Unión Deportiva Las Palmas strauchelt erneut, diesmal 0:4 gegen Deportivo Alavés

Der Abstieg von Unión Deportiva Las Palmas ist nun seit der gestrigen Niederlage gegen Deportivo Alavés auch mathematisch nicht mehr zu verhindern. UD lieferte erneut ein schlechtes Spiel ab, die nur ca. 7.000 Fans im Estadio de Gran Canaria gingen erneut traurig gestimmt nach Hause. Es war nicht nur eine normale Niederlage, nein es war der grausame Abstieg in die 2.Liga (Segunda A).

Wieder lieferte sich UD Abwehrfehler, die alle von Deportivo Alavés gnadenlos genutzt wurden. UD selbst hatte nur vereinzelnd Chancen, in der 1. Halbzeit war es nur ein Distanzschuss von Javi Castellano, in der 2. Halbzeit ein Freistoss von Etebo (wieder mal noch bester Mann), der nur an die Latte krachte, da stand es noch 0:0. Alavés bis dahin ohne wirkliche Chancen. Doch der Lattenkracher kurz nach der Pause war ein Weckruf für Alavés, danach machten sie kurzen Prozess. Jeder Angriff brachte ein Tor, in der Halbzeit stellte Trainer Paco Jeméz in der Abwehr um, vermutlich sind hier die Ursachen begründet. UD merkte man die immer stärker werdende Verunsicherung an, Alavés hatte sehr leichtes Spiel…. Pünktlich nach dem 0:4 Treffer setzter massiver Regen ein, wer sich da wohl beschweren wollte… Ja das war es nun, das Abenteuer Primera División, nun heisst es eine neue Mannschaft aufbauen, die in der nächsten Saison neu angreifen kann. Viele Spieler und vermutlich auch der Trainer werden UD wohl verlassen.

Für die Fans, die gestern auch massiv gegen die Clubführung protestierten, war es eine schlimme Saison!! Nicht nur Traurigkeit, sondern auch Wut war deutlich spürbar. Das kann jetzt ALLES nur noch besser werden, schön wäre es, wenn die Saison schon beendet wäre, doch leider kommen noch 4 quälende Spieltage… Hoffen wir auf bessere Zeiten!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Deportivo Alavés

UD Las Palmas: Raúl; Simón, David García, Gálvez, Aguirregaray (Nacho Gil, 45′); Etebo, Vicente Gómez, Javi Castellano, Halilovic (Jairo, 45′), Ezekiel (Toledo, 70′); y Jonathan Calleri.

Deportivo Alavés: Pacheco; Aguirregaviria, Ely, Alexis, Duarte; Tomás Pina, Manu García; Ibai Gómez (Pedraza, 68′), Wakaso (Guidetti, 68′); Rubén Sobrino y Munir (Medrán, 73′).

Tore/Goles: 0-1, Munir (50′). 0-2, Munir (72′). 0-3, Medrán (78′). 0-4, Sobrino (90′).