UD Las Palmas erkämpft ein 1:1 gegen AD Alcorcón mit dem letzten Aufgebot…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend vor ca. 8.900 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria eine gute kämpferische Leistung ab und sicherte damit ein 1:1 gegen die beste Auswärtsmannschaft der 2. Liga, AD Alcorcón. Dabei war durch aus mehr drin und das obwohl UD auf 11 Stammspieler verzichten musste. Zu den Verletzten reihte sich kurz vor dem Spiel auch noch Spielmacher Jonathan Viera. Im Vorfeld war das eine enorme Schwächung für die Siegambitionen von Las Palmas. Doch Trainer Pepe Mel mobilisierte das letzte Aufgebot und das kämpfte bis zur letzten Minute. Mit etwas mehr Glück wäre ein Sieg verdient gewesen.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es begann für UD unerwartet gut, Pekhart verwandelte schon nach 5 Minuten einen klaren Eflmeter, der auch an ihm verursacht wurde. Ein Auftakt nach Maß für Las Palmas. UD stand in der Folgezeit gut, Alcorcón kam nur zu einem Kopfball, der aber übers Tor ging. Trotzdem spürte man bei einigen Spielern Unsicherheiten, besonders beim Passspiel aber besonders auch bei Rückpässen zum Keeper Josep. So richtig gute Chancen für Las Palmas blieben in der 1. Halbzeit Mangelware, das war sicher auf das Fehlen von Viera zurückzuführen, es fehlten einfach die zündenden Ideen. Dann kurz vor der Pause ein Freistoss für Alcorcón in den Strafraum, die Abwehr und besonders Josep zu unentschlossen und der Abpraller vom Pfosten konnte Diéguez zum glücklichen 1:1 nutzen. Ein Tor aus dem NICHTS! Natürlich war es wieder eine Nachlässigkeit in der erneut umgestellten Innenverteidigung. Dabei verletzte sich Keeper Josep scheinbar und musste zur Pause raus.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit waren nun eigentlich beide Teams gefordert, doch Alcorcón schaffte es nicht mehr aufs UD Tor zu schiessen. Ganz anders das extrem ersatzgeschwächte Las Palmas, das mobilisierte alle Kräfte und wollte gewinnen. Dann musste auch der Gästekeeper verletzungsbedingt ersetzt werden und UD kam zu Chancen, zunächst durch einen Freistoss von links, doch der neue Keeper Casado konnte gerade noch auf der Linie retten. Danach wieder UD mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze durch Srnic, doch der Ball segelte knapp übers Tor. Dann folgte eine strittige Szene im Strafraum von Alcorcón, ein Foul an Galarreta, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm, ebenso erneut VAR! Eigentlich war es wieder ein Elfmeter! Danach machte Kirian fast noch das Tor des Jahres, sein Fernschuss vom Mittelkreis der eigenen Hälfte flog und flog, doch der zurückgeeilte Casado rettete im letzten Moment und lenkte den Ball über die Latte. Der hätte genau gepasst! Das wäre die Krönung gewesen und ganz sicher der verdiente Siegtreffer für Unión Deportiva. Sehr schade für den aufopferungsvollen Kampf von UD…!! Jetzt geht es nächsten Sonntag nach Mirandes. Vamos UD!

UD Las Palmas: Josep Martínez (Álvaro Valles, 46′); Eric Curbelo, Deivid, Aythami, De la Bella; Javi Castellano, Galarreta, Kirian, Cedrés (Maikel Mesa, 68′), Narváez y Thomas Pekhart (Srnic, 80′).

AD Alcorcón: Dani Jiménez (Casado, 48′); Bellvis, Diéguez, David F., Laure; Dorca, Elgezabal, Arribas, Ernesto (Paris, 90′); Stoichkov y Romera (Harper, 70′).

Tore/Goles: 1-0, Pekhart (5′), 1-1, Diéguez (46′)

UD Las Palmas kassiert 3. Pleite in Folge…

Unión Deportiva Las Palmas fuhr gestern Abend die 3. Pleite nacheinander ein, diesmal bei Real Zaragoza. Wieder einmal waren große Defizite in der Abwehrarbeit zu sehen und vorn wurden zahlreiche gute Möglichkeiten ausgelassen. Noch dazu gab es auch in diesem Spiel wieder 2 nicht gegebene klare Elfmeter für Las Palmas, auch VAR blieb regungslos, eine Schande, jede Woche wiederholt sich das nun schon…

Real Zaragoza – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Schon nach 2 Minuten gab es einen Riesenaussetzer in der UD-Abwehr. Ein unüberlegter Kopfball als Rückpass zu Torwart Josep, der den Ball unterschätzte, Zaragoza Stürmer Luis Suárez ließ sich nicht 2 Mal bitten und machte das 1:0. Ein völlig überflüssiger Gegentreffer, der UD in der Abwehr richtig verunsicherte. Doch vorn kam Jonathan Viera zu einer Großchance, doch Keeper Álvarez hielt seinen Flachschuss. Wenig später musste auch UD Keeper Josep per Glanztat abwehren, doch in der 13. Minute war er erneut machtlos. Nieto tauchte völlig frei vor ihm auf und machte das 2:0. Rechtsverteidiger Álex Suárez in seinem ersten Spiel in der Startelf hob das Abseits zuvor auf. Das war schon ein Schock für Las Palmas. Trotzdem spielte das Team von Pepe Mel mit viel Risiko weiter nach vor. Hinten war immer Gefahr bei Kontern… Dann folgte das klare Foul an Viera im Strafraum, doch kein Pfiff der „Pfeife“ folgte. Dann die nächste Szene mit Trikotzerren gegen UD Verteidiger de la Bella im Strafraum, er landete auf dem Boden, auch das ein klarer Elfmeter. Wieder keine Reaktion vom Schiedsrichter und VAR tat auch nichts, unglaublich! Wie oft das nun schon in dieser Saison so war… Das System VAR existiert nur gegen Las Palmas…!!

In der 2. Halbzeit machte UD mehr Druck, kam auch zu einigen Chancen, die aber alle im Sande verliefen. Doch Zaragoza hatte noch eine Strafraumszene und hier gab es selbstverständlich sofort Elfmeter. Luis Súarez machte im Nachschuss das 3:0. Das war dann die Entscheidung. UD schlug sich mal wieder selbst, durch schlechtes Abwehrverhalten und Auslassen von Torchancen, hatte aber auch mal wieder den Schiedsrichter gegen sich. Mauricio Lemos sah noch Gelb/Rot kurz vor Schluss, das bringt neue Probleme für das nächste Spiel. Obwohl auf ein Lemos in diesem Zustand kann man auch verzichten, das war gestern unterirdisch. Nun muss UD sich berappeln und gegen AD Alcorcón am nächsten Samstag dringend punkten. Hoffen wir das Beste!! Seltsam ist auch, das Youngster Pedri nun schon 3 Spiele fehlt und alle 3 Spiele gingen verloren, zuvor mit ihm und Viera in Kombination zauberte UD nach Belieben und gewann 4 Spiele überzeugend in Serie. Das ist richtig schade, das diese U17 WM zur Zeit läuft und Spanien auf Pedri setzt. Das aber völlig zu recht. Für UD hingegen ist es ein herber Verlust!! VAMOS UD…

Real Zaragoza 3-0 UD Las Palmas

Real Zaragoza: Álvarez (Ratón, min. 61); Guaitán, Pombo (Gigo, min. 62), Soro (Javi Ros, min. 84), James, Raúl Guti, Eguaras, Nieto, Delmás, Luis Suárez, Clemente

Unión Deportiva Las Palmas: Josep; Álex Suárez (Maikel Mesa, min. 81), Mauricio Lemos, Aythami Artiles, De la Bella; Fabio (Cristian Cedrés, min. 68), Kirian, Galarreta, Srnic, Jonathan Viera; y Narváez (Pekhart, min. 66)

Tore/Goles: 1-0, Luis Suárez; 2-0, Nieto; 3-0, Luis Suárez

UD Las Palmas siegt auswärts bei SD Ponferradina

Am Mittwochabend gelang Unión Deportiva Las Palmas der erste Auswärtssieg der Saison und das völlig verdient. Das Team von Pepe Mel stand hinten sehr gut, im Mittelfeld gelangen zahlreiche Balleroberungen und vorn trafen Jonathan Viera und Pedri zum 2:0 Sieg bei SD Ponferradina. Wieder einmal waren Jonathan Viera, Pedri und de la Bella die Hauptakteure, die die Akzente setzten. UD scheint immer besser in Fahrt zu kommen, die Fans wird es freuen…

SD Ponferradina – UD Las Palmas 0:2 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD musste bis zur 26. Minute warten, da machte Jonathan Viera per direkten Freistoss das 0:1, wieder ein sehenswertes Tor. Zuvor wurde er selbst am linken Strafraumeck gelegt. Wie schon im letzten Spiel liess sich Jonathan alle Zeit und erzielte einen sehenswerten Treffer. Gleich im Gegenzug trat der Schiedsrichter in Erscheinung, er sah eine Berührung des Balls mit der Hand von de la Bella, ein Witz!! Auch VAR war der gleichen Meinung, es gab Elfmeter!! Doch Yuri semmelte das Leder übers Tor von Josep. Endlich mal ausgleichende Gerechtigkeit!! Ab diesem Moment hatte man das Gefühl, es könnte den ersten Auswärtssieg geben. Danach war es erneut Viera der Keeper Caro prüfte, doch er wehrte seinen Schuss von der Strafraumgrenze. Dann musste auch mal Josep nach einem Fernschuss sein Können zeigen. Kurz vor der Pause nochmal Ponferradina gefährlich, doch Mantovani rettete im letzten Moment.

Dann die 2.Halbzeit, UD stand weiter gut und liess Ponferradina nicht richtig ins Spiel kommen. In der 68. Minute dann ein Angriff über links mit de la Bella, er flankte flach in den Rücken der Abwehr, Viera liess den Ball gekonnt durch und Pedri konnte völlig freistehend zum 0:2 für Unión Deportiva einnetzen. Wieder ein schön anzusehender Angriff… Dann noch 2mal Josep mit einer Glanztat, einmal war eine Abseitsstellung im Spiel, doch der 2. Kopfball war richtig gefährlich, doch auch hier zeigte Josep seine Klasse. Danach sicherte UD das 0:2 sehr gut ab, fuhr endlich die ersten 3 Auswärtspunkte ein und nistet sich damit im Tabellenmittelfeld ein. Glückwunsch UD!!

SD Ponferradina: Caro; Son, Ríos Reina, Trigueros (Asier Benito, 76′), Franco Russo; Sielva, Larrea, Valcarce (Donoso, 70′); Kaxe (Carlos Bravo, 60′), Isi y Yuri.

UD Las Palmas: Josep Martínez; Álvaro Lemos, Aythami, Mantovani, De la Bella; Fabio, Galarreta (Kirian, 85′), Viera (Deivid, 83′), Srnic, Pedri (Drolé, 67′) y Pekhart.

Goles: 0-1, Jonathan Viera (26′) 0-2, Pedri (68′)

UD Las Palmas schließt die Saison mit einem 1:1 bei CD Numancia

Unión Deportiva Las Palmas spielte gestern Abend bei CD Numancia 1:1, es war das 18. Unentschieden einer insgesamt traurigen Saison, in der das gesetzte Ziel den sofortigen Wiederaufstieg klar verfehlt wurde. Hoffen wir nun für die neue Saison, das UD aus den Fehlern der letzten 2 Jahre gelernt hat und künftig wieder mehr auf die eigenen Jugend setzt, eigentlich das was den Club viele Jahre auszeichnete. Auch gestern Abend hatte UD wieder 2 Gesichter, ein gutes und ein plötzlich inaktives und nachlässiges…

Nun zum Spiel… Unión Deportiva begann stark, zuerst war es Lemos, der nach perfektem Zuspiel von Rubén Castro die Latte traf. Wenig später war es der erneute gut spielende Canterano Kirian mit einem Schuß von der Strafraumgrenze, hier rettete der Pfosten für Numancia. Bei beiden Aktionen fehlte das Glück, sonst hätte das Spiel wohl einen besseren Verlauf genommen. So kam es wie so oft in der Saison. Numancia wurde stärker, den ersten Schuß kann der erneut gut haltendes Josep noch über die Latte lenken, doch beim 2. Angriff war er machtlos. Fran Villalba machte das 1:0 nach einer präzisen Vorarbeit von der linken Angriffsseite. Das offenbarte wieder Lücken in der UD-Abwehr.

CD NUmancia – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

UD war nun nicht mehr das Team aus der Anfangsphase, die Zuspiele klappten kaum noch und Nachlässigkeiten schlichen sich ein. Auch das war typisch wie in der gesamten Saison. CD Numancia kam zu weiteren Abschlüssen, doch auf Josep im UD-Tor war Verlass. Auch in der 2. Halbzeit war UD zunächst nicht auf Augenhöhe. Numancia traf auch noch die Latte, das war Glück für Unión Deportiva. Nun wechselte Trainer Pepe Mel Sergio Araujo ein und UD wurde promt offensiver. Wieder war es Rubén Castro, der gezielt in den Lauf von Araujo passte, der legte quer in den Rücken der Abwehr, Srnic war zur Stelle und machte sein erstes Tor für Las Palmas. Endlich mal wieder ein guter Angriff, der auch ein Tor einbrachte… Danach gab es noch eine Doppelchance für Numancia, die erneut Josep vereiteln konnte. Letztendlich schaffte UD das Unentschieden ins Ziel zu retten. UD muss in der kommenden Saison endlich lernen, eigene Chancen konsequent zu nutzen und versuchen konstant gut über 90 Minuten zu spielen. Das fehlte gestern erneut!! Nun ist die Saison 2018/2019 Geschichte, hoffen wir auf bessere Zeiten. Vamos UD!

CD Numancia vs Unión Deportiva Las Palmas 1:1

CD Numancia: Campos; Unai Medina (Markel, 68), Ripa, Escassi, Ganea; Fran Villalba, Gus Ledes, Dani Nieto, Valcarce (Diamanka, 74′); Guillermo y Viguera.

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Álvaro Lemos (Araujo,70′), Eric Curbelo, David García, Aythami, De la Bella; Timor (Javi Castellano,62′), Kirian, Srnic; Toni Robaina (Fabio, 62′) y Rubén Castro.

Goles: 1-0, Fran Villalba (26′), 1-1 Srnic (78′).