UD Las Palmas kassiert heftige 0:3 Niederlage bei UD Almería…

Für Unión Deportiva Las Palmas ist der 9. Spieltag in LaLiga 123 ein Desaster. Insbesondere die zahlreichen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, ausgerechnet aus Galizien (La Coruña) zermürbten die Moral des Teams von Manolo Jimenéz. UD wurden 3 angebliche Abseitstore und ein klarer Elfmeter nicht gegeben, doch Almería wurde ein ganz klares Abseitstore zum 1:0 anerkannt. Sowas muss normal in der Liga ausgewertet werden, das darf einfach nicht passieren!! So geht das nun schon von Woche zu Woche, bisher mit einer Flut von gelben Karten, nun mit Verweigerungen von regulären Toren. In der 2. Halbzeit fand UD garnicht mehr statt, immer wieder Fehler und schnelle Ballverluste. Das muss unbedingt korrigiert werden, sonst platzt der Traum vom schnellen Wiederaufstieg ganz schnell…

Nun zum Spiel… Schon in der 8. Minute passierte, das was jeder Linienrichter sehen muss, wenn er denn will…! Dem 1:0 für Almería ging eine ganz klare Abseitsstellung in der Entstehung des Tores voraus, so was darf einfach nicht übersehen werden. Zuerst konnte Raúl Fernandez im UD-Tor noch abwehren. Doch die umgestellte UD-Abwehr (David García spielte nicht, da er am Samstag Vater wurde, Glückwunsch David!!) schaute dann nur noch zu und muss sich hier kritisieren lassen, so passiv darf man nicht verteidigen. Das Problem war auch, das Cala in diesem Moment die Innenverteidigung verlassen hatte, um im Mittelfeld auszuhelfen, er kam einfach zu spät zurück…

UD Almería – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

UD reagierte und wollte den Ausgleich, Araujo setzte sich hart im Mittelfeld durch (sein Gegenspieler verlor im Zweikampf einen Zahn), passte dann präzise in den Lauf von Maikel Mesa, der lupfte den Ball über den Torwart, doch der passte auf und schnappte ihn weg. Viel einfacher wäre gewesen auf Rubén Castro quer zu legen, der hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen… Sehr schade!! Dann folgten 2 Tore von UD Las Palmas, doch beide wurden nicht gegeben, angeblich war es Abseits, doch hier irrten die Linienrichter zum Leidwesen von Las Palmas!! Was wäre wohl gewesen, wenn die Tore gezählt hätten… UD wäre sicher nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Es folgte noch ein Foul an Rubén Castro im Strafraum, auch hier blieb die Pfeife des schwachen Schiedsrichters stumm, auch zu Unrecht!! Normal ist das nicht, diese Ansammlung von Fehlentscheidungen gegen Unión Deportiva… So baute UD in der Folgezeit nervlich ab, die Konzentration und der Einsatz verflachten, für ein Fan ein sehr trauriger Anblick, aber nachvollziehbar!! Sicher gibt es Einige die UD ein schlechtes Spiel nachsagen, das kann man auch so sehen, doch man muss auch betrachten, warum das passierte, was entschieden wurde und wie Menschen sowas beeinflussen kann!!

In der 2. Halbzeit machte dann Almería gegen eine weiter abbauende Unión Deportiva das wohl entscheidende Tor zum 2:0. Eine gute Einzelaktion im Strafraum reichte und eine wieder passive Verteidigung schaute nur zu… Das muss wieder besser werden Las Palmas!! UD machte dann auch noch ein Tor durch Rubén Castro, doch auch hier wurde auf Abseits entschieden… Zum Schluss der Tragödie dann noch ein Eigentor von Alfaro Lemos nach einem Konter von Almería und die 0:3 Klatsche war perfekt! Nun muss UD das Spiel aufarbeiten, verdauen und dann wieder schnell in die Spur zurückfinden. Die beiden direkten Aufstiegsplätze hat das Team erstmal aus den Augen verloren.. Nächsten Samstag kommt CD Numancia ins Estadio de Gran Canaria. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Almería vs Unión Deportiva Las Palmas

UD Almería: René; Romera, Saveljich (Owona, 33′), Ibiza, Andoni; Eteki; De la Hoz; Narváez (Chema, 63′), Juan Carlos (Sekou, 89′), Rioja; y Álvaro.

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Mantovani (Pekhart, 77′), Cala, De la Bella; Timor; Fidel (Blum, 56′), Maikel Mesa (Tana, 56′), Galarreta, Araujo; y Rubén Castro.

Tore/Goles: 1-0, Narváez (8′). 2-0, Juan Carlos (65′). 3-0, Lemos (P.P) (84′).

Mehr Langeweile als Fussball, Unión Deportiva Las Palmas spielt nur 0:0 gegen AD Alcorcón…

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 13.700 Zusachern im Estadio de Gran Canaria (am 8. Spieltag in LaLiga 123). UD Las Palmas gelang es nicht den Abwehrriegel von Alorcón zu knacken, rannte sich immer wieder fest und musste dann auch aufpassen nicht in gefährliche Konter zu laufen. So gab es im Spielverlauf nur wenige Chancen, erst gegen Ende des Spiels wurde UD nochmal gefährlicher, doch das erlösende Tor wollte diesmal nicht fallen. Sergio Araujo kam in der 2. Halbzeit erstmalig in einem Liga-Spiel zum Einsatz, er konnte UD´s Offensivspiel beleben. Doch natürlich kann er es nicht allein richten und braucht auch noch Zeit nach seiner langen Verletzungspause. Das 0:0 half gestern keine der beiden Mannschaften. Jetzt heisst es für UD am nächsten Samstag in Almería zu punkten…

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In den ersten Minuten schien es, das UD eine schnelle Führung wollte, doch es war nur ein Strohfeuer, ein guter Abschluss von David García und das war´s. Dann stand Alcorcón gut und liess UD kaum noch in Tornähe. Wieder hing Rubén Castro in der Luft, er bekam kaum verwertbare Bälle. Hier muss deutlich mehr aus dem Mittelfeld kommen, doch wie schon zuletzt in Gijón kam da deutlich zu wenig. Alcorcón immer mal wieder sporadisch im Angriff, einmal über links, doch der abschliessende Kopfball ging am UD-Tor vorbei. Danach startete Rafa Mir ein Solo über rechts, drang in den Strafraum ein und zog aus spitzen Winkel ab, doch Torwart Dani Jiménez wehrte seinen Schuss ab. Das war es dann schon in der 1. Halbzeit. Über weite Strecken kam UD nicht in Strafraumnähe, immer wieder blieben sie früh im Abwehrnetz von Alcorcón hängen, die das geschickt machten.

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wechselte Trainer Manolo Jimenéz Sergio Araujo für Rafa Mir ein, er sorgte für Belebung, doch der ganz gross Wurf gelang ihm auch nicht, das konnte man aber auch noch nicht erwarten, nach der langen Verletztungspause und 4 Tagen Mannschaftstraining. Doch Araujo hatte 2 Abschlüsse, die aber Dani Jiménez im Tor von Alcorcón sicher hielt. Auch Alcorcón kam noch zu Abschlüssen, doch auch hier war UD-Torwart Raúl Fernández sicher auf dem Posten. So plätscherte das Spiel dahin, erst zum Ende hin erhöhte UD nochmal den Druck, doch das so wichtige Tor wollte nicht fallen. So blieb es beim trostlosen 0:0. Für UD heisst es nun weiter arbeiten, um endlich wieder in Almería 3 Punkte einzufahren. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Alcorcón

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De la Bella, David Timor, Ruiz de Galarreta, Maikel Mesa (Fidel, 87′), Tana (Danny Blum, 70′), Rafa Mir (Araujo, 51′) y Rubén Castro.

Sporting: Dani Jiménez, Burgos, David Fdez, Bellvis, Laure, Dorca, Eddy, Sangali, Galán (Rodas, 82′), Casadesús (Jonathan Pereira, 73′) y Juan Muñoz (Álvaro Peña, 61′).

Tore/Goles:  –