UD Las Palmas zeigt Charakter und siegt bei RC Deportivo La Coruña im Copa del Rey mit 4:1…

Eine stark verbesserte Unión Deportiva rehabilitierte sich gestern Abend im Estadio de Riazor von La Coruña mit einem 4:1 Sieg im Copa del Rey (Hinspiel). Besonders in der 1.Halbzeit zeigte das Team von Pako Ayestarán eine sehr gute Leistung. In der 2. Halbzeit gelang es Depor phasenweise UD zu beeindrucken, doch in dieser Phase gelang zum Glück nur der Anschlusstreffer. Raúl erstmalig im Tor von Las Palmas zeigte ein überragendes Spiel und parrierte einige Male glänzend, er war ein starker Rückhalt. UD offensiv deutlich verbessert mit einem starken Vitolo, Jonathan Viera und vor allem Momo, der 2 Tore in der Anfangsphase erzielte. In den Schlussminuten machte der eingewechselte Jonathan Calleri den Deckel drauf, gerade in der Phase wo Depor gefährlich auf den Ausgleich drängte… Am Montag gibt es die Neuauflage in La Liga, diesmal allerding im Estadio de Gran Canaria.

Nun zum Spiel… UD brauchte aber wieder einen Wachmacher, schon in der 1.Minute ein Pfostenkracher von Deportivo, da hatte Las Palmas viel Glück. Doch in der Folgezeit stabilisierte sich das Aufbauspiel von Unión Deportiva, eine starke Aktion von Vitolo über links leitete das 1:0 ein, er ging endlich wieder mit seiner Urgewalt in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und nagelte den Ball an die Latte, der Ball kam zurück zu Vicente und der passte gekonnt auf Momo, der dann mit etwas Glück den Ball einnetzte, Tyton (Ex-Torwart vom VfB Stuttgart) war noch dran. War das jetzt die Wende für Las Palmas, es schien so… Nur wenige Minuten später war es wieder Vitolo der in Richtung Strafraum von Deportivo durchstartete, er passte steil in den Lauf von Viera, der legte quer auf Momo und drin war der Ball! So leicht kann Fussball sein, ein toll herausgespieltes Tor! Reisenjubel  bei den Spielern und auf der Bank, Las Palmas funktionierte endlich wieder!!! Dann die 24. Minute, JuanFran foulte Viera und sah folgerichtig gelb, doch er hatte noch was zu meckern und flog vom Platz, für UD schien es ganz nach Plan zu laufen… Es gab noch enige Aktionen in der 1. Halbzeit, doch es blieb bei der 2:0 Führung für Las Palmas.

In der 2.Halbzeit war Deportivo zunächst hellwach und machte Druch auf das Tor von Raúl. Doch der wehrte einige Male sehr gut ab, in der 58. Minute war es dann aber doch Lucas Perez, der eine lange Flanke per Kopf ins Tor beförderte, nur noch 1:2 aus Sicht von Deportivo… Geht da noch was? Jetzt folgte wieder eine müde und unkonzentrierte Phase in der UD-Abwehr, Depor machte mächtig Druck auf den Ausgleich, doch Raúl meisterte alle gefährlichen Aktionen. In der 75. Minute kam Calleri ins Spiel und wenig später machte er das 1:3, das war genau der richtige Moment! Momo erkämpfte auf der linken Seite, nahe der Eckfahne den Ball, passte weiter auf Viera, der legte quer auf Calleri und der machte gekonnt aus 15 Metern Entfernung das wohl entscheidende Tor. Wieder eine gelungene Offensivaktion von Las Palmas… Das war aber noch nicht alles, der ebenfalls eingewechselte Sergi Samper passte auf Hernán, der spielte steil in den Lauf von Calleri und Calleri machte seinen 2. Treffer an diesem Abend. Endlich lief der Ball wieder und die Chancen wurden genutzt, das war ein grosses Problem der letzten sieglosen und frustrierenden Wochen. Vorn könnte die Wende geschafft sein, hinten muss UD allerdings noch stabiler und konzentrierter werden. In der 2.Halbzeit gab es hier wieder eine schlechte Phase, zum Glück fiel nur ein Gegentor! Also Las Palmas fleissig weiterarbeiten und am Montag im Estadio de Gran Canaria gleich nochmal nachlegen…! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

RC Deportivo: Tyton, Juanfran, Schär, Sidnei, Navarro, Guilherme (Mosquera 70′), Edu Expósito, Valverde, Bruno Gama (Gerard Valentín 56′), Bakkali y Lucas (Andone 70′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Vicente (Hernán 81′), Javi Castellano (Samper 70′), Viera, Momo, Vitolo y Tana (Calleri 75′).

Tore/Goles: 0-1: Momo (7′); 0-2: Momo (16′); 1-2: Lucas Pérez (58′); 1-3: Calleri (80′); 1-4: Calleri (90′).

Unión Deportiva Las Palmas ungebremst in die Abstiegszone…!

Es war ein Montageabend zum Vergessen, Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut hoch (mit 2:5 Celta de Vigo) im Estadio de Gran Canaria (vor nur ca. 16.000 Zuschauern). Las Palmas hatte zahlreiche Chancen, gerade beim Stand von 0:0 aber auch danach, doch der Ball wollte einfach nicht rein. So kam es, wie kommen musste, der erste Schuss aufs eigene Tor, war drin. Danach wirkt das Team verunsichert und schnell folgte das 0:2. Dann nahm das Spiel seinen Lauf, Celta erhöhte bis auf 0:5 und das auch noch in Unterzahl, erst kurz vor Schluss trafen dann die eingewechselten Vitolo und Rémy. Nun kann man sich fragen, warum spielten Vitolo und Rémy nicht von Anfang an, besonders Rémy brachte die Celta-Abwehr öfters in Bedrängnis. Die Abwehr glich einem Hühnerhaufen, auch hier die Frage, warum sass UDs bester Verteidiger Ximo Navarro auf der Tribüne… Das ist schon seltsam in einem so wichtigen Spiel…!

Nun zum Spiel, UD startete richtig gut und mit Druck aufs Tor von Celta de Vigo, doch die 2 Möglichkeiten (von Bigas und Tanane) in der Anfangsphase wurden nicht genutzt. Dann schlug Celta gleich 2mal in 4 Minuten zu, zunächst durch den Ex-Dortmunder Emre Mor und dann war es Iago Aspas, jeweils sah die Abwehr und Torwart Chichizola nicht gut aus. Das tat dem Team von Trainer Pako Ayestarán nicht gut. Doch UD hatte weitere Chancen, der Wille war da, zunächst David García per Kopfball nach einer Ecke, doch Rúben war auf dem Posten. Gleich danch wieder eine Ecke, diesmal Jonathan Viera per Kopf, doch Rúben und der Pfosten verhindern das so wichtige UD-Anschlusstor. Da war nun auch sehr viel Pech im Spiel!! Weiter gehts, ein guter Pass von Viera in die Tiefe, Calleri war da, scheiterte jedoch wieder an Rúben. Man hatte das Gefühl UD könnte noch Stunden spielen und es würde kein Tor fallen… Und weiter gehts, ein langer Ball in den Strafraum, Calleri per Kopf, doch Jonathan Viera kam zu spät, Rúben kann erneut klären. Dann kam Calleri im Strafraum zu Fall, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, daraus ergab sich noch eine Grosschance für Momo, doch auch er scheiterte an Rúben, der ein sehr gutes Spiel machte. UD wollte den 1:2 Anschlusstreffer, wieder eine Flanke in den Starfraum, Hernán stieg hoch, doch sein Kopfballaufsetzer ging knapp neben das Tor. Hernán forderte Elfmeter, da er geschoben wurde, doch den Schiedsrichter interessierte das nicht… Dann war Pause!!

Gleich nach der Pause kam Rémy nach 4 Wochen Verletzungspause ins Spiel, doch UD kassierte beim ersten Konter das 0:3 durch den überragenden Iago Aspas. Doch kurz danach Hoffnung für Las Palmas, UD spielte mal richtig schnell auf Calleri und der wurde von Torwart Rúben regelrecht abgeräumt, es gab Rot für den Celta-Keeper. Doch die Überzahl war in der Folgezeit nicht spürbar. Es folgte zwar eine gefährliche Ecke, doch der wuchtige Abschluss von Calleri ging über das Tor. In der 60. Minute Doppelwechsel bei Las Palmas, Lemos und Vitolo kamen rein. Doch Celta konterte fleißig weiter, in der 70. Minute machte Pablo Hernández gar das 0:4, da sah UDs neuformierte 3er Kette sehr schlecht aus. Auch Chichizola machte hier keine gute Figur! Wenige Minuten später liess Iago Aspas einmal mehr Lemos sehr alt aussehen und machte das 0:5, ein Albtraum für UD aber für die Fans im Stadion, die begannen abzuwandern…

UD wollte aber unbedingt ein Tor erzielen, das Team war nicht tot… Vitolo über links, er passte ins Zentrum, wo Rémy sofort abzog, doch der neu eingewechselte Celta-Keeper hielt sensationell. Das Tor schien vernagelt zu sein…!! UD liess unzählige Chancen liegen, es war zum Verzweifeln! Dann blitzte einmal die Klasse von Viera und Vitolo auf, Viera passte in den Strafraum auf Vitolo und der versenkte den Ball im kurzen Eck. ENDLICH ein TOOORRRR für Las Palmas!! Doch da Stadionsprecher hielt es nicht für nötig zu kommentieren oder etwas Freude ins Stadion zu versprühen. Es war Vitolos erstes Tor nach seiner Rückkehr in einem offizielen Spiel, auch das nach langer Verletzungspause. Das war aber noch nicht alles, Viera flankte nochmals in den Strafraum, Calleri liess den Ball durch und Rémy machte sein 3. Tor im 3. Spiel als Einwechselspieler. Ein Lichtblick am Ende eines Spiels mit schlechter Chancenverwertung und extrem schwacher Abwehr… Das alles muss besser werden, sonst wird UD lange Zeit auf dem aktuellen Abstiegsplatz verharren… Nächsten Sonntag muss UD bei Villarreal CF ran, es wird nicht einfacher!!! VAMOS UD und Kopf hoch!!

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Lemos 60′), David García, Bigas, Borja Herrera (Vitolo 60′), Aquilani, Hernán, Jonathan Viera, Oussama, Momo (Rémy 46′) y Calleri.

Celta de Vigo: Rubén, Wass, Cabral, Sergi Gómez, Jonny, Lobotka, Jozabed (Fontás 62′), Pablo Hernández (Radoja 75′), Emre Mor (Sergio Álvarez (54′), Pione Sisto y Aspas.

Tore/GOLES: 0-1: Emre Mor (15′); 0-2: Iago Aspas (19′); 0-3: Iago Aspas (49′); 0-4: Pablo Hernández (70′); 0-5: Iago Aspas (75′); 1-5: Vitolo (89′); 2-5: Rémy (93′).

FC Barcelona schlägt UD Las Palmas mit 3:0 bei Geisterkulisse in Camp Nou

Eine starke erste Halbzeit reicht nicht gegen den FC Barcelona! Unión Derportiva Las Palmas beeindruckte Barcelona durchaus in der ersten Halbzeit, hier war UD die aktivere Mannschaft und hatte durch Jonathan Calleri auch die größte Chance, doch sein Schuss klatschte nur an den Pfosten, Ter Stegen wäre machtlos gewesen. Das Spiel wurde überschattet durch das Referendum in Barcelona (Katalonien), die Zuschauer mußten draußen bleiben, eine Geisterkullisse im Camp Nou war angesagt. Eine neue Situation für beide Mannschaften, mit der UD zunächst besser klar kam… Doch in der 2. Halbzeit zeigte Barca, besonders Messi einmal mehr seine individuelle Klasse und gewann das Spiel dann doch verdient mit 3:0 Toren…

Nun zum Spiel… UD in der ersten Halbzeit das bessere Team, Barca wirkte schon überrascht… Messi fiel nur durch Standards auf, die Chichzola im UD-Tor bestens abwehren konnte. UD war einige Male gefährlich in Tornähe, die größte Chance hatte Calleri nach toller Vorarbeit von Tannane, der prima von Tana in Szene gesetzt wurde. Doch der Schuss von Calleri knallte nur gegen den Pfosten, welch ein Pech für Las Palmas! Nun kann man sich fragen, warum spielt UD nicht öfters diese vertikalen Bälle, dann wird es sofort gefährlich. Nein UD möchte das Spiel langsam machen und immer wieder quer und oft auch zurück spielen… Das ist ausrechenbar und macht die Gegner stark! Das muß unbedingt besser werden!! Auch Tannane kam nochmal gefährlich vor Ter Stegen auf, doch sein Schuss ging knapp neben das Tor. Dann war schon Halbzeit, 0:0 darauf läßt sich aufbauen…

Doch Barca wollte das nicht so stehen lassen und wechselte gleich 2mal, Iniesta und Rakitic kamen ins Spiel. Barca gleich mit Zug zum Tor und Messi bekam auch 2 gute Freistoßmöglichkeiten, doch UD´s bester Mann Chichizola war beide Male auf dem Posten. Doch dann eine Ecke von Messi auf den Kopf von Busquets und der machte das 1:0 im gähnend leeren Stadion… Das war dann der Dosenöffner! Barca in der Folgezeit immer wieder gefährlich in Tornähe, doch auf Chichizola war Verlaß. Für UD ging es irgendwie nicht mehr nach vorn. Calleri allein vorn ist zu wenig, Tannane half offensiv schon mit, doch auch er war glücklos, ein weiterer Abschluß ging wieder knapp neben den Kasten von Ter Stegen. Dann die 70. Minute und Messi war nun richtig drin im Spiel, ein toller Paß von Denis Suárez, Messi umkurvte Chichizola und machte locker das 2:0, das war die Vorentscheidung!

Wenig später dann noch das 3:0, Messi leitete es selbst ein, spielte auf Rakitic, der weiter auf Luis Suárez, dann wieder zurück zu Messi und Chichizola war wieder chancenlos! Ein sehr gut herausgespieltes Tor, die Abwehr schaut wieder zu und griff nicht ein… Ja, so leicht und schnell kann es gehen! Die UD-Abwehr sah bei den Gegentoren nicht gut aus. Trotzdem kann man festhalten, auf die erste Halbzeit kann UD Las Palmas und der neue Traienr Pako Ayestarán aufbauen, nun muß die Konstanz, der letzte Wille und schnelle vertikale Bälle in das Spiel von Las Palmas eingebaut werden, dann geht es auch wieder aufwärts. Spielen können sie noch, das konnte man erkennen… Jetzt muß UD die zahlreichen Verletzten an das Team heranführen und die nächsten 2 spielfreien Wochen genutzt werden, um die Mannschaft neu zu formieren und auf Celta de Vigo einzustimmen. Da muß dann ein Sieg her, sonst wird es schwer für Las Palmas!! VAMOS UD!!

Fútbol Club Barcelona vs Unión Deportiva Las Palmas

Barcelona: Ter Stegen, Sergi Roberto, Piqué, Mascherano, Jordi Alba, Busquets, Paulinho (Rakitic 46′), Denis Suárez, Aleix Vidal (Iniesta 46′, André Gomes 83′), Messi y Luis Suárez.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Borja Herrera, Hernán Santana (Vicente 76′), Aquilani, Jonathan Viera, Oussama Tannane, Tana (Hernán Toledo 76′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Busquets (48′); 2-0: Messi (70′); Messi (76′).