Unión Deportiva Las Palmas hat das Gewinnen verlernt, gegen Granada CF gab es wieder nur ein 2:2 Unentschieden…

Es war wieder nicht der lang ersehnte Befreiungsschlag am 14. Spieltag in LaLiga 123… Unión Deportiva Las Palmas konnte erneut nicht überzeugen und spielte gegen den reiferen Tabellenführer Granada CF nur 2:2 und das trotz zweifacher Führung und einem gehaltenen Elfmeter vom besten UD Spieler der letzten Wochen Raúl Fernández. UD spielte ideenlos und fast immer mit langen Bällen, das war extrem ausrechenbar und hatte schnelle Ballverluste zur Folge. Granada wirkte ideenreicher, ballsicherer und mit Plan, das alles ließ UD erneut vermissen. Nur Sergio Araujo kämpfte aufopferungsvoll, er gab keinen Ball verloren und setzte offensiv Akzente, das war schon beeindruckend! Er war es auch, der an beiden Toren beteiligt war, das 2. Tor machte er selbst! Kurz nach dem Spiel riß der Club die Reißleine und entließ Trainer Manolo Jiménez. Ein alter Bekannter vom letzten Aufstieg im Jahr 2015 übernimmt, Paco Herrera. Herzlich Willkommen Paco!

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD tat sich von Anfang an schwer. Granada stand gut und hatte die ersten Chancen, zunächst nach einem Freistoss aus ca. 28 Metern. Adrián Ramos schloß die folgende Kopfballvorlage am Fünfmeterraum ab, verfehlte jedoch das UD-Tor knapp. Das war der erste Wahnschuß! Es folgten weitere Distanzschüsse auf das von Raúl gehütete UD-Tor, doch er konnte alles abwehren. UD hatte dann auch mal eine Offensivaktion durch Tana, doch sein Abschluß war nicht hart genug, Rui Silva im Tor von Granada konnte parrieren. So richtig ging da Nichts in der UD-Offensive, immer wieder agierte man mit langen Bällen, die schnell beim Gegner landeten, alles beruthe auf Zufälle, so fiel dann auch das 1:0 durch Rubén Castro. Sergio Araujo zog einfach mal aus 18 Metern ab, Rubén Castro lief in den Ball und verlängerte unhaltbar ins linke Toreck. Die Fans nun voller Freude, sie hofften jetzt auf mehr Sicherheit im UD Spiel. Dann war aber erstmal Pause…

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Gleich nach der Pause gab es eine Ecke für Granada, die Adrián Ramos eiskalt per Kopf zum Ausgleich nutzte, doch wo war da die UD-Abwehr, wieder kollektives Schlafen am ersten Pfosten, Ramos hatte leichtes Spiel… Wieder war die Führung dahin!! Granada war nun wieder obenauf, konnte aber auch noch kein weiteres Tor erzielen. Erstmal war nocheimal UD dran, endlich mal eine beherzte Aktion, einer Flanke in den Strafraum folgte eine Vorlage von Maikel Mesa, dann nahm sich Sergio Araujo ein Herz, tankte sich im Strafraum durch und schloß per Flachschuß ins rechte Toreck ab. Jetzt gab es kein Halten mehr im Estadio de Gran Canaria, alle feierten Sergio Araujoooooo! Jetzt waren die Fans voller Hoffnung, das muß doch nun für einen Sieg reichen… Leider kam es wieder anders. UD wieder total nervös, es folgte ein Handspiel von Cala im Strafraum, doch Teufelskerl Raúl Fernández hielt den fälligen Elfmeter!! Sensationell!!! Alles schien für UD gut zu laufen, auch das Glück war wieder da, doch einige Minuten später flog wieder eine Flanke in den UD-Strafraum, Timor verlängerte unglücklich an den rechten Pfosten, Adrián Ramos stand goldrichtig, legte quer und Rodri brauchte nur noch einschieben, wieder ein selbst verschuldetes Tor, wo die Abwehr alles andere als gut aussah. Unglaublich aber wahr, UD hat das Gewinnen verlernt!!! Mehr passierte dann nicht mehr, das 4. Spiel in Folge endete Unentschieden, diesmal 2:2.

Die Bombe platzte dann gleich danach, Trainer Manolo Jiménez wurde entlassen. Das hatte sich schon abgezeichnet, nur ein Sieg hätte ihn vorläufig retten können. Jetzt übernimmt Paco Herrera, einer der Helden von 2015! Kann er auch diese Saison den Aufstieg schaffen, zu wünschen wäre es ihm! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Granada Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl; Álvaro Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Timor; Araujo, Tana (Pekhart, 88′), Galarreta (Maikel Mesa, 48′), Danny Blum (Fidel, 71′); y Rubén Castro.

Granada CF: Rui Silva; Víctor Díaz, Germán, Martínez, Alex Martínez (Rodri, 80′); Fede San Emeterio, Montoro; Vadillo (Nico Aguirre, 68′), Fede Vico (Quini, 80′), Antonio Puertas; Adrián Ramos.

Tore/Goles: 1-0, Rubén Castro (42′). 1-1, Adrián Ramos (49′). 2-1, Araujo (78′). 2-2, Rodri (86′).

Unión Deportiva Las Palmas kassiert in der letzten Spielaktion den 1:1 Ausgleich gegen RC Deportivo…

Es sollte wieder nicht sein…! Unión Deportiva lieferte kein besonders gutes Spiel ab, kämpfte aber leidenschaftlich, doch der mögliche Sieg glitt in der 96. Minute der Nachspielzeit aus den Händen. Doch warum gab überhaupt 5 Minuten und die wurden auch nochmal verlängert, das weiß nur der Schiedsrichter… Das ist schon sehr alles seltsam, was Woche für Woche mit UD Las Palmas passiert. Auf jeden Fall hätte UD gestern der Sieg sehr gut getan, denn auch Málaga verlor und der Abstand auf Platz 1 wäre auf 3 Punkte geschmolzen, nun sind es im Moment 5 Punkte. Nächste Woche muß UD nach Elche, hier fehlt dann David Timor wegen der 5. gelben Karte. Es bleibt wieder nur die Hoffnung auf 3 wichtige Punkte…

UD Las Palmas – RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Deportivo de la Coruña hatte in der 1.Halbzeit mehr vom Spiel, UD näherte sich kaum dem Gästetor und das im eigenen Stadion. So mußte Raúl im UD-Tor auch gleich den ersten 20 Meter Schuß abwehren. Weiter gings mit Deportivo, ein Freistoss von halblinks und der folgende Kopfballaufsetzer krachte gegen das Lattenkreuz. Jetzt sollte doch UD auch mal mehr Iniative ergreifen, doch erst gegen Ende der 1.Halbzeit kam man in die Nähe des Tores. Araujo erkämpfte einen eigentlich verlorenen Ball an der Eckfahne zurück und paßte auf Javi Castellano, doch sein Schuß ging über das Tor von Deportivo de la Coruña. Das war es dann auch schon, Trainer Jimenéz reagierte zur Pause und brachte für den am Auge verletzten Rubén Castro Tana…

UD Las Palmas – RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)

Tana belebte das bis dahin einfallslose Spiel von Las Palmas und legte auch gleich für Galarreta auf, der zog dann einfach mal aus ca. 25 Metern ab, der Ball paßte genau, ein wunderschöner Treffer, Galarretas erstes Tor für Unión Deportiva. Natürlich waren die Fans im mit ca. 15.500 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria aus dem Häuschen! Da war sie endlich die 1:0 Führung! Weiter gings mit UD, ein Angriff über links, Tana paßte auf Rafa Mir und der schoß einfach mal aus ca. 23 Metern und das aus dem Stand! Der Ball ging nur Zentimeter rechts am Tor vorbei. Doch dann drückte Deportivo mehr und kam zu Chancen, zunächst ein Fernschuß, doch der war kein Problem für den sicheren Raúl im UD-Tor. Die neuformierte Innen-Verteidigung mit Deivid und Cala stand gut. Doch dann folgte eine Flanke in den Strafraum, der abschließende Kopfball war jedoch erneut sichere Beute für Raúl. So richtig zwingend war das noch nicht, doch man merkte Deportivo will das 1:1. UD verlagerte sich mehr und mehr aufs kontern. Fast hätte Rafa Mir auf 2:0 erhöht, er fing ein Querpass im Strafraum ab und lenkte den Ball Richtung Tor von Deportivo. Auch hier fehlten wieder nur Zentimeter… Dann wieder UD mit einem Konter, doch da spielten sie sich den Ball im gegnerischen Strafraum hin und her anstatt mal aufs Tor zu schießen, das war sehr fahrlässig, denn es stand ja nur 1:0 aus Sicht von Las Palmas.

Dann folgten „5“ lange Nachspielminuten, keiner wußte eigentlich warum, diese wurden auch nochmal verlängert und zu guter letzt gab es auch noch eine Ecke für Deportivo… Was dann folgte war schon dramatisch, Deportivo machte durch einen Kopfball von Duarte den 1:1 Ausgleich in der Nachspielzeit der Nachspielzeit, einfach unglaublich!! Nun kann man wieder auf den Schiedsrichter schimpfen, natürlich auch mit recht, doch UD hätte es selbst verhindern können. So blieb wieder nur ein Punkt, das ist einfach zu wenig! Vamos UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Club Deportivo de la Coruña 1:1

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Javi Castellano ( Maikel Mesa, 84′), Timor, Galarreta (Dani Castellano, 73′); Araujo, Mir y Rubén Castro (Tana, 45′).

Deportivo de la Coruña: Giménez; David Simón, Duarte, Pablo Marí, Saú (Diego Caballo, 56′) ; Edu, Vicente Gómez, Bergantiños (Carles Gil, 86), Pedro Sánchez (Christian Santos, 66′) ; Carlos Fernández y Quique González.

Goles: 1-0 (Galarreta, 48′),1-1 (Duarte, 95′)

Unión Deportiva Las Palmas meldet sich mit einem verdienten 3:0 Sieg gegen CD Numancia zurück…

Endlich wieder 3 Punkte für Unión Deportiva Las Palmas. Nach einigen erfolglosen Spielen gelang UD gestern Nachmittag im Estadio de Gran Canaria ein verdienter und wichtiger Sieg gegen ein gut spielendes CD Numancia. Ein starker Sergio Araujo legte schon früh den Grundstein für den Erfolg, doch es gab auch wieder eine Phase in der 2. Halbzeit in der Unión Deportiva wackelte und unter Druck geriet. Diesmal hielt die Abwehr und das Spiel endete ohne Gegentore. Diese Phasen muss UD jedoch weiter minimieren, sonst kann solch ein Spiel auch mal kippen. Letztendlich war der Sieg verdient, offensiv ging deutlich mehr wie zu vor, nur Rubén Castro bekam erneut wenig verwertbare Bälle. Dafür waren dann aber Sergio Araujo, Rafa Mir und Maikel Mesa zur Stelle…

UD Las Palmas – CD Numancia (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas legte einen Blitzstart hin, gleich beim ersten Ballkontakt von Sergio Araujo wurde er abgeräumt (es gab sofort Gelb), der folgende Freistoss von De la Bella flog ins Zentrum landete auf Araujos Brust und von dort direkt ins Tor… das war die 1. Minute und schon das 1:0 für Las Palmas, natürlich Riesenfreude der ca. 13.400 Fans im Estadio de Gran Canaria. Endlich das 1. Tor von Araujo, das hatte er und die Fans sich so gewünscht!! UD zeigte sich verbessert und hatte deutlich mehr vom Spiel. Schon in der 20. Minute der nächste indirekte Freistoss von der linken Seite, wieder war es De la Bella der gezielt ins Zentrum flankte, diesmal stand dort Rafa Mir und der machte das 2:0 mit einem präzisen Kopfball, ein schönes Tor! Der Ball passte perfekt!! Danach tat Numancia mehr für die eigene Offensive und wurde stärker. Es folgte ein gefährlicher Flachschuss aus ca. 14 Metern, doch der Ball ging knapp am UD-Tor vorbei. So ging es dann mit 2:0 in die Pause, die Führung für Unión Deportiva war verdient…

UD Las Palmas – CD Numancia (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit drängte Numancia ohne jedoch die ganz grossen Chancen herauszuspielen, doch man hatte das Gefühl UD wackelte. UD kam jedoch gelegentlich zu gefährlichen Kontern, einmal zog Sergio Araujo verdeckt aus ca. 20 Metern ab, der Ball klatschte an den Pfosten, der Torwart schien förmlich überrascht, ein schöner Abschluss von Araujo, der ein starkes Spiel machte! Dann wieder Numancia mit einem direkten Freistoss von rechts, doch Raúl im UD-Tor war auf dem Posten. Dann marschierte Rafa Mir auf das gegenerische Tor zu, scheiterte jedoch mit seinem Schuss an Numancias Torwart Juan Carlos. Numancia war danach wieder am Drücker, doch Escassi leistete sich eine Tätlichlichkeit gegen Maikel Mesa und musste runter… Das vereinfachte nun Einiges für Las Palmas… In der 75. Minute machte dann Maikel Mesa das 3:0 für Unión Deportiva Las Palmas. Doch auch in der Folgezeit stellte Numancia nicht den Betrieb ein und versuchte weiter nach vorn zu spielen, UD liess aber nichts mehr zu. So ging das Spiel mit 3:0 zu Ende, ein wichtiger Sieg für Las Palmas, mit dem sich das Team von Manolo Jimenéz im Aufstiegskampf zurück meldet. Weiter so UD, am besten gleich nächsten Samstag bei RCD Mallorca! Vamos UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs CD Numancia 3:0

UD Las Palmas: Raúl, Lemos, David García, Cala, De la Bella; Timor, Galarreta (Blum 81) , Javi Castellano; Sergio Araujo (Perkhart 86′), Mir (Maikel Mesa 62′) y Rubén Castro.

CD Numancia: Juan Carlos, Nacho, Atienza, Dani Calvo, Ripa (Viguiera); Diamanka, Escassi, Fran Villalba (Noguera 51′), Yeboah (Guillermo), Higinio, Mateu.

Tore/Goles: 1-0, Araujo (1′). 2-0, Rafa Mir (20′), 3-0 Maikel Mesa (75′)

UD Las Palmas kassiert heftige 0:3 Niederlage bei UD Almería…

Für Unión Deportiva Las Palmas ist der 9. Spieltag in LaLiga 123 ein Desaster. Insbesondere die zahlreichen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, ausgerechnet aus Galizien (La Coruña) zermürbten die Moral des Teams von Manolo Jimenéz. UD wurden 3 angebliche Abseitstore und ein klarer Elfmeter nicht gegeben, doch Almería wurde ein ganz klares Abseitstore zum 1:0 anerkannt. Sowas muss normal in der Liga ausgewertet werden, das darf einfach nicht passieren!! So geht das nun schon von Woche zu Woche, bisher mit einer Flut von gelben Karten, nun mit Verweigerungen von regulären Toren. In der 2. Halbzeit fand UD garnicht mehr statt, immer wieder Fehler und schnelle Ballverluste. Das muss unbedingt korrigiert werden, sonst platzt der Traum vom schnellen Wiederaufstieg ganz schnell…

Nun zum Spiel… Schon in der 8. Minute passierte, das was jeder Linienrichter sehen muss, wenn er denn will…! Dem 1:0 für Almería ging eine ganz klare Abseitsstellung in der Entstehung des Tores voraus, so was darf einfach nicht übersehen werden. Zuerst konnte Raúl Fernandez im UD-Tor noch abwehren. Doch die umgestellte UD-Abwehr (David García spielte nicht, da er am Samstag Vater wurde, Glückwunsch David!!) schaute dann nur noch zu und muss sich hier kritisieren lassen, so passiv darf man nicht verteidigen. Das Problem war auch, das Cala in diesem Moment die Innenverteidigung verlassen hatte, um im Mittelfeld auszuhelfen, er kam einfach zu spät zurück…

UD Almería – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

UD reagierte und wollte den Ausgleich, Araujo setzte sich hart im Mittelfeld durch (sein Gegenspieler verlor im Zweikampf einen Zahn), passte dann präzise in den Lauf von Maikel Mesa, der lupfte den Ball über den Torwart, doch der passte auf und schnappte ihn weg. Viel einfacher wäre gewesen auf Rubén Castro quer zu legen, der hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen… Sehr schade!! Dann folgten 2 Tore von UD Las Palmas, doch beide wurden nicht gegeben, angeblich war es Abseits, doch hier irrten die Linienrichter zum Leidwesen von Las Palmas!! Was wäre wohl gewesen, wenn die Tore gezählt hätten… UD wäre sicher nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Es folgte noch ein Foul an Rubén Castro im Strafraum, auch hier blieb die Pfeife des schwachen Schiedsrichters stumm, auch zu Unrecht!! Normal ist das nicht, diese Ansammlung von Fehlentscheidungen gegen Unión Deportiva… So baute UD in der Folgezeit nervlich ab, die Konzentration und der Einsatz verflachten, für ein Fan ein sehr trauriger Anblick, aber nachvollziehbar!! Sicher gibt es Einige die UD ein schlechtes Spiel nachsagen, das kann man auch so sehen, doch man muss auch betrachten, warum das passierte, was entschieden wurde und wie Menschen sowas beeinflussen kann!!

In der 2. Halbzeit machte dann Almería gegen eine weiter abbauende Unión Deportiva das wohl entscheidende Tor zum 2:0. Eine gute Einzelaktion im Strafraum reichte und eine wieder passive Verteidigung schaute nur zu… Das muss wieder besser werden Las Palmas!! UD machte dann auch noch ein Tor durch Rubén Castro, doch auch hier wurde auf Abseits entschieden… Zum Schluss der Tragödie dann noch ein Eigentor von Alfaro Lemos nach einem Konter von Almería und die 0:3 Klatsche war perfekt! Nun muss UD das Spiel aufarbeiten, verdauen und dann wieder schnell in die Spur zurückfinden. Die beiden direkten Aufstiegsplätze hat das Team erstmal aus den Augen verloren.. Nächsten Samstag kommt CD Numancia ins Estadio de Gran Canaria. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Almería vs Unión Deportiva Las Palmas

UD Almería: René; Romera, Saveljich (Owona, 33′), Ibiza, Andoni; Eteki; De la Hoz; Narváez (Chema, 63′), Juan Carlos (Sekou, 89′), Rioja; y Álvaro.

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Mantovani (Pekhart, 77′), Cala, De la Bella; Timor; Fidel (Blum, 56′), Maikel Mesa (Tana, 56′), Galarreta, Araujo; y Rubén Castro.

Tore/Goles: 1-0, Narváez (8′). 2-0, Juan Carlos (65′). 3-0, Lemos (P.P) (84′).