UD Las Palmas kommt in den Schlußminuten heftig unter die Räder…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend zum 3. Mal in Folge im Estadio de Gran Canaria, diesmal mit 0:3 gegen Cádiz CF. Dabei hatte UD bis zur 82. Minute unter Kontrolle. Erst nach einem üblen Foul an UD-Torwart Raúl Fernández kam UD auf die Verliererstrasse. Das Foul hätte im Normalfall mit Rot bestraft werden müssen, denn mit gestreckten Bein geht man so nicht in den Torwart… Raúl musste vom Platz transportiert werden und der kalte Nauzet kam ins Spiel. UD von nun an unkonzentriert und so vielen in den Schlußminuten 3 Gegentore, einfach ohne Worte! Dem ersten Gegentor ging auch noch ein Foul an UD voraus, es kam dann alles wieder zusammen…

UD Las Palmas – Cádiz CF 0:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es fing richtig gut an, schon nach 2 Minuten traf Rubén Castro den Pfosten, von dort sprang der Ball zurück in die Arme des Cádiz-Keepers Cifuentes. Das war Pech! Kurz danach hatte Fidel mit einem Distanzschuß kein Glück, der Ball ging knapp vorbei. Das war es dann erstmal, nur Cádiz hatte noch eine Großchance, die aber Raúl Fernández im UD toll hielt. In der 2. Halbzeit brachte Trainer Pepe Mel den Youngster Toni Robaina, der im Mittelfeld ein ordentliches Spiel machte. Doch wie so oft fehlte UD der letze Wille und vor allem der Druck auf den Gegner, um den Sieg zu erzwingen. So kam dann kurz vor Schluß nach dem bösen Foul an Raúl und dessen Auswechslung das bittere aber auch unverdiente Ende. Machiz machte gleich 3 Tore in nur 9 Minuten und versenkte UD. Nun wird es auch noch eng nach unten, denn die Abstiegszone ist näher gerückt. Jetzt können wir nur noch hoffen, das UD nicht im Abstiegsumpf versinkt. Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández (Nauzet, 82′), De la Bella, Aythami Artiles, Deivid (Toni Robaina, 45′), Eric Curbelo; Timor, Javi Castellano, Srnic (Rafa Mir, 68′), Álvaro Lemos, Fidel y Rubén Castro.

Cádiz CF: Cifuentes, Correa, Kecojevic, Edu Ramos (Garrido, 45′), Matos, José Mari, Sergio González, Aketxe (, Manu Vallejo(Jovanovic,71′), Jairo y Machis.

Tore/Goles: 0-1 Machís (84′)0-2 Machís (86′), 0-3 Machís (93′)