Rayo Vallecano ergaunert einen Punkt bei UD Las Palmas…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend erneut ein ordentliches Spiel ab, was gefehlt hat, war der verdiente Siegtreffer. Es sollte wohl nicht sein… Rayo hatte nur den Elfmeter zu bieten, sonst kam da nicht viel. Spielverzögerungen standen ganz oben auf der Liste. UD war allerdings auch nicht in der Lage eine 40zig minütige Überzahl auszunutzen. Immer fehlte etwas Glück oder der Schiedsrichter verweigerte min. einen Elfmeter. Es war der altbekannte Schiedsrichter aus dem skandalösen Cádiz-Spiel im Oktober 2019. OK, der Elfmeter gegen UD ging in Ordnung, aber das klare am Trikot halten gegen Aythami war mindestens auch einer… So blieb es am Ende beim 1:1, zwei verschenkte Punkte…

UD Las Palmas – Rayo Vallecano 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Zum Spiel… Unión Deportiva begann stark, gleich in der 5. Minute sahen die ca. 13.600 Zuschauer im Estadio de Gran Canaria einen tollen Angriff, den Narváez im 2. Versuch abschloss. Besonders die starke Vorlage von Jonathan Viera ist hier hervorzuheben, er passte aus dem dem Lauf mit Hacke auf Narváez, einfach pure Magie…!! Dann die 20. Minute, Rayo im UD Strafraum, Kirian harkt ein und es gab Elfmeter, welch ein Fehler von Kirian, der gestern den verletzten Galarreta vertreten musste. Embarba ließ sich nicht zweimal bitten, da stand es aus dem Nichts 1:1. Es folgte noch ein Freistoß von Jonathan Viera, der an die Lattenunterkante klatschte, aber leider nicht ins Tor ging. Das war Pech für Las Palmas. Alle im Stadion hatten es Jonathan gewünscht, denn es war vermutlich sein letztes Spiel für UD am gestrigen Abend. Dann war Pause…

UD Las Palmas – Rayo Vallecano 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit gab es dann einen Platzverweis für Rayo, doch UD konnte daraus leider kein Kapital schlagen. Alle Versuche scheiterten… Oft war auch Pech dabei, besonders bei der Chance von Sergio Araujo, er lupfte den Ball, nach starken Pass von Viera, über den Rayo-Keeper, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei… Es wäre die verdiente Führung gewesen. Rayo nur noch in der Defensive und auf Zeitschinden aus. Dann verweigerte auch noch der Schiedsrichter eigentlich 2 Elfmeter und so schaukelte Rayo das 1:1 über die Zeit. Sehr schade für UD, denn ein Sieg hätte das Team von Trainer Pepe Mel auf Platz 3 in der Tabelle gespült… Auf ein Neues in 2020!! VAMOS UD!!

UD Las Palmas: Valles; Srnic, Aythami, Mantovani, De la Bella; Javi Castellano, Kirian (Araujo, 53′), Viera, Pedri, Benito y Narváez (Maikel Mesa, 64′).

Rayo Vallecano: Dimitrievski; Advíncula, Catena, Milic, Tito; Mario Suárez, Pozo (Óscar Valentín, 73′), Trejo; Andrés (Saveljilch, 56′), Embarba y Piovaccari (Saúl, 86′).

Tore/Goles: 1-0, Narváez (6′); 1-1, Embarba (21′, p.)

UD Las Palmas dreht Spiel in Elche und siegt hochverdient…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte am gestrigen Sonntagabend eine starke Leistung bei Elche CF ab. UD drehte einen 0:2 Rückstand zu einem 3:2 Sieg auf des Gegners Platz und überzeugte in der 2. Halbzeit auf ganzer Linie. Im Team von Trainer Pepe Mel ragten besonders einmal mehr Jonathan Viera aber auch Javi Castellano, Ruiz de Galarreta und Narváez heraus. So stellen wir uns unser Las Palmas immer vor, so kann es gern weiter gehen…

Elche CF – UD Las Palmas 2:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD hatte die erste Chance im Spiel durch Benito, doch sein Schuss war sichere Beute von Elche-Keeper Edgar Badía. Doch dann ein Zweikampf im UD-Strafraum, Mantovani soll den gegnerischen Stürmer mit dem Arm am Kopf getroffen haben, es folgte die überharte Entscheidung, Elfmeter für Elche CF!! Ex-UD-Spieler Fidel verwandelte sicher zum 1:0 für Elche. Nun war UD noch mehr in der Offensive gefragt und sie kamen… Der gute Elche Keeper Edgar Badía musste einige Male Kopf und Kragen riskieren. Doch dann fiel zunächst das 2:0 für Elche, Pedri verlor den Ball im Mittelfeld und dann ging es schnell, Josan lupfte den Ball über Valles ins UD-Tor. Ein Schock für Las Palmas? Nein, UD machte weiter Druck und kam zu Chancen durch Pedri und Narváez, doch immer wieder war Elche Keeper Edgar Badía mit Glanztaten zur Stelle. Damit rettete er die 2:0 Führung für Elche in die Halbzeit…

Elche CF – UD Las Palmas 2:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Dann ging es weiter, Trainer Mel brachte den offensiven Srnic für Eric Curbelo und sie wurden von Minute zu Minute stärker. Es spielte nur noch Las Palmas. Dann die 62. Minute, ein Traumpass von Jonathan Viera auf den freistehenden Benito und der schloss perfekt ab. Mit dem Tor spürte man, UD kann hier noch was holen. Weiter gings, Narváez setzte sich fantastisch auf der linken Seite durch, drängte in den Strafraum und legte quer, da stand Elche-Verteidiger Juan Cruz goldrichtig und lenkte den Ball ins eigene Tor. Da war er, der hochverdiente 2:2 Ausgleich!! Las Palmas wollte jetzt mehr und Elche konnte nicht durchatmen. Sie lieferten jetzt die perfektesten Minuten dieser Saison ab… In der 73. Minute war es dann wieder Narváez mit einem Wahnsinnskopfball, den Edgar Badía nur hinter der Torlinie unter Kontrolle bringen konnte. VAR musste entscheiden und gab das TOR!!! Jetzt war der Jubel grenzenlos, UD hatte ein verlorenes Spiel in einen Sieg gedreht, das gab es zuletzt 2011, u.a. auch mit Jonathan Viera. Elche war nun geschockt, machte aber wieder Druck auf das UD-Tor. Doch Las Palmas blieb cool und brachte den Sieg über die Zeit. Tolle Leistung, der 4. Siegt in Folge war im Sack. Nun klopft UD lautstark an den Playoff-Plätzen. Alles ist wieder in Sichtweite… VAMOS UD!!!

Elche Club de Fútbol: Edgar Badía; Óscar, Gonzalo Verdú, Dani Calvo, Manuel (Pere Milla, min. 69), Juan Cruz; Josan (Mourad, min. 84), Folch, G. Villar, Fidel (A. López, min. 65); y Qasmi.

Unión Deportiva Las Palmas: Valles; Eric (Srnic, min. 45), Aythami, Mantovani, De La Bella; Javi Castellano, Ruiz de Galarreta; Pedri (Deivid, min 89), Jonathan Viera, Benito; y Narváez (Araujo, min. 83).

Tore/Goles: 1-0, Fidel (p), min. 22; 2-0, Josan, min. 33; 2-1, Benito, min. 62; Juan Cruz (pp), min. 66; 2-3, Narváez, min. 73.

UD Las Palmas siegt auch gegen CD Numancia mit 3:1

Am gestrigen Sonntagabend besiegte Unión Deportiva Las Palmas CD Numancia verdient mit 3:1. Es war wieder der Abend von Jonathan Viera, der erneut 2 Tore zum Sieg beisteuerte. Nun hat er schon in 11 Spielen 10 Tore erzielt, das hatte er zuvor noch nie geschafft, er scheint im besten Moment seiner Karriere zu sein. Doch auch das ganze Team funktionierte sehr gut und das trotz Umstellungen in der Abwehr. Mit diesem Sieg hat UD nun den richtigen Weg nach oben eingeschlagen, man ist nur noch 2 Punkte von den Playoffs entfernt, zur Abstiegszone sind es wieder 10 Punkte Abstand, das ist erstmal beruhigend…

UD Las Palmas – CD Numancia 3:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas begann druckvoll, die erste Chance gehörte dem Youngster Pedri, der erneut überzeugen konnte, doch sein Schuss ging nur gegen das Aussennetz. Doch in den folgenden Minuten sprangen keine ganz großen Torszenen heraus. Numancia hatte noch einen Abschluss, doch UD-Keeper Valles hielt sicher. Dann die 26. Minute, eine Flanke segelte in den Strafraum und ein Verteidiger lenkte den Ball mit dem Arm ins Toraus. Der Schiedsrichter Pfiff sofort Elfmeter, den Jonathan Viera mit Glück verwandelte. Da war nun das wichtige 1:0 für Las Palmas…!! In der 37. Minute legte Narváez mit einem sehenswerten Distanzschuss nach. Auch hier waren Pedri und Viera beteiligt. Mit der verdienten 2:0 Führung ging es dann in die Pause…

UD Las Palmas – CD Numancia 3:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2.Halbzeit war Numancia nun gefordert und kam auch zu Chancen, zunächst jedoch noch nicht zwingend genug. UD selbst erarbeitete sich auch Chancen, doch musste bis zur 74.Minute warten, ehe Jonathan Viera erneut traf. Vorausgegangen war ein Schuss von Narváez, den der Keeper von Numancia nur abklatschen konnte, Viera war zur Stelle und netzte ein. Was nun folgte war klar, Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria!! Die Fans hatten allen Grund zur Freude! Doch Numancia wollte sich noch nicht geschlagen geben und kam per Freistoss zum 1:3 Anschlusstreffer, ebenfalls ein schönes Tor! Danach musste UD-Keeper Valles nochmal hinlangen bei einem gefährlichen Distanzschuss. Doch es blieb beim verdienten 3:1 Sieg für Las Palmas!! Kurz vor Schluss wurde noch Jonathan Viera unter Ovationen ausgewechselt. Was für eine starke Leistung! Mit diesem Sieg ist UD wieder an den Playoffs dran und lässt die Fans träumen!! So muss es jetzt weitergehen Las Palmas, am besten gleich nächsten Sonntag in Elche… VAMOS UD!!

UD Las Palmas: Valles; Eric Curbelo, Deivid, Mauricio Lemos, De la Bella; Javi Castellano, Galarreta (Kirian, 75′), Viera (Maikel Mesa, 89′), Pedri, Benito y Narváez.

CD Numancia: Barrio; Héctor H., Escassi, Derik, Calero (Guillermo, 79′); Vidorreta, Kako (sola, 57′), Marc Mateu; Nacho (Noguera, 46′), Moha e Higinio.

Tore/Goles: 1-0, Jonathan Viera de penalti (26′); 2-0, Narváez (37′); 3-0, Jonathan Viera (74′); 3-1, Escassi (80′)

UD Las Palmas siegt wieder auswärts, 0:1 bei Extremadura UD…

Unión Deportiva Las Palmas siegte am gestrigen Sonntagabend bei Extremadura durch einen sicher verwandelten Elfmeter von Jonathan Viera mit 0:1. Dieser Sieg sicherte UD einen Platz im Mittelfeld der Tabelle mit Tendenz nach oben. Die Playoff-Plätze sind nun wieder greifbar nahe. So schnell kann es gehen… Nächsten Sonntag kommt nun CD Numancia ins Estadio de Gran Canaria, gelingt hier ein weiterer Sieg, dann beginnt wieder das Träumen in Las Palmas. Doch durch das gestrige Sammeln von gelben Karten gibt es wieder 2 Sperren im nächsten Spiel, beide Innenverteidiger hat es getroffen. Also steht wieder ein Umbau in der Abwehr auf Trainer Pepe Mel`s Liste…

Extremadura UD – UD Las Palmas 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas begann gut und kam durch Narváez zum ersten gefährlichen Abschluss, doch EX-UD-Keeper Casto (vom letzten Aufstieg 2015) konnte seinen Schuss gerade noch über die Latte lenken. Danach tauchte Extremadura UD gefährlich vor dem UD-Tor auf, doch der gestern hervorragende 3. UD-Keeper Valles wehrte den Ball zur Ecke ab. Die folgende Ecke blieb auch nicht ungefährlich, denn Mantovani musste auf der Linie klären. Extremadura wusste also auch zu gefallen… Doch danach wieder UD Las Palmas, Viera drang in den Strafraum ein, kam zu Fall, doch bei dieser Aktion kam der Ball irgendwie zu Benito und der wurde im Strafraum gelegt. Der Schiedsrichter gab sofort Elfmeter, doch VAR prüfte den Fall, Benito stand nämlich im Abseits bevor er den Ball bekam. Ein Wunder passierte nun, VAR entschied erstmalig zu Gunsten von UD, denn das Zuspiel kam nicht von Viera, sondern von einem Verteidiger, damit war es kein Abseits mehr, richtig entschieden…! Viera verwandelte nach langer Wartezeit sicher zur Führung für Las Palmas. Natürlich Riesenjubel bei Unión Deportiva…! Dann war Pause.

Extremadura UD – UD Las Palmas 0:1 / Gooool de Jonathan Viera (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit machte Extremadura noch mehr Druck auf Las Palmas und kam zum schnellen Ausgleich. Doch wieder leitete VAR die Untersuchung ein. Ein gegnerischer Stürmer versperrte die Sicht von UD-Keeper Valles, er stand dabei klar im Abseits. Noch dazu gab es ein Foul an Eric Curbelo bei der Vorlage. VAR nahm den Treffer richtigerweise zurück, es blieb beim 0:1. Danach musste Valles nochmal in höchster Not retten. Er wehrte einen Kopfball glänzend ab. Das war Glück für Las Palmas…! Bei UD wichen immer mehr die Kräfte im strömenden Regen (eigentlich kein UD-Wetter) und man sammelte fleißig gelbe Karten. In der Nachspielzeit musste Verteidiger Mantovani dann auch noch mit Gelb/Rot runter. Trotzdem zitterte UD den Sieg nach Hause und holte nach einigen Wochen wieder 3 Auswärtspunkte und das auf einem schwierigen Platz. Gut gemacht!! UD muss sich jetzt wieder spielerisch verbessern und am nächsten Sonntag trotz neuer Ausfälle nachlegen. Dann ist wieder was machbar, immer vorausgesetzt das Team bleibt in der Spur, hält die Konzentration hoch und vermeidet Fehler. Vamos Las Palmas!!

Extremadura UD: Casto; Granero, Rueda (Ledesma, 50′), Pardo, Bastos, Alex Díez; Rocha, Zarfino, Nono, Sergio Gil (Valverde, 59′) y Pinchi (Pastrana, 71′).

UD Las Palmas: Valles; Eric Curbelo, Mantovani, Aythami, Benito; Javi Castellano, Galarreta, Benito (Cedrés, 72), Pedri, Viera (Srnic, 67′) y Narváez (Maikel Mesa, 87′).

Tore/Goles: 0-1, Viera, de penalti (43′);