: Nauzet; Lemos, Deivid, David García (Fidel, 49′), Cala, Dani Castellano; Timor (Blum, 65′), Ruiz de Galarreta; Maikel Mesa; Rubén Castro y Araujo (Mir, 80′).

Tore/Goles: 1-0, Cristian Herrera (P) (11′). 1-1, Cala (24′). 2-1, Cristian Herrera (36′). 3-1, Escriche (46′). 3-2, Maikel Mesa (54′). 4-2, Iriome (91′).