UD Las Palmas verschenkt Sieg in der Nachspielzeit bei CD Numancia…

Unión Deportiva Las Palmas bleibt weiter sieglos in 2020. Das Team von Pepe Mel führte gestern bei CD Numancia glücklich, kassierte dann aber in der 91. Minute den 1:1 Ausgleich. Vorausgegangen war ein Fehler von de la Bella, der leider einen möglichen Sieg verhinderte. Es war jedoch wieder kein gutes Spiel von Las Palmas, immer lange Bälle, die meistens beim Gegner landeten. Erst in der 2. Halbzeit wurde es langsam besser. Numancia hatte mehr vom Spiel und auch mehr Chancen, dennoch hielt die UD-Abwehr lange stand…

CD Numancia – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In der 1. Halbzeit spielte eigentlich nur Numancia und hatte folgerichtig auch einige Chancen. UD hatte hier das ein oder andere mal Glück, das kein Tor daraus resultierte. Las Palmas selbst hatte nur eine Möglichkeit durch de la Bella, hier war der Keeper auf dem Posten. In der 2. Halbzeit tat UD mehr für die Offensive, doch so richtige Chancen waren Mangelware. Erst in der 58. Minute fiel dann das 0:1 durch Rubén Castro und das nach einer Ecke. So was hatte es 28. Spieltage nicht mehr gegeben… Danach mobilisierte Numancia die eigene Offensive, UD kam zu Konterchancen, doch auch hier fehlte oft die Präzision. Dann der folgenschwere Fehler von de la Bella in der Nachspielzeit, der brachte dann das 1:1 durch Curro für CD Numancia. Das darf einfach nicht passieren, immer wieder diese Leichtsinnigkeiten in der Abwehr. Was bleibt ist ein Punkt, natürlich zu wenig, wenn man beachtet, wann der Ausgleich fiel. Insgesamt ist das 1:1 aber ok. Nun muss UD am nächsten Wochenende zum nächsten Auswärtsspiel nach Alcorcón… Vamos UD!

CD Numancia: Barrio Álvarez; Sola, Derick Osede, Castellano Cobacho (Nacho, min. 62); Héctor; Escassi, Ledes; Sánchez (Zlanovich, min. 70), Aguado, Mateu (Adri, min. 79); y Albiach.

UD Las Palmas: Valles, Eric Curbelo, Mauricio Lemos, Aythami, De la Bella; Javi Castellano, Fede Varela (Ruiz de Galarreta, min. 66), Pedri (Kirian, min. 85), Benito Ramírez; Narváez (Aridai, min. 79) y Rubén Castro.

Tore/Goles: 0-1, Rubén Castro, min. 58; 1-1, Curro, min. 90.

UD Las Palmas kassiert unnötige 0:1 Heimniederlage gegen Real Zaragoza

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas, das Team von Trainer Pepe Mel verlor durch einen Elfmeter in den Schlussminuten mit 0:1 gegen Real Zaragoza. Dabei hatte UD diverse Großchancen, um selbst Tore zu erzielen, doch leider wurde keine Einzige verwertet. Dann kommt am Ende sowas dabei raus…

UD Las Palmas – Real Zaragoza 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In der ersten Halbzeit war es ein sehr langsames Spiel mit sehr wenigen Szenen. Las Palmas hatte zwar mehr den Ball, doch ein schnelles Spiel kam nicht zustande. Es wurde immer wieder quer gespielt. Ein 2. Denker und Lenker neben Pedri fehlte einmal mehr, Jonathan Viera ist ja leider nicht mehr da. In der 2. Halbzeit wurde es dann flotter, beide Teams kamen zu Chancen, zunächst kam Zaragoza 2mal gefährlich vor das UD-Tor. Einmal parierte Valles glänzend, die 2. Chance resultierte aus einer Ecke, der folgende Kopfball ging an den Aussenpfosten.

UD Las Palmas – Real Zaragoza 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Danach folgten Großchancen für Las Palmas, durch Kirian per Kopfball, und durch Sergio Araujo der einen Schritt zu spät kam, beide Chancen hätten Tore sein müssen. Dann hatte Pedri seine Chance, doch sein Schuss wehrte Zaragoza-Keeper Cristian glänzend ab. Dann kam es wie es kommen musste, ein Foul im UD-Strafraum und der Schiedsrichter gab Elfmeter, Javi Ros verwandelte sicher und UD stand mit leeren Händen da. Doch UD hatte noch die Ausgleichschance, doch wieder verpassten Kirian und Pekhart, das eigentlich sichere Tor zu erzielen… Nun sollte UD am nächsten Sonntag alles dran setzen, um in Santander zu gewinnen. Vamos UD!!

UD Las Palmas: Valles; Álex Suárez, Aythami, Mantovani, De la Bella; Fabio (Pablo Haro, 84′), Javi Castellano, Kirian, Pedri, Benito (Pekhart, 75′) y Araujo.

Real Zaragoza: Cristian; Vigaray (Delmás, 67′), Atienza, Guitian, Nieto; Eguaras, Guti, Igbekeme, Kagawa (Álex Blanco, 56′), Puado y Luis Suárez.

Tore/Goles: 0-1, Javi Ros (82′)

UD Las Palmas verschenkt Punkte in Fuenlabrada…

Unión Deportiva Las Palmas hat vergessen Tore zu schiessen, die Chancen waren da. So musste sich das Team von Trainer Pepe Mel bei Fuenlabrada CF mit einem 0:0 begnügen. UD machte trotzdem ein ordentliches Spiel, verlor aber auch seinen besten Stürmer Juanjo Narváez nach einem üblen Tritt ins Gesicht mit vermutlich gebrochener Nase. Er wird wohl einige Spiele ausfallen, wieder ein Rückschlag für UD nach dem Abgang von Jonathan Viera. Hoffen wir das Beste für Narváez!! Gute Besserung!!

Nun zum Spiel… UD Las Palmas stand von Beginn an gut in der Abwehr und liess keinerlei Chancen für Fuenlabrada zu. Das Team arbeitete voll konzentriert und wartete auf Möglichkeiten. Benito machte in der 1. Halbzeit einige Male auf sich aufmerksam, doch seine Versuche scheiterten letztendlich an Biel Ribas. Auch Narváez hatte seine Chance nach toller Hackenablage von Pedri, doch sein Schuss verfehlte das Tor deutlich.

Fuenlabrada CF – UD Las Palmas 0:0 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit war es weiter UD, das dem Spiel Impulse verlieh. Das hochgelobte Fuenlabrada hatte kaum was zu bieten. UD wartete weiter auf die kommenden Chancen und sie kamen… Zunächst war es De la Bella, der das Tor nach Vorlage von Pedri knapp verfehlte. Doch weiter ging es, diesmal passte Benito perfekt auf den im Zentrum freistehenden Sergio Araujo, der nahm den Ball und zog ab, doch auch sein Schuss ging knapp vorbei. Welch ein Pech für Las Palmas!! Das war die große Chance zur wohl längst verdienten Führung.

Fuenlabrada CF – UD Las Palmas 0:0 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun folgte die extrem unsportliche und vor allem gefährliche und überflüssige Einlage von Chico Flores gegen Juanjo Narváez, er tritt ihm mit voller Wucht und zu hohem Fuss im Gesicht. Narváez musste minutenlang behandelt werden, das Fazit wird wohl ein gebrochene Nase sein. Der Typ gehört einige Spiele gesperrt!!! Neuzugang Fede Varela ersetzte fortan Narváez und spielte eine sehr gute Schlussviertelstunde. Dieser Auftritt von Varela macht Hoffnung auf mehr…!! Juanjo Narváez hingegen musste ins Krankenhaus und wird wohl die nächsten Spiele ausfallen. UD konnte die Überzahl leider nicht mehr zum Siegtreffer nutzen und somit blieb es beim 0:0, sehr schmeichelhaft für Fuenlabrada!! Jetzt geht es im Copa del Rey für UD am nächsten Samstag weiter, Gegner ist CD Badajoz. Danach kommt Real Zaragoza ins Estadio de Gran Canaria… VAMOS UD!!

CF Fuenlabrada: Biel Ribas; Iribas, Chico, Juanma, Glauder; Claveria, Cristóbal, Hugo Fraile, Anderson (León, 77′); Salvador (José Fran, 87′) y Nteka (Oriol Riera, 73′).

UD Las Palmas: Valles; Curbelo, Aythami, Mantovani, De la Bella; Javi Castellano, Fabio (Pekhart, 87′), Maikel Mesa (Araujo, 56′), Pedri, Benito y Narváez (Fede Varela, 79′).

keine Tore / no Goles

Rayo Vallecano ergaunert einen Punkt bei UD Las Palmas…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend erneut ein ordentliches Spiel ab, was gefehlt hat, war der verdiente Siegtreffer. Es sollte wohl nicht sein… Rayo hatte nur den Elfmeter zu bieten, sonst kam da nicht viel. Spielverzögerungen standen ganz oben auf der Liste. UD war allerdings auch nicht in der Lage eine 40zig minütige Überzahl auszunutzen. Immer fehlte etwas Glück oder der Schiedsrichter verweigerte min. einen Elfmeter. Es war der altbekannte Schiedsrichter aus dem skandalösen Cádiz-Spiel im Oktober 2019. OK, der Elfmeter gegen UD ging in Ordnung, aber das klare am Trikot halten gegen Aythami war mindestens auch einer… So blieb es am Ende beim 1:1, zwei verschenkte Punkte…

UD Las Palmas – Rayo Vallecano 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Zum Spiel… Unión Deportiva begann stark, gleich in der 5. Minute sahen die ca. 13.600 Zuschauer im Estadio de Gran Canaria einen tollen Angriff, den Narváez im 2. Versuch abschloss. Besonders die starke Vorlage von Jonathan Viera ist hier hervorzuheben, er passte aus dem dem Lauf mit Hacke auf Narváez, einfach pure Magie…!! Dann die 20. Minute, Rayo im UD Strafraum, Kirian harkt ein und es gab Elfmeter, welch ein Fehler von Kirian, der gestern den verletzten Galarreta vertreten musste. Embarba ließ sich nicht zweimal bitten, da stand es aus dem Nichts 1:1. Es folgte noch ein Freistoß von Jonathan Viera, der an die Lattenunterkante klatschte, aber leider nicht ins Tor ging. Das war Pech für Las Palmas. Alle im Stadion hatten es Jonathan gewünscht, denn es war vermutlich sein letztes Spiel für UD am gestrigen Abend. Dann war Pause…

UD Las Palmas – Rayo Vallecano 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit gab es dann einen Platzverweis für Rayo, doch UD konnte daraus leider kein Kapital schlagen. Alle Versuche scheiterten… Oft war auch Pech dabei, besonders bei der Chance von Sergio Araujo, er lupfte den Ball, nach starken Pass von Viera, über den Rayo-Keeper, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei… Es wäre die verdiente Führung gewesen. Rayo nur noch in der Defensive und auf Zeitschinden aus. Dann verweigerte auch noch der Schiedsrichter eigentlich 2 Elfmeter und so schaukelte Rayo das 1:1 über die Zeit. Sehr schade für UD, denn ein Sieg hätte das Team von Trainer Pepe Mel auf Platz 3 in der Tabelle gespült… Auf ein Neues in 2020!! VAMOS UD!!

UD Las Palmas: Valles; Srnic, Aythami, Mantovani, De la Bella; Javi Castellano, Kirian (Araujo, 53′), Viera, Pedri, Benito y Narváez (Maikel Mesa, 64′).

Rayo Vallecano: Dimitrievski; Advíncula, Catena, Milic, Tito; Mario Suárez, Pozo (Óscar Valentín, 73′), Trejo; Andrés (Saveljilch, 56′), Embarba y Piovaccari (Saúl, 86′).

Tore/Goles: 1-0, Narváez (6′); 1-1, Embarba (21′, p.)