Unión Deportiva Las Palmas holt ein 1:1 bei RCD Espanyol

UD Las Palmas kann einfach nicht mehr gewinnen, auch heute sollte es wieder nicht sein. Dennoch war das heutige Spiel ein Schritt nach vorn. Das Team von Paco Jeméz spielte sich endlich wieder Torchancen heraus und hätte mit etwas mehr Glück auch gewinnen können.

Jonathan Calleri machte in der 28. Minute das 0:1 per Handelfmeter, endlich ein Tor auf das UD und seine Fans ca. 270 Minuten warten mussten. Espanyol-Torwart Pau López hatte keine Abwehrchance. Espanyol danach natürlich interessiert auszugleichen, denn bei einer Niederlage wäre der eigene Klassenerhalt noch nicht sicher. Ein Punkt würde Espanyol reichen und Espanyol hatte Möglichkeiten, doch UD rettete die 0:1 Führung in die Pause.

In der 2 Halbzeit hatte UD dann gleich 2 Riesenchancen, zunächst durch Vicente und danach durch Ezekiel, doch beide vergaben aus aussichtsreicher Position. Das hätte mindestens das 0:2 sein müssen. Doch auch Espanyol drängte weiter auf den Ausgleich, Gerrard Moreno setzte einen Kopfball an den Pfosten, 2 Nachschüsse konnte der gute Chichizola gerade noch abwehren. Das war Glück für Las Palmas!! Es dauerte bis zur 75. Minute bis dann doch Gerard Moreno den 1:1 Ausgleich erzielte. Wieder ein Gegentor, das nicht unbedingt fallen muss, wenn man konsequenter verteidigen würde. UD hatte dann im weiteren Verlauf keine großen Möglichkeiten mehr, nur Espanyol kam noch das ein oder andere Mal vor das UD-Tor. Doch letztendlich blieb es beim verdienten Punkt für UD Las Palmas, endlich mal wieder ein Lichtblick, auch wenn es wieder kein Sieg gab… Möglich war er allemal… Nun kommt am nächsten Sonntag Getafe CF ins Estadio de Gran Canaria. Vielleicht gelingt dann endlich ein Sieg, dem das Team richtig gut tun würde… VAMOS UD!

Real Club Deportivo Espanyol vs Unión Deportiva Las Palmas

Espanyol: Pau López; Javi López, David López, Mario Hermoso, Dídac Vilà, Víctor Sánchez (Marc Roca, 57′), Granero (Baptistao, 66′), Sergi Darder, Sergio García, Melendo (Jurado, 79′) y Gerard Moreno.

UD Las Palmas: Chichizola; Michel Macedo (Aguirregaray, 74′), Gálvez, Ximo Navarro, Dani Castellano; Vicente Gómez, Aquilani (Tana, 78′), Etebo, Nacho Gil, Ezekiel (Jairo Samperio, 68′); Calleri.

Tore/Goles: 0-1, Calleri (28′); 1-1, Gerard Moreno (75′)

UD Las Palmas zeigt Charakter und siegt bei RC Deportivo La Coruña im Copa del Rey mit 4:1…

Eine stark verbesserte Unión Deportiva rehabilitierte sich gestern Abend im Estadio de Riazor von La Coruña mit einem 4:1 Sieg im Copa del Rey (Hinspiel). Besonders in der 1.Halbzeit zeigte das Team von Pako Ayestarán eine sehr gute Leistung. In der 2. Halbzeit gelang es Depor phasenweise UD zu beeindrucken, doch in dieser Phase gelang zum Glück nur der Anschlusstreffer. Raúl erstmalig im Tor von Las Palmas zeigte ein überragendes Spiel und parrierte einige Male glänzend, er war ein starker Rückhalt. UD offensiv deutlich verbessert mit einem starken Vitolo, Jonathan Viera und vor allem Momo, der 2 Tore in der Anfangsphase erzielte. In den Schlussminuten machte der eingewechselte Jonathan Calleri den Deckel drauf, gerade in der Phase wo Depor gefährlich auf den Ausgleich drängte… Am Montag gibt es die Neuauflage in La Liga, diesmal allerding im Estadio de Gran Canaria.

Nun zum Spiel… UD brauchte aber wieder einen Wachmacher, schon in der 1.Minute ein Pfostenkracher von Deportivo, da hatte Las Palmas viel Glück. Doch in der Folgezeit stabilisierte sich das Aufbauspiel von Unión Deportiva, eine starke Aktion von Vitolo über links leitete das 1:0 ein, er ging endlich wieder mit seiner Urgewalt in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und nagelte den Ball an die Latte, der Ball kam zurück zu Vicente und der passte gekonnt auf Momo, der dann mit etwas Glück den Ball einnetzte, Tyton (Ex-Torwart vom VfB Stuttgart) war noch dran. War das jetzt die Wende für Las Palmas, es schien so… Nur wenige Minuten später war es wieder Vitolo der in Richtung Strafraum von Deportivo durchstartete, er passte steil in den Lauf von Viera, der legte quer auf Momo und drin war der Ball! So leicht kann Fussball sein, ein toll herausgespieltes Tor! Reisenjubel  bei den Spielern und auf der Bank, Las Palmas funktionierte endlich wieder!!! Dann die 24. Minute, JuanFran foulte Viera und sah folgerichtig gelb, doch er hatte noch was zu meckern und flog vom Platz, für UD schien es ganz nach Plan zu laufen… Es gab noch enige Aktionen in der 1. Halbzeit, doch es blieb bei der 2:0 Führung für Las Palmas.

In der 2.Halbzeit war Deportivo zunächst hellwach und machte Druch auf das Tor von Raúl. Doch der wehrte einige Male sehr gut ab, in der 58. Minute war es dann aber doch Lucas Perez, der eine lange Flanke per Kopf ins Tor beförderte, nur noch 1:2 aus Sicht von Deportivo… Geht da noch was? Jetzt folgte wieder eine müde und unkonzentrierte Phase in der UD-Abwehr, Depor machte mächtig Druck auf den Ausgleich, doch Raúl meisterte alle gefährlichen Aktionen. In der 75. Minute kam Calleri ins Spiel und wenig später machte er das 1:3, das war genau der richtige Moment! Momo erkämpfte auf der linken Seite, nahe der Eckfahne den Ball, passte weiter auf Viera, der legte quer auf Calleri und der machte gekonnt aus 15 Metern Entfernung das wohl entscheidende Tor. Wieder eine gelungene Offensivaktion von Las Palmas… Das war aber noch nicht alles, der ebenfalls eingewechselte Sergi Samper passte auf Hernán, der spielte steil in den Lauf von Calleri und Calleri machte seinen 2. Treffer an diesem Abend. Endlich lief der Ball wieder und die Chancen wurden genutzt, das war ein grosses Problem der letzten sieglosen und frustrierenden Wochen. Vorn könnte die Wende geschafft sein, hinten muss UD allerdings noch stabiler und konzentrierter werden. In der 2.Halbzeit gab es hier wieder eine schlechte Phase, zum Glück fiel nur ein Gegentor! Also Las Palmas fleissig weiterarbeiten und am Montag im Estadio de Gran Canaria gleich nochmal nachlegen…! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

RC Deportivo: Tyton, Juanfran, Schär, Sidnei, Navarro, Guilherme (Mosquera 70′), Edu Expósito, Valverde, Bruno Gama (Gerard Valentín 56′), Bakkali y Lucas (Andone 70′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Vicente (Hernán 81′), Javi Castellano (Samper 70′), Viera, Momo, Vitolo y Tana (Calleri 75′).

Tore/Goles: 0-1: Momo (7′); 0-2: Momo (16′); 1-2: Lucas Pérez (58′); 1-3: Calleri (80′); 1-4: Calleri (90′).

Unión Deportiva Las Palmas ungebremst in die Abstiegszone…!

Es war ein Montageabend zum Vergessen, Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut hoch (mit 2:5 Celta de Vigo) im Estadio de Gran Canaria (vor nur ca. 16.000 Zuschauern). Las Palmas hatte zahlreiche Chancen, gerade beim Stand von 0:0 aber auch danach, doch der Ball wollte einfach nicht rein. So kam es, wie kommen musste, der erste Schuss aufs eigene Tor, war drin. Danach wirkt das Team verunsichert und schnell folgte das 0:2. Dann nahm das Spiel seinen Lauf, Celta erhöhte bis auf 0:5 und das auch noch in Unterzahl, erst kurz vor Schluss trafen dann die eingewechselten Vitolo und Rémy. Nun kann man sich fragen, warum spielten Vitolo und Rémy nicht von Anfang an, besonders Rémy brachte die Celta-Abwehr öfters in Bedrängnis. Die Abwehr glich einem Hühnerhaufen, auch hier die Frage, warum sass UDs bester Verteidiger Ximo Navarro auf der Tribüne… Das ist schon seltsam in einem so wichtigen Spiel…!

Nun zum Spiel, UD startete richtig gut und mit Druck aufs Tor von Celta de Vigo, doch die 2 Möglichkeiten (von Bigas und Tanane) in der Anfangsphase wurden nicht genutzt. Dann schlug Celta gleich 2mal in 4 Minuten zu, zunächst durch den Ex-Dortmunder Emre Mor und dann war es Iago Aspas, jeweils sah die Abwehr und Torwart Chichizola nicht gut aus. Das tat dem Team von Trainer Pako Ayestarán nicht gut. Doch UD hatte weitere Chancen, der Wille war da, zunächst David García per Kopfball nach einer Ecke, doch Rúben war auf dem Posten. Gleich danch wieder eine Ecke, diesmal Jonathan Viera per Kopf, doch Rúben und der Pfosten verhindern das so wichtige UD-Anschlusstor. Da war nun auch sehr viel Pech im Spiel!! Weiter gehts, ein guter Pass von Viera in die Tiefe, Calleri war da, scheiterte jedoch wieder an Rúben. Man hatte das Gefühl UD könnte noch Stunden spielen und es würde kein Tor fallen… Und weiter gehts, ein langer Ball in den Strafraum, Calleri per Kopf, doch Jonathan Viera kam zu spät, Rúben kann erneut klären. Dann kam Calleri im Strafraum zu Fall, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, daraus ergab sich noch eine Grosschance für Momo, doch auch er scheiterte an Rúben, der ein sehr gutes Spiel machte. UD wollte den 1:2 Anschlusstreffer, wieder eine Flanke in den Starfraum, Hernán stieg hoch, doch sein Kopfballaufsetzer ging knapp neben das Tor. Hernán forderte Elfmeter, da er geschoben wurde, doch den Schiedsrichter interessierte das nicht… Dann war Pause!!

Gleich nach der Pause kam Rémy nach 4 Wochen Verletzungspause ins Spiel, doch UD kassierte beim ersten Konter das 0:3 durch den überragenden Iago Aspas. Doch kurz danach Hoffnung für Las Palmas, UD spielte mal richtig schnell auf Calleri und der wurde von Torwart Rúben regelrecht abgeräumt, es gab Rot für den Celta-Keeper. Doch die Überzahl war in der Folgezeit nicht spürbar. Es folgte zwar eine gefährliche Ecke, doch der wuchtige Abschluss von Calleri ging über das Tor. In der 60. Minute Doppelwechsel bei Las Palmas, Lemos und Vitolo kamen rein. Doch Celta konterte fleißig weiter, in der 70. Minute machte Pablo Hernández gar das 0:4, da sah UDs neuformierte 3er Kette sehr schlecht aus. Auch Chichizola machte hier keine gute Figur! Wenige Minuten später liess Iago Aspas einmal mehr Lemos sehr alt aussehen und machte das 0:5, ein Albtraum für UD aber für die Fans im Stadion, die begannen abzuwandern…

UD wollte aber unbedingt ein Tor erzielen, das Team war nicht tot… Vitolo über links, er passte ins Zentrum, wo Rémy sofort abzog, doch der neu eingewechselte Celta-Keeper hielt sensationell. Das Tor schien vernagelt zu sein…!! UD liess unzählige Chancen liegen, es war zum Verzweifeln! Dann blitzte einmal die Klasse von Viera und Vitolo auf, Viera passte in den Strafraum auf Vitolo und der versenkte den Ball im kurzen Eck. ENDLICH ein TOOORRRR für Las Palmas!! Doch da Stadionsprecher hielt es nicht für nötig zu kommentieren oder etwas Freude ins Stadion zu versprühen. Es war Vitolos erstes Tor nach seiner Rückkehr in einem offizielen Spiel, auch das nach langer Verletzungspause. Das war aber noch nicht alles, Viera flankte nochmals in den Strafraum, Calleri liess den Ball durch und Rémy machte sein 3. Tor im 3. Spiel als Einwechselspieler. Ein Lichtblick am Ende eines Spiels mit schlechter Chancenverwertung und extrem schwacher Abwehr… Das alles muss besser werden, sonst wird UD lange Zeit auf dem aktuellen Abstiegsplatz verharren… Nächsten Sonntag muss UD bei Villarreal CF ran, es wird nicht einfacher!!! VAMOS UD und Kopf hoch!!

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Lemos 60′), David García, Bigas, Borja Herrera (Vitolo 60′), Aquilani, Hernán, Jonathan Viera, Oussama, Momo (Rémy 46′) y Calleri.

Celta de Vigo: Rubén, Wass, Cabral, Sergi Gómez, Jonny, Lobotka, Jozabed (Fontás 62′), Pablo Hernández (Radoja 75′), Emre Mor (Sergio Álvarez (54′), Pione Sisto y Aspas.

Tore/GOLES: 0-1: Emre Mor (15′); 0-2: Iago Aspas (19′); 0-3: Iago Aspas (49′); 0-4: Pablo Hernández (70′); 0-5: Iago Aspas (75′); 1-5: Vitolo (89′); 2-5: Rémy (93′).

Unión Deportiva Las Palmas schlägt verdient Athletic Club Bilbao mit 1:0…

UD Las Palmas und Athletic Club lieferten sich am Sonntag Abend vor ca. 19.300 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria einen tollen Fight. Rémy war es dann kurz vor Schluss, der das viel umjubelte Siegtor für UD erzielte.  Rémy wurde erst zum 2. Mal eingewechselt und machte schon sein 2. Tor, ein toller Einstand, bei den Fans ist er jetzt schon angekommen… So konnte Las Palmas sein 1100. Spiel in der Primera División (La Liga) doch noch siegreich gestalten und das gegen einen starken Gegner aus Bilbao. Mit diesem Sieg verschaffte sich UD einiges an Luft vom Tabellenende und steht nun mit 6 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Nun zum Spiel… Unión Deportiva hatte gleich die erste richtige Torchance durch den guten Alen Halilovic. Halilovic und Jonathan Viera (spielte 90 Minuten, trotz 40Grad Fieber in der Nacht zuvor…) im perfekten Zusammenspiel, doch Kepa Arrizabalaga im Tor von Bilbao konnte seinen Schuss mit einer Glanztat gerade noch abwehren. Weiter gings mit Dani Castellano über links, seine Flanke verlängerte sein Zwillingsbruder Javi auf Jonathan Calleri, doch sein Kopfball ging übers Tor. Dann Athletic mit einer Schusschance, doch UD-Torwart Chichizola war auf dem Posten. UD war also gewarnt, denn auch schon zuvor wurde der schnelle Iñaki Williams einige Male steil geschickt, doch die UD-Abwehr hatte alles im Griff. Die nächste Chance vergab Jonathan Calleri, allein vor Kepa, das hätte die Führung sein müssen, sehr schade… Dann ein übles Foul von Raúl García an Alen Halilovic (ohne weitere Ahndung vom Schiedsrichter). Halilovic musste runter und gleich ins Krankenhaus zur Überprüfung des linken Knöchels. Er wird wohl einige Zeit fehlen, sehr schade für ihn, denn er ist mittlerweile eine richtige Größe im Team von Las Palmas. Tannane kam für ihn ins Spiel. Eine gleichwertige 1. Halbzeit ging dann zu Ende…

In der 2. Halbzeit war es dann wieder ein genauer und steiler Pass auf Iñaki Williams, doch der herauslaufende Chichizola konnte ihn entscheidend am Torschuss hindern, auch das folgende Gestocher im Strafraum blieb ohn Folgen, Glück gehabt Las Palmas…! Athletic blieb gefährlich, doch die UD Abwehr hielt. Doch um so länger das Spiel andauerte, um so stärker wurde die Offensive von Unión Deportiva. Es gabe weitere Chancen auf beiden Seiten… Mittlerweile war Rémy für Vitolo im Spiel und das zahlte sich aus. Das Spiel von Las Palmas jetzt noch vertikaler und gefährlicher. Zunächst hatte Tannane mit einem 18 Meter-Schuss noch Pech, der an den Aussenpfosten klatschte. Doch dann die 88. Minute, Dani Castellano über links im Zusammenspiel mit Rémy, Dani schickte ihn steil und Rémy ging in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und zog ab, welch ein Tor!!! Der Ball schlug unten rechts unhaltbar für Kepa ein… jetzt war der Teufel los im Estadio de Gran Canaria. Da war er wieder der ganz besondere Moment, auf den die Fans solange warten mussten. Grenzenloser Jubel und die Fans haben ein neues Idol… Loic Rémy!! Es gab noch 3 minuten Nachschlag, die UD auch überstand. Nach dem Spiel wurde noch eine weitere Verletzung von Dani Castellano bekannt, wie lange muss man abwarten. Las Palmas zeigte, sie können mit grossen Mannschaften mithalten und gewinnen. Ein starker Auftritt von Las Palmas! Der Pio hatte den Löwen gezähmt… So muss es jetzt weitergehen, am besten gleich am Mittwoch Abend in Sevilla! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights des Spiels:

Unión Deportiva Las Palmas 1-0 Athletic Club

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Lemos, Ximo Navarro, Dani Castellano, Javi Castellano (Vicente 82′), Aquilani, Halilovic (Tannane 36′), Jonathan Viera, Vitolo (Rémy 64′) y Calleri.

Athletic Club: Kepa Arrizabalaga, Eneko Bóveda, Núñez, Laporte, Saborit, Iturraspe (Beñat 85′), Vesga, Susaeta (Muniain 61′), Raúl García, Sabin Merino (Aduriz 61′) e Iñaki Williams.

Tore/Goles: Rémy (88′).