Málaga CF entführt einen Punkt bei UD Las Palmas

Unión Deportiva Las Palmas konnte auch im 10. Spiel in Folge nicht gewinnen. Gestern Abend gab es im Estadio de Gran Canaria vor ca. 10.000 Zuschauern wieder ein nur 1:1, diesmal gegen Málaga CF. Es ist schon wie verhext, wieder wurden klare Chancen nicht genutzt, allein 3 hatte Rubén Castro der jeweils am sehr guten Keeper Munir scheiterte. So langsam wird es enger, wenn man die Lage zum Tabellenende betrachtet…

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

Wieder ging UD mit 1:0 in Führung, konnte aber trotz weiterer Großchancen kein weiteres Tor erzielen. So kam es wie es kommen musste, Málaga CF nutzte eine Unsicherheit in der UD-Abwehr nach einer Ecke und schon stand es 1:1. Dabei blieb es dann leider. Es ist bitter für das Team von Pepe Mel, denn phasenweise wurde ordentlich gespielt, nur im Abschluss offenbarten sich Schwächen, aber auch über weite Strecken im Passspiel. Das ist aber nichts Neues, denn seit dem Weggang von Jonathan Viera fehlt der zentrale Denker im Mittelfeld. Pedri versucht sein bestes, doch er allein, reicht nicht aus. Nun geht es in der nächsten Woche nach Gijón, Sporting wartet… Vamos UD!

Unión Deportiva Las Palmas: Álvaro Valles; Eric Curbelo, Aythami, Mauricio Lemos, Benito Ramírez; Javi Castellano, Fabio (Kirian, min. 79), Aridai (Srnic, min. 52), Narváez, Pedri (Tana, min. 70); y Rubén Castro.

Málaga CF: Munir; Ismael (Cifu, min. 45) Luis Hernández, Lombán, Juankar; Luis Muñoz, Keidi (Hicham, min. 59), Tete, Pacheco (Boularouh, min. 85), Juanpi; y Sadiku.

Tore/Goles: 1-0, Eric Curbelo, min. 48; 1-1, Lombán, min. 65

UD Las Palmas holt ersten Punkt bei Málaga CF (1:1)

Unión Deportiva Las Palmas zeigte gestern erneut ein ordentliches Spiel bei Málaga CF und sicherte sich einen wichtigen Auswärtspunkt vor ca. 18.000 Zuschauern in La Rosaleda. Doch es hätte auch ein Sieg werden können… Rubén Castro machte in überragender Manier das 0:1, doch Málaga CF kam durch einen zweifelhaften Elfmeter noch zum 1:1 Ausgleich. So bleibt ein Punkt, auch damit kann UD leben.

Málaga CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der ersten Halbzeit spielte UD verhalten und kam nur durch Youngster Pedri zu einem gefährlichen Abschluss. Málaga hingegen nutzte 2 Unaufmerksamkeiten und leichtfertige Ballverluste in der UD-Abwehr für eigenen Chancen. Beide Male hatte UD Glück, Juanpi traf sogar den Pfosten. In der 2. Halbzeit folgte dann gleich der Paukenschlag, Lemos erkämpfte den Ball im Mittelfeld, Pedri passte in den Lauf von Rubén Castro und der lupfte den Ball aus über 30 Metern ins Tor, Torwart Munir hatte keine Chance. Ein sehenswerter Treffer, der allein schon den Sieg verdient gehabt hätte. Danach noch eine Riesenchance für Lemos, doch sein Schuss konnte Munir gerade noch über die Latte lenken. Das wäre sonst das 0:2 gewesen. Danach war UD nur noch gelegentlich in Tornähe, Málaga machte nun Druck. Doch erst eine strittige Szene im Strafraum mit folgenden Elfmeter brachte für die Hausherren den ersehnten Ausgleich. UD konnte dann das 1:1 nach Hause schaukeln, ganz ohne Zittern ging es jedoch nicht ab. Trotzdem hat diese Rumpfelf Gutes geleistet. Darauf lässt sich weiter aufbauen. VAMOS UD!!

Málaga CF: Munir; Cifu, Diego Glez, Mikel, Juankar; Boulharoud (Hugo Vallejo, 57′), Keidi Bare, Renato, Pacheco, Adrián y Juanpi.

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Curbelo, Mantovani, Aythami, De la Bella; Galarreta, Timor, Kirian (Javi Castellano, 85′), Álvaro Lemos (Dani Castellano, 80′), Pedri (Srnic, 70′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: 0-1 (Rubén Castro, 49′), 1-1 (Adrián González, 79′)

UD Las Palmas kann auch bei Málaga CF nicht gewinnen…

Unión Deportiva Las Palmas hätte gestern in La Rosaleda mehr erreichen können, nein sogar müssen…! Das Team von Paco Herrera kam über ein 0:0 bei Málaga CF nicht hinaus, fand offensiv erneut kaum statt, und das auch in einer kurzen Überzahlphase. Es wirkte zeitweise ängstlich, es wurde einfach nichts riskiert. UD vergibt somit einen Matchball nach dem anderen, eine positive Entwicklung ist einfach nicht erkennbar. Das einzig Positive war, das man nicht verloren hat, aber auch das war gestern durchaus möglich.

Nun zum Spiel… Málaga begann agressiv und machte auch schnell ein Tor, der stark spielende Alejo flankte von rechts ins Zentrum, doch er stand zuvor knapp im Abseits. Das war Glück für UD. Dann eine Flanke von der Eckfahne durch Blanco Leschuk, doch die landete auf der Latte des UD-Tores. Danach fiel ein weiteres Tor für Málaga nach einer Ecke, das wiederum keine Anerkennung fand. UD also richtig im Glück, offensiv aber kaum sichtbar!! Erst ein Freistoss durch Rubén Castro kurz vor der Pause brachte ein Hauch von Torgefahr… Sein Schuss ging jedoch über das Tor von Málaga. Das war es dann auch schon in der 1. Halbzeit, da muss einfach mehr kommen…

Málaga CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 59.Minute musste Keidi Bare (Málaga CF) nach der 2. gelben Karte runter, wer nun glaubte, UD würde jetzt das Heft in die Hand nehmen und einige Torchancen herausspielen, der sah sich getäuscht. Einmal setzte sich Dany Blum auf der linken Seite durch und flankte vors Tor, da stand Rafa Mir völlig frei, jedoch klar im Abseits, auch sein Tor zählte nicht. Dann bekam Deivid von UD auch die rote Karte, nach dem er Alejo abräumte, das war jedoch eine harte Entscheidung des Schiedsrichters, denn es war erst sein erstes Foul. Nun waren beide Teams numerisch wieder gleichwertig, UD wirkte zwar gegen Ende des Spiels dominanter, doch es passierte einfach zu wenig in Tornähe. Dann noch der ängstliche Wechsel, Araujo für Rubén Castro, damit setzte der Trainer kein Zeichen, sondern zeigte eher seine Ideenlosigkeit. Es blieb dann beim 0:0, so dümpelt UD weiter im Tabellenmittelfeld rum. Am kommenden Wochenende kommt nun Sporting de Gíjon ins Estadio de Gran Canaria… Hoffen wir Fans, das bei UD dann der Knoten platzt! Die Hoffnung stirbt zuletzt…! VAMOS UD!

Málaga:  Munir; Iván Rodríguez, Torres, Diego González, Ricca; Erik Morán (Harper,72′), N’Diaye; Keidi Bare, Adrián, Iván Alejo (Renato Santos, 86)’; y Blanco Leschuk (Seleznov, 79′)

UD Las Palmas: Raúl Fernández; Eric Curbelo (Lemos, 70′), Martín Mantovani, Cala, Dani Castellano; Javi Castellano; Blum, Galarreta, Timor (Deivid, 53′), Rafa Mir; y Rubén Castro (Araujo,76′).

Tore/Goles: 0:0/Sin goles

Unión Deportiva Las Palmas besiegt Spitzenreiter Málaga CF

Endlich mal wieder ein gut besuchtes Estadio de Gran Canaria mit 21.350 begeisterten Zuschauern und einem erkämpften Sieg für Unión Deportiva Las Palmas. Es war wie in alten Zeiten, die Fans glauben wieder an ihr Team, unterstützten es schon vor dem Spiel mit einem grandiosen Empfang am Mannschaftsbus und während des Spiels im Stadion. Man spürte das Team und die Fans sind wieder Eins und alle zusammen sind in der Lage Großes zu erreichen. Rafa Mir erlöste das Estadio de Gran Canaria mit seinem 1:0 in der 74. Minute. Da gab es dann kein Halten mehr…!

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Málaga CF hatte gleich die 1. Chance des Spiels, einer guten Kombination im Mittelfeld folgte ein Schuß aus ca. 20 Metern, doch UD-Torwart Raúl Fernández war auf dem Posten. Dann wieder Málaga mit einem Freistoß, doch wieder war Raúl Fernández da und faustete den Ball aus dem gefährdeten Eck. Jetzt wurde es Zeit, das UD mit dem Spielen beginnt und sie taten es. Eine präzise Flanke von Lemos nahm Danny Blum per Kopf, doch Munir im Tor von Málaga lenkte den Ball über die Querlatte. Weiter ging´s mit UD Las Palmas, ein schöne Kombination führte zu einem Foul an Tana im Strafraum, doch wieder hatte UD kein Schiedsrichterglück, der pfiff nicht den fälligen Strafstoß. Die Fans im Stadion waren außer sich… Es folgten noch weitere seltsame Entscheidungen im Spiel, daran muß UD sich scheinbar gewöhnen, es wird nicht leicht werden in diesem Jahr. So ging die 1. Halbzeit beim Stand von 0:0 zu Ende…

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatte UD die erste große Möglichkeit, wer sollte es schon sein, Rubén Castro schlenzte den Ball nahezu von der Grundlinie über den Torwart hinweg, doch er landete nur auf der Querlatte. Einfach Klasse gemacht!! Vorausgegangen war eine schöne Kombination im Strafraum zwischen Rubén und dem stark spielenden Timor, die Szene hatte eigentlich ein Tor verdient. Es folgte ein Fernschuß von Maikel Mesa, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. UD war schon in der 1. Halbzeit vom Verletzungspech mit De La Bella betroffen, nun folgte Javi Castellano, beide mußten raus. Schon beim Aufwärmen verletzte sich Rivera und konnte garnicht erst antreten. Doch es gab noch was Positives und der gewünschte Grund zur Freude. Rafa Mir kam für Tana, das brachte Entlastung für Rubén im Angriff. In der 74. Minute in einer sehr ruhigen Phase von UD folgte dann der Paukenschlag, der das Estadio de Gran Canaria zum Beben brachte. Ein Einwurf für UD auf der linken Seite, Lemos auf den guten Danny Blum, der verlängerte in den Strafraum, Rafa Mir nahm den Ball, setzte sich durch und zog ab… da war es nun das so wichtige 1:0 für Unión Deportiva Las Palmas. Was folgte war Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria!! Endlich haben die Fans wieder Freude an ihrer Mannschaft und ein Lächeln im Gesicht! Danach waren noch ca. 20 Minuten zu spielen und es begann wieder etwas das Zittern, Málaga kam noch zu Chancen, doch UD kämpfte und wurde belohnt, die 3 Punkte blieben in Las Palmas!! Glückwunsch an ALLE! Felicidades a TODOS!! So muß UD jetzt weiter machen, auch den Schiedsrichterentscheidungen trotzen, kämpfen und immer an sich glauben, dann geht in diesem Jahr was!! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Málaga Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De La Bella (Dani Castellano 42′), Javi Castellano (Pekhart 76′), David Timor, Maikel Mesa, Tana (Rafa Mir 63′), Danny Blum y Rubén Castro.

Málaga: Munir, Cifuentes, Luis Hernández, Pau, Ricca, N’Diaye, Adrián, Javier Ontiveros, Pacheco (Hicham 66′), Harper (Koné 78′) y Blanco Leschuk.

Tore/Goles: 1-0: Rafa Mir (74′)