UD Las Palmas siegt souverän mit 4:1 gegen CD Lugo

Endlich mal wieder ein schöner Fussballnachmittag in Las Palmas. Die Fans von Unión Deportiva Las Palmas hatten besonders in der 1. Halbzeit allen Grund zur Freude. Trainer Pepe Mel nahm einige größere und allem mutige Veränderungen vor und setzte sofort, die bis zuletzt verletzten Blum und Araujo ein. Doch besonders hervorzuhebn war die Leistung vom Canterano Cedrés, der die rechte Angriffsseite enorm belebte. Die 2. große Neuerung war Torhüter Josep von der 2. Mannschaft. Auch er gab heute sein Profidebüt und das absolut souverän. Am Gegentor per Freistoss war er jedoch machtlos. Mit diesem heutigen Sieg kommt UD der Sicherung des Klassenerhalts einen großen Schritt näher. Mit diesem Rückenwind gehts nun am nächsten Samstag nach Tenerife!! Vamos UD a ganar!

UD Las Palmas – CD Lugo 4:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Schon in der 10. Minute machte Rubén Castro mit der Brust das 1:0 nach Kopfballvorlage von Cedrés, das war schon mal eine Ansage für dieses wichtige Spiel. Danach folgte ein gefährlicher Kopfball, den Lugo-Keeper Juan Carlos gerade noch über die Querlatte lenken konnte. Die folgende Ecke brachte dann aber das 2:0 durch Alberto de la Bella. Er machte damit sein erstes Tor für UD. Diese Führung beflügelte UD weiter, man konnte das Team nicht wieder erkennen, es machte wieder Spass zuzuschauen. Weiter gehts, Danny Blum ganz stark über links, flankte ins Zentrum und fand Rubén Castro als Abnehmer, der machte locker das 3:0. Das war schon die Vorentscheidung kurz vor der Pause. Lugo war auch nochmal gefährlich in Tornähe, doch Josep parrierte glänzend. Das war es dann in der 1. Halbzeit…

UD Las Palmas – CD Lugo 4:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Weiter gehts mit UD… Cedrés zieht einfach mal ab, doch Keeper Juan Carlos verhinderte das erste Profitor des Canteranos. Dann durfte sich wieder Josep im UD-Tor auszeichnen, wieder eine gute Abwehraktion. Da wächst ein Großer heran…!! In der 79. Minute war es dann Maikel Mesa, den Trainer Pepe Mel endlich wieder mal einwechselte, der sich auch promt mit dem 4:0 bedankte, vorausgegangen war wieder ein schöner Angriff. Insgesamt liess es UD in der 2. Halbzeit ruhiger angehen, trotzdem war das heute der Schritt in die richtige Richtung! UD muss auch künftig wieder mehr auf die eigene Jugend setzen, das war sicher heute erst der Anfang!! In der 90. Minute machte Lugo mit einem sehenswerten Freistoss noch das 4:1 Anschlusstor, das war dann auch der Endstand in einem guten Spiel von Las Palmas. Weiter so UD!!

UD Las Palmas: Josep Martínez, Lemos, Aythami, Curbelo, De la Bella, Timor, Galarreta, Cedrés (Fidel, 54′), Danny Blum (Peñalba,68′), Araujo (Maikel Mesa, 74′) y Rubén Castro.

CD Lugo: Juan Carlos; Luis Ruiz, José Carlos, Malagón, Campabadal; Gerard (Seoane, 45′), Aburjania, Sergio Gil (Juan Muñiz, 45′), Lazo, Cristian Herrera y Escriche (Barreiro, 62′).

Tore/Goles: 1-0, Rubén Castro (10′), 2-0, De la Bella (30′), 3-0, Rubén Castro (37′), 4-0, Maikel Mesa (79′), 4-1, Juan Muñiz (90′)

Extremadura UD holt ein 1:1 im Estadio de Gran Canaria gegen ein erneut nicht überzeugendes UD Las Palmas

Es war wieder nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor 10.800 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria, das Team von Trainer Paco Herrera schaffte nur ein 1:1 gegen das abstiegsbedrohte Team Extremadura UD. Las Palmas konnte nur wenige Großchancen herausarbeiten, Extremadura UD hingegen beschränkte sich auf die Verteidigung mit gelegentlichen Kontern. UD fehlten wieder die Ideen solch einen Gegner einfach mal an die Wand zu spielen. Mit diesem 1:1 sind nun die Playoff-Träume geplatzt, 9 Punkte Rückstand scheinen unaufholbar…!

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel. Die 1. Halbzeit war noch recht ansehnlich, dennoch ging Unión Deportiva in der 23. Minute durch einen kapitalen Fehler von Torwart Raúl mit 0:1 in Rückstand, Ex-UD Spieler Ortuño lief den ballführenden Raúl kurz vor dem Tor an, grätschte in seinen Abschlag und drin war der Ball… Solch ein Aussetzer darf einfach nicht passieren. Wenig später dann das erste Achtungszeichen von UD Las Palmas, der gut spielende Timor machte fast den 1:1 Ausgleich mit einem gefährlichen 25 Meter Freistos, doch Casto im Tor von Extremadura lenkte den Ball gerade noch an den Pfosten. Das war Pech! Danach wieder Timor, diesmal fast von der Mittellinie, doch wieder war Casto (auch Ex-UD Spieler und Aufsteiger 2015) auf dem Posten und beförderte den Ball über die Latte. Es waren bisher nur ein Einzelaktionen, die Gefahr brachten. Extremadura hatte auch noch eine Gelegenheit, doch diesmal war Raúl wieder der Alte und hielt glänzend! Dann aber endlich das 1:1, ein langer Ball auf Timor, der flankte von links weiter in den Strafraum auf Rubén Castro und der machte gekonnt und eiskalt den 1:1 Ausgleich. Das war endlich mal gut gespielt!! Eine herausregende Szene von Rubén Castro, der einmal mehr UD rettete. Riesenjubel, endlich hatten die Fans Grund zur Freude! In der 1. Halbzeit passierte nichts mehr zählbares, dann war Pause…

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel, UD gelang es immer weniger Spielzüge vorzutragen, eigentlich musste doch ein Sieg her! Rafa Mir schmorrte bis zur 74. Minute auf der Bank. Erst nach seiner Einwechslung gab es wieder Belebung in der Offensive, doch dann schwächte sich UD selbst, Cala sah unnötigerweiser die 2. gelbe Karte und musste runter. Trotzdem gelang UD noch das 2:1 durch Rubén Castro, doch der Schiedsrichter gab den Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht. Dann wurde UD noch ein klarer Handelfmeter verweigert und zwar von dem gleichen Schiedsrichter das Skandalspiels gegen CD Tenerife. Ist schon etwas seltsam, ist aber halt so! Bestimmt darf er bald wieder im Estadio de Gran Canaria pfeifen, was er will… So blieb es am Ende beim 1:1, es war mehr drin, doch UD tritt einfach auf der Stelle! Der letzte Trainerwechsel hat bisher kaum bis keine Impulse gebracht, vermutlich sind Herreras Tage gezählt… Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández; Lemos (Curbelo, 87′), Mantovani, Cala, De la Bella; Peñalba (Rafa Mir, 74), Galarreta, Timor, Fidel, Maikel Mesa (61′), Blum y Rubén Castro.

Extremadura UD: Casto, Álex Díez, Pardo, Granero, Bastos, Kike Márquez (Perea, 71′), Fausto Tienza, Zarfino, Olabe, Reyes y Ortuño.

Tore/Goles: 0-1 Ortuño (23′), 1-1 Rubén Castro (36′)

Unión Deportiva Las Palmas lässt weitere Punkte in der Ferne liegen und holt nur ein 0:0 bei Elche CF…

Unión Deportiva Las Palmas verliert am 13. Spieltag in La Liga 123 weiter an Boden zur Tabellenspitze, denn am Samstagabend gab es bei Elche CF nur ein schwaches 0:0. UD mit einigen Umstellungen fand wenig bis garnicht statt und hatte noch Glück, das es am Ende einen Punkt gab. Das ist jedoch viel zu wenig, denn die Ansprüche sind hoch, doch das Team wurde diesen überhaupt nicht gerecht. Immer wieder lange Bälle, die Elche sofort abfangen und selbst Angriffe einleiten konnte. So darf Unión Deportiva künftig nicht mehr auftreten, dann wird das nichts mit dem Wiederaufstieg, nein schlimmer noch, man würde in der Mittelmäßigkeit versinken…!

Elche CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die erste Chance gehörte den Hausherren aus Elche, doch den Schuss vom rechten Strafraumeck parrierte der erneut gut haltende Raúl im UD-Tor. Er war wieder bester Mann! Elche ging dann im Verlauf des Spiels nicht zimperlich mit UD um, immer wieder Fouls oder am Trikothalten, ob sie damit UD die Lust am Spielen nahmen?? Dann wieder Elche im Angriff, der Ball kam auf den freien Mann ganz links und der zog gleich ab, auch hier war Raúl dran und lenkte den Ball zur Ecke. Kurz vor der Pause war dann UD mal in Tornähe, Araujo erkämpfte den Ball in den Abwehrreihen von Elche, passte auf Rafa Mir und dann der Abschluss aus 11 Metern, doch er traf nur den Außenpfosten, das hätte das 0:1 sein müssen! Doch diese Chance war doch eher zufällig! Kurz danach noch ein Freistoss für Elche von links, doch auch hier rettete Raúl vor dem gegnerischen Stürmer Sory Kaba. Dann war Pause…

Elche CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit UD nur ein Hauch besser, doch weiter ohne großen Zug zum gegnerischen Tor. Elche CF kam auch hier weiter zu einigen Chancen, UD hatte auch hier Glück. Sory Kaba fiel dann auch noch im Strafraum und wollte einen Elfmeter, doch die Pfeife ertönte nicht! Dann kam Rubén Castro für Rafa Mir ins Spiel, doch zunächst änderte sich nichts. 10 Minuten vor Schluss durfte dann, der schon fast vergessene Danny Blum ins Spiel und er brachte frischen Wind. Auf der linken Seite wurde Blum auf die Reise geschickt, doch ein gegnerischer Verteidiger riss ihn einfach um. Sehr schade für Danny Blum, denn er wäre fast auf und davon gewesen… Der folgende Freistoss brachte dann sogar das 0:1 für UD Las Palmas, doch es wurde auf Abseits entschieden, diesmal war es aber korrekt! Kurz danach war das enttäuschende Spiel zu Ende, UD nahm, wie der der Co-Trainer sagte, einen wertvollen Punkt mit! Dieses Spiel war nun wirklich nichts, es muss alles besser werden. Nur Torwart Raúl überzeugte erneut!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Elche CF vs Unión Deportiva Las Palmas 

Elche CF: José Juan; Tekio, Gonzalo V., Neyder, Juan Cruz; Manuel S, Josan (Alexander González, 54′), Villar, Javi Flores (Nino, 75′), Iván y Sory Kaba (Benja, 80′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Javi Castellano, Maikel Mesa (Fidel, 83′), Galarreta; Araujo, Mir (Rubén Castro, 61′) y Tana (Blum, 80′).

Tore/Goles: –

Unión Deportiva Las Palmas verschenkt eine 2:0 Führung und spielt nur 2:2 bei RCD Mallorca…

Unión Deportiva Las Palmas verspielte heute Nachmittag eine 2:0 Führung bei RCD Mallorca, am Ende hieß es am 11. Spieltag in La Liga 123 im Estadio de Son Moix (Palma de Mallorca) 2:2. UD leistete sich wieder eine Schwächephase am Ende der 1.Halbzeit, verlor die Kontrolle, das nutzte Mallorca in 3 Minuten eiskalt aus und machte sogar das 2:2. Das musste nicht sein, denn UD begann stark und hatte alles unter Kontrolle. Doch dann kam wieder alles anders… In der 2. Halbzeit spielte UD wieder besser und kam zu einigen hochkarätigen Chancen durch Araujo und Rubén Castro, doch das 2:3 wollte nicht fallen… und dann doch noch in der 92. Minute, Araujo verlängerte eine Flanke von links mit der Schulter auf Rubén Castro und der machte das 2:3, doch der Schiedsrichter meinte es sei ein Handspiel von Araujo gewesen, das war aber nicht so…!! Wieder wurde UD ein reguläres Tor genommen, das wäre wohl der Sieg gewesen…!

RCD Mallorca – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas begann stark, Sergio Araujo eroberte im Mittelfeld den Ball, spielte weiter auf Rubén Castro, der legte auf Rafa Mir und der zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab, da war es das 0:1 aus Sicht von Unión Deportiva Las Palmas. Weiter gings in der 13. Minute, Lemos brachte von rechts den Ball in den Strafraum, Rafa Mir legte gekonnt weiter auf Araujo, der passte an den 2. Pfosten wo Rubén Castro wartete und den Ball nur noch ins Netz befördern mußte. Ein sehr schön herausgespieltes Tor! UD hatte nun eigentlich alles unter Kontrolle und kam auch zu einer weiteren Konterchance durch Rubén Castro, doch diesmal war Reina auf dem Posten. Doch dann fing es immer mehr zu regnen an, Mallorca steigerte sich und wurde zusehend gefährlicher, UD ließ seltsamerweise immer mehr nach und dann ließ Raúl im UD-Tor einen Ball nach vorn prallen. Lago Junior sagte Danke und machte den 1:2 Anschlußtreffer. Das motivierte Mallorca weiter, UD vermutlich schon mit den Gedanken in der Pause. Dann gab es noch eine Ecke und Stoichkov machte den 2:2 Ausgleich. Da war die gute Ausgangsposition futsch… Nicht zu fassen, was UD sich da wieder leistete…! Dann war aber Pause.

RCD Mallorca – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit UD dann wieder besser, aber ohne zu brillieren. Das Team von Manolo Jimenéz immer wieder mit langen Bällen, doch auch immer wieder mit schnellen Ballverlusten. Doch UD kam zu weiteren hochkarätigen Chancen, zunächst war es Rubén Castro, der allein vor dem Tor an Torwart Reina scheiterte. Reina parrierte jedoch glänzend! Danach war es gleich 2mal Sergio Araujo, doch beide Male sollte es wieder keine 2:3 Führung geben. UD jetzt mit den deutlich besseren Torszen, jedoch ohne Glück im Abschluß. Doch hinten mußte UD ständig aufpassen, Mallorca blieb gefährlich. Dann die 92. Minute, eine Flanke von links verlängerte Araujo mit der Schulter, Rubén stand goldrichtig und zog ab, da war es das 2:3! Doch der Schiedsrichter gab den Treffer nicht, er meinte es war ein Handspiel von Araujo. Das Tor war jedoch regulär! UD hat jetzt in dieser Saison schon 8 Punkte durch Schiedsrichterfehlentscheidungen verloren, mit VAR würde die Tabelle ganz anders aussehen. Doch dem ist leider nicht so! Trotzdem muß sich UD auch an die eigene Nase fassen, denn die 2 Gegentore und die Unkonzentriertheiten am Ende der 1. Halbzeit mußten nicht sein! Nun muß UD am nächsten Samstag unbedingt gegen Deportivo gewinnen, um den Anschluß an die Tabellenspitze erneut herzustellen. Viel Glück UD und hoffentlich wieder einen besseren Schiedsrichter! VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Club Deportivo Mallorca vs Unión Deportiva Las Palmas

RCD Mallorca: Reina; Gámez, Xisco Campos, Raillo, Salva (Estupiñan, 75′ (Russo, 87′)); Pedraza, Salva Sevilla; Stoichkov, Dani Rodríguez, Lago Junior; y Aridai (Valcacer, 69′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García (Deivid, 55′), Cala, De la Bella; Javi Castellano, Timor, Galarreta (Sacko, 77′); Araujo, Mir (Tana, 63′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: 0-1, Mir (8′). 0-2, Rubén Castro (13′). 1-2, Lago Junior (41′). 2-2, Stoichkov (44′).