UD Las Palmas verliert unverdient gegen den FC Sevilla mit 0:1

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im mit ca. 27.800 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria (Saisonrekord für UD am 22. Spieltag LaLiga Santander) gegen den FC Sevilla trotz guter Leistung mit 0:1. Las Palmas dominierte Sevilla, war jedoch im Abschluss glücklos oder der überragende Sergio Rico im Tor von Sevilla hielt glänzend. Es reichte dann ein schneller Konter und die 0:1 Niederlage war besiegelt. Genau das ist es, was Las Palmas noch fehlt, endlich mal gegen einen Grossen einen Sieg holen, nur auf Augenhöhe zu sein, davon kann man sich nicht viel kaufen. Unión Deportiva hat sich damit zunächst aus dem Rennen um die EuroLeague-Plätze verabschiedet. Das nächste Ziel sollte jetzt die möglichst schnelle Sicherung des Klassenerhalts sein, dann kann man evt. wieder nach oben schauen…

Nun zum Spiel… UD begann mit Druck, Kevin Prince Boateng passte in den Lauf von Jesé (spielte gut bei seinem Heimdebüt), doch er scheiterte an Sergio Rico, das hätte die 1:0 Führung sein müssen. Toll vorbereitet von Boaterng! Dann UD mit Ballverlust im eigenen Angriffsspiel und dann ging es schnell, Vitolo treibt den Ball Richtung UD-Hälfte, passte weiter Nasri, der legte weiter auf Vázquez, doch sein Abschluss ging knapp rechts am Tor von Javi Varas vorbei. UD musste also auf der Hut sein… Diese Stärke Sevillas sollte man im weiteren Spielverlauf unter Kontrolle bringen… Dann gab es in der 1. Halbzeit noch eine strittige Situation im Strafraum von Sevilla, Jonathan Viera flankte in den Strafraum auf Prince, doch der wurde von Sergio Rico abgeräumt, da kann man Elfmeter pfeifen, doch das passierte nicht, für den Schiedsrichter war das nichts…! Las Palmas immer am Drücker, aber ohne weitere Grosschancen. Dann war auch schon Pause…

In der 2. Halbzeit gleich wieder UD, Boateng flankte von links über die gesamte Abwehr in den Strafraum, David Simón kam angesprintet und nahm den Ball volley und wieder war Sergio Rico mit einer Glanztat zur Stelle. Welch ein Pech für Las Palmas, auch das hätte ein Tor sein müssen. Dann wieder UD, diesmal über rechts, Viera flankte in den Strafraum und Prince Boateng war da, ein toller Flugkopfball, doch wer war da, richtig, Sergio Rico machte erneut diese Riesenchance für Las Palmas zunichte. UD jetzt dominierend, erneut Viera mit einem guten Pass auf Halilovic, der machte es allein, doch sein Schuss ging sehr knapp links am Tor vorbei… Welch ein Chancenplus für Las Palmas, nur die Tore fehlten…! Es war unglaublich! UD jetzt sehr offensiv und aufgerückt, Sevilla wartete und bekam Konterchancen. Und da war der Konter, Iborra passte auf Ben Yedder, doch der scheiterte noch an Javi Varas, tolle Parade von Varas…

Dann die 79. Minute, Sergio Rico mit einem langen Abstoss, Iborra verlängerte per Kopf auf Correa, der ging auf und davon und liess Javi Varas keine Chance. Da war das 0:1 aus Sicht von Las Palmas, verdient war es nicht, aber es zeigte sich Sevillas Cleverness. UD muss einfach die eigene Chancen nutzen, dann kann man nicht durch solch eine Aktion in Rückstand geraten…! Doch Unión Deportiva gab nicht auf, Viera mit einer guten Flanke in den Strafraum und wieder war Aussenverteidiger Simón da und zwang Sergio Rico zur nächsten grossartigen Rettungstat. Das war die Chance zum wohl hochverdienten Ausgleich, doch es sollte nicht mehr sein. Sevilla fährt dann noch einen Konter über Iborra, doch der eingewechselte Jovetic schoss rechts am UD-Tor vorbei. Dann war auch Schluss, Las Palmas muss nun diese unverdiente Niederlage (1. Heimniederlage der Saison) verarbeiten und am kommenden Montag bei Malaga CF endlich mal auswärts punkten oder besser 3 Punkte holen. Die spielerischen und kämpferischen Möglichkeiten hat das Team allemal, es muss aber auch das notwendige Glück im Abschluss zurückkehren… VAMOS LAS PALMAS!

Unión Deportiva Las Palmas 0-1 Sevilla Fútbol Club

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David Simón, Mauricio Lemos, Aythami, Dani Castellano (Mateo García, min. 90); Montoro (Livaja, min. 80), Roque Mesa, Jonathan Viera; Halilovic (Tana, min. 80), Prince y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Sevilla Fútbol Club: Sergio Rico; Mariano, Kranevitter, Lenglet, Nasri, Ben Yedder (Jovetic, min. 76), N’ Zonzi (Iborra, min. 67), Pablo Sarabia, Vitolo, Vázquez (Correa, min. 76), Mercado. Trainer/Entrenador: Pablo Sarabia.

Tore/Goles: 0-1, Correa, min. 79.

UD Las Palmas fährt auch bei Granada CF eine unnötige 0:1 Niederlage ein…

Unión Deportiva Las Palmas dominierte gestern Abend das Spiel bei Granada CF verlor jedoch mit 0:1 durch einen sehenswerten Treffer von Andreas Pereira. Sonst diktierte Unión Deportiva das Spiel mit viel Ballbesitz und auch einigen guten Angriffskombinationen. Granada störte UD früh in der eigenen Hälfte und provoizierte so immer wieder leichte Abspielfehler im eigenen Spielaufbau. Das leitete auch die 1:0 Führung ein. Trainer Quique Setién liess seltsamerweise Roque Mesa auf der Bank, auch die Neuverpflichtungen Jesé und Halilovic kamen zunächst nicht zum Einsatz. Hierin könnte eine Ursache der überflüssigen Niederlage liegen… UD kam jedoch im Verlauf des Spiels zu zahlreichen hochkarätigen Chancen, die alle samt ungenutzt blieben. So muss UD mit dieser Niederlage leben, die die Euphorie arg einbremste, denn der Abstand zu den EuroLeague Plätzen beträgt nun schon 4 bzw. 7 Punkte…

Nun zum Spiel… UD startete mit einem Distanzschuss von Tana, doch der ging knapp am Tor von Granada vorbei. Doch dann störte Granada, wie so oft den Spielaufbau und zwang UD zum Fehlpass, diese Chance nutzte Andreas Pereira und zog einfach mal aus 20 Metern ab, der Ball war unhaltbar für Javi Varas, ein schönes Tor zum Leidwesen von Las Palmas. Doch es war noch viel Zeit, UD konnte also noch das Blatt wenden… Dann Freistoss aus ca. 30 Metern, Jonathan Viera zog ab, doch Ochoa im Tor von Granada lenkte den Ball über die Latte. Es gab weitere gute Möglichkeiten durch Bigas (2), Jonathan Viera, Lemos und Prince doch der Ball wollte nicht rein. Von Granada in der 1. Halbzeit nach vorn wenig zu sehen, es wurde ansatzweise gefährlich, wenn UD beim Spielaufbau sich eigene Fehler leistete. UD hatte eigentlich alles im Griff. So blieb es beim 1:0 für Granada zur Pause.

In der 2. Halbzeit dann zunächst ein gefährlicher Distanzschuss von Mallé, doch der Ball ging links am Tor von Javi Varas vorbei. UD wollte nun den Ausgleich und wechselte endlich Jesé ein. Und es wurde sofort gefährlicher, eine schöne Kombination vor dem Strafraum, Prince legte raus auf David Simón, der passte vors Tor, Jesé war völlig frei, das Tor war leer, doch er schoss den Ball in die Arme von Ochoa, der eigentlich längst geschlagen war. Eigentlich unmöglich, aber wahr!! Das musste der verdiente Ausgleich sein!!! Jesé konnte es kaum fassen und haderte mit sich auch noch nach dem Spiel! Im Gegenzug Granada mit Adria Ramos, er rannte über links fast allein aufs UD-Tor zu, doch Javi Varas parrierte klasse.

Dann wieder UD, Jonathan Viera passte in den Lauf von Jesé, ein toller Pass, Jesé wieder allein vor Ochoa und wieder kein Tor! Das darf nicht wahr sein, erneut vergab Jesé aus sehr guter Position… Fehlte ihm die Spielpraxis?? UD machte weiter Druck, doch der erlösende und vor allem längst verdiente Ausgleich sollte einfach nicht fallen. Es blieb beim 1:0 Sieg für Granada. Nun muss UD diese doch schmerzliche Niederlage am 21. Spieltag der LaLiga Santander wegstecken und am kommenden Sonntag im Estadio de Gran Canaria richtig Gas geben, der FC Sevilla kommt. Hier gibt es noch eine Rechnung zu begleichen. Im September verlor UD in Sevilla nach einer 1:0 Führung noch mit 2:1 und das nach äusserst fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen… VAMOS UD!!

Die Highlights des Spiels:

Granada Club de Fútbol 1-0 Unión Deportiva Las Palmas

Granada Club de Fútbol: Ochoa; Foulquier, Saunier, Ingason, Gastón Silva; Cuenca, Uche, Andreas, Mallé; Cancela (Boga, min. 60) y Adrián Ramos (Kravets, min. 86). Trainer/Entrenador: Lucas Alcaraz.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Macedo (David Simón, min. 17), Lemos, Bigas, Dani Castellano; Montoro, Vicente (Jesé, min. 67), Viera; Tana, Livaja (Halilovic, min. 80) y Prince. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Andreas Pereira, min. 16.

UD Las Palmas spielt 1:1 bei Deportivo Alavés

Unión Deportiva Las Palmas holte gestern Abend einen wichtigen Auswärtspunkt bei Deportivo Alavés. Es war die erwartet schwere Aufgabe, UD Las Palmas ging schon nach 4 Minuten in Rückstand, konnte aber in der 2. Halbzeit durch Marko Livaja den 1:1 Ausgleich erzielen. Im Verlauf der 2. Halbzeit wurde UD deutlich besser, da hätte es auch noch ein Sieg werden können, Chancen dafür waren da. Auch das Unentschieden ist für Las Palmas ein gutes Ergbenis. Jetzt kommt nächsten Samstag CD Leganés nach Las Palmas, da sollte dann wieder ein Dreier drin sein…

Deportivo Alavés - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… Deportivo Alavés begann druckvoll und kam schon in den ersten Minuten zu 3 Ecken. Die 3. Ecke war dann auch der Ausgangspunkt zur 1:0 Führung für Alavés, eine präzise Flanke von links landete auf dem Kopf des völlig freistehenden Alexis und der ließ Javi Varas im UD-Tor keine Chance. Da fehlte die Zuordnung in der Verteidígung, das Tor war sicher vermeidbar. Nun war natürlich Einiges los im Mendizorroza, die Fans von Alavés hatten allen Grund zur Freude. Aufsteiger Alavés machte weiter und brachte durch einen Freistoss erneut Gefahr für das UD-Tor. Doch diesmal ging der Ball knapp neben das Tor. Unión Deportiva spielte ohne Roque (Gelbsperre) und Prince (wegen Verletzung), das machte sich schon bemerkbar. Dann doch mal Las Palmas im Angriff, doch der ebenfalls angeschlagene Jonathan Viera schoss aus gut 25 Metern über das Tor. Es passierte dann nichts mehr bis zur Pause…

Deportivo Alavés - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Nach der Pause endlich eine andere, bessere Unión Deportiva… Die 56. Minute, Momo über links, passte weiter auf Helder Lopez, der flankte ins Zentrum, wo Marko Livaja goldrichtig stand und zum 1:1 einnetzte, ein tolles Tor!! Endlich hat mal das Zusammenspiel in der Spitze geklappt. Riesenjubel in den Reihen von Las Palmas! Im bisherigen Spielverlauf fehlte immer die Präzision in den Pässen, diesmal passte alles… Weiter gehts mit Alavés über rechts, eine genaue Flanke auf Deyverson, doch sein Schuss konnte Javi Varas sicher halten. UD weiter am Drücker, doch wie so oft fehlte der letzte genaue Pass. Dann aber nochmal Jonathan Viera aus der Distanz, doch wieder schoss er über das Tor, auch da war mehr drin. UD in der 2.Halbzeit deutlich besser, doch der Siegtreffer sollte nicht mehr gelingen. Auch Alavés kam immer mal wieder in Tornähe.

Deportivo Alavés - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Das 1:1 ist letztendlich für beide Mannschaften ein ordentliches Ergebnis, für UD war es mal wieder ein Auswärtspunkt, das gab es zuletzt nicht oft. UD hat nun 20 Punkte und bleibt auf Platz 10 in der Tabelle (LaLiga Santander). Nun kommt Leganés am Samstag ins Estadio de Gran Canaria, da sollte UD 3 Punkte holen, dann ist man wieder richtig dicht dran an den Euro League-Plätzen… Der Punkteabstand zu den Abstiegsplätzen ist derzeit beruhigend. VAMOS LAS PALMAS!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Deportivo Alavés 1-1 Unión Deportiva Las Palmas

Deportivo Alavés: Pacheco, Vigaray, Alexis, Feddal, Theo; Llorente, Camarasa, Daniel Torres (Toquero, min. 85), Ibai Gómez (Christian Santos, min. 70), Edgar (Laguardia, min. 70); y Deyverson. Trainer/Entrenador: Pellegrino.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Míchel Macedo, David García, Bigas, Hélder; Montoro (Hernán, min. 82), Vicente, Tana, Momo, Jonathan Viera (Mateo García, min. 92); y Livaja (Asdrúbal, min. 68). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Alexis, min. 3; 1-1, Livaja, min. 56.

Unión Deportiva Las Palmas schlägt Athletic Club Bilbao mit 3:1

Unión Deportiva Las Palmas lieferte einmal mehr ein gutes Heimspiel vor mehr als 20.700 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria ab und schlug die Löwen von Athletic Bilbao verdient mit 3:1. Dieser Sieg am 13. Spieltag der LaLiga Santander brachte UD einen 10 Punkte-Abstand zu den Abstiegsplätzen, ein beruhigendes Polster für die nächsten 3 Wochen, wo 5 weitere Spiele anstehen, 3mal in der Liga sowie 2mal im Copa del Rey gegen Huesca. Die oberen Tabellenplätze (Richtung EuroLeague-Plätze) sind auch wieder Sicht… UD setzte gestern Abend ein Achtungszeichen gegen Bilbao, spielerisch und kämpferisch. Athletic oft sehr hart im Zweikampf und mit viel Druck auf den Spielaufbau von Las Palmas. Trotzdem gelang es UD sich immer wieder zu befreien, um gefährliche Aktionen zu starten.

UD Las Palmas - Athletic Club (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… Die erste Chance gehörte gleich Athletic Club, Beñat passte in den Lauf von Aduriz, doch UD´s Abwehr war zur Stelle und konnte klären. Dann Unión Deportiva Las Palmas, ein direkter Freistoss aus ca. 25 Metern durch Jonathan Viera, da fehlten nur Zentimeter… Weiter gings mit UD, ein langer Ball von Jonathan Viera auf Michel Macedo, doch der schoss deutlich über das Tor, welch ein genialer Pass von Viera. Dann die 40. Minute, ein neuer Angriff von Las Palmas, eingeleitet von David García, der flankte auf Livaja, der legte zurück auf Tana, weiter gings auf den rechts startenden Michel Macedo und seine flache Flanke vors Tor nutzte Kevin Prince Boateng zur viel umjubelten 1:0 Führung für Las Palmas. Ein wunderbar vorgetragender Angriff mit perfektem Abschluss. Danach war dann auch Halbzeit, doch Boateng musste verletzt draussen bleiben, es kam Momo.

UD Las Palmas - Athletic Club (Foto: udlaspalmas.es)In der 2. Halbzeit zunächst UD Las Palmas, doch Kepa im Athletic-Tor war auf dem Posten. Dann Athletic mit mehr Zug zum Tor, wieder Beñat auf Aduriz, doch sein Schuss ging links am Tor vorbei. Es folgte die 49. Minute, UD erkämpfte den Ball in der eigenen Hälfte und dann ging es schnell, Tana passte auf den startenden Momo auf die linke Seite, Momo lief und lief und machte das 2:0 für Las Palmas. Welch ein Konter…!! Jetzt war was los im Estadio de Gran Canaria, das Team und die Fans waren aus dem Häuschen…! Und das zu recht, das war einfach klasse gespielt!! Danach wieder UD, diesmal mit Livaja und Viera vor dem Strafraum, Viera schoss, doch der Ball ging knapp rechts am Tor vorbei. Dann wieder UD, Roque eroberte den Ball in der Hälfte von Bilbao und wieder ging es schnell, er legte nach links auf Viera, der uneigenützig quer auf Tana, doch sein Abschluss landete nur am Pfosten, erneut eine grosse Chance für Las Palmas! UD jetzt immer wieder mit Konter, Livaja legte zurück auf Roque, der zog ab, aber Kepa war auf dem Posten…

UD Las Palmas - Athletic Club (Foto: udlaspalmas.es)Doch Athletic gab nicht auf, war immer wieder in der Hälfte von Las Palmas, doch die UD-Abwehr hielt. Dann die gelb/rote Karte für Aduriz nach üblen Check gegen Bigas. Jetzt glaubten alle, das wars…, doch Athletic machte weiter Druck und UD wackelte plötzlich. Dann Athletic über links, Raúl García flankte ins Zentrum, doch Michel Macedo bekam den Ball an den Oberarm, der Kopf zeigte zwar in eine ganz andere Richtung, trotzdem pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für Athletic Club. Raúl García verwandelte sicher zum 1:2 aus Sicht von Bilbao. Jetzt war UD noch verunsicherter, das spürte Bilbao und warf alles nach vorn… Es folgte eine Riesenmöglichkeit für Bilbao, doch Javi Varas hielt gleich 2mal glänzend! Kurz danach die Erlösung, die UD-Abwehr stoppte einen weiteren Angriff und es ging wieder ganz schnell, Livaja passte in den Lauf von Jonathan Viera und der lief auf Kepa zu, ein Abwehrspieler kam hinzu, doch Jonathan blieb verdammt cool und lupfte den Ball aus ca. 25 Metern über Kepa ins Tor. Welch toller Konter, welch sensationelles Tor und das in dieser Situation! Super gemacht Jonathan Viera, einmal mehr der Kof der Mannschaft am gestrigen Abend… Jetzt stand das Estadio de Gran Canaria Kopf, grenzenloser Jubel, UD hatte mal wieder einen Grossen alles abverlangt und sogar gewonnen!! Enhorabuena!!! Noch 5 Minuten Nachspielzeit und dann war Schluss… 3:1 für Unión Deportiva Las Palmas!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 3-1 Athletic Club

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; Macedo, Bigas, David García, Hélder Lopes; Roque (Montoro, min. 71), Tana (El Zhar, min. 80), Vicente Gómez, Jonathan Viera, Prince (Momo, min. 45) y Livaja. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Athletic Club: Kepa; Bóveda (Munian, min. 56), Balenziaga, Laporte, Yeray, San José, Beñat (Elustondo, min. 75), Raúl García, Williams (Susaeta, min. 65), Aduriz y Lekue. Trainer/Entrenador: Ernesto Valverde.

Tore/Goles: 1-0, Prince, min. 39; 2-0, Momo, min. 49; 2-1, Raúl García (p), min. 78; 3-1, Jonathan Viera, min. 90.