Unión Deportiva Las Palmas fährt nächste Heimniederlage ein (1:2 gegen FC Girona) – Ein Abschied ohne Ehre

Für Unión Deportiva Las Palmas ist das Kapitel Primera Divison schon seit Wochen beendet, gestern war nun das letzte Spiel und wieder gab es kein Grund zum Jubeln für die nur noch wenigen Fans (ca. 6.500) im Estadio de Gran Canaria. Es war kein ehrenhafter Abschied, es war wie immer in den letzten Monaten! Eigene Fehler in der Abwehr (Gálvez und Ximo Navarro) ermöglichten Girona 2 einfach zu erzielende Tore. Vorn konnte Calleri nur einen Elfmeter verwandeln zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Nur der Canterano Benito konnte gelegentlich auf der linken Seite Akzente setzen und einige gefährliche Flanken ins Zentrum servieren, doch sonst war es offensiv wieder nur Magerkost. Momo brachte bis zu seiner erneuten Verletzung auch einiges zustande, doch das alles reicht nicht aus. So brauch man sich nicht zu wundern, wenn dann hinten auch noch Fehler hinzukommen, das man dann den Platz wieder als Verlierer verlassen muss. UD Las Palmas war mit dieser Mannschaft in sehr vielen Saisonspielen einfach nicht erstligareif…!

Nun zum Spiel… Das Drama begann schon in der 5. Minute. Portu setzte sich im Laufduell auf der rechten Seite gegen Ximo Navarro locker durch, flankte ins Zentrum und da brauchte Stuani nur noch einnicken. Gálvez schaute zu, einfach nur schwach verteidigt! UD kam dann aber in der 13. Minute durch einen Foulelfmeter von Calleri zum Ausgleich. Vorausgegangen war eine schöne Flanke von Benito und ein Kopfball von Calleri, doch Calleri wurde am Trikot gehalten, ein berechtigter Elfmeter. Es gab in diesem Moment mal wieder ein Hauch von Jubel im Estadio de Gran Canaria, denn es war lange her, dass UD ein eigenes Tor erzielen konnte… Doch scheinbar kann es UD nur noch vom Punkt, denn weitere Treffer sollten im weiteren Spielverlauf nicht mehr gelingen, obwohl es Chancen dazu gab. Vor dem Tor fehlten die Ideen, es ist einfach auch nicht der letzte Wille und die Durchschlagsskraft erkennbar!

So kam Girona zu weiteren Chancen, zunächst kann Chichizola (geht zu Getafe CF) noch 2mal abwehren, doch dann in der 41. Minute markierte Stuani den 1:2 Siegtreffer für Girona. Wieder ging ein schwaches Abwehrverhalten voraus, diesmal von Ximo Navarro. Diese Fehler sind einfach haarsträubend und nicht normal!! In der 2. Halbzeit hatte der sonst schwache Halilovic noch einen gefährlichen Abschluss, doch seinen Schuss konnte Bono gerade noch zur Ecke ablenken. Wenn UD schon mal gefährlich vor dem Tor war, dann will der Ball auch einfach nicht rein. Auch Portu von Girona hatte noch eine Möglichkeit, doch sein abgefälschter Schuss ging knapp am UD-Tor vorbei. Dann war es endlich vorbei!! Unión Deportiva Las Palmas schaffte es nicht, sich ehrenhaft aus der Primera División zu verabschieden. Das war das Mindeste, was man hätte eigentlich erwarten können! Eine traurige Saison ist zu Ende…!

Nach dem Spiel begann dann auch gleich das Stühlerücken im Verein, Trainer Paco Jémez kann nicht weitermachen, UD sucht also einen neuen Trainer, Sportdirektor Toni Cruz wird ersetzt durch Toni Otero (bringt Erfahrungen aus Lugo, Celta de Vigo und dem FC Barcelona mit), auch Assistent Helguera muss gehen, das verkündete Präsident Ramírez gleich nach dem Spiel. Viele Fans fragen sich schon seit Wochen, wann geht Präsident Ramírez selbst?? Sergio Araujo wird wieder vom frischen griechischen Meister AEK Athen zurückkehren, er war auch Ende letzter Woche schon auf Gran Canaria, nach eigenen Aussagen, freut er sich wieder auf UD… So das war die Saison, warten wir nun die nächsten Sommermonate ab, was UD mit den eingenommenen Millionen von Roque Mesa und Jonathan Viera so machen wird. Ganz sicher ist, mit Roque Mesa, Jonathan Viera und Kevin Prince Boateng, mit einem von Anfang an funktionierenden Trainerteam sowie weniger Fehlern in der Clubführung hätte Unión Deportiva solch eine schlechte Saison nicht abgeliefert… Die Fans waren immer zur Stelle, bis auf die letzten Spiele, da war schon deutlicher Protest sprürbar! Hoffentlich macht die Clubführung keine weiteren Fehler bei der Vorbereitung der neuen Saison… In diesem Sinne, greifen wir wieder neu an, jetzt aber in der Segunda A… VAMOS UD!!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Girona Fútbol Club

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Expósito, 62′), Ximo (David García, 45′), Gálvez, Dani Castellano; Etebo, Vicente Gómez; Momo (Nacho Gil, 65′), Halilovic, Benito; y Calleri.

Girona FC: Bono; Pablo Maffeo (Timor, 58′), Ramalho, Bernardo, Juanpe, Aday Benítez; Granell, Pere Pons; Portu, Stuani (Olunga, 84′) y el ‘Choko’ Lozano (Borja García, 79′).

Goles: 0-1, Stuani (5′). 1-1, Calleri (p) (13′). Stuani (41′)

UD Las Palmas verliert 5. Heimspiel in Serie und das ohne ein eigenes Tor…

Unión Deportiva Las Palmas verlor am späten Sonntagnachmittag im Estadio de Gran Canaria vor absoluter Minuskulisse von ca. 4.600 Zuschauern gegen Getafe CF mit 0:1. UD erhöht damit die Niederlagenserie im eigenen Stadion auf 5 und erzielte dabei kein einziges Tor. Das ist extrem bedenklich!!

UD Las Palmas versuchte sich gegen Getafe CF (kam extrem ersatzgeschwächt nach Gran Canaria) im Tore schiessen, doch es sollte wieder nicht sein. Chancen gab es, doch der Ball ging nicht rein. Die erste gute Chance hatte Verteidiger Gálvez, doch sein Kopfball nach einer Ecke ging nur an die Latte, es wäre auch das erste Tor nach einer Ecke in der ganzen Saison gewesen… Getafe CF war in der ersten Halbzeit harmlos, wenn dann hatte UD Ansätze von Torgefahr, mehr war es jedoch auch wieder nicht. In der 2. Halbzeit war es wieder Gálvez, der Pech hatte, sein Schuss nach einer Ecke ging nur an den Außenpfosten. Man hätte ihm und dem Team ein Tor gegönnt. Doch dann wurde Getafe aktiver, ein Angriff über links, Ángel passte ins Zentrum, doch der eingewechselte Jorge Molina vergab diese Grosschance, die aber aus einer Abseitsposition von Ángel entstand. Dann wieder Ángel nach einem langen Ball von Torwart Guaita, doch sein Abschluss landete nur an der Latte. Das war wieder Glück für Las Palmas. Doch auch UD hatte noch eine gute Möglichkeit, Halilovic passte auf Jairo, doch sein Schuss aus ca. 13 Metern hielt Guaita grandios.

Und dann kam es, wie es kommen musste, diesmal war es eine Leichtsinnigkeit von Javi Castellano im Spielaufbau, Getafe eroberte den Ball und dann ging es sehr schnell, plötzliche Überzahl gegen Gálvez und Chichizola in der UD Abwehr und Ángel machte in der 87. Minute das 0:1 für Getafe. Wieder so ein dummer Fehler, es war also wie immer!! Eigene krasse Fehler entscheiden Spiele. Danach konnte UD nichts mehr entgegensetzen und die 5. Niederlage in Serie im eigenen Stadion (ohne ein ein eigenes Tor) war perfekt. Letztendlich hatte es wieder nicht gereicht und das gegen eine Mannschaft die zahlreiche Spieler ersetzen musste. Jetzt hat UD noch 2 Spiele in der Primera División und dann geht es leider in die 2. Liga (Segunda A). So wie sich die Mannschaft seit Wochen und Monaten präsentiert haben sie leider auch nichts in der Primera División verloren, da muss sich vieles verändern bzw. verbessern!!! VAMOS UD!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Getafe Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola; Macedo, Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray; Etebo, Aquilani (Javi Castellano, 60′), Nacho Gil (Jairo, 75′), Halilovic, Ezekiel (Expósito, 60′); y Jonathan Calleri.

Getafe: Guaita; Barri, Djené, Alba (Miguel Ángel, 62′), Antunes; Portillo, Shibasaki, Alberto, Amath (Merveil, 77′), Rèmy (Jorge Molina, 62′); y Ángel Rodríguez.

Tore/Goles: 0-1, Ángel (87′).

Unión Deportiva Las Palmas holt ein 1:1 bei RCD Espanyol

UD Las Palmas kann einfach nicht mehr gewinnen, auch heute sollte es wieder nicht sein. Dennoch war das heutige Spiel ein Schritt nach vorn. Das Team von Paco Jeméz spielte sich endlich wieder Torchancen heraus und hätte mit etwas mehr Glück auch gewinnen können.

Jonathan Calleri machte in der 28. Minute das 0:1 per Handelfmeter, endlich ein Tor auf das UD und seine Fans ca. 270 Minuten warten mussten. Espanyol-Torwart Pau López hatte keine Abwehrchance. Espanyol danach natürlich interessiert auszugleichen, denn bei einer Niederlage wäre der eigene Klassenerhalt noch nicht sicher. Ein Punkt würde Espanyol reichen und Espanyol hatte Möglichkeiten, doch UD rettete die 0:1 Führung in die Pause.

In der 2 Halbzeit hatte UD dann gleich 2 Riesenchancen, zunächst durch Vicente und danach durch Ezekiel, doch beide vergaben aus aussichtsreicher Position. Das hätte mindestens das 0:2 sein müssen. Doch auch Espanyol drängte weiter auf den Ausgleich, Gerrard Moreno setzte einen Kopfball an den Pfosten, 2 Nachschüsse konnte der gute Chichizola gerade noch abwehren. Das war Glück für Las Palmas!! Es dauerte bis zur 75. Minute bis dann doch Gerard Moreno den 1:1 Ausgleich erzielte. Wieder ein Gegentor, das nicht unbedingt fallen muss, wenn man konsequenter verteidigen würde. UD hatte dann im weiteren Verlauf keine großen Möglichkeiten mehr, nur Espanyol kam noch das ein oder andere Mal vor das UD-Tor. Doch letztendlich blieb es beim verdienten Punkt für UD Las Palmas, endlich mal wieder ein Lichtblick, auch wenn es wieder kein Sieg gab… Möglich war er allemal… Nun kommt am nächsten Sonntag Getafe CF ins Estadio de Gran Canaria. Vielleicht gelingt dann endlich ein Sieg, dem das Team richtig gut tun würde… VAMOS UD!

Real Club Deportivo Espanyol vs Unión Deportiva Las Palmas

Espanyol: Pau López; Javi López, David López, Mario Hermoso, Dídac Vilà, Víctor Sánchez (Marc Roca, 57′), Granero (Baptistao, 66′), Sergi Darder, Sergio García, Melendo (Jurado, 79′) y Gerard Moreno.

UD Las Palmas: Chichizola; Michel Macedo (Aguirregaray, 74′), Gálvez, Ximo Navarro, Dani Castellano; Vicente Gómez, Aquilani (Tana, 78′), Etebo, Nacho Gil, Ezekiel (Jairo Samperio, 68′); Calleri.

Tore/Goles: 0-1, Calleri (28′); 1-1, Gerard Moreno (75′)

Der Albtraum geht weiter… UD Las Palmas verliert auch bei Getafe CF mit 0:2

Unión Deportiva Las Palmas lieferte auch am 17. Spieltag in der Primera División (La Liga Santander) eine schlechte Leistung ab und fuhr damit die 12. Saisonniederlage ein. Es war wieder kaum zu ertragen, die Abwehr war nahezu bei jedem Angriff von Getafe überfordert, schon nach 15 Minuten lag Las Palmas mit 0:2 hinten, gleich 2 Fehler bedeuteten 2 Tore, so wie halt immer in den letzten Monaten. Einfach nur schwach verteidigt, man hatte das Gefühl einige Spieler gehen garnicht mehr richtig hin und vorn lassen sie sich jetzt auch noch anstecken, zahlreiche hundertprozentige Chancen (Rémy 2mal, Viera, Calleri und Toledo) wurden kläglich vergeben. Die Mannschaft hat absolut kein Selbstvertrauen und sah in vielen Szenen extrem unglücklich aus. Am Donnerstag soll nun der neue Trainer (vermutlich Paco Jémez) angekündigt werden, der hat extrem viel zu tun diese Mannschaft wieder aufzubauen! UD braucht wieder eine Seele und vor allem Einsatz, Kampfkraft, Wille und Herz!!! Das alles war auch gestern wieder nicht da, somit geht der Absturz unaufhaltsam weiter…!

Nun kurz zum Spiel… Getafe hatte gleich am Anfang eine Ecke, die Flanke kam genau vors Tor, Cala sprang hoch und nickte den Ball ins Netz… Ximo Navarro, direkt neben ihm, versuchte garnicht erst einzugreifen oder zu verteidigen, das war richtig schlecht! Dann mal ein Angriff von Las Palmas, doch Rémy vergeigte diese Großchance, es sollte nicht seine Letzte sein… In der 15. Minute ein Angriff von Getafe über links, wieder einfaches Spiel, der Ball kam ins Zentrum und Amath aus Nahdistanz konnte sich die Ecke gemütlich aussuchen. Auch für dieses Abwehrverhalten fehlen einem die Worte!! Nun lag UD schon mit 2:0 hinten. Dann auch noch Verletzungspech in Reihen von Las Palmas, Michel Macedo wurde durch David Simón ersetzt. UD hatte aber weitere Chance, Tanane legte in den Strafraum auf Calleri, doch der scheiterte knapp an Guaita im Tor von Getafe. Die gute Nachschussmöglichkeit vergab Rémy, der Ball flog links am Tor vorbei. Es war nicht zu fassen…

Auch Getafe hatte noch gute Möglichkeiten, Damián tankte sich durch die UD-Abwehr und kam auch noch zum Abschluss, Javi Castellano wollte dann entscheidend klären, doch machte den Ball fast selbst rein, Raúl kratzte den Ball gerade noch von der Torlinie, Mann oh Mann, das darf alles nicht wahr sein!! Dann war Jorge Molina allein vor dem Tor, doch Ximo Navarro behinderte den Getafe-Stürmer am finalen Abschluss, es hätte auch Elfmeter geben können… Jonathan Viera hatte auch noch eine gute Möglichkeit doch auch er verfehlte das Tor von Getafe, nahezu unbedrängt. Nach der Pause ähnliches Bild, Getafe immer wieder mit gefährlichen Kontern, Ángel hätte noch 2 Buden machen müssen, doch hier hielt Raúl jeweils im Eins gegen Eins glänzend. Doch auch Rémy hatte noch eine Riesenchance, Torwart Guaita verdattelte den Ball, das Tor war leer, doch Rémy schoss über das Tor und das völlig freistehend von der Strafraumgrenze. Es sollte einfach nicht sein, die Seuche ist im Angriff angekommen!! Nun war auch der längst überfällige Hernán Toledo im Spiel und der hatte auch gleich 2 gute Möglichkeiten. Er zeigte erneut, dass er in die Startelf gehört, ein Lichtblick im Team von Las Palmas! Lange gings dann nicht mehr und Unión Deportiva schloss das Jahr 2018 mit einer Niederlage ab, wie sollte es auch anders sein! Jetzt muß nach Weihnachten erstmal richtig aufgeräumt werden, das ist Paco Jeméz zuzutrauen. In diesem Sinne Feliz Navidad y Feliz año nuevo para todos!!

Die Highlights:

Getafe Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Getafe: Guaita, Djene, Antunes, Cala, Damián, Sergio Mora, Portillo (Montero 92′), Fajr, Amath (Lacen 77′), Jorge Molina (Shibashaki 60′) y Ángel.

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo (David Simón 20′), Ximo Navarro, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano (Momo 87′), Aquilani, Jonathan Viera, Oussama Tannane (Hernán Toledo 70′), Rémy y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Cala (6′); 2-0: Amath (15′)