UD Las Palmas verschenkt Sieg in der 90. Minute bei Granada CF

Unión Deportiva Las Palmas war erneut sehr nah am nächsten Auswärtsieg. Aufstiegsaspirant Granada CF gelang in der 90. Minute der 1:1 Ausgleich, wie schon in der Vorwoche gegen RCD Mallorca war auch diesmal wieder Abseits im Spiel. Trotzdem hätte UD das Gegentor nicht mehr zulassen dürfen, es fehlte einfach auch die Cleverness. Jedoch spielte UD erneut auch gegen den Schiedsrichter, der schnell gelbe Karten zückte für vergleichbar harmlose Fouls. La Liga setzte sogar einen Schiedsrichter ein, der in Granada geboren wurde, normal ist das nicht mehr… Er „übersah“ auch ein klares Handspiel von Granada im eigenen Strafraum sowie ein Foul an de la Bella im Strafraum, beide Male hätte es Elfmeter geben müssen. Sowas darf es einfach nicht geben…

Granada CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die 1. Halbzeit war sehr ausgeglichen, ohne die ganz großen Torchancen. Nur Granada hatte eine Szene vor dem UD-Tor, doch der Schuss ging knapp übers Tor. UD selbst kam noch nicht zwingend zu Abschlüssen. Auffällig war gleich die erste gelbe Karte gegen Las Palmas (für Rechtsverteidiger Eric Curbelo) gleich nach 4 Minuten und das für ein harmloses Foul. Im Spielverlauf ging es so weiter, so das am nächgsten Wochenende gleich 3 Spieler gesperrt sind…

Granada CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel besser. Die erste große Chance hatte der gute David Timor mit einem Fernschuss von der Mittellinie, den Granada-Keeper Rui Silva gerade noch aus dem Eck fausten konnte. Danach die Ecke und das folgende Handspiel 1 Meter vor dem eigenen Tor. Der fällige Elfmeterpfiff blieb jedoch aus! Dann das vermeintlich goldene Tor für Unión Deportiva, eine schöne Kombination von Rubén Castro und Timor auf der linken Seite, die letztendlich Timor mit einem perfekten Flachschuss abschloss, drin war der Ball zum vielumjubelten 0:1 für UD Las Palmas und das war auch verdient. Granada kurz danach sofort druckvoller, der erste Abschluss ging noch knapp übers UD-Tor, Raúl war noch mit der Hand dran. Danach noch ein Schuss von der Strafraumgrenze, doch wieder war Raúl auf dem Posten. Dann folgte die 90. Minute das sie brachte das 1:1 durch Quini. Doch diesem Tor ging wieder eine Abseitsstellung voraus. Sehr schade, was Woche für Woche passiert, erst letzte Woche musste UD ein Abseitsgegentor schlucken. Das 1:1 ist wieder zu wenig, wenn man noch weiter nach oben möchte… Nun kommt nächsten Sonntag Elche CF ins Estadio de Gran Canaria… Vamos UD!

Die Highlights:

Granada CF vs Unión Deportiva Las Palmas  1:1

Granada: Rui Silva, Quini, Germán, Martínez, A. Castellano, Azeez, Montoro (Martín, 60′), D. Ojeda (A. Puertas 76′), Fede Vico, Vadillo y Rodri (Ramos, 60′).

UD Las Palmas: Raúl Fernández, De la Bella, Aythami, Cala, Curbelo; Galarreta (Momo 81′), Timor, Srnic (Castellano 91′); Peñalba, Maikel Mesa (Dani Castellano 79′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: Timor (71′) y Quini (90′).

Chance vertan, UD Las Palmas verlor 1. Heimspiel gegen RCD Mallorca

Unión Deportiva Las Palmas vergab gestern Abend die große Chance vor ca. 14.500 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria auf 4 Punkte an die Playoff-Plätze heranzurücken. Schlimmer noch, UD fuhr sogar die erste Heimpleite in dieser Saison ein und dabei hatte alles so gut begonnen. Rafa Mir machte schon in der 7. Minute die 1:0 Führung, doch ein klares Abseitstor durch Budimir zum 1:1 leitete die Niederlage ein. RCD Mallorca trat spielsicher und druckvoll auf, UD hatte damit einige Probleme. Dennoch gab es diverse gute Möglichkeiten selbst das Spiel zu gewinnen. Doch das 1:2 durch Raillo machte dann die Niederlage perfekt…

Nun zum Spiel… RCD Mallorca war sofort im Spiel und setzte UD früh unter Druck, dann gelang UD im ersten Angriff über links, vorbereitet von De la Bella, das 1:0 durch Rafa Mir, ein schön rausgespielter Treffer. Natürlich war die Freude im Estadio de Gran Canaria groß. Doch Mallorca, selbst mit sehr guten Playoff-Chancen, nun noch druckvoller, Budimir gelang 10 Minuten später der 1:1 Ausgleich, doch aus klarer Abseitsposition, welch ein Bock vom Linienrichter, nicht das erste Mal in dieser Saison. Danach wieder Mallorca gefährlich im Strafraum, doch diesmal konnte Raúl parrieren. Dann die große Möglichkeit für Momo, doch sein Schuss war leichte Beute für Reina im Mallorca-Tor. Das hätte ein Tor sein müssen! Das war dann auch schon alles in der 1. Halbzeit…

UD Las Palmas – RCD Mallorca 1:2 – Gol de Rafa Mir…

Im 2. Durchgang Mallorca noch aggressiver, wieder war es Budimir, doch Raúl lenkte seinen Schuss um den linken Pfosten. Weiter gings mit Lago Junior über links, doch auch seinen gefährlichen Schuss konnte Raúl sicher halten. Dann aber UD, ein indirekter Freistoss von Blum auf den Kopf von Rafa Mir, doch Reina hielt sensationell. Das war die große Chance zur erneuten Führung, Doch dann Mallorca auch mit einem indirekten Freistoss, Raillo hatte mehr Glück und machte per Kopf das 1:2. Das war es dann, leider gelang nicht der Anschluss an die Playoff-Plätze, Mallorca hingegen ist jetzt auf Platz 6. Nun wird es schwer für Las Palmas, denn die nächste Auswärtsaufgabe heisst Granada CF… VAMOS UD!

UD Las Palmas: Raúl Fernández, De la Bella, Aythami, David García, Lemos; Galarreta, Timor (Pekhart, 80′), Fidel (Maikel Mesa,69′), Momo (Blum, 62′); Rafa Mir y Rubén Castro.

RCD Mallorca: Reina, Valjent, Sastre, Raíllo, Estupiñán, Dani Rodrígez (Pedraza, 84′), Baba, Salva Sevilla, Leo Suárez (Aridai, 59′), Lago Junior, Ante Budimir (Abdón, 74′).

Tore/Goles: 1-0 Rafa Mir (7′) 1-1 Budimir (18′) 1-2 Raillo (76′)

Unión Deportiva Las Palmas hat das Gewinnen verlernt, gegen Granada CF gab es wieder nur ein 2:2 Unentschieden…

Es war wieder nicht der lang ersehnte Befreiungsschlag am 14. Spieltag in LaLiga 123… Unión Deportiva Las Palmas konnte erneut nicht überzeugen und spielte gegen den reiferen Tabellenführer Granada CF nur 2:2 und das trotz zweifacher Führung und einem gehaltenen Elfmeter vom besten UD Spieler der letzten Wochen Raúl Fernández. UD spielte ideenlos und fast immer mit langen Bällen, das war extrem ausrechenbar und hatte schnelle Ballverluste zur Folge. Granada wirkte ideenreicher, ballsicherer und mit Plan, das alles ließ UD erneut vermissen. Nur Sergio Araujo kämpfte aufopferungsvoll, er gab keinen Ball verloren und setzte offensiv Akzente, das war schon beeindruckend! Er war es auch, der an beiden Toren beteiligt war, das 2. Tor machte er selbst! Kurz nach dem Spiel riß der Club die Reißleine und entließ Trainer Manolo Jiménez. Ein alter Bekannter vom letzten Aufstieg im Jahr 2015 übernimmt, Paco Herrera. Herzlich Willkommen Paco!

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD tat sich von Anfang an schwer. Granada stand gut und hatte die ersten Chancen, zunächst nach einem Freistoss aus ca. 28 Metern. Adrián Ramos schloß die folgende Kopfballvorlage am Fünfmeterraum ab, verfehlte jedoch das UD-Tor knapp. Das war der erste Wahnschuß! Es folgten weitere Distanzschüsse auf das von Raúl gehütete UD-Tor, doch er konnte alles abwehren. UD hatte dann auch mal eine Offensivaktion durch Tana, doch sein Abschluß war nicht hart genug, Rui Silva im Tor von Granada konnte parrieren. So richtig ging da Nichts in der UD-Offensive, immer wieder agierte man mit langen Bällen, die schnell beim Gegner landeten, alles beruthe auf Zufälle, so fiel dann auch das 1:0 durch Rubén Castro. Sergio Araujo zog einfach mal aus 18 Metern ab, Rubén Castro lief in den Ball und verlängerte unhaltbar ins linke Toreck. Die Fans nun voller Freude, sie hofften jetzt auf mehr Sicherheit im UD Spiel. Dann war aber erstmal Pause…

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Gleich nach der Pause gab es eine Ecke für Granada, die Adrián Ramos eiskalt per Kopf zum Ausgleich nutzte, doch wo war da die UD-Abwehr, wieder kollektives Schlafen am ersten Pfosten, Ramos hatte leichtes Spiel… Wieder war die Führung dahin!! Granada war nun wieder obenauf, konnte aber auch noch kein weiteres Tor erzielen. Erstmal war nocheimal UD dran, endlich mal eine beherzte Aktion, einer Flanke in den Strafraum folgte eine Vorlage von Maikel Mesa, dann nahm sich Sergio Araujo ein Herz, tankte sich im Strafraum durch und schloß per Flachschuß ins rechte Toreck ab. Jetzt gab es kein Halten mehr im Estadio de Gran Canaria, alle feierten Sergio Araujoooooo! Jetzt waren die Fans voller Hoffnung, das muß doch nun für einen Sieg reichen… Leider kam es wieder anders. UD wieder total nervös, es folgte ein Handspiel von Cala im Strafraum, doch Teufelskerl Raúl Fernández hielt den fälligen Elfmeter!! Sensationell!!! Alles schien für UD gut zu laufen, auch das Glück war wieder da, doch einige Minuten später flog wieder eine Flanke in den UD-Strafraum, Timor verlängerte unglücklich an den rechten Pfosten, Adrián Ramos stand goldrichtig, legte quer und Rodri brauchte nur noch einschieben, wieder ein selbst verschuldetes Tor, wo die Abwehr alles andere als gut aussah. Unglaublich aber wahr, UD hat das Gewinnen verlernt!!! Mehr passierte dann nicht mehr, das 4. Spiel in Folge endete Unentschieden, diesmal 2:2.

Die Bombe platzte dann gleich danach, Trainer Manolo Jiménez wurde entlassen. Das hatte sich schon abgezeichnet, nur ein Sieg hätte ihn vorläufig retten können. Jetzt übernimmt Paco Herrera, einer der Helden von 2015! Kann er auch diese Saison den Aufstieg schaffen, zu wünschen wäre es ihm! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Granada Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl; Álvaro Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Timor; Araujo, Tana (Pekhart, 88′), Galarreta (Maikel Mesa, 48′), Danny Blum (Fidel, 71′); y Rubén Castro.

Granada CF: Rui Silva; Víctor Díaz, Germán, Martínez, Alex Martínez (Rodri, 80′); Fede San Emeterio, Montoro; Vadillo (Nico Aguirre, 68′), Fede Vico (Quini, 80′), Antonio Puertas; Adrián Ramos.

Tore/Goles: 1-0, Rubén Castro (42′). 1-1, Adrián Ramos (49′). 2-1, Araujo (78′). 2-2, Rodri (86′).

UD Las Palmas fährt auch bei Granada CF eine unnötige 0:1 Niederlage ein…

Unión Deportiva Las Palmas dominierte gestern Abend das Spiel bei Granada CF verlor jedoch mit 0:1 durch einen sehenswerten Treffer von Andreas Pereira. Sonst diktierte Unión Deportiva das Spiel mit viel Ballbesitz und auch einigen guten Angriffskombinationen. Granada störte UD früh in der eigenen Hälfte und provoizierte so immer wieder leichte Abspielfehler im eigenen Spielaufbau. Das leitete auch die 1:0 Führung ein. Trainer Quique Setién liess seltsamerweise Roque Mesa auf der Bank, auch die Neuverpflichtungen Jesé und Halilovic kamen zunächst nicht zum Einsatz. Hierin könnte eine Ursache der überflüssigen Niederlage liegen… UD kam jedoch im Verlauf des Spiels zu zahlreichen hochkarätigen Chancen, die alle samt ungenutzt blieben. So muss UD mit dieser Niederlage leben, die die Euphorie arg einbremste, denn der Abstand zu den EuroLeague Plätzen beträgt nun schon 4 bzw. 7 Punkte…

Nun zum Spiel… UD startete mit einem Distanzschuss von Tana, doch der ging knapp am Tor von Granada vorbei. Doch dann störte Granada, wie so oft den Spielaufbau und zwang UD zum Fehlpass, diese Chance nutzte Andreas Pereira und zog einfach mal aus 20 Metern ab, der Ball war unhaltbar für Javi Varas, ein schönes Tor zum Leidwesen von Las Palmas. Doch es war noch viel Zeit, UD konnte also noch das Blatt wenden… Dann Freistoss aus ca. 30 Metern, Jonathan Viera zog ab, doch Ochoa im Tor von Granada lenkte den Ball über die Latte. Es gab weitere gute Möglichkeiten durch Bigas (2), Jonathan Viera, Lemos und Prince doch der Ball wollte nicht rein. Von Granada in der 1. Halbzeit nach vorn wenig zu sehen, es wurde ansatzweise gefährlich, wenn UD beim Spielaufbau sich eigene Fehler leistete. UD hatte eigentlich alles im Griff. So blieb es beim 1:0 für Granada zur Pause.

In der 2. Halbzeit dann zunächst ein gefährlicher Distanzschuss von Mallé, doch der Ball ging links am Tor von Javi Varas vorbei. UD wollte nun den Ausgleich und wechselte endlich Jesé ein. Und es wurde sofort gefährlicher, eine schöne Kombination vor dem Strafraum, Prince legte raus auf David Simón, der passte vors Tor, Jesé war völlig frei, das Tor war leer, doch er schoss den Ball in die Arme von Ochoa, der eigentlich längst geschlagen war. Eigentlich unmöglich, aber wahr!! Das musste der verdiente Ausgleich sein!!! Jesé konnte es kaum fassen und haderte mit sich auch noch nach dem Spiel! Im Gegenzug Granada mit Adria Ramos, er rannte über links fast allein aufs UD-Tor zu, doch Javi Varas parrierte klasse.

Dann wieder UD, Jonathan Viera passte in den Lauf von Jesé, ein toller Pass, Jesé wieder allein vor Ochoa und wieder kein Tor! Das darf nicht wahr sein, erneut vergab Jesé aus sehr guter Position… Fehlte ihm die Spielpraxis?? UD machte weiter Druck, doch der erlösende und vor allem längst verdiente Ausgleich sollte einfach nicht fallen. Es blieb beim 1:0 Sieg für Granada. Nun muss UD diese doch schmerzliche Niederlage am 21. Spieltag der LaLiga Santander wegstecken und am kommenden Sonntag im Estadio de Gran Canaria richtig Gas geben, der FC Sevilla kommt. Hier gibt es noch eine Rechnung zu begleichen. Im September verlor UD in Sevilla nach einer 1:0 Führung noch mit 2:1 und das nach äusserst fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen… VAMOS UD!!

Die Highlights des Spiels:

Granada Club de Fútbol 1-0 Unión Deportiva Las Palmas

Granada Club de Fútbol: Ochoa; Foulquier, Saunier, Ingason, Gastón Silva; Cuenca, Uche, Andreas, Mallé; Cancela (Boga, min. 60) y Adrián Ramos (Kravets, min. 86). Trainer/Entrenador: Lucas Alcaraz.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Macedo (David Simón, min. 17), Lemos, Bigas, Dani Castellano; Montoro, Vicente (Jesé, min. 67), Viera; Tana, Livaja (Halilovic, min. 80) y Prince. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Andreas Pereira, min. 16.