Unión Deportiva Las Palmas holt nur ein 1:1 im Abstiegsdrama bei Deportivo La Coruña…

Es war das so wichtige Spiel für beide Teams, doch am Ende hiess es zwischen Deportivo La Coruña und Unión Deportiva Las Palmas nur 1:1. Das ist für beide Mannschaften auf den ersten Blick viel zu wenig. Alen Halilovic brachte UD schon früh mit 1:0 in Führung, er hatte auch die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch dann machte Albentosa nach einer Ecke den 1:1 Ausgleich. UD machte auch ein Tor zum 2:1, doch Calleri stand im Abseits. Danach hatte UD mehrfach Glück, in der 2. Halbzeit war es dann nochmal Halilovic, der Las Palmas in Führung hätte bringen können, doch es sollte nicht sein. Zum Schluss stand dann Chichizola immer mehr im Brennpunkt und rettete UD diesen einen Punkt. Was der Wert ist, wird sich am Ende der Saison zeigen, im Moment scheint er zu wenig…

Nun zum Spiel… Gleich die erste Szene des Spiels gehörte Unión Deportiva, der gut aufgelegte Alen Halilovic eroberte den Ball im Mittelfeld und lief auf und davon, Calleri machte die Bahn frei und zog damit einen Verteidiger ab, so blieb freie Bahn für Halilovic und der zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab und drin war der Ball, welch tolle Einzelleistung mit Happyend! Da war es das so wichtige 1:0 für Las Palmas und UD legte nach, wieder war es Halilovic mit einem Distanzschuss, doch diesmal flog der Ball knapp am Tor vorbei. Klasse Start von Las Palmas!! Doch langsam aber sicher wurde auch Deportivo stärker, doch zunächst nur durch Standards. In der 21. Minute wieder eine Ecke und diesmal stand Albentosa völlig frei und konnte somit locker den 1:1 Ausgleich köpfen. Das war schlecht verteidigt, Aquilani ging garnicht hin… Das gab Deportivo Aufwind, die nächste Chance hatte Andone, doch es blieb beim 1:1. Deportivo blieb weiter dran, ein Schuss von Muntari konnte Chichizola glänzend abwehren. Dann wieder mal UD im Angriff, Momo im Strafraum, er zog ab, Calleri und Vicente stocherten den Ball über die Torlinie, doch der Schiedsrichter erkannte das Tor wegen Abseits von Calleri nicht an. Sehr schade!! Viel passierte dann bis zur Pause nicht mehr…

In der 2. Halbzeit machte Deportivo weiter Druck. Es folgte ein Freistoss von Lucas, doch die Querlatte rettete für Unión Deportiva. Das war Glück! Dann wieder Halilovic mit einem Solo, doch diesmal konnte ein Verteidiger den Ball so abfälschen, so das er übers Tor ging. Das war die grosse Chance für Las Palmas, denn so oft kamen sie nicht mehr in Tornähe. Dann ein Freistoss für Deportivo nahe der Eckfahne, doch der folgende Kopfball verfehlte knapp das UD-Tor. Es blieb weiterhin ein Kampfspiel… Weiter gings mit Deportivo, wieder über rechts, eine Flanke von Borges auf Lucas, doch auch sein Kopfball ging neben das Tor. Dann wieder ein Freistoss, doch der folgende Kopfball war noch viel gefährlicher aber Chichizola parrierte glänzend auf der Linie!! Welch ein Reflex von Chichizola, welch eine Chance für Deportivo!! Danach noch ein Schuss Bakkali, doch auch der verfehlte das UD-Tor knapp. So rettete sich UD über die Zeit und es blieb beim 1:1. Letztendlich für beide Teams zu wenig, zumindestens im Moment, doch wer weiss schon, wem dieser Punkt am Ende der Saison noch helfen wird… Jetzt kommt am 31.03.2018 Real Madrid nach Las Palmas ins Estadio de Gran Canaria, da muss UD dann alles aufbieten, um evt. wieder eine Überraschung zu schaffen, wie schon vor 2 Wochen gegen den FC Barcelona… Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

Deportivo: Rubén, Juanfran, Albentosa, Sidnei, Fernando Navarro, Guilherme, Emre Çolak (Bakkali 68′), Muntari (Borges 75′), Adrián, Lucas Pérez (Carles Gil 83′) y Andone.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (David Simón 58′), David García, Ximo Navarro, Aguirregaray, Javi Castellano, Vicente Gómez (Tana 76′), Aquilani, Halilovic, Momo y Calleri (Erik Expósito 64′).

Tore/Goles: 0-1: Halilovic (2′); 1-1: Albentosa (21′)

UD Las Palmas verliert im Copa del Rey mit 2:3 gegen RC Deportivo, kommt aber eine Runde weiter…

Es war wieder kein schöner Fussballabend im mit nur 7.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut, diesmal mit 2:3 gegen RC Deportivo, doch am Ende reichte es zum Weiterkommen, denn UD gewann das Hinspiel mit 4:1. Doch das Spiel zeigte wieder keine Fortschritte, besonders in der Defensive. Letztendlich musste nach dem Spiel Trainer Pako Ayestarán seinen Hut nehmen, damit ist UD wieder auf Trainersuche. So konnte und kann es auch nicht weitergehen. Dann verletzte sich gestern Abend auch noch Vitolo (1. Halbzeit) vermutlich so schwer, das er nicht mehr für UD auflaufen wird. Er ging mit Tränen und hängendem Kopf vom Platz… Sehr schade für ihn, für Las Palmas und seine Fans!

Nun zum Spiel… UD begann gut und hatte 3 gute Tormöglichkeiten, doch alle wurden kläglich vergeben. Zunächst war es Aythami freistehend per Kopf, doch der Ball flog über das Tor. Danach waren es Calleri und Hernán mit Flachschüssen, doch beide Male war Deportivo-Torwart Pantilimon auf dem Posten. Dann passiert kaum noch was aufregendes, erst kurz vor der Pause war es 2mal Deportivo, zunächst konnte Chichizola noch halten, doch in der 41. Minute war er beim Schuss von Emre Çolak machtlos. Die Abwehr schaute wieder gemütlich zu, was so passieren könnte…

Nach der Pause legte Deportivo gleich das 0:2 nach und UD wurde nervöser… Hernán Toledo und Tanane waren die Einzigen die vorn für Unruhe sorgten,  so schaffte dann auch Toledo in der 58. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Die Fans beruhigten sich wieder etwas, doch die Mannschaft wackelte weiter. Immer wieder spürte man, das Deportivo jederzeit, wenn sie denn wollten, ein Tor schiessen könnten. So kam es dann auch in der 80. Minute, Borja Valle zog einfach mal ab und überraschte den schwachen Chichizola total, plötzlich stand es 1:3, nur noch ein Tor und die Verlängerung wäre fällig! Dann ein Reisenbock in der UD-Abwehr , doch der noch beste Verteidiger David Simón rettete UD vor der Verlängerung durch seinen Einsatz auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Torwart! Chichizola hatte geraden einen tollen Ausflug an die Seitenlinie unternommen… Oje, das war einfach nur schlecht!!

Gott sei Dank hat UD noch einen Remy eingewechselt, der dann in der 92. Minute alle im Stadion erlöste, er machte das 2:3! Damit war UD dann eine Runde weiter… Sonst sollte man das Spiel einfach nur abharken, es war ein schlechter Auftritt. Zum Schluss forderten die Fans erneut lautstark die Entlassung des Trainers, die dann auch Stunden nach dem Spiel erfolgte… Nun kann man auf den neuen Trainer gespannt sein, es könnte Paco Jémez werden…! Mal schauen, wer am Sonntag gegen Real Betis auf der Bank sitzt… VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Aythami, Borja Herrera, Sergi Samper, Hernán Santana, Vicente Gómez, Vitolo (45′), Hernán Toledo (Javi Castellano 84′) y Calleri (Rémy 73′).

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Gerard Valentín, One, Schär, Saúl, Mosquera, Emre Çolak, Guilherme (Edu Expósito), Carles Gil (Adrián 62′), Borja Valle (Óscar 81′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 0-1: Emre Çolak (41′); 0-2: Borja Valle (54′); 1-2: Hernán Toledo (58′); 1-3: Borja Valle (80′); 2-3: Rémy (92′).

Der Albtraum geht weiter, UD Las Palmas verliert mit 1:3 gegen RC Deportivo

und dabei fing alles so gut an…!! Unión Deportiva Las Palmas begann sehr stark, man spürte sie wollten heute gewinnen und die Wende auch in La Liga einleiten. Schnell fiel das 1:0 durch Rémy und dann der Schock, Jonathan Viera verletzte sich am linken Oberschenkel und es ging nicht mehr weiter… seine Auswechslung lähmte Las Palmas, die Mannschaft war schlagartig eine andere. Deportivo spürte die Verunsicherung, machte Druck und kam dann auch zum Ausgleich, gerade in der Phase, wo UD wieder sicherer wirkte. In der 2. Halbzeit ging dann nicht mehr viel, doch die Führung für Deportivo fiel erst nach einer Ecke, danach noch ein Elfmeter und die Niederlage war besiegelt. An diesem Montag-Abend im Estadio de Gran Canaria (vor nur 14.800 Zuschauern) wurde jedem klar, wie wichtig ein Jonathan Viera für diese Mannschaft ist. Ohne ihn geht nur ganz wenig, er ist und bleibt die Schaltzentrale, nein er ist das Gehirn von Las Palmas und unverzichtbar! Gerade in dieser wichtige Phase der Saison fällt er vermutlich einige Wochen aus, hoffen wir auf eine schnelle Rückkehr des Magos de la Feria… Alles Gute Jonathan!!

Nun zum Spiel… Schon nach einigen Minuten ein toller Angriff von Las Palmas, Vicente legte mit der Hacke für Viera auf und der rannte in Richtung Strafraum, passte auf Rémy, der umkurvte 2 Verteidiger, dann kam Michel Macedo zum Abschluss, doch sein Schuss ging nur ans Aussennetz… Eine Riesenchance, die Hoffnung machte. Dann die 7.Minute, Rémy lief über rechts auf Deportivo-Torwart Pantilimon zu und er machte den Ball rein, durch die Beine, einfach klasse gemacht… Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria!! Es schien ein schöner Fussballabend zu werden, die Fans feierten und Las Palmas war gut drauf. Doch dann die wohl entscheidende Szene das Spiels, Jonathan Viera verletzte sich bei einem Sprint am Oberschenkel, es ging nicht mehr weiter… Der Kapitän und absolute Leistungsträger musste runter, Tana kam rein…

Doch was nun passierte konnte man nicht glauben, das Team erstarrte plötzlich, es ging nichts mehr. Viera ist und bleibt unersetzbar! UD zog sich zurück und Deportivo kam auf. Alle spürten es, das geht nicht gut aus, so kam es dann auch. Keiner aus dem UD Team nahm den Kampf an und krempelte die Ärmel hoch, Las Palmas liess es über sich ergehen. Zunächst kam Deportivo durch Bakkali zum Abschluss, doch Raúl war auf dem Posten. Doch dann eine Ecke für Las Palmas, Pantilimon faustetet den Ball aus den Strafraum genau zu Vicente (UDs bester an diesem Abend), der zog sofort ab, doch die Latte rettete für Deportivo. Ja, wenn das das 2:0 gewesen wäre?! Dann wieder Deportivo über rechts, die Flanke kam genau auf Borges und der köpfte den 1:1 Ausgleich, da waren wieder die Nachlässigkeiten in der Abwehr von Las Palmas, einfacher gehts nicht! Dann war Pause…

Wenn man nun dachte, UD wollte es nochmal wissen, der wurde enttäuscht. Gleich zu Beginn der 2.Halbzeit Ecke für Deportivo La Coruña und Borges köpfte ohne Gegenwehr die 2:1 Führung, auch Raúl hätte hier eingreifen müssen. Ja nun war die Moral ganz weg, Las Palmas war am Ende! Alles weg, die ganze positive Energie vom letzten Donnerstag nach dem Sieg im Copa del Rey bei Deportivo. Doch das war noch nicht alles, Lemos räumte noch einen Deportivo-Stürmer ab, es gab Elfmeter, Lucas Pérez liess sich nicht zweimal bitten und machte das 1:3 aus Sicht von UD. Dann doch nochmal UD mit Calleri, er lief mit Begleitschutz von 2 Verteidigern auf Pantilimon zu, nahm die  Grätsche des Keepers nicht an und spielte weiter, doch sein folgender Schuss aus spitzen Winkel ging nur ans Aussennetz. Vielleicht hätte man hier zu Boden gehen sollen, das wäre dann Rot für den Keeper und Elfmeter gewesen. Dann wäre es vielleicht nochmal spannend geworden, denn es war noch Zeit… So ging das Spiel für das Team und alle UD-Fans im Stadion frustrierend zu Ende… Wieder ein Albtraum und dabei war am Anfang alles richtig gut… Das zeigt doch, Las Palmas kann es, doch die Verletzung Vieras konnte das Team nicht verarbeiten… Das darf nicht sein, das die Last nur auf einen Spieler liegt, es muss auch andere geben, die dann wissen was zu tun ist. Leider gab es gestern Keinen!! Es wird immer dunkler im Keller… Jetzt geht es am kommenden Sonntag nach Madrid, Real Madrid wartet. Zeigt UD da eine Reaktion, gerade da…???? VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Sergi Samper (Aquilani 73′), Vicente Gómez, Jonathan Viera (Tana 13′), Vitolo, Loïc Rémy y Calleri.

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Juanfran, Schär, Sidnei, Luisinho, Guilherme, Celso Borges, Fede Cartabia (Edu Expósito 82′), Fede Valverde (Mosquera 59′), Bakkali (Fernando Navarro 72′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 1-0: Rémy (7′); 1-1: Borges (36′); 1-2: Borges (53′); Lucas Pérez (70′)