Unión Deportiva Las Palmas hat das Gewinnen verlernt, gegen Granada CF gab es wieder nur ein 2:2 Unentschieden…

Es war wieder nicht der lang ersehnte Befreiungsschlag am 14. Spieltag in LaLiga 123… Unión Deportiva Las Palmas konnte erneut nicht überzeugen und spielte gegen den reiferen Tabellenführer Granada CF nur 2:2 und das trotz zweifacher Führung und einem gehaltenen Elfmeter vom besten UD Spieler der letzten Wochen Raúl Fernández. UD spielte ideenlos und fast immer mit langen Bällen, das war extrem ausrechenbar und hatte schnelle Ballverluste zur Folge. Granada wirkte ideenreicher, ballsicherer und mit Plan, das alles ließ UD erneut vermissen. Nur Sergio Araujo kämpfte aufopferungsvoll, er gab keinen Ball verloren und setzte offensiv Akzente, das war schon beeindruckend! Er war es auch, der an beiden Toren beteiligt war, das 2. Tor machte er selbst! Kurz nach dem Spiel riß der Club die Reißleine und entließ Trainer Manolo Jiménez. Ein alter Bekannter vom letzten Aufstieg im Jahr 2015 übernimmt, Paco Herrera. Herzlich Willkommen Paco!

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD tat sich von Anfang an schwer. Granada stand gut und hatte die ersten Chancen, zunächst nach einem Freistoss aus ca. 28 Metern. Adrián Ramos schloß die folgende Kopfballvorlage am Fünfmeterraum ab, verfehlte jedoch das UD-Tor knapp. Das war der erste Wahnschuß! Es folgten weitere Distanzschüsse auf das von Raúl gehütete UD-Tor, doch er konnte alles abwehren. UD hatte dann auch mal eine Offensivaktion durch Tana, doch sein Abschluß war nicht hart genug, Rui Silva im Tor von Granada konnte parrieren. So richtig ging da Nichts in der UD-Offensive, immer wieder agierte man mit langen Bällen, die schnell beim Gegner landeten, alles beruthe auf Zufälle, so fiel dann auch das 1:0 durch Rubén Castro. Sergio Araujo zog einfach mal aus 18 Metern ab, Rubén Castro lief in den Ball und verlängerte unhaltbar ins linke Toreck. Die Fans nun voller Freude, sie hofften jetzt auf mehr Sicherheit im UD Spiel. Dann war aber erstmal Pause…

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Gleich nach der Pause gab es eine Ecke für Granada, die Adrián Ramos eiskalt per Kopf zum Ausgleich nutzte, doch wo war da die UD-Abwehr, wieder kollektives Schlafen am ersten Pfosten, Ramos hatte leichtes Spiel… Wieder war die Führung dahin!! Granada war nun wieder obenauf, konnte aber auch noch kein weiteres Tor erzielen. Erstmal war nocheimal UD dran, endlich mal eine beherzte Aktion, einer Flanke in den Strafraum folgte eine Vorlage von Maikel Mesa, dann nahm sich Sergio Araujo ein Herz, tankte sich im Strafraum durch und schloß per Flachschuß ins rechte Toreck ab. Jetzt gab es kein Halten mehr im Estadio de Gran Canaria, alle feierten Sergio Araujoooooo! Jetzt waren die Fans voller Hoffnung, das muß doch nun für einen Sieg reichen… Leider kam es wieder anders. UD wieder total nervös, es folgte ein Handspiel von Cala im Strafraum, doch Teufelskerl Raúl Fernández hielt den fälligen Elfmeter!! Sensationell!!! Alles schien für UD gut zu laufen, auch das Glück war wieder da, doch einige Minuten später flog wieder eine Flanke in den UD-Strafraum, Timor verlängerte unglücklich an den rechten Pfosten, Adrián Ramos stand goldrichtig, legte quer und Rodri brauchte nur noch einschieben, wieder ein selbst verschuldetes Tor, wo die Abwehr alles andere als gut aussah. Unglaublich aber wahr, UD hat das Gewinnen verlernt!!! Mehr passierte dann nicht mehr, das 4. Spiel in Folge endete Unentschieden, diesmal 2:2.

Die Bombe platzte dann gleich danach, Trainer Manolo Jiménez wurde entlassen. Das hatte sich schon abgezeichnet, nur ein Sieg hätte ihn vorläufig retten können. Jetzt übernimmt Paco Herrera, einer der Helden von 2015! Kann er auch diese Saison den Aufstieg schaffen, zu wünschen wäre es ihm! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Granada Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl; Álvaro Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Timor; Araujo, Tana (Pekhart, 88′), Galarreta (Maikel Mesa, 48′), Danny Blum (Fidel, 71′); y Rubén Castro.

Granada CF: Rui Silva; Víctor Díaz, Germán, Martínez, Alex Martínez (Rodri, 80′); Fede San Emeterio, Montoro; Vadillo (Nico Aguirre, 68′), Fede Vico (Quini, 80′), Antonio Puertas; Adrián Ramos.

Tore/Goles: 1-0, Rubén Castro (42′). 1-1, Adrián Ramos (49′). 2-1, Araujo (78′). 2-2, Rodri (86′).

Unión Deportiva Las Palmas lässt weitere Punkte in der Ferne liegen und holt nur ein 0:0 bei Elche CF…

Unión Deportiva Las Palmas verliert am 13. Spieltag in La Liga 123 weiter an Boden zur Tabellenspitze, denn am Samstagabend gab es bei Elche CF nur ein schwaches 0:0. UD mit einigen Umstellungen fand wenig bis garnicht statt und hatte noch Glück, das es am Ende einen Punkt gab. Das ist jedoch viel zu wenig, denn die Ansprüche sind hoch, doch das Team wurde diesen überhaupt nicht gerecht. Immer wieder lange Bälle, die Elche sofort abfangen und selbst Angriffe einleiten konnte. So darf Unión Deportiva künftig nicht mehr auftreten, dann wird das nichts mit dem Wiederaufstieg, nein schlimmer noch, man würde in der Mittelmäßigkeit versinken…!

Elche CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die erste Chance gehörte den Hausherren aus Elche, doch den Schuss vom rechten Strafraumeck parrierte der erneut gut haltende Raúl im UD-Tor. Er war wieder bester Mann! Elche ging dann im Verlauf des Spiels nicht zimperlich mit UD um, immer wieder Fouls oder am Trikothalten, ob sie damit UD die Lust am Spielen nahmen?? Dann wieder Elche im Angriff, der Ball kam auf den freien Mann ganz links und der zog gleich ab, auch hier war Raúl dran und lenkte den Ball zur Ecke. Kurz vor der Pause war dann UD mal in Tornähe, Araujo erkämpfte den Ball in den Abwehrreihen von Elche, passte auf Rafa Mir und dann der Abschluss aus 11 Metern, doch er traf nur den Außenpfosten, das hätte das 0:1 sein müssen! Doch diese Chance war doch eher zufällig! Kurz danach noch ein Freistoss für Elche von links, doch auch hier rettete Raúl vor dem gegnerischen Stürmer Sory Kaba. Dann war Pause…

Elche CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit UD nur ein Hauch besser, doch weiter ohne großen Zug zum gegnerischen Tor. Elche CF kam auch hier weiter zu einigen Chancen, UD hatte auch hier Glück. Sory Kaba fiel dann auch noch im Strafraum und wollte einen Elfmeter, doch die Pfeife ertönte nicht! Dann kam Rubén Castro für Rafa Mir ins Spiel, doch zunächst änderte sich nichts. 10 Minuten vor Schluss durfte dann, der schon fast vergessene Danny Blum ins Spiel und er brachte frischen Wind. Auf der linken Seite wurde Blum auf die Reise geschickt, doch ein gegnerischer Verteidiger riss ihn einfach um. Sehr schade für Danny Blum, denn er wäre fast auf und davon gewesen… Der folgende Freistoss brachte dann sogar das 0:1 für UD Las Palmas, doch es wurde auf Abseits entschieden, diesmal war es aber korrekt! Kurz danach war das enttäuschende Spiel zu Ende, UD nahm, wie der der Co-Trainer sagte, einen wertvollen Punkt mit! Dieses Spiel war nun wirklich nichts, es muss alles besser werden. Nur Torwart Raúl überzeugte erneut!! VAMOS UD!

Die Highlights:

Elche CF vs Unión Deportiva Las Palmas 

Elche CF: José Juan; Tekio, Gonzalo V., Neyder, Juan Cruz; Manuel S, Josan (Alexander González, 54′), Villar, Javi Flores (Nino, 75′), Iván y Sory Kaba (Benja, 80′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Javi Castellano, Maikel Mesa (Fidel, 83′), Galarreta; Araujo, Mir (Rubén Castro, 61′) y Tana (Blum, 80′).

Tore/Goles: –

Mehr Langeweile als Fussball, Unión Deportiva Las Palmas spielt nur 0:0 gegen AD Alcorcón…

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 13.700 Zusachern im Estadio de Gran Canaria (am 8. Spieltag in LaLiga 123). UD Las Palmas gelang es nicht den Abwehrriegel von Alorcón zu knacken, rannte sich immer wieder fest und musste dann auch aufpassen nicht in gefährliche Konter zu laufen. So gab es im Spielverlauf nur wenige Chancen, erst gegen Ende des Spiels wurde UD nochmal gefährlicher, doch das erlösende Tor wollte diesmal nicht fallen. Sergio Araujo kam in der 2. Halbzeit erstmalig in einem Liga-Spiel zum Einsatz, er konnte UD´s Offensivspiel beleben. Doch natürlich kann er es nicht allein richten und braucht auch noch Zeit nach seiner langen Verletzungspause. Das 0:0 half gestern keine der beiden Mannschaften. Jetzt heisst es für UD am nächsten Samstag in Almería zu punkten…

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In den ersten Minuten schien es, das UD eine schnelle Führung wollte, doch es war nur ein Strohfeuer, ein guter Abschluss von David García und das war´s. Dann stand Alcorcón gut und liess UD kaum noch in Tornähe. Wieder hing Rubén Castro in der Luft, er bekam kaum verwertbare Bälle. Hier muss deutlich mehr aus dem Mittelfeld kommen, doch wie schon zuletzt in Gijón kam da deutlich zu wenig. Alcorcón immer mal wieder sporadisch im Angriff, einmal über links, doch der abschliessende Kopfball ging am UD-Tor vorbei. Danach startete Rafa Mir ein Solo über rechts, drang in den Strafraum ein und zog aus spitzen Winkel ab, doch Torwart Dani Jiménez wehrte seinen Schuss ab. Das war es dann schon in der 1. Halbzeit. Über weite Strecken kam UD nicht in Strafraumnähe, immer wieder blieben sie früh im Abwehrnetz von Alcorcón hängen, die das geschickt machten.

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wechselte Trainer Manolo Jimenéz Sergio Araujo für Rafa Mir ein, er sorgte für Belebung, doch der ganz gross Wurf gelang ihm auch nicht, das konnte man aber auch noch nicht erwarten, nach der langen Verletztungspause und 4 Tagen Mannschaftstraining. Doch Araujo hatte 2 Abschlüsse, die aber Dani Jiménez im Tor von Alcorcón sicher hielt. Auch Alcorcón kam noch zu Abschlüssen, doch auch hier war UD-Torwart Raúl Fernández sicher auf dem Posten. So plätscherte das Spiel dahin, erst zum Ende hin erhöhte UD nochmal den Druck, doch das so wichtige Tor wollte nicht fallen. So blieb es beim trostlosen 0:0. Für UD heisst es nun weiter arbeiten, um endlich wieder in Almería 3 Punkte einzufahren. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Alcorcón

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De la Bella, David Timor, Ruiz de Galarreta, Maikel Mesa (Fidel, 87′), Tana (Danny Blum, 70′), Rafa Mir (Araujo, 51′) y Rubén Castro.

Sporting: Dani Jiménez, Burgos, David Fdez, Bellvis, Laure, Dorca, Eddy, Sangali, Galán (Rodas, 82′), Casadesús (Jonathan Pereira, 73′) y Juan Muñoz (Álvaro Peña, 61′).

Tore/Goles:  –

Unión Deportiva Las Palmas verliert bei Sporting de Gijón mit 0:1

Es war nicht der Tag von Unión Deportiva Las Palmas und die erste Saisonniederlage im Estadio El Molinón de Gijón ist perfekt… Über weite Strecken des Spiels war nicht der letzte Wille sichtbar, den das Team von Manolo Jimenéz in den letzten Spielen auszeichnete. Gijón zermürbte UD, besonders in der 1. Halbzeit, durch zahlreiche Fouls, die der Schiedsrichter nur einmal mit Gelb bestrafte. Die Foulstatistik spricht deutlich für Gijón und die gelbe Karten-Statistik noch deutlicher für UD. Normal ist das nicht! UD muss damit wohl leben oder es lernen sich dagegen zu wehren, z.B. durch Zug zum Tor und eigene Tore. Das war heute leider nicht der Fall. Gijón und der 12. Mann haben gut gearbeitet…! Raúl Fernández war heute bester Mann bei Unión Deportiva Las Palmas, er parrierte einen unberechtigten Elfmeter und glänzte kurz vor Schluss im Eins gegen Eins mit einem gegnerischen Stürmer…

Sporting de Gijón – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die 1. Aktion im Spiel hatte Maikel Mesa von UD Las Palmas, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. So richtig viel los war nicht, dann tankte sich Danny Blum auf der linke Seite durch, doch seine Flanke vors Tor rauschte an Rubén Castro vorbei. In der 29. Minute dann Gijón über links, sie kamen in den Strafraum und Álvaro Jiménez machte das 1:0. Das ging zu leicht…! Ein Tor aus dem NICHTS! Kurz danach hatte David García den Ausgleich auf dem Fuss, doch Mariño im Tor von Gijón sicherte den Ball. Kurz vor der Pause noch ein Kopfball von Danny Blum, doch der Ball ging knapp übers Tor. Dann war Pause…

Sporting de Gijón – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Auch in der 2. Halbzeit fehlte UD der letzte Biss das Spiel noch zum Guten zu wenden. Immer wieder blieben sie stecken oder wurden durch Fouls gebremst. UD schien förmlich gehemmt, nichts wollte richtig klappen. Dann die 60. Minute, der Schiedsrichter pfiff Elfmeter, einfach ohne Worte! Raúl Fernández im UD-Tor stellte Gerechtigkeit her und hielt den Strafstoss…!  Eigentlich hätte das ein Signal sein müssen… UD wechselte in den nächsten Minuten gleich 3mal, doch viel besser wurde es leider nicht mehr! Sacko hatte noch eine gute Möglichkeit, doch auch er scheiterte. Es sollte nicht sein heute, in Gijón…! Kurz vor Schluss nochmal Raúl Fernández mit einer Glanzparade. Nun muss UD diese Niederlage schnell ausblenden und am nächsten Samstag wieder zur alten Spieltstärke zurückfinden, das geht nur mit absolutem Willen! Vamos UD!!

Die Highlights:

Sporting de Gijón vs Unión Deportiva Las Palmas

Sporting: Mariño, Molinero, Peybernes, Alex Pérez, Canella; Cofie, Souza; Jiménez, Lod (Hernán 84′), Carmona (Dani Méndez 73′); y Djurjevic (Blackman 67′).

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, Dani Castellano, David Timor, Ruiz de Galarreta (Rafa Mir 56′), Maikel Mesa, Tana (Pekhart 69′), Danny Blum (Hadi Sacko 63′) y Rubén Castro.

Goles: 1-0: Álvaro Jiménez (29′)