Unión Deportiva Las Palmas kann oder soll einfach nicht mehr gewinnen…

Gestern Nachmittag spielte Unión Deportiva Las Palmas bei AD Alcorcón wieder nur 1:1 Unentschieden. Gut wenn man alle Resultate auf diesem Platz beachtet, dann klingt das gut, denn die meisten Spiele gingen verloren. Trotzdem war wieder die Chance auf den ersten Sieg im neuen Jahr da, nun bleibt UD weiter sieglos und das nun schon seit 9 Spielen, Doch es war nicht allein die Schuld von UD, wieder einmal war der Schiedsrichter und VAR mit 2 nicht gegebenen Handelfmetern beteiligt. Es wiederholt sich nun fast jede Woche. UD hat in dieser Saison 13 Elfmeter (das ist einsame Ligaspitze!) gegen sich erhalten, sehr oft waren es Fehlentscheidungen, doch umgekehrt werden Elfmeter regelmäßig verweigert. VAR untersucht oft garnicht…! NORMAL ist das schon lange nicht mehr. Meine persönliche Meinung ist, UD Las Palmas wird hier verschaukelt und betrogen…!

AD Alcorcón – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas kam schon in der 11. Minute durch Fede Varela zum 1:0, die perfekte Vorarbeit leistete Aridai. So wünscht man sich Las Palmas, endlich lief der Ball mal gut und die Zuspiele waren präzise. Kurz danach verletzte sich unglücklicherweise Ruiz de Galarreta und musste runter. Dann hatte Alcorcón die Riesenchance zum 1:1, doch der Pfosten verhinderte das Tor zum Glück von UD. Da sah die erneut umgestellte Abwehr nicht gut aus. Wenig später fiel dann doch das 1:1. UD leistete sich einen Ballverlust in der Offensive und dann ging es sehr schnell. Mehr passierte in der Ersten Halbzeit nicht mehr. In der 2. Halbzeit kombinierte UD streckenweise recht ordentlich, doch Torchancen blieben Mangelware. Alcorcón konnte es aber auch nicht besser… Dann machte Rubén Castro kurz vor Schluss doch noch ein Tor, er stand jedoch knapp im Abseits. Diese Entscheidung war dann mal richtig…!! Doch die 2 Handelfmeter hätte es geben müssen. Ich weiß nicht, ob das alles noch mit rechten Dingen zugeht… VAMOS UD!!

AD Alcorcón: Dani Jiménez; Laure, Pomares, Diéguez, R. Boateng, Dani Romera (Rui Costa, min. 69), Mula, David Fernández, Stoichkov, Arribas (Sosa, min. 69) y Perea. Entrenador: Fran Fernández.

UD Las Palmas: Álvaro Valles; Eric Curbelo, Mantovani, Mauricio Lemos, Benito Ramírez; Javi Castellano, Ruiz de Galarreta (Fabio, min. 21), Aridai (Narváez, min. 69), Fede Varela (Tana, min. 57), Pedri; y Rubén Castro. Entrenador: Pepe Mel.

Tore/Goles: 0-1, Fede Varela, min 11; 1-1, Arribas, min. 34.

Tabellenführer Cádiz CF entführt unverdiente Punkte in Las Palmas

Unión Deportiva Las Palmas kann einfach nicht mehr gewinnen… Jede Woche steht ein anderes Team auf dem Platz, eine eingespielte Mannschaft ist Fehlanzeige, trotzdem mühte sich Unión Deportiva Las Palmas und bestimmte das Spiel gegen den Tabellenführer aus Cádiz, die nur wenig taten, doch das war erfolgreich. UD rannte an, hatte zahlreiche Chancen, doch nur ein Tor gelang und das war zu spät. Besonders bedauerlich war die schwache Schiedsrichterleistung, aber das ist ja auch nichts neues im Estadio de Gran Canaria. Es gab einen Elfmeter für Cádiz, der war ein Witz und VAR war irgendwie auch wieder nichts zu spüren… Sehr seltsam was hier mit Las Palmas und seinen Fans gemacht wird…

Nun zum Spiel… UD bemühte sich im Spiel nach vorn, doch so richtige Chancen sollte es zunächst nicht geben. Cádiz lauerte und wartete auf Konter und damit kam man in der 17. Minute zur 1:0 Führung. Das ging wieder viel zu leicht. Dann hatte Mauricio Lemos die große Ausgleichschance, doch sein Schuss wurde von Keeper Cifuentes gerade noch abgewehrt. Sonst sprang nicht viel dabei raus, UD schnürte Cádiz zwar ein, aber es fehlte wie immer in den letzten Wochen an Ideen.

UD Las Palmas – Cadíz CF 1:2 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit trug UD dann mal einen guten Angriff vor, den Srnic eigentlich zum Ausgleich abschliessen musste. Doch wieder war Cifuentes mit einer Glanzparade zur Stelle. Dann wieder mal Cadíz gefährlich vor dem UD-Tor, doch auch Valles kann glänzend parieren. UD machte weitere Druck, doch immer wieder fehlte die letzte Genauigkeit oder die gegnerische Abwehr konnte klären. Dann wohl die entscheidende Szene des Spiels. Es gab Elfmeter für Cádiz, das war nun wirklich ein Witz… Natürlich liess sich Cádiz nicht zweimal bitten und es stand 0:2. Welch Parallelen zum Hinspiel, da gab es genau den gleichen Ablauf und eine extrem schlechte Schiedsrichterleistung. UD gab nicht auf und kam noch durch Rubén Castro zum 1:2 Anschlusstreffer, die Vorarbeit leistete Fede Varela. Kurz vor Schluss wäre auch noch das 2:2 durch Curbelo möglich gewesen, doch es sollte nicht sein. Gestern hatte UD Minimum einen Punkt verdient gehabt. Warum Cádiz ganz oben steht, das ist schon bedenklich, die haben scheinbar einen unerschöpflichen Bonus-Pool bei den Schiedsrichtern… VAMOS UD, jetzt heisst es weiter kämpfen und die Kurve kriegen…!

Unión Deportiva Las Palmas 1-2 Cádiz Club de Fútbol

UD Las Palmas: Álvaro Valles; Srnic, Eric Curbelo, Aythami, Mauricio Lemos, Benito; Javi Castellano, Fabio (Fede Varela, min. 49), Pedri, Narváez (Tana, min. 70) y Rubén Castro.

Cádiz CF: Cifuentes; Fali, Mauro, José Mari, Salvi, Álex Fernández, Choco Lozano (Edu Ramos, min. 45), Perea, Iza, Pacha y Malbasic (Álvaro Giménez, min. 66).

Tore/Goles: 0-1, Perea, min. 17; 0-2 Álex Fernández, min. 72; 1-2, Rubén Castro, min. 84.

UD Las Palmas verschenkt Punkte in Fuenlabrada…

Unión Deportiva Las Palmas hat vergessen Tore zu schiessen, die Chancen waren da. So musste sich das Team von Trainer Pepe Mel bei Fuenlabrada CF mit einem 0:0 begnügen. UD machte trotzdem ein ordentliches Spiel, verlor aber auch seinen besten Stürmer Juanjo Narváez nach einem üblen Tritt ins Gesicht mit vermutlich gebrochener Nase. Er wird wohl einige Spiele ausfallen, wieder ein Rückschlag für UD nach dem Abgang von Jonathan Viera. Hoffen wir das Beste für Narváez!! Gute Besserung!!

Nun zum Spiel… UD Las Palmas stand von Beginn an gut in der Abwehr und liess keinerlei Chancen für Fuenlabrada zu. Das Team arbeitete voll konzentriert und wartete auf Möglichkeiten. Benito machte in der 1. Halbzeit einige Male auf sich aufmerksam, doch seine Versuche scheiterten letztendlich an Biel Ribas. Auch Narváez hatte seine Chance nach toller Hackenablage von Pedri, doch sein Schuss verfehlte das Tor deutlich.

Fuenlabrada CF – UD Las Palmas 0:0 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit war es weiter UD, das dem Spiel Impulse verlieh. Das hochgelobte Fuenlabrada hatte kaum was zu bieten. UD wartete weiter auf die kommenden Chancen und sie kamen… Zunächst war es De la Bella, der das Tor nach Vorlage von Pedri knapp verfehlte. Doch weiter ging es, diesmal passte Benito perfekt auf den im Zentrum freistehenden Sergio Araujo, der nahm den Ball und zog ab, doch auch sein Schuss ging knapp vorbei. Welch ein Pech für Las Palmas!! Das war die große Chance zur wohl längst verdienten Führung.

Fuenlabrada CF – UD Las Palmas 0:0 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun folgte die extrem unsportliche und vor allem gefährliche und überflüssige Einlage von Chico Flores gegen Juanjo Narváez, er tritt ihm mit voller Wucht und zu hohem Fuss im Gesicht. Narváez musste minutenlang behandelt werden, das Fazit wird wohl ein gebrochene Nase sein. Der Typ gehört einige Spiele gesperrt!!! Neuzugang Fede Varela ersetzte fortan Narváez und spielte eine sehr gute Schlussviertelstunde. Dieser Auftritt von Varela macht Hoffnung auf mehr…!! Juanjo Narváez hingegen musste ins Krankenhaus und wird wohl die nächsten Spiele ausfallen. UD konnte die Überzahl leider nicht mehr zum Siegtreffer nutzen und somit blieb es beim 0:0, sehr schmeichelhaft für Fuenlabrada!! Jetzt geht es im Copa del Rey für UD am nächsten Samstag weiter, Gegner ist CD Badajoz. Danach kommt Real Zaragoza ins Estadio de Gran Canaria… VAMOS UD!!

CF Fuenlabrada: Biel Ribas; Iribas, Chico, Juanma, Glauder; Claveria, Cristóbal, Hugo Fraile, Anderson (León, 77′); Salvador (José Fran, 87′) y Nteka (Oriol Riera, 73′).

UD Las Palmas: Valles; Curbelo, Aythami, Mantovani, De la Bella; Javi Castellano, Fabio (Pekhart, 87′), Maikel Mesa (Araujo, 56′), Pedri, Benito y Narváez (Fede Varela, 79′).

keine Tore / no Goles