Unión Deportiva Las Palmas fährt nächste Heimniederlage ein (1:2 gegen FC Girona) – Ein Abschied ohne Ehre

Für Unión Deportiva Las Palmas ist das Kapitel Primera Divison schon seit Wochen beendet, gestern war nun das letzte Spiel und wieder gab es kein Grund zum Jubeln für die nur noch wenigen Fans (ca. 6.500) im Estadio de Gran Canaria. Es war kein ehrenhafter Abschied, es war wie immer in den letzten Monaten! Eigene Fehler in der Abwehr (Gálvez und Ximo Navarro) ermöglichten Girona 2 einfach zu erzielende Tore. Vorn konnte Calleri nur einen Elfmeter verwandeln zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Nur der Canterano Benito konnte gelegentlich auf der linken Seite Akzente setzen und einige gefährliche Flanken ins Zentrum servieren, doch sonst war es offensiv wieder nur Magerkost. Momo brachte bis zu seiner erneuten Verletzung auch einiges zustande, doch das alles reicht nicht aus. So brauch man sich nicht zu wundern, wenn dann hinten auch noch Fehler hinzukommen, das man dann den Platz wieder als Verlierer verlassen muss. UD Las Palmas war mit dieser Mannschaft in sehr vielen Saisonspielen einfach nicht erstligareif…!

Nun zum Spiel… Das Drama begann schon in der 5. Minute. Portu setzte sich im Laufduell auf der rechten Seite gegen Ximo Navarro locker durch, flankte ins Zentrum und da brauchte Stuani nur noch einnicken. Gálvez schaute zu, einfach nur schwach verteidigt! UD kam dann aber in der 13. Minute durch einen Foulelfmeter von Calleri zum Ausgleich. Vorausgegangen war eine schöne Flanke von Benito und ein Kopfball von Calleri, doch Calleri wurde am Trikot gehalten, ein berechtigter Elfmeter. Es gab in diesem Moment mal wieder ein Hauch von Jubel im Estadio de Gran Canaria, denn es war lange her, dass UD ein eigenes Tor erzielen konnte… Doch scheinbar kann es UD nur noch vom Punkt, denn weitere Treffer sollten im weiteren Spielverlauf nicht mehr gelingen, obwohl es Chancen dazu gab. Vor dem Tor fehlten die Ideen, es ist einfach auch nicht der letzte Wille und die Durchschlagsskraft erkennbar!

So kam Girona zu weiteren Chancen, zunächst kann Chichizola (geht zu Getafe CF) noch 2mal abwehren, doch dann in der 41. Minute markierte Stuani den 1:2 Siegtreffer für Girona. Wieder ging ein schwaches Abwehrverhalten voraus, diesmal von Ximo Navarro. Diese Fehler sind einfach haarsträubend und nicht normal!! In der 2. Halbzeit hatte der sonst schwache Halilovic noch einen gefährlichen Abschluss, doch seinen Schuss konnte Bono gerade noch zur Ecke ablenken. Wenn UD schon mal gefährlich vor dem Tor war, dann will der Ball auch einfach nicht rein. Auch Portu von Girona hatte noch eine Möglichkeit, doch sein abgefälschter Schuss ging knapp am UD-Tor vorbei. Dann war es endlich vorbei!! Unión Deportiva Las Palmas schaffte es nicht, sich ehrenhaft aus der Primera División zu verabschieden. Das war das Mindeste, was man hätte eigentlich erwarten können! Eine traurige Saison ist zu Ende…!

Nach dem Spiel begann dann auch gleich das Stühlerücken im Verein, Trainer Paco Jémez kann nicht weitermachen, UD sucht also einen neuen Trainer, Sportdirektor Toni Cruz wird ersetzt durch Toni Otero (bringt Erfahrungen aus Lugo, Celta de Vigo und dem FC Barcelona mit), auch Assistent Helguera muss gehen, das verkündete Präsident Ramírez gleich nach dem Spiel. Viele Fans fragen sich schon seit Wochen, wann geht Präsident Ramírez selbst?? Sergio Araujo wird wieder vom frischen griechischen Meister AEK Athen zurückkehren, er war auch Ende letzter Woche schon auf Gran Canaria, nach eigenen Aussagen, freut er sich wieder auf UD… So das war die Saison, warten wir nun die nächsten Sommermonate ab, was UD mit den eingenommenen Millionen von Roque Mesa und Jonathan Viera so machen wird. Ganz sicher ist, mit Roque Mesa, Jonathan Viera und Kevin Prince Boateng, mit einem von Anfang an funktionierenden Trainerteam sowie weniger Fehlern in der Clubführung hätte Unión Deportiva solch eine schlechte Saison nicht abgeliefert… Die Fans waren immer zur Stelle, bis auf die letzten Spiele, da war schon deutlicher Protest sprürbar! Hoffentlich macht die Clubführung keine weiteren Fehler bei der Vorbereitung der neuen Saison… In diesem Sinne, greifen wir wieder neu an, jetzt aber in der Segunda A… VAMOS UD!!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Girona Fútbol Club

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Expósito, 62′), Ximo (David García, 45′), Gálvez, Dani Castellano; Etebo, Vicente Gómez; Momo (Nacho Gil, 65′), Halilovic, Benito; y Calleri.

Girona FC: Bono; Pablo Maffeo (Timor, 58′), Ramalho, Bernardo, Juanpe, Aday Benítez; Granell, Pere Pons; Portu, Stuani (Olunga, 84′) y el ‘Choko’ Lozano (Borja García, 79′).

Goles: 0-1, Stuani (5′). 1-1, Calleri (p) (13′). Stuani (41′)

Unión Deportiva Las Palmas weiter im freien Fall…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend ein weiteres Heimspiel im Estadio de Gran Canaria (vor nur 10.000 Zuschauern) nach sehr schwachem Spiel, diesmal mit 0:1 gegen Real Sociedad. UD spielte ideenlos, ohne Biss, mit wenig Bewegung und nur quer oder zurück zum Torwart. Das war es dann mit La Liga…

In keiner Phase des Spiels hatte man Hoffnung auf eine Besserung oder auf Torgefahr. Erst nach der Einwechslung von Calleri kam UD zu 2 Kopfballchancen durch Verteidiger David García und Calleri selbst. Das war natürlich viel zu wenig, um in der Primera División bestehen zu können. Real Sociedad ganz anders, sie waren ständig vor dem Tor von Chichizola, doch sie gingen auch extrem fahrlässig mit ihren vielen Chancen um, zum grossen Glück für Las Palmas. Doch dann ein langer Ball auf Oyarzabal überraschte die UD-Abwehr und er liess Chichizola im 1 gegen 1 keine Abwehrchance. Es war vor und nach dem 0:1 wie eine Belagerung, doch Chichizola musste nur einmal hinter sich greifen… UD im Spielaufbau viel zu langsam und bewegungslos, das ganze Team wirkte ängstlich und verunsichert. Der in die Startelf zurückgekehrte Tana stand völlig neben sich, er zog mehr und mehr den Unmut der Fans auf sich, es war ein ganz schwaches Spiel von Tana. Letztendlich plätscherte das Spiel dahin, wenn eine Mannschaft spielte und Torchancen hatte, dann war es Real Sociedad. Von UD gab es fast nichts zu sehen, immer wieder rannten sie sich fest oder die Pässe kamen nicht an, für die Fans alles andere als schön anzusehen. Nein, es war sogar sehr traurig! Was ist nur aus unserer Unión Deportiva geworden…??

Nach nur 3 Jahren Primera División muss sich Unión Deportiva Las Palmas jetzt wieder verabschieden und in der Segunda neu durchstarten… Seltsam war auch, dass gerade in der schweren Phase der Mannschaft und des gesamten Clubs Präsident Ramírez erneut nicht im Stadion war… In guten Zeiten war er immer da!! Letztendlich waren aber auch NUR die ganz treuen Fans im Stadion, das ist auch nicht gut, denn es heisst doch „in guten wie in schlechten Zeiten…“. In diesem Sinne, Vamos Las Palmas!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Sociedad

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Calleri, 55′), Ximo, David García, Dani Castellano; Javi Castellano, Etebo; Halilovic, Tana (Nacho Gil, 63′), Ezekiel (Jairo, 70′), y Exposito.

Real Sociedad: Toño; Aritz, Navas, Llorente, Rodrigues; Illarramendi, Zurutuza (Zubeldia, 74′), Januzaj (Juanmi, 81′), Oyarzabal, Canales; Willian José (Aguirretxe, 67′).

Tore/Goles: 0-1, Oyarzabal (21′).

Der Albtraum geht weiter… UD Las Palmas verliert auch bei Getafe CF mit 0:2

Unión Deportiva Las Palmas lieferte auch am 17. Spieltag in der Primera División (La Liga Santander) eine schlechte Leistung ab und fuhr damit die 12. Saisonniederlage ein. Es war wieder kaum zu ertragen, die Abwehr war nahezu bei jedem Angriff von Getafe überfordert, schon nach 15 Minuten lag Las Palmas mit 0:2 hinten, gleich 2 Fehler bedeuteten 2 Tore, so wie halt immer in den letzten Monaten. Einfach nur schwach verteidigt, man hatte das Gefühl einige Spieler gehen garnicht mehr richtig hin und vorn lassen sie sich jetzt auch noch anstecken, zahlreiche hundertprozentige Chancen (Rémy 2mal, Viera, Calleri und Toledo) wurden kläglich vergeben. Die Mannschaft hat absolut kein Selbstvertrauen und sah in vielen Szenen extrem unglücklich aus. Am Donnerstag soll nun der neue Trainer (vermutlich Paco Jémez) angekündigt werden, der hat extrem viel zu tun diese Mannschaft wieder aufzubauen! UD braucht wieder eine Seele und vor allem Einsatz, Kampfkraft, Wille und Herz!!! Das alles war auch gestern wieder nicht da, somit geht der Absturz unaufhaltsam weiter…!

Nun kurz zum Spiel… Getafe hatte gleich am Anfang eine Ecke, die Flanke kam genau vors Tor, Cala sprang hoch und nickte den Ball ins Netz… Ximo Navarro, direkt neben ihm, versuchte garnicht erst einzugreifen oder zu verteidigen, das war richtig schlecht! Dann mal ein Angriff von Las Palmas, doch Rémy vergeigte diese Großchance, es sollte nicht seine Letzte sein… In der 15. Minute ein Angriff von Getafe über links, wieder einfaches Spiel, der Ball kam ins Zentrum und Amath aus Nahdistanz konnte sich die Ecke gemütlich aussuchen. Auch für dieses Abwehrverhalten fehlen einem die Worte!! Nun lag UD schon mit 2:0 hinten. Dann auch noch Verletzungspech in Reihen von Las Palmas, Michel Macedo wurde durch David Simón ersetzt. UD hatte aber weitere Chance, Tanane legte in den Strafraum auf Calleri, doch der scheiterte knapp an Guaita im Tor von Getafe. Die gute Nachschussmöglichkeit vergab Rémy, der Ball flog links am Tor vorbei. Es war nicht zu fassen…

Auch Getafe hatte noch gute Möglichkeiten, Damián tankte sich durch die UD-Abwehr und kam auch noch zum Abschluss, Javi Castellano wollte dann entscheidend klären, doch machte den Ball fast selbst rein, Raúl kratzte den Ball gerade noch von der Torlinie, Mann oh Mann, das darf alles nicht wahr sein!! Dann war Jorge Molina allein vor dem Tor, doch Ximo Navarro behinderte den Getafe-Stürmer am finalen Abschluss, es hätte auch Elfmeter geben können… Jonathan Viera hatte auch noch eine gute Möglichkeit doch auch er verfehlte das Tor von Getafe, nahezu unbedrängt. Nach der Pause ähnliches Bild, Getafe immer wieder mit gefährlichen Kontern, Ángel hätte noch 2 Buden machen müssen, doch hier hielt Raúl jeweils im Eins gegen Eins glänzend. Doch auch Rémy hatte noch eine Riesenchance, Torwart Guaita verdattelte den Ball, das Tor war leer, doch Rémy schoss über das Tor und das völlig freistehend von der Strafraumgrenze. Es sollte einfach nicht sein, die Seuche ist im Angriff angekommen!! Nun war auch der längst überfällige Hernán Toledo im Spiel und der hatte auch gleich 2 gute Möglichkeiten. Er zeigte erneut, dass er in die Startelf gehört, ein Lichtblick im Team von Las Palmas! Lange gings dann nicht mehr und Unión Deportiva schloss das Jahr 2018 mit einer Niederlage ab, wie sollte es auch anders sein! Jetzt muß nach Weihnachten erstmal richtig aufgeräumt werden, das ist Paco Jeméz zuzutrauen. In diesem Sinne Feliz Navidad y Feliz año nuevo para todos!!

Die Highlights:

Getafe Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Getafe: Guaita, Djene, Antunes, Cala, Damián, Sergio Mora, Portillo (Montero 92′), Fajr, Amath (Lacen 77′), Jorge Molina (Shibashaki 60′) y Ángel.

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo (David Simón 20′), Ximo Navarro, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano (Momo 87′), Aquilani, Jonathan Viera, Oussama Tannane (Hernán Toledo 70′), Rémy y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Cala (6′); 2-0: Amath (15′)

Unión Deportiva Las Palmas schlägt verdient Athletic Club Bilbao mit 1:0…

UD Las Palmas und Athletic Club lieferten sich am Sonntag Abend vor ca. 19.300 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria einen tollen Fight. Rémy war es dann kurz vor Schluss, der das viel umjubelte Siegtor für UD erzielte.  Rémy wurde erst zum 2. Mal eingewechselt und machte schon sein 2. Tor, ein toller Einstand, bei den Fans ist er jetzt schon angekommen… So konnte Las Palmas sein 1100. Spiel in der Primera División (La Liga) doch noch siegreich gestalten und das gegen einen starken Gegner aus Bilbao. Mit diesem Sieg verschaffte sich UD einiges an Luft vom Tabellenende und steht nun mit 6 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Nun zum Spiel… Unión Deportiva hatte gleich die erste richtige Torchance durch den guten Alen Halilovic. Halilovic und Jonathan Viera (spielte 90 Minuten, trotz 40Grad Fieber in der Nacht zuvor…) im perfekten Zusammenspiel, doch Kepa Arrizabalaga im Tor von Bilbao konnte seinen Schuss mit einer Glanztat gerade noch abwehren. Weiter gings mit Dani Castellano über links, seine Flanke verlängerte sein Zwillingsbruder Javi auf Jonathan Calleri, doch sein Kopfball ging übers Tor. Dann Athletic mit einer Schusschance, doch UD-Torwart Chichizola war auf dem Posten. UD war also gewarnt, denn auch schon zuvor wurde der schnelle Iñaki Williams einige Male steil geschickt, doch die UD-Abwehr hatte alles im Griff. Die nächste Chance vergab Jonathan Calleri, allein vor Kepa, das hätte die Führung sein müssen, sehr schade… Dann ein übles Foul von Raúl García an Alen Halilovic (ohne weitere Ahndung vom Schiedsrichter). Halilovic musste runter und gleich ins Krankenhaus zur Überprüfung des linken Knöchels. Er wird wohl einige Zeit fehlen, sehr schade für ihn, denn er ist mittlerweile eine richtige Größe im Team von Las Palmas. Tannane kam für ihn ins Spiel. Eine gleichwertige 1. Halbzeit ging dann zu Ende…

In der 2. Halbzeit war es dann wieder ein genauer und steiler Pass auf Iñaki Williams, doch der herauslaufende Chichizola konnte ihn entscheidend am Torschuss hindern, auch das folgende Gestocher im Strafraum blieb ohn Folgen, Glück gehabt Las Palmas…! Athletic blieb gefährlich, doch die UD Abwehr hielt. Doch um so länger das Spiel andauerte, um so stärker wurde die Offensive von Unión Deportiva. Es gabe weitere Chancen auf beiden Seiten… Mittlerweile war Rémy für Vitolo im Spiel und das zahlte sich aus. Das Spiel von Las Palmas jetzt noch vertikaler und gefährlicher. Zunächst hatte Tannane mit einem 18 Meter-Schuss noch Pech, der an den Aussenpfosten klatschte. Doch dann die 88. Minute, Dani Castellano über links im Zusammenspiel mit Rémy, Dani schickte ihn steil und Rémy ging in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und zog ab, welch ein Tor!!! Der Ball schlug unten rechts unhaltbar für Kepa ein… jetzt war der Teufel los im Estadio de Gran Canaria. Da war er wieder der ganz besondere Moment, auf den die Fans solange warten mussten. Grenzenloser Jubel und die Fans haben ein neues Idol… Loic Rémy!! Es gab noch 3 minuten Nachschlag, die UD auch überstand. Nach dem Spiel wurde noch eine weitere Verletzung von Dani Castellano bekannt, wie lange muss man abwarten. Las Palmas zeigte, sie können mit grossen Mannschaften mithalten und gewinnen. Ein starker Auftritt von Las Palmas! Der Pio hatte den Löwen gezähmt… So muss es jetzt weitergehen, am besten gleich am Mittwoch Abend in Sevilla! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights des Spiels:

Unión Deportiva Las Palmas 1-0 Athletic Club

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Lemos, Ximo Navarro, Dani Castellano, Javi Castellano (Vicente 82′), Aquilani, Halilovic (Tannane 36′), Jonathan Viera, Vitolo (Rémy 64′) y Calleri.

Athletic Club: Kepa Arrizabalaga, Eneko Bóveda, Núñez, Laporte, Saborit, Iturraspe (Beñat 85′), Vesga, Susaeta (Muniain 61′), Raúl García, Sabin Merino (Aduriz 61′) e Iñaki Williams.

Tore/Goles: Rémy (88′).