UD Las Palmas geht unter… 0:3 gegen UD Almería

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Nachmittag ein schlechtes Spiel ab und verlor gegen UD Almería im Estadio de Gran Canaria mit 0:3. Es fehlte einmal mehr ein Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld mit guten Ideen, physischer Stärke und Drang zum Tor. All das fehlte und UD Almería konnte locker das Spiel nach Hause schaukeln, ohne überragend zu spielen. UD machte zahlreiche Geschenke, die Almería zu nutzen verstand. Sie waren nicht oft vor dem Tor von Josep, wenn es mal soweit war, dann war der Ball auch drin oder es war gefährlich oder es fehlte nur wenig am Torerfolg.

UD Las Palmas – UD Almería 0:3 (Foto: udlaspalmas.es)

UD Las Palmas spielte gestern ohne den 16-jährigen Pedri und das merkte man. Galarreta im Mittelfeld war völlig überfordert, von den Castellano´s ganz zu schweigen. Nun kann man nicht alles an Pedri festmachen, der Junge ist erst 16, doch er verleiht der Mannschaft offensive Ideen, die gestern total fehlten. Hoffen wir nun, das Jonathan Viera im Spiel gegen Real Sporting dabei sein kann, das wäre ein Zeichen für evt. bessere Zeiten. Noch ein weiterer verletzungsbedingter Verlust zeichnet sich ab. Rubén Castro wird vermutlich für längere Zeit ausfallen, Anfang der Woche entscheidet sich, ob er operiert werden muss. Das wäre ein herber Verlust, denn er war es, der bisher die einzigen 3 UD-Tore erzielt hat. Auch in der Abwehr muss mehr Stabilität her, das ging alles viel zu einfach für Almería! Aktuell sieht alles nicht gut aus und UD steht auch schon auf einem Abstiegsplatz… Es muss jetzt ein Sieg her!!! VAMOS UD!!

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Curbelo, Mantovani, M. Lemos, Dani Castellano (Rubén Castro, 68′); Javi Castellano (Narváez, 55′), Galarreta, Kirian, Álvaro Lemos (Drolé, 59′), Cedrés y Pekhart.

UD Almería: René; Martos, Maras, Owona, Romera; De la Hoz, Aguza (Vada, 81′), Gaspar, Chema (Petrovic, 62′), Corpas (Lazo, 83′) y Sekou.

Tore/Goles: 0-1, Romera (22′), 0-2, Corpas (57′), 0-3, Vada (86′)

UD Las Palmas holt ersten Punkt bei Málaga CF (1:1)

Unión Deportiva Las Palmas zeigte gestern erneut ein ordentliches Spiel bei Málaga CF und sicherte sich einen wichtigen Auswärtspunkt vor ca. 18.000 Zuschauern in La Rosaleda. Doch es hätte auch ein Sieg werden können… Rubén Castro machte in überragender Manier das 0:1, doch Málaga CF kam durch einen zweifelhaften Elfmeter noch zum 1:1 Ausgleich. So bleibt ein Punkt, auch damit kann UD leben.

Málaga CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der ersten Halbzeit spielte UD verhalten und kam nur durch Youngster Pedri zu einem gefährlichen Abschluss. Málaga hingegen nutzte 2 Unaufmerksamkeiten und leichtfertige Ballverluste in der UD-Abwehr für eigenen Chancen. Beide Male hatte UD Glück, Juanpi traf sogar den Pfosten. In der 2. Halbzeit folgte dann gleich der Paukenschlag, Lemos erkämpfte den Ball im Mittelfeld, Pedri passte in den Lauf von Rubén Castro und der lupfte den Ball aus über 30 Metern ins Tor, Torwart Munir hatte keine Chance. Ein sehenswerter Treffer, der allein schon den Sieg verdient gehabt hätte. Danach noch eine Riesenchance für Lemos, doch sein Schuss konnte Munir gerade noch über die Latte lenken. Das wäre sonst das 0:2 gewesen. Danach war UD nur noch gelegentlich in Tornähe, Málaga machte nun Druck. Doch erst eine strittige Szene im Strafraum mit folgenden Elfmeter brachte für die Hausherren den ersehnten Ausgleich. UD konnte dann das 1:1 nach Hause schaukeln, ganz ohne Zittern ging es jedoch nicht ab. Trotzdem hat diese Rumpfelf Gutes geleistet. Darauf lässt sich weiter aufbauen. VAMOS UD!!

Málaga CF: Munir; Cifu, Diego Glez, Mikel, Juankar; Boulharoud (Hugo Vallejo, 57′), Keidi Bare, Renato, Pacheco, Adrián y Juanpi.

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Curbelo, Mantovani, Aythami, De la Bella; Galarreta, Timor, Kirian (Javi Castellano, 85′), Álvaro Lemos (Dani Castellano, 80′), Pedri (Srnic, 70′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: 0-1 (Rubén Castro, 49′), 1-1 (Adrián González, 79′)