UD Las Palmas rettet 3 goldene Punkte ins Ziel und feiert einen wichtigen 1:0 Sieg gegen Málaga CF.

Unión Deportiva Las Palmas gewann am Montag Abend vor nur 17.500 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria mit 1:0 gegen Málaga CF. Es war ein Abstiegskrimi mit einem grossen Finale des Alen Halilovic. Er rettete UD Las Palmas in der 90.Minute die so wichtigen 3 Punkte im Duell gegen einen direkten Abstiegskonkurenten. Es war ein zähes Spiel in dem keine der beiden Mannschaften überzeugen konnte, doch UD hatte das glücklichere Ende! Die Fans im Stadion mussten buchstäblich bis zum Ende zittern, bevor dem bis dahin unglücklich spielenden Alen Halilovic die Erlösung gelang. Dann gab es kein Halten mehr, das ganze Stadion lag sich in den Armen…!! UD setzte 2 neue Spieler von Beginn an ein, Aguirregaray und besonders Etebo machten ein gutes Spiel.

Nun zum Spiel… Es war von Anfang an ein Spiel ohne die ganz grossen Torszenen. In der 1.Halbzeit gab es eigentlich nur eine nennenswerte Chance, die hatte UD´s Rechtsverteidiger Michel Macedo, er kam im Strafraum von Málaga zum Schuss, doch Torwart Roberto war in der bedrohten Ecke und konnte den Ball zur Ecke abwehren. Sonst gelang nicht viel, meist waren es Fernschussversuche, von Málaga war noch nichts zu sehen ausser bei 2 Freistössen, die aber nichts einbrachten. Man merkte beiden Mannschaften die Abstiegsangst an, ein richtiges Spiel wollte einfach nicht aufkommen. Einen guten Eindruck machten die beiden Neuen, Linksverteidiger Aguirregaray und vor allem Etebo, der immer wieder durch Einzelaktionen glänzen konnte. Insgesamt stand die UD-Abwehr um Gálvez und Ximo Navarro besser.

In der 2. Halbzeit ähnliches Spiel, es war viel Krampf, kaum gelangen Kombinationen. Die 1. gosse Chance hatte dann aber Málaga, eine flache Hereingabe von Ideye und Keko kam frei vor Chichizola zum Abschluss, doch der parrierte glänzend und verhinderte das 0:1. Das war Glück für Las Palmas! Dann wieder mal UD mit Jonathan Viera über links, er spielte in die Mitte zu Etebo und der zog einfach mal ab, Roberto lenkte den Ball gerade noch über die Latte. Die nächste Chance hatte Málaga, der Ball kam zu Success im Strafraum, der zog ab und wieder war Chichizola da. Hinten in der Abwehr gab es immer wieder kleine Wackler, die Málaga zum Glück nicht ausnutzte. Dann die letzte Minute der offiziellen Spielzeit, Jonathan Viera drängte in die gegenerische Hälfte, spielte weiter auf Tana, der umkurvten einen Abwehrspieler und flankte auf den am Elfmeterpunkt wartenden Calleri, der legte mit letztem Einsatz zurück auf Halilovic und der machte den Ball rein…!! ENDLICH das goldene TOR!!! Es war kein scharfer Schuss aber er passte perfekt unten links!! Nun gab es kein Halten mehr, die Fans im Stadion und das Team waren erlöst, das Zitterspiel nahte sich dem Ende und UD führte 1:0, welch ein Moment!!! Halilovic liess sich von den Fans feiern!! Die 3 Punkte sind wié Balsam für die Seele und machen Hoffnung auf die nächsten Wochen. UD hat nun 17 Punkte und ist mit Deportivo gleichauf, das rettende Ufer (Levante UD) ist nur noch 3 Punkte entfernt… Jetzt ein Sieg in Bilbao, das wäre die Krönung!! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas – Málaga CF 1:0

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Dani Castellano 85′), Gálvez, Ximo Navarro, Aguirregaray, Peñalba, Etebo, Jonathan Viera, Hernán Toledo (Tana 71′), Nacho Gil (Halilovic 60′) y Calleri.

Málaga: Roberto; Rosales, Luis Hernández, Miquel, Ricca; Iturra, Recio (Alberto Bueno 69′); Keko (Juanpi 85′), Adrián González, Samu (Success 78′) e Ideye.

Tore/Goles: 1-0: Halilovic (89′).

UD Las Palmas siegt bei Málaga CF mit 3:1, endlich 3 Punkte…

Unión Deportiva Las Palmas gewann gestern Abend erstmalig nach über einem Jahr mal wieder ein Auswärtsspiel in der Liga. Das war auch sehr wichtig nach 2 Niederlagen am Saisonbeginn. UD zeigte sich, besonders in der 2. Halbzeit, verbessert und gewann verdient bei Málaga CF im Estadio La Rosaleda vor ca. 23.000 Zuschauern mit 3:1. Die Tore machten Jonathan Viera, Jonathan Calleri und Rémy. Auch die erneute Umstellung in der Verteidigung, diesmal spielten Michel, Ximo Navarro und Aythami, brachte Erfolg. UD stand hinten ordentlich, nur bei dem Gegentor nach einem Freistoss standen sie zu weit weg vom Torschützen, das muss noch besser werden. In der 1. Halbzeit hinkte das Zusammenspiel noch, das wurde aber in der 2. Halbzeit deutlich besser. Darauf lässt sich jetzt aufbauen, nächsten Sonntag kommt Athletic Club Bilbao ins Estadio de Gran Canaria…

Nun zum Spiel… Málaga hatte zunächst mehr vom Spiel, inbesonderse Rosales hatte eine gute Möglichkeit mit einem Schuss vom rechten Strafraumeck, doch UD-Torwart Chichizola wehrte glänzend ab. Dann auch mal Unión Deportiva über links im Angriff, Halilovic passte auf Jonathan Viera und der zog aus ca. 16 Metern ab, doch der Ball ging knapp übers Tor. Das war dann schon fast alles in der 1. Halbzeit, die noch nichts an grossen Torszenen zu bieten hatte. Neuzugang Aquilani überzeugte jedoch mit Ruhe und Übersicht im defensiven Mittelfeld. Beide Mannschaften taten sich oft schwer, oft gingen Bälle verloren und somit waren die Angriffsaktionen dahin… In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit eroberte Halilovic den Ball an der Mittellinie und dann ging es schnell. Er rannte auf den Strafraum zu und passte ins Zentrum auf Jonathan Viera, der legte sich den Ball geschickt vor und zog ab. Der Ball klatschte an den Innenpfosten und ging dann rein… da war nun die Führung für Las Palmas…!

In der 2. Halbzeit gleich der Dämpfer für UD. Ein Freistoss aus dem rechten Halbfeld erreichte Diego González und der köpfte den 1:1 Ausgleichstreffer für Málaga CF. Natürlich waren jetzt die Heimfans aus dem Häuschen… Doch UD wurde jetzt besser und besser. Halilovic zunächst mit einem Schuss vom linken Strafraumeck, doch Roberto hielt sicher. Dann wieder Málaga mit einem Distanzschuss von Ontiveros, doch auch hier war Chichizola auf dem Posten. Halilovic sollte die nächste Chance erhalten, Viera legte perfekt auf, doch der Abschluss von Halilovic ging nur an die Latte, doch das war ein Zeichen, UD war im Spiel…! Dann startete Ximo Navarro durch und passte in den Lauf von Jonathan Calleri, der setzte sich gegen gegen einen Verteidiger auf höchstem Niveau durch und schloss ab, und wie!! Ein Kracher aus ca. 7 Metern schlug unter der Latte ein, welch starke Leistung von Calleri…  UD jetzt immer mehr in der Offensive, man merkte UD hatte wieder Spass am Fussball!! Doch Málaga hatte noch nicht aufgegeben, Borja Bastón köpfte völlig freistehend knapp am UD-Tor vorbei, das war Glück für UD.

Dann wieder Unión Deportiva mit dem starken Calleri, er setzte sich an der Eckfahne durch und passte auf Viera, der legte weiter auf Neuzugang Oussama Tannane, doch Roberto hielt seinen Schuss aus Nahdistanz, schade das hätte die Entscheidung sein müssen. Jonathan Viera durfte kurz danach auch nochmal, doch auch seinen Distanzschuss konnte Roberto halten. UD jetzt mit deutlichem Übergewicht, doch es fehlte noch das beruhigende 3:1… Dann wieder Viera mit einem perfekten Pass auf Calleri, doch der scheiterte auch an Roberto. Hoffentlich rächt sich das nicht noch! Doch dann setzte Dani Castellano auf der linken Seite zu einem Solo an, er stürmte unaufhaltsam bis zur Grundlinie und passte auf den eingewechsleten Neuzugang Rémy zurück, der liess Roberto keine Chance und machte das viel umjubelte 3:1 für Las Palmas. Klasse gemacht!! Das war die Entscheidung! Unión Deportiva konnte den Auswärtsfluch endlich besiegen, seit über einem Jahr war das Team ohne Auswärtssieg. So kann es jetzt weitergehen….! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights des Spiels:

Málaga Club de Fútbol – Unión Deportiva Las Palmas 1:3

Málaga CF: Roberto; Rosales (Cifuentes 72′), Luis Hernández, Diego González, Ricca; Kuzmanovic, Recio, Keko Gontán (Ontiveros 59′), Mula, Adrián (En-Nesyri 72′); y Borja Bastón.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Aythami Artiles, Dani Castellano, Javi Castellano, Aquilani, Halilovic (Rémy 63′), Jonathan Viera, Oussama Tannane (Momo 80′) y Calleri.

TORE/GOLES: 0-1: Jonathan Viera (45′); 1-1: Diego González (48′); 1-2: Calleri (69′); 1-3: Rémy.

UD Las Palmas fährt weitere Auswärtsniederlage in Málaga ein…

… und wieder kein Erfolgserlebnis für Unión Deportiva Las Palmas auf des Gegners Platz! Es war erneut nicht der Abend der Mannen von Quique Setién. UD fehlte es an Druck und Genauigkeit, vor allem aber an Biss. Málaga CF ganz anders, sie setzen UD schon in deren Hälfte unter Druck, das störte den Spielaufbau enorm und provozierte immer wieder schnelle Ballverluste. Trotzdem gelang Las Palmas die 1:0 Führung durch einen direkten Freistoss aus über 25 Metern durch Mauricio Lemos. Danach drehte Málaga jedoch das Spiel sehr schnell, einmal durch Glück, das 2. Tor wurde dann ausgelöst durch einen kompletten Tiefschlaf der UD-Verteidigung. Ab der 70. Minute war UD in Überzahl, doch so richtig Druck gab es immer noch nicht, immer wieder Quergeschiebe, zwar in Strafraumnähe aber ohne den richtigen Zug zum Tor. Wenn der Ball mal in die Spitze kam, dann waren entweder ein Verteidiger, der gegenerische Torwart da oder es war Abseits… Es gelangen einfach zu wenige herausgearbeitete Chancen… So muss UD erneut eine schmerzhafte Niederlage wegstecken, jetzt kommt Real Sociedad am Freitag ins Estadio de Gran Canaria, auch das keine leichte Aufgabe, danach folgt das Spiel bei Real Madrid… Trainer Quique Setién und sein Trainerteam sind nun gefragt!

Nun zum Spiel… Das Spiel wirkte zunächst auf beiden Seiten recht zerfahren. Erst ein Freistoss in der 19. Minute für Las Palmas brachte einen Höhepunkt im Spiel. Mauricio Lemos legte sich den Ball ca. 25 Meter vor dem Tor zurecht, dann zog er ab und der Ball war drin…! Riesenjubel in den Reihen von Las Palmas, war das jetzt der Startschuss zum ersten Auswärtssieg seit August 2016… Málaga war nun gefordert, das Team von „Gato“ Romero war selbst seit 9 Spielen sieglos, es musste unbedingt ein Sieg her! Und Málaga machte sofort Druck auf UD, eroberte oft Bälle schon in der Hälfte von UD, dann eine Ecke in der 26. Minute. UD schien die Sache schon geklärt zu haben, Málaga forderte einen Strafstoss, doch plötzlich folgte eine Einzelaktion im UD-Strafraum durch Fornals, der lupfte den Ball in Richtung UD-Tor, der Ball wurde länger und länger, dann senkte er sich hinter Javi Varas ins Tor. Das war der 1. Streich, es stand fortan 1:1. Hier sah Javi Varas nicht gut aus…!

Doch Málaga CF wollte mehr, man spürte den Willen in diesem Team, UD wirkte hingegen regelrecht schläfrig.  Dann Málaga über rechts, es ging ganz schnell, ein präziser Pass auf Keko, der ging auf und davon, dann legte er quer auf Charles und der machte zur Freude der ca. 20.000 Zuschauer (im Estadio La Rosaleda) die 2:1 Führung für Málaga perfekt. Wieder war es Charles, wie auch schon in den Jahren zuvor, er trifft gern gegen Las Palmas… Bei diesem Gegentor schlief die komplette UD-Verteitigung, Dani Castellano war auf seiner linker Verteidigungsseite zu weit aufgerückt, ein guter Pass und der Rest der Abwehr war ausgehebelt, der Rest war nur noch Formsache. Wieder ein Gegentor, so ähnlich war es auch schon in der letzten Woche gegen Sevilla CF. Sehr schade für Las Palmas, doch das hatte man sich selbst zuzuschreiben, UD war einfach zu passiv! Weitere wichtige Aktionen in der 1. Halbzeit blieben Fehlanzeige, besonders von UD hätte man eine Reaktion erwarten müssen. Bei den Namen in der Mannschaft kann man und muss man einfach mehr erwarten. Vielleicht sollte Trainer Setién auch seine Spielweise überdenken bzw. hinterfragen…! Es war nun das 3. Spiel mit Jesé und die 3. Niederlage, auch er scheint nicht wirklich ins System integriert zu sein… da gibt es einiges an Arbeit!

Dann die 2. Halbzeit, zunächst UD mit einer gefährlichen Aktion, sollte es doch noch ein Aufbäumen geben…? Eine schöne Flanke von David Simón (war wieder bester UD-Spieler) in den Strafraum, Vicente liess abtropfen und Kevin Prince Boateng zog ab, sein leicht abgefälschter Schuss ging an den Innenpfosten, sprang jedoch wieder raus und Kameni konnte den Ball ruhig aufnehmen. Das war Pech für Las Palmas! Kurz danach Lemos hinten mit einem leichten Ballverlust und dann ging es schnell, Fornals lief allein auf Javi Varas zu, doch der parrierte glänzend. UDs Abwehr einfach zu aufgelöst und unsicher! Dann Freistoss von links in den UD-Strafraum, Demichelis köpfte zum Glück für UD nur ans Lattenkreuz. Unmittelbar danach wieder ein Durcheinander in der Abwehr, es dauerte lange bis die Situation endlich geklärt war. In der 70. Minute gab es dann Gelb/Rot für José Rodríguez (Málaga CF) nach wiederholtem Foulspiel an Vicente. Nun sollte doch noch was gehen. UD fortan im Angriff aber ohne grosse Ideen und Zug zum Tor. Es gab zwar Chancen, aber das war alles nicht so zwingend, wie es hätte sein müssen, um in Málaga zu punkten. Dann kurz vor Schluss, der so vom Verletzungpech verfolgte Javi Castellano, in der 82. Minute kam er für Roque rein und musste wenig später erneut aufgeben, wegen Knieproblemen. Diesmal war es das andere Knie. Hoffen wir das Beste für ihn! UD hatte dann noch eine Chance durch Jesé, doch sein Schuss verfehlte das Tor denkbar knapp. Dann war das Spiel ausssss… und UD Las Palmas erneut auf des Gegeners Platz geschlagen. UD bleibt Punktelieferant für Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte und baut somit Gegner wieder auf. UD muss sich jetzt auf den Klassenerhalt konzentrieren! VAMOS LAS PALMAS!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Málaga Club de Fútbol 2-1 Unión Deportiva Las Palmas

Málaga Club de Fútbol: Kameni; Rosales, Luis Hernández, Demichelis, Juankar; Camacho, José Rodríguez, Fornals (Torres, min. 82), Keko (Llorente, min. 72), Chory Castro; y Charles (Santos, min. 77). Trainer/Entrenador: ‘Gato’ Romero.

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano (Tana, min. 75); Roque (Javi Castellano, min. 81), Vicente, Viera; Halilovic (Mateo García, min. 62), Prince y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 0-1, Mauricio Lemos, min. 19; 1-1, Fornals, min. 26; 2-1, Charles, min. 34.

UD Las Palmas verliert unverdient gegen den FC Sevilla mit 0:1

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im mit ca. 27.800 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria (Saisonrekord für UD am 22. Spieltag LaLiga Santander) gegen den FC Sevilla trotz guter Leistung mit 0:1. Las Palmas dominierte Sevilla, war jedoch im Abschluss glücklos oder der überragende Sergio Rico im Tor von Sevilla hielt glänzend. Es reichte dann ein schneller Konter und die 0:1 Niederlage war besiegelt. Genau das ist es, was Las Palmas noch fehlt, endlich mal gegen einen Grossen einen Sieg holen, nur auf Augenhöhe zu sein, davon kann man sich nicht viel kaufen. Unión Deportiva hat sich damit zunächst aus dem Rennen um die EuroLeague-Plätze verabschiedet. Das nächste Ziel sollte jetzt die möglichst schnelle Sicherung des Klassenerhalts sein, dann kann man evt. wieder nach oben schauen…

Nun zum Spiel… UD begann mit Druck, Kevin Prince Boateng passte in den Lauf von Jesé (spielte gut bei seinem Heimdebüt), doch er scheiterte an Sergio Rico, das hätte die 1:0 Führung sein müssen. Toll vorbereitet von Boaterng! Dann UD mit Ballverlust im eigenen Angriffsspiel und dann ging es schnell, Vitolo treibt den Ball Richtung UD-Hälfte, passte weiter Nasri, der legte weiter auf Vázquez, doch sein Abschluss ging knapp rechts am Tor von Javi Varas vorbei. UD musste also auf der Hut sein… Diese Stärke Sevillas sollte man im weiteren Spielverlauf unter Kontrolle bringen… Dann gab es in der 1. Halbzeit noch eine strittige Situation im Strafraum von Sevilla, Jonathan Viera flankte in den Strafraum auf Prince, doch der wurde von Sergio Rico abgeräumt, da kann man Elfmeter pfeifen, doch das passierte nicht, für den Schiedsrichter war das nichts…! Las Palmas immer am Drücker, aber ohne weitere Grosschancen. Dann war auch schon Pause…

In der 2. Halbzeit gleich wieder UD, Boateng flankte von links über die gesamte Abwehr in den Strafraum, David Simón kam angesprintet und nahm den Ball volley und wieder war Sergio Rico mit einer Glanztat zur Stelle. Welch ein Pech für Las Palmas, auch das hätte ein Tor sein müssen. Dann wieder UD, diesmal über rechts, Viera flankte in den Strafraum und Prince Boateng war da, ein toller Flugkopfball, doch wer war da, richtig, Sergio Rico machte erneut diese Riesenchance für Las Palmas zunichte. UD jetzt dominierend, erneut Viera mit einem guten Pass auf Halilovic, der machte es allein, doch sein Schuss ging sehr knapp links am Tor vorbei… Welch ein Chancenplus für Las Palmas, nur die Tore fehlten…! Es war unglaublich! UD jetzt sehr offensiv und aufgerückt, Sevilla wartete und bekam Konterchancen. Und da war der Konter, Iborra passte auf Ben Yedder, doch der scheiterte noch an Javi Varas, tolle Parade von Varas…

Dann die 79. Minute, Sergio Rico mit einem langen Abstoss, Iborra verlängerte per Kopf auf Correa, der ging auf und davon und liess Javi Varas keine Chance. Da war das 0:1 aus Sicht von Las Palmas, verdient war es nicht, aber es zeigte sich Sevillas Cleverness. UD muss einfach die eigene Chancen nutzen, dann kann man nicht durch solch eine Aktion in Rückstand geraten…! Doch Unión Deportiva gab nicht auf, Viera mit einer guten Flanke in den Strafraum und wieder war Aussenverteidiger Simón da und zwang Sergio Rico zur nächsten grossartigen Rettungstat. Das war die Chance zum wohl hochverdienten Ausgleich, doch es sollte nicht mehr sein. Sevilla fährt dann noch einen Konter über Iborra, doch der eingewechselte Jovetic schoss rechts am UD-Tor vorbei. Dann war auch Schluss, Las Palmas muss nun diese unverdiente Niederlage (1. Heimniederlage der Saison) verarbeiten und am kommenden Montag bei Malaga CF endlich mal auswärts punkten oder besser 3 Punkte holen. Die spielerischen und kämpferischen Möglichkeiten hat das Team allemal, es muss aber auch das notwendige Glück im Abschluss zurückkehren… VAMOS LAS PALMAS!

Unión Deportiva Las Palmas 0-1 Sevilla Fútbol Club

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David Simón, Mauricio Lemos, Aythami, Dani Castellano (Mateo García, min. 90); Montoro (Livaja, min. 80), Roque Mesa, Jonathan Viera; Halilovic (Tana, min. 80), Prince y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Sevilla Fútbol Club: Sergio Rico; Mariano, Kranevitter, Lenglet, Nasri, Ben Yedder (Jovetic, min. 76), N’ Zonzi (Iborra, min. 67), Pablo Sarabia, Vitolo, Vázquez (Correa, min. 76), Mercado. Trainer/Entrenador: Pablo Sarabia.

Tore/Goles: 0-1, Correa, min. 79.