Unión Deportiva Las Palmas strauchelt erneut, diesmal 0:4 gegen Deportivo Alavés

Der Abstieg von Unión Deportiva Las Palmas ist nun seit der gestrigen Niederlage gegen Deportivo Alavés auch mathematisch nicht mehr zu verhindern. UD lieferte erneut ein schlechtes Spiel ab, die nur ca. 7.000 Fans im Estadio de Gran Canaria gingen erneut traurig gestimmt nach Hause. Es war nicht nur eine normale Niederlage, nein es war der grausame Abstieg in die 2.Liga (Segunda A).

Wieder lieferte sich UD Abwehrfehler, die alle von Deportivo Alavés gnadenlos genutzt wurden. UD selbst hatte nur vereinzelnd Chancen, in der 1. Halbzeit war es nur ein Distanzschuss von Javi Castellano, in der 2. Halbzeit ein Freistoss von Etebo (wieder mal noch bester Mann), der nur an die Latte krachte, da stand es noch 0:0. Alavés bis dahin ohne wirkliche Chancen. Doch der Lattenkracher kurz nach der Pause war ein Weckruf für Alavés, danach machten sie kurzen Prozess. Jeder Angriff brachte ein Tor, in der Halbzeit stellte Trainer Paco Jeméz in der Abwehr um, vermutlich sind hier die Ursachen begründet. UD merkte man die immer stärker werdende Verunsicherung an, Alavés hatte sehr leichtes Spiel…. Pünktlich nach dem 0:4 Treffer setzter massiver Regen ein, wer sich da wohl beschweren wollte… Ja das war es nun, das Abenteuer Primera División, nun heisst es eine neue Mannschaft aufbauen, die in der nächsten Saison neu angreifen kann. Viele Spieler und vermutlich auch der Trainer werden UD wohl verlassen.

Für die Fans, die gestern auch massiv gegen die Clubführung protestierten, war es eine schlimme Saison!! Nicht nur Traurigkeit, sondern auch Wut war deutlich spürbar. Das kann jetzt ALLES nur noch besser werden, schön wäre es, wenn die Saison schon beendet wäre, doch leider kommen noch 4 quälende Spieltage… Hoffen wir auf bessere Zeiten!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Deportivo Alavés

UD Las Palmas: Raúl; Simón, David García, Gálvez, Aguirregaray (Nacho Gil, 45′); Etebo, Vicente Gómez, Javi Castellano, Halilovic (Jairo, 45′), Ezekiel (Toledo, 70′); y Jonathan Calleri.

Deportivo Alavés: Pacheco; Aguirregaviria, Ely, Alexis, Duarte; Tomás Pina, Manu García; Ibai Gómez (Pedraza, 68′), Wakaso (Guidetti, 68′); Rubén Sobrino y Munir (Medrán, 73′).

Tore/Goles: 0-1, Munir (50′). 0-2, Munir (72′). 0-3, Medrán (78′). 0-4, Sobrino (90′).

Unión Deportiva Las Palmas verliert auch bei Real Betis mit 0:1…

Gestern Abend war Unión Deportiva einem glücklichen 0:0 Unentschieden sehr nahe, doch in der 93. Minute machte Júnior das vielumjubelte Siegtor für Real Betis, das Team von Ex-Trainer Quique Setién.

Es sollte also wieder nicht reichen für ein Erfolgserlebnis im Estadio Benito Villamarín von Sevilla. Unión Deportiva Las Palmas war offensiv einfach zu harmlos, viele Bälle in der Vowärtsbewegung gingen sehr schnell verloren, die neu formierte Fünfer-Kette wackelte immer wieder, doch Real Betis musste lange warten, bis der letztendlich verdiente Siegtreffer fiel. Macedo musste in der 85. Minute auch noch mit geb/rot vom Platz, da war das kommende Tor und das Ende schon absehbar. Zuvor hatte Betis einige Großchancen, doch der gute Raúl im UD-Tor hielt den Kasten noch sauber. Beim Kopfball von Júnior war er allerdings machtlos. Bei UD fehlte es wieder am letzten Willen und Einsatz. Nur ganze wenige Spieler setzten sich richtig ein und kämpften mit Herz und Seele. Für uns Fans ist das kaum noch zu ertragen. Nun ist UD Las Palmas auch mathematisch dem Abstieg einen weiteren Schritt näher gekommen. Am Sonntag kommt Deportivo Alavés ins Estadio de Gran Canaria, da kann dann der Abstieg vor eigenem Publikum besiegelt werden…

Keine schönen Zeiten für die Fans von UD Las Palmas, nun muss der Club die richtigen Entscheidungen treffen und ein neues Team aufbauen, das dann hoffentlich in der nächsten Saison in der 2. Lige besethen kann und wird. VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Betis Balompié vs Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis: Dani Giménez; Barragán, Mandi, Bartra, Amat, Junior; Boudebouz (Campbell 80′), Fabián, Guardado, Joaquín (Sanabria, 70′); Sergio León (Tello, 65′).

UD Las Palmas: Raúl; Macedo, Gálvez, David García, Ximo, Dani Castellano; Aquilani (Javi Castellano, 53′), Etebo; Nacho Gil (Ezekiel, 84′), Halilovic (Vicente, 66′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0, Júnior (93′).

Unión Deportiva Las Palmas weiter im freien Fall…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend ein weiteres Heimspiel im Estadio de Gran Canaria (vor nur 10.000 Zuschauern) nach sehr schwachem Spiel, diesmal mit 0:1 gegen Real Sociedad. UD spielte ideenlos, ohne Biss, mit wenig Bewegung und nur quer oder zurück zum Torwart. Das war es dann mit La Liga…

In keiner Phase des Spiels hatte man Hoffnung auf eine Besserung oder auf Torgefahr. Erst nach der Einwechslung von Calleri kam UD zu 2 Kopfballchancen durch Verteidiger David García und Calleri selbst. Das war natürlich viel zu wenig, um in der Primera División bestehen zu können. Real Sociedad ganz anders, sie waren ständig vor dem Tor von Chichizola, doch sie gingen auch extrem fahrlässig mit ihren vielen Chancen um, zum grossen Glück für Las Palmas. Doch dann ein langer Ball auf Oyarzabal überraschte die UD-Abwehr und er liess Chichizola im 1 gegen 1 keine Abwehrchance. Es war vor und nach dem 0:1 wie eine Belagerung, doch Chichizola musste nur einmal hinter sich greifen… UD im Spielaufbau viel zu langsam und bewegungslos, das ganze Team wirkte ängstlich und verunsichert. Der in die Startelf zurückgekehrte Tana stand völlig neben sich, er zog mehr und mehr den Unmut der Fans auf sich, es war ein ganz schwaches Spiel von Tana. Letztendlich plätscherte das Spiel dahin, wenn eine Mannschaft spielte und Torchancen hatte, dann war es Real Sociedad. Von UD gab es fast nichts zu sehen, immer wieder rannten sie sich fest oder die Pässe kamen nicht an, für die Fans alles andere als schön anzusehen. Nein, es war sogar sehr traurig! Was ist nur aus unserer Unión Deportiva geworden…??

Nach nur 3 Jahren Primera División muss sich Unión Deportiva Las Palmas jetzt wieder verabschieden und in der Segunda neu durchstarten… Seltsam war auch, dass gerade in der schweren Phase der Mannschaft und des gesamten Clubs Präsident Ramírez erneut nicht im Stadion war… In guten Zeiten war er immer da!! Letztendlich waren aber auch NUR die ganz treuen Fans im Stadion, das ist auch nicht gut, denn es heisst doch „in guten wie in schlechten Zeiten…“. In diesem Sinne, Vamos Las Palmas!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Sociedad

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Calleri, 55′), Ximo, David García, Dani Castellano; Javi Castellano, Etebo; Halilovic, Tana (Nacho Gil, 63′), Ezekiel (Jairo, 70′), y Exposito.

Real Sociedad: Toño; Aritz, Navas, Llorente, Rodrigues; Illarramendi, Zurutuza (Zubeldia, 74′), Januzaj (Juanmi, 81′), Oyarzabal, Canales; Willian José (Aguirretxe, 67′).

Tore/Goles: 0-1, Oyarzabal (21′).

Unión Deportiva Las Palmas verliert gegen Real Madrid mit 0:3 im Estadio de Gran Canaria

Real Madrid reiste nur mit dem B-Team an und nahm trotzdem 3 Punkte aus Las Palmas mit. Unión Deportiva Las Palmas startete verheissungsvoll und hatte gute Möglichkeiten durch Calleri, Halilovic und Momo, doch ein schneller Konter, eingeleitet von Modric schloss Bale gnadenlos zum 0:1 ab. Dieses Tor schien UD die Hoffnung auf eine Überraschung zu nehmen… Dann folgte ein zweifelhafter Elfmeter, den Benzema zum 0:2 verwandelte. Nach der Pause ein weiterer Elfmeter, den Bale zum 0:3 einnetzte. Danach stand immer mehr Chichizola im Mittelpunkt doch Real scheiterte jeweils. Für UD Las Palmas scheint der Absturz in Liga 2 unaufhaltsam weiterzugehen, denn auch Levante UD holte einen Punkt auswärts, nun ist der Abstand schon auf 7 Punkte angewachsen. Jetzt muss UD nächsten Sonntag bei Levante ran, wenn das kein Endspiel ist… !!!

Nun zum Spiel… Unión Deportiva begann gut, das Team von Paco Jémez erarbeitete sich einige gute Schussmöglichkeiten, Calleri und Halilovic schossen jeweil knapp vorbei. Dann wieder Halilovic wieder mit einer Chance, diesmal musste Navas im Real-Tor sich strecken, um den Ball abzuwehren. UD machte weiter, Momo im Strafraum, doch er traf den Ball nicht richtig, das hätte ein Tor verdient gehabt. Doch dann nahm Real an Fahrt auf, Asensio passte auf Benzema und der prüfte erstmalig Chichizola, doch der hielt den Ball. Dann Bale über links, sein langes Zuspiel erreichte Asensio, doch sein Schuss ging neben das Tor. Das war Glück für UD…!  Es deutete jetzt an, das Real hier was mitnehmen wollte, UD wieder im Angriff, doch Modric eroberte den Ball und passte auf den startenden Bale, beide UD-Verteidiger reklamierten Abseits, doch weiter gings. Bale liess Chichizola keine Chance, da war es das 0:1…! Danach folgte ein zweifelhafter Elfmeter für Real Madrid nach einem Versuch von Calleri den Ball zu erobern. Den muss man nicht geben! Benzema machte das 0:2 und brach UD damit das Genick!! Es war traurig mit anzusehen…! Dann war Pause…

In der 2.Halbzeit gab es gleich weider einen Elfmeter für Real, diesmal durfte Bale ran und er machte das 0:3. Ximo Navarro kam bei seine Abwehraktion einen Bruchteil zu spät. Er sah auch noch gelb und wird nun am nächsten Sonntag bei Levante fehlen. Wieder ein schmerzhafter Verlust… Danach hatte Real noch leichteres Spiel beim Kontern. Immer wieder kamen Bale und Benzema gefährlich vors UD-Tor, doch Chichizola liess keine weiteren Treffer mehr zu. Dann gab es nochmal Hoffnung auf den Ehrentreffer für Las Palmas, der eingewechselte Erik Eypósito luchste Navas den Ball ab, doch sein Schuss ging knapp übers Tor. Weiter gings, Momo eroberte den Ball an der Grundlinie und flankte vors Tor, da stand Calleri, doch sein Kopfball ging nur an die Latte. Navas war auch noch dran, doch eine Ecke gab es nicht… Dann war auch schon Schluss…. UD Las Palmas verliert mit dieser Niederlage weiter an Boden im Kampf um den Klassenerhalt… Jetzt muss ein Sieg bei Levante UD her, sonst gehen schon die Lichter aus… Also Las Palmas nicht aufgeben und siegen bei Levante UD. Alles andere zählt nicht mehr!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Madrid CF

UD Las Palmas: Chichizola; Macedo (Jairo, 45′), Gálvez, Ximo, Aguirregaray; Javi Castellano, Aquilani, Vicente (Expósito, 45′); Halilovic, Momo (Ezekiel, 83′) y Calleri.

Real Madrid: Navas; Nacho (Achraf, 28′), Vallejo, Varane, Theo; Casemiro (Llorente, 60′), Modric (Kovacic, 60′), Asensio; Lucas Vázquez, Bale y Benzema.

Tore/Goles: 0-1, Bale (25′). 0-2, Benzema (38′). 0-3, Bale (50′).