UD Las Palmas verliert 5. Heimspiel in Serie und das ohne ein eigenes Tor…

Unión Deportiva Las Palmas verlor am späten Sonntagnachmittag im Estadio de Gran Canaria vor absoluter Minuskulisse von ca. 4.600 Zuschauern gegen Getafe CF mit 0:1. UD erhöht damit die Niederlagenserie im eigenen Stadion auf 5 und erzielte dabei kein einziges Tor. Das ist extrem bedenklich!!

UD Las Palmas versuchte sich gegen Getafe CF (kam extrem ersatzgeschwächt nach Gran Canaria) im Tore schiessen, doch es sollte wieder nicht sein. Chancen gab es, doch der Ball ging nicht rein. Die erste gute Chance hatte Verteidiger Gálvez, doch sein Kopfball nach einer Ecke ging nur an die Latte, es wäre auch das erste Tor nach einer Ecke in der ganzen Saison gewesen… Getafe CF war in der ersten Halbzeit harmlos, wenn dann hatte UD Ansätze von Torgefahr, mehr war es jedoch auch wieder nicht. In der 2. Halbzeit war es wieder Gálvez, der Pech hatte, sein Schuss nach einer Ecke ging nur an den Außenpfosten. Man hätte ihm und dem Team ein Tor gegönnt. Doch dann wurde Getafe aktiver, ein Angriff über links, Ángel passte ins Zentrum, doch der eingewechselte Jorge Molina vergab diese Grosschance, die aber aus einer Abseitsposition von Ángel entstand. Dann wieder Ángel nach einem langen Ball von Torwart Guaita, doch sein Abschluss landete nur an der Latte. Das war wieder Glück für Las Palmas. Doch auch UD hatte noch eine gute Möglichkeit, Halilovic passte auf Jairo, doch sein Schuss aus ca. 13 Metern hielt Guaita grandios.

Und dann kam es, wie es kommen musste, diesmal war es eine Leichtsinnigkeit von Javi Castellano im Spielaufbau, Getafe eroberte den Ball und dann ging es sehr schnell, plötzliche Überzahl gegen Gálvez und Chichizola in der UD Abwehr und Ángel machte in der 87. Minute das 0:1 für Getafe. Wieder so ein dummer Fehler, es war also wie immer!! Eigene krasse Fehler entscheiden Spiele. Danach konnte UD nichts mehr entgegensetzen und die 5. Niederlage in Serie im eigenen Stadion (ohne ein ein eigenes Tor) war perfekt. Letztendlich hatte es wieder nicht gereicht und das gegen eine Mannschaft die zahlreiche Spieler ersetzen musste. Jetzt hat UD noch 2 Spiele in der Primera División und dann geht es leider in die 2. Liga (Segunda A). So wie sich die Mannschaft seit Wochen und Monaten präsentiert haben sie leider auch nichts in der Primera División verloren, da muss sich vieles verändern bzw. verbessern!!! VAMOS UD!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Getafe Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola; Macedo, Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray; Etebo, Aquilani (Javi Castellano, 60′), Nacho Gil (Jairo, 75′), Halilovic, Ezekiel (Expósito, 60′); y Jonathan Calleri.

Getafe: Guaita; Barri, Djené, Alba (Miguel Ángel, 62′), Antunes; Portillo, Shibasaki, Alberto, Amath (Merveil, 77′), Rèmy (Jorge Molina, 62′); y Ángel Rodríguez.

Tore/Goles: 0-1, Ángel (87′).

UD Las Palmas verliert nach schwachem Spiel gegen Villarreal CF mit 0:2

Es war das so wichtige Spiel für Unión Deportiva Las Palmas gegen Villarreal CF, doch das Team von Paco Jeméz hatte nur sehr wenige lichte Momente. So verlor Las Palmas nach schwacher Leistung mit 0:2 und das hätte durchaus noch schlimmer kommen können. Es war wieder ein Leidenstag für die Fans… Zunächst machte die offensive Aufstellung von UD mit 2 Stürmern große Hoffnung, aber es sollte nicht sein… Es klappte nahe zu nichts, in der 1. Halbzeit 2-3 Aktionen von Calleri, Erik Expósito und Halilovic, das war dann auch schon alles. Villarreal tat da mehr, in der 1. Halbzeit noch ohne Erfolg, doch dann in der 2. Halbzeit machte Bacca die 1:0 Führung perfekt und er hätte durchaus noch mehr Tore machen müssen. Zum Schluss dann noch eine Notbremse von UD-Verteidiger Gálvez (war noch bester Mann) in der 90. Minute, den folgenden Elfmeter verwandelte Sansone sicher. Gálvez bekam auch noch Rot und ist nun auch noch am kommenden Samstag bei Real Deportivo gesperrt… Das war dann der i-Punkt eines nicht schönen Fussballabends in Las Palmas! Jetzt wird es richtig schwer für Unión Deportiva, denn man hat wieder 4 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer (Levante UD)…

Nun zum Spiel… Villarreal hatte gleich die erste gefährliche Situation, Soriano zog von der Strafraumgrenze ab, doch Chichizola parrierte glänzend. Dann mal UD mit Tana im Mittelfeld, er flankte auf die rechte Seite, Michel Michel passte direkt weiter auf Calleri, der nahm den Ball aus der Luft und zwang Asenjo zu einen Glanzparade. Das war die große Chance für Unión Deportiva zur 1:0 Führung… Dann zog Halilovic vom rechten Strafraumeck ab, doch auch hier war Asenjo auf dem Posten. Das war die beste Phase von Las Palmas im ganzen Spiel. Es sollte aber nicht so bleiben, denn die Druckphase war schnell vorüber. Auf der anderen Seite mußte UD ständig aufmerksam sein, denn Villareal kam immer wieder in Tornähe. Dann war Halbzeit im Estadio de Gran Canaria…

In der Halbzeit wechselte Trainer Jeméz Etobo und Erik Expósito überraschend aus, es kamen Momo und Benito. Diese Wechsel waren schon etwas seltsam, denn beide waren bis dahin nicht so schlecht. Es sollte nun schlechter werden, denn Villarreal witterte die Chance im Estadio de Gran Canaria (vor nur 18.900 Zuschauern) zu punkten. Dann die 66. Minute, ein schöner Ball in den Lauf von Bacca, der schüttelte Aguirregaray im Laufduell einfach ab und hämmerte den Ball an die Lattenunterkante, von dort aus ging der Ball direkt ins Tor, da war es das 0:1!! Keine Abwehrschance für Chichizola! Kurz danach wieder eine Konter von Villarreal, doch diesmal vergab Bacca kläglich, er traf nur das Außennetz. Dann gleich nochmal Bacca und wieder nur das Außennetz, er hätte nur quer passen müssen, denn da stand Sansone völlig frei. So ließ Bacca die nächste Riesenchance aus, zum Glück für UD. UD war dann auch mal wieder im Angriff und sogar in Tornähe, doch Momo und Aguirregaray behindern sich gegenseitig beim Kopfball, so war es nichts mit dem Ausgleich. UD vermochte in der Folgezeit nicht das Blatt zu wenden, es war einfach kein Druck im Spiel, die Pässe kamen oft nicht an, so hatte Villarreal leichtes Spiel. Zum Schluß dann noch die Notbremse von Gálvez nach einem weiteren Konter, es gab Elfmeter und Sansone verwandelte sicher zum 0:2. Gálvez sah auch noch Rot und fehlt nun am kommenden Samstag im nächsten Endspiel bei Real Deportivo. Ein herber Verlust für Las Palmas!! Danach war dann auch Schluß! Las Palmas muß sich nun erstmal wieder aufrichten, da hat der Trainer alle Hände voll zu tun. Der Klassenerhalt ist jetzt wieder weiter entfernt!! VAMOS UD und vor allem NICHT AUFGEBEN, es sind noch 10 Spiele!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Villarreal Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Nacho Gil 78′), Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Vicente, Etebo (Momo 46′), Tana, Halilovic, Erik Expósito (Benito 46′) y Calleri.

Villarreal: Asenjo, Rukavina, Bonera, Álvaro, Jaume Costa (Adrián Marín 34′), Trigueros, Rodrigo, Fornals, Soriano, Raba (Sansone 58′) y Bacca (Castilejo 79′).

Tore/Goles: 0-1: Bacca (66′); 0-2: Sansone, de penalti (90′).

Unión Deportiva Las Palmas erkämpft sensationelles 1:1 gegen den übermächtigen FC Barcelona!!

Es war wieder einmal ein tolles Fussballfest im Estadio de Gran Canaria vor 23.500 Zuschauern!! Unión Deportiva lieferte gestern Abend einen großartigen Kampf ab und holte einen verdienten Punkt (punto de oro!!) gegen den FC Barcelona, von dem man vorher nur träumen konnte. Das Team von Paco Jeméz überzeugte besonders in der Abwehr aber auch nach vorn ging einiges. Las Palmas versteckte sich keineswegs und spielte gut mit, wer hätte das nach den vielen Rückschlägen in dieser Saison erwartet. Um so höher ist diese gestrige Leistung einzustufen, die Las Palmas einen wichtigen Punkt einbrachte. Darauf kann das Team stolz sein, zu den wenigen Mannschaften zu zählen, die gegen diese übermächtige Mannschaft nicht verloren haben. Auf diese Leistung muss UD nun aufbauen, Selbstvertrauen gab es genug…!! Durch die gestrige Niederlage von Levante UD bei CD Alavés ist UD Las Palmas nun punktgleich mit Levante UD, die derzeit den rettenden 17. Platz einnehmen. Da geht noch was Las Palmas!! Prohibido rendirse!!

Nun zum Spiel… Die erste große Chance im Spiel hatte erwartungsgemäß der FC Barcelona mit ihrem Top-Duo Messi/Suárez. Messi erkämpfte den Ball im Mittelfeld gegen Ximo Navarro und ging auf und davon, dann legte er quer auf Suárez, doch der gestern großartig verteidigende Gálvez und Torwart Chichizola klärten gemeinsam diese gefährliche Situation. Das war schon mal knapp für Las Palmas, Barcelona war gefordert und sie wollten unbedingt in Las Palmas gewinnen, um den Abstand vor Atlético de Madrid an der Tabellenspitze zu halten. Dann Freistoss nahe der Strafraumgrenze für Messi, der zuvor von Dani Castellano gelegt wurde. Doch Chichizola fischte den Ball aus dem Eck, tolle Parade!! Aber auch UD war im Angriff, Halilovic über rechts, er zog einfach mal ab und der Ball flog knapp am Tor von Ter Stegen vorbei, fast wäre auch noch Gálvez rangekommen. Dann hätte es schon den ersten Handelfmeter für Las Palmas geben müssen, Iniesta spielt den Ball ganz deutlich mit der Hand. Die folgnede Ecke für Las Palmas brachte wieder Gefahr, Calleri köpfte gefährlich an den Pfosten, wo Aguirregarayzum Abschluß kam, doch er traf den Ball nicht richtig. Schade!!

Dann legte Ximo Navarro erneut Messi sehr nahe am Strafraum und diesmal hämmerte Messi den Freistoß ins Tor, da war das 1:0 für Barcelona und es war für Messi das erste Tor in Las Palmas überhaupt! UD steckte nicht auf und kämpfte weiter, der überragende Etebo lief in Richtung Tor und wurde von Digne abgeräumt, den fälligen Freistoß schoss Halilovic knapp übers Tor. Dann noch ein Kopfball von Umtiti nach einer Ecke, doch Chichizola hielt sehr sicher! Kurz vor der Pause ein langer Ball auf Calleri in die Spitze, doch er legte sich das Leder etwas zu weit vor und konnte dann nicht mehr richtig abschließen. Wieder eine gute Möglichkeit! Auch Etebo versuchte sich mit einem Distanzschuß, doch auch der ging knapp am Tor vorbei. Weitere Barca-Versuche scheiterten alle an der gut stehenden Abwehr von Las Palmas. Kurz vor der Pause noch ein Aufreger, Chichizola spielte sich den Ball beim Rauslaufen selbst an die Hand, zum Glück gab es keine rote Karte für den Keeper! Dann war Pause…! Las Palmas war gut im Spiel und hatte Chancen, da geht noch was…

UD Las Palmas gleich nach der Pause gefährlich, es gab eine Ecke, Aguirregaray verlängerte den Ball direkt an den 2. Pfosten, den Abpraller bekam Digne leicht an seine rechte hohe Hand, es gab Elfmeter für Las Palmas!! Calleri lief an und machte ihn rein…. Nun war das Estadio de Gran Canaria in Extase, das kleine Las Palmas schafft den Ausgleich und das war auch verdient!! Grenzenloser Jubel bei den Fans auf den Rängen, es war wie ein Traum, David gegen Goliath und David schaffte das scheinbar Unmögliche!! Barcelona brachte nun weitere Topspieler, wie Coutinho, Dembélé und Rakitic. Etebo startete wieder einmal ein Solo in Richtung Barca-Tor und wurde gelegt. Gálvez führte den Freistoß aus, doch der Ball ging deutlich übers Tor. Dann Halilovic im Starfraum, doch er blieb in der Abwehr stecken. Dann hatte Messi wieder eine Chance, doch Aguirregaray luchste ihm den Ball im Strafraum gekonnt ab, tolle Rettungstat!! Jetzt immer wieder Barcelona im Angriff, doch die UD-Abwehr stand bombensicher, die Stars begannen zu verzwiefeln. Las Palmas kämpfte aufopferungsvoll und gab ALLES  um dieses hervorragende Ergebnis über die Zeit zu retten. Auch Luis Suárez sollte noch seine Chance bekommen, doch auch hier hatte UD Glück, denn sein Schuss ging haarscharf am Tor vorbei. Kurz vor Schluß hätten dann Tana und Halilovic alles klar machen können, doch es fehlte die Kraft, kein Wunder nach diesem harten Kampf!! UD beklagt jedoch wieder 2 verletzte Spieler (Jairo und D. Castellano), auch Calleri wird am Montag bei Celta de Vigo wegen der 5. gelben Karte fehlen… Dann war Schluß im Estadio de Gran Canaria, auch dei 6 Minuten Zuschlag brachten Barcelona nicht den so gewünschten Sieg. PRIMA LAS PALMAS!! So muß es jetzt weitergehen, dann ist der Klassenerhalt drin!! VAMOS UD!! PIO PIO!!

Unión Deportiva Las Palmas 1-1 FC Barcelona

UD Las Palmas: Chichizola, Aguirregaray, Ximo Navarro, Gálvez, Dani Castellano (Macedo, 74′), Etebo, Vicente Gómez (Aquilani, 69′), Tana, Halilovic, Jairo (David García, 85′) y Calleri.

FC Barcelona: Ter Stegen, Sergi Roberto, Vermaelen, Umtiti, Digne, Busquets, Iniesta (Dembélé, 74′), Paulinho (Rakitic, 61′), Aleix Vidal (Coutinho, 56′), Messi y Luis Suárez.

Tore/Goles: 0-1, Messi (20′). 1-1, Calleri (p) (47′).

UD Las Palmas startet hoffnungsvoll ins NEUE Jahr und erkämpft ein 1:1 gegen den FC Valencia im Copa del Rey-Hinspiel

Unión Deportiva Las Palmas spielte gestern Abend eine starke 1. Halbzeit gegen den FC Valencia im Copa del Rey-Hinspiel (1/8 Finale) vor nur 16.700 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. Man sah schon die Handschrift des neuen Trainers Paco Jémez, besonders das frühe Pressing. Die 1:0 Führung besorgte wieder einmal Jonathan Calleri nach einer sehr guten Kombination von Viera, Samper und Borja, der den entscheidenen Pass gab. In der 2. Halbzeit machte dann Valencia Druck, brachte weitere Topspieler (wie Parejo, Rodrigo und Guedes) und drängte UD mehr und mehr in die eigene Hälfte. Hier ging dann die Vorgabe des Trainers nicht mehr auf, vermutlich liessen auch die Kräfte nach. Doch UD wehrte sich bis zum Schluss, erst in der 84. Minute machte Rodrigo den Ausgleich, der dann auch nicht unverdient war. UD zeigte endlich wieder Einsatz, Kampf, Spiellaune und Willen, das macht Hoffnung auf die nächsten Wochen und Monate…

Nun zum Spiel… Beide Mannschaften spielten nicht in der besten Besetzung, bei UD war Verteidiger Alejandro Gálvez erstmalig dabei und machte ein sehr gutes Spiel. Er brachte Sicherheit auch das Zusammenspiel mit Bigas klappte gut und das nur nach wenigen Trainingstagen. Las Palmas ging früh auf die ballführenden Spieler von Valencia und verhinderte somit einen geordneten Spielaufbau. Immer wieder gelang es den Ball zu erobern oder den Gegner zu Fehlpässen zu zwingen. Das sollte ein gutes Mittel für die kommenden Aufgaben sein… Doch UD machte zunächst nicht viel aus den Ballverlusten des Gegners, richtige Chancen waren Mangelware. Erst in der 35. Minute eine sehenswerte Kombination zwischen Viera, Samper und Borja, der dann auch den präzisen Pass an den 5 Meterraum gab, wo Calleri nur noch den Fuss hinhalten musste… Da war sie endlich, die 1:0 Führung und die war verdient. UD war weiter dominant, Valencia kam nur zu 2 Distanzschüssen, die aber beide Torwart Chichizola halten konnte.

In der 2. Halbzeit trat Valencia druckvoller auf und drängte Las Palmas in die eigene Hälfte. Zunächst hatte Zaza eine Möglichkeit, setzte sich aber unfair gegen Gálvez ein, der einfach abgeräumt wurde und sogar noch Gelb sah. Freistoss gab es aber für Las Palmas… Zaza sollte noch weitere Möglichkeiten bekommen, die er aber nicht nutzen konnte. Bei UD ging immer weniger nach vorn, die Kräfte schwindeten zusehend. Valencia verschärfte den Druck, doch die UD-Verteidigung hielt weiter dicht, ein gutes Zeichen?? Doch dann die 84. Minute, eine gut vorgetragener Angriff über links erreichte Rodrigo am 5 Meterraum, der genau wie Calleri in der 1. Halbzeit nur noch vollenden musste. Insgesamt war der Ausgleich verdient. Unión Deportiva hielt die letzten Minuten durch und geht nun mit einem 1:1 in das Rückspiel am kommenden Mittwoch in Valencia. Das wird nicht leicht, doch unmöglich ist nichts. Ein Tor in Valencia sollte drin sein…

Nun heisst es für Las Palmas sich auf die Liga zu konzentrieren, schon am Samstag kommt Éibar ins Estadio de Gran Canaria, da müssen 3 Punkte her. Mit der gestrigen Einstellung sollte UD gut gerüstet sein, so muss es jetzt weitergehen, ideal wäre es, wenn UD das Tempo und die Leidenschaft der 1. Halbzeit des Valencia-Spiels über 90 Minuten zeigen könnte, dann ist ein Sieg machbar. VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Valencia Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Gálvez, Bigas, Borja Herrera (Ximo Navarro 72′), Sergi Samper (Hernán Toledo 86′), Aquilani (Javi Castellano 62′), Jonathan Viera, Tana, Momo y Calleri.

Valencia CF: Jaume, Montoya, Garay, Vezo, Lato, Maksimovic, Kondogbia (Parejo 46′), Andreas (Rodrigo 58′), Nacho Gil, Santi Mina (Gonçalo Guedes 65′) y Zaza.

Goles: 1-0: Calleri (35′); 1-1: Rodrigo (84′)