UD Las Palmas erkämpft ein 1:1 gegen AD Alcorcón mit dem letzten Aufgebot…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend vor ca. 8.900 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria eine gute kämpferische Leistung ab und sicherte damit ein 1:1 gegen die beste Auswärtsmannschaft der 2. Liga, AD Alcorcón. Dabei war durch aus mehr drin und das obwohl UD auf 11 Stammspieler verzichten musste. Zu den Verletzten reihte sich kurz vor dem Spiel auch noch Spielmacher Jonathan Viera. Im Vorfeld war das eine enorme Schwächung für die Siegambitionen von Las Palmas. Doch Trainer Pepe Mel mobilisierte das letzte Aufgebot und das kämpfte bis zur letzten Minute. Mit etwas mehr Glück wäre ein Sieg verdient gewesen.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es begann für UD unerwartet gut, Pekhart verwandelte schon nach 5 Minuten einen klaren Eflmeter, der auch an ihm verursacht wurde. Ein Auftakt nach Maß für Las Palmas. UD stand in der Folgezeit gut, Alcorcón kam nur zu einem Kopfball, der aber übers Tor ging. Trotzdem spürte man bei einigen Spielern Unsicherheiten, besonders beim Passspiel aber besonders auch bei Rückpässen zum Keeper Josep. So richtig gute Chancen für Las Palmas blieben in der 1. Halbzeit Mangelware, das war sicher auf das Fehlen von Viera zurückzuführen, es fehlten einfach die zündenden Ideen. Dann kurz vor der Pause ein Freistoss für Alcorcón in den Strafraum, die Abwehr und besonders Josep zu unentschlossen und der Abpraller vom Pfosten konnte Diéguez zum glücklichen 1:1 nutzen. Ein Tor aus dem NICHTS! Natürlich war es wieder eine Nachlässigkeit in der erneut umgestellten Innenverteidigung. Dabei verletzte sich Keeper Josep scheinbar und musste zur Pause raus.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit waren nun eigentlich beide Teams gefordert, doch Alcorcón schaffte es nicht mehr aufs UD Tor zu schiessen. Ganz anders das extrem ersatzgeschwächte Las Palmas, das mobilisierte alle Kräfte und wollte gewinnen. Dann musste auch der Gästekeeper verletzungsbedingt ersetzt werden und UD kam zu Chancen, zunächst durch einen Freistoss von links, doch der neue Keeper Casado konnte gerade noch auf der Linie retten. Danach wieder UD mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze durch Srnic, doch der Ball segelte knapp übers Tor. Dann folgte eine strittige Szene im Strafraum von Alcorcón, ein Foul an Galarreta, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm, ebenso erneut VAR! Eigentlich war es wieder ein Elfmeter! Danach machte Kirian fast noch das Tor des Jahres, sein Fernschuss vom Mittelkreis der eigenen Hälfte flog und flog, doch der zurückgeeilte Casado rettete im letzten Moment und lenkte den Ball über die Latte. Der hätte genau gepasst! Das wäre die Krönung gewesen und ganz sicher der verdiente Siegtreffer für Unión Deportiva. Sehr schade für den aufopferungsvollen Kampf von UD…!! Jetzt geht es nächsten Sonntag nach Mirandes. Vamos UD!

UD Las Palmas: Josep Martínez (Álvaro Valles, 46′); Eric Curbelo, Deivid, Aythami, De la Bella; Javi Castellano, Galarreta, Kirian, Cedrés (Maikel Mesa, 68′), Narváez y Thomas Pekhart (Srnic, 80′).

AD Alcorcón: Dani Jiménez (Casado, 48′); Bellvis, Diéguez, David F., Laure; Dorca, Elgezabal, Arribas, Ernesto (Paris, 90′); Stoichkov y Romera (Harper, 70′).

Tore/Goles: 1-0, Pekhart (5′), 1-1, Diéguez (46′)

UD Las Palmas verliert mit 1:3 gegen CF Fuenlabrada

Eigentlich hätte es ein schöner Fussballabend im Estadio de Gran Canaria werden sollen. Mit einem Sieg wäre UD wieder in den Playoffplätzen, doch es kam alles anders. Ein Elfmeter und ein zuvor als Abseits aberkanntes Tor wurde durch VAR zu Gunsten des Aufsteigers CF Fuenlabrada korrigiert. Wieder gab es 2 strittige Strafraumszenen zum möglichen Vorteil von UD, die VAR nicht untersucht hatte, auch hier hätte es Elfmeterentscheidungen geben müssen. Es ist und bleibt seltsam, warum VAR gegen UD einschreitet, doch zu Gunsten von UD, nicht! Das wiederholt sich nun Woche für Woche…

UD Las Palmas – CF Fuenlabrada 1:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD war in der 1.Halbzeit nicht präsent und nicht im Spiel. Fuenlabrada hingegen war 2mal m Strafraum, daraus resultierten dann die beiden durch VAR korrigierten Aktionen, die zu Toren führten. Für UD hatten nur Viera und Srnic Tormöglichkeiten, die Aktion des Verteidigers gegen Srnic war nicht sauber, wurde aber nicht ansatzweise untersucht. In der 2.Halbzeit UD endlich stärker, doch der Ball wollte zunächst nichts in Tor. Immer wieder war UD vor dem Tor von Biel Ribas. Dann mal ein seltener Vorstoss von Fuenlabrada über links, die Flanke ins Zentrum wurde von Erik Curbelo unglücklich mit der Hand im Strafraum berührt und es gab wieder Elfmeter. Hugo Fraile liess erneut Josep im UD-Tor kein Chance, da war es das 0:3… Natürlich viel zu hoch, aber so ist Fussball. Dann reduzierte der Schiedsrichter in der 78.Minute die Spieleranzahl von Fuenlabrada, doch UD kam nur noch zum 1:3 durch einen sehenswerten Freistosstreffer von Jonathan Viera. Letztendlich hatte UD in der 2.Halbzeit Pech im Abschluß, das Team drückte, doch der Ball wollte nicht rein. Die Frage ist nun auch, warum spielte das Team von Pepe Mel nicht von Anfang an so… Jetzt muss sich das Team erstmal neu finden und diese Niederlage verdauen, nächsten Sonntag muss UD dann bei Real Zaragoza ran, mal schauen wie es weitergeht… Fakt ist auf jeden Fall, der 16-jährige Pedri fehlt im Mittelfeld neben Viera an allen Ecken und Enden! Vamos UD!

UD Las Palmas – CF Fuenlabrada 1:3

UD Las Palmas: Josep; Álvaro Lemos (Curbelo, min. 33), Mauricio Lemos, Aythami, De la Bella; Cedrés (Narvaéz, min. 71), Fabio, Ruiz de Galarreta (Kirian, min. 54), Srnic; Viera y Pekhart.

Fuenlabrada: Biel Ribas; Iribas, Chico Flores, Juanma, Antonio Cristian; Hugo Fraile, Cristóbal Márquez, Álex Vallejo, Javier Gómez (Fernández, min. 68); Oriol Riera (Jeisson, min. 63) y Nteka (Ciss, min. 80).

Tore/Goles: 0-1, Hugo Fraile (p), min. 29; 0-2, Nteka, min. 44; 0-3, Hugo Fraile (p), min. 83; 1-3, Jonathan Viera, min. 88.

Jonathan Viera führt UD Las Palmas zum 3:2 Sieg gegen Albacete Balompié

Es war der Abend des Rückkehrers Jonathan Viera, selbst erzielte er 2 Tore und bereitete ein weiteres durch Tomas Pekhart vor. Unión Deportiva Las Palmas dominierte ca. 87 Minute das Spiel, zum Ende hin schlichen sich wieder unnötige Fehler ein, zunächst war es Torwart Josep und danach die Innenverteidigung, die nicht konsequent die gegnerischen Stürmer störte. So wurde es nochmal spannend, denn nun machte auch der Schiedsrichter wieder mit und pfiff mehr als kleinlich Fouls und verteilte gegen UD gelbe Karten. Das verunsicherte ein bis dahin souverän spielendes Las Palmas, so das die Fans am Ende wieder zittern mussten. Doch alles ging gut, UD sicherte den 3:2 Sieg!

Nun zum Spiel… UD musste am Anfang eine gefährliche Situation überstehen, ein Freistoß von links mogelte sich durch die komplette UD-Abwehr, aber der Pfosten verhinderte die Führung von Albacete. Doch dann übernahm UD das Geschehen. Das Mittelfeld, mit Galarreta, Fabio, Pedri und Viera setzte immer mehr Akzente, die dann in 30. Minute erste Früchte trugen. Eine perfekte Kombination zwischen Pedri, de la Bella und Viera brachte das verdiente 1:0. Ein tolles Tor von Jonathan Viera!! Dann folgte ein Solo von de la Bella, er wurde im Strafraum klar gelegt, doch der Schiedsrichter, wie sollte es auch anders sein, pfiff nicht! UD machte weiter Druck, musste aber bis zur 45. Minute warten. Wieder eine gelungene Kombination, doch diesmal kam es zum Foul an Viera an der Strafraumgrenze. Jonathan Viera erledigte den Freistoß selbst und versenkte den Ball im Netz!! Welch ein Golazo, wie in alten Zeiten!!

In der zweiten Halbzeit machte UD weiter, ein Kopfball von Lemos landete zunächst nur am Pfosten. Dann wieder Pedri und Viera auf der rechten Seite, Viera flankte vor´s Tor und fand Tomas Pekhart, der machte per Kopf sein 1. Tor für Unión Deportiva und ließ seiner großen Freude freien Lauf!! UD blieb dann überlegen bis ca. zur 87.Minute, denn da folgte ein Fehler von Josep beim Rauslaufen, der den 1:3 Anschlusstreffer zur Folge hatte. Nun ging die Zitterei so langsam wieder los, auch der Schiedsrichter tat einiges für neu aufkommende Spannung, zahlreiche übertriebene kleinliche Pfiffe von Fouls brachten Albacete in Strafraumnähe. So kam es dann auch zum 2:3… Die 4 Minuten Nachspielzeit waren lange um, da gab es nochmal Freistoß für Albacete, UD wehrte ab und setzte zum aussichtsreichen Konter an. Doch nun meinte der Schiedsrichter das Spiel beenden zu wollen und pfiff ab. Das wäre sicher eine gefährliche Aktion geworden… Aber was soll´s, UD gewann das Spiel letztendlich verdient mit 3:2, muss aber lernen in den Schlußminuten hellwach zu bleiben. Das Team von Pepe Mel hat wieder einige Erfahrungen dazugewonnen… Der Lernprozess geht weiter! Die Fans im Estadio de Gran Canaria hatten am Freitagabend wieder Grund zur Freude, ihr Team holte die 3 wichtigen Punkte und machte 87 Minuten ein gutes Spiel!! Vamos UD!!

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Álvaro Lemos, Aythami, M. Lemos, De la Bella; Fabio, Galarreta, Viera (Kirian, 77′), Srnic (Á. Suárez, 84′), Pedri y Narváez (Pekhart, 54′).

Albacete: T. Nadal; Fran García, Caro, Arroyo, Benito; Eddy, Olabe (Capezzi, 39′), Pedro, Álvaro Jiménez (Acuña, 67′); Zozulia y Rey Manaj.

Tore/Goles: 1-0, Jonathan Viera (30′), 2-0, Jonathan Viera (45′), Pekhart (68′), Zozulia (86′) y Acuña (93′).

Unión Deportiva Las Palmas gewinnt wieder…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend eine starke kämpferische Leistung ab und gewann verdient mit 1:0 gegen Real Sporting de Gijón, durch ein Golazo von Youngster Pedri. Die Fans im Estadio de Gran Canaria sahen ein deutlich verbessertes Team, das Trainer Pepe Mel auf einigen Positionen umgestellt hatte. Endlich stimmte der Einsatz, jeder kämpfte für den Anderen und Fussball wurde auch gespielt. Alles klappte noch nicht, aber das kann man noch nicht erwarten, aber der eingeschlagene Weg ist richtig! Trotz massiver personeller Probleme gelang es Trainer Pepe Mel in der kurzen eine schlagkräftige Mannschaft zu präsentieren, die unbedingt gewinnen wollte!! So kann es gern weitergehen…!!

UD Las Palmas – Real Sporting 1:0 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD war von Beginn an hellwach, die 1. Schusschance hatte jedoch Sporting, Molinero verfehlte aber das Tor vom gestern sicher haltenden Josep Martínez. UD muss nun auch verletzungsbedingt (min. 2 Monate) auf ihren gesetzten Stürmer Ruben Castro verzichten. Narváez sollte ihn ersetzen und das machte er gut, doch auch er musste in der 60. Minute verletzt ausgewechselt werden. Narváez hatte auch die erste Möglichkeit, doch ihm fehlte das Glück im Abschluss, genauso wie wenig später Srnic, Sporting Keeper Mariño war schon geschlagen, doch Babin rettete für Sporting kurz vor der Torlinie. Dann noch ein Kopfball von de la Bella, doch hier war Mariño auf dem Posten. UD spielte gefällig, doch der letzte Pass und präzise Abschluss fehlte noch.

UD Las Palmas – Real Sporting 1:0 – Gooool de Pedri!! (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2.Halbzeit wurde UD stärker und provozierte Fehler in der Hintermannschaft von Sporting. Die erste gute Möglichkeit hatte Narváez per Kopf, doch wieder war Mariño da. Weiter gings mit dem schnellen Drole, doch diesmal kam sein Zuspiel auf Narváez nicht genau genug. Die Szene erinnerte an seinen tollen Auftritt gegen Racing Santander und die 2:1 Führung durch Rubén Castro. Dann die 62. Minute, eine starke Szene von de la Bella, er legte quer auf Pedri, der fackelte nicht lange und zog ab, welch ein GOLAZO!! Nun war der Teufel los im Estadio de Gran Canaria, endlich hatten die Fans wieder Grund zur Freude. Das war ganz stark von Pedri!! Er bewies einmal mehr sein enormes Potential! Minuten später hatte der eingewechselte Kirian das 2:0 auf dem Fuss, doch sein Schuss völlig freistehend, ging übers Tor. Sporting wurde nun offensiver, doch UD verteidigte gut und das Team rettete das 1:0 über die Zeit. Einmal musste Josep noch mal sein ganzes Können zeigen, dann war Schluss und UD hatte endlich den ersten so gewünschten SIEG in der Tasche! Das Team muss an diese Leistung anknüpfen, dann kann man auch die enorm schwierige Zeit mit den zahlreichen Verletzten überstehen. Es wäre nicht das erste Team, dass über den Kampf und Einsatz sein Spiel finden konnte. Gestern gab es den Anfang, weiter so Unión Deportiva und das gleich am Sonntag bei Girona FC!! Vamos UD!!

UD Las Palmas: Josep Martínez; Álvaro Lemos, Aythami, M. Lemos, De la Bella; Fabio, Galarreta, Narváez (Juan Fernández, 60′), Drolé (Kirian, 69′), Pedri y Srnic (Cedrés, 85′).

Real Sporting: Mariño; Molinero, Babin, M. Valiente, D. Pérez (Unai Medina, 46′); Javi Fuego, Nacho Méndez (Pablo Pérez, 54′), Carmona, Manu García; Djuka y Álvaro Vázquez (Aitor, 70′).

Tore/Goles: 1-0, Pedri (62′)