Unión Deportiva Las Palmas verliert auch bei Real Betis mit 0:1…

Gestern Abend war Unión Deportiva einem glücklichen 0:0 Unentschieden sehr nahe, doch in der 93. Minute machte Júnior das vielumjubelte Siegtor für Real Betis, das Team von Ex-Trainer Quique Setién.

Es sollte also wieder nicht reichen für ein Erfolgserlebnis im Estadio Benito Villamarín von Sevilla. Unión Deportiva Las Palmas war offensiv einfach zu harmlos, viele Bälle in der Vowärtsbewegung gingen sehr schnell verloren, die neu formierte Fünfer-Kette wackelte immer wieder, doch Real Betis musste lange warten, bis der letztendlich verdiente Siegtreffer fiel. Macedo musste in der 85. Minute auch noch mit geb/rot vom Platz, da war das kommende Tor und das Ende schon absehbar. Zuvor hatte Betis einige Großchancen, doch der gute Raúl im UD-Tor hielt den Kasten noch sauber. Beim Kopfball von Júnior war er allerdings machtlos. Bei UD fehlte es wieder am letzten Willen und Einsatz. Nur ganze wenige Spieler setzten sich richtig ein und kämpften mit Herz und Seele. Für uns Fans ist das kaum noch zu ertragen. Nun ist UD Las Palmas auch mathematisch dem Abstieg einen weiteren Schritt näher gekommen. Am Sonntag kommt Deportivo Alavés ins Estadio de Gran Canaria, da kann dann der Abstieg vor eigenem Publikum besiegelt werden…

Keine schönen Zeiten für die Fans von UD Las Palmas, nun muss der Club die richtigen Entscheidungen treffen und ein neues Team aufbauen, das dann hoffentlich in der nächsten Saison in der 2. Lige besethen kann und wird. VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Betis Balompié vs Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis: Dani Giménez; Barragán, Mandi, Bartra, Amat, Junior; Boudebouz (Campbell 80′), Fabián, Guardado, Joaquín (Sanabria, 70′); Sergio León (Tello, 65′).

UD Las Palmas: Raúl; Macedo, Gálvez, David García, Ximo, Dani Castellano; Aquilani (Javi Castellano, 53′), Etebo; Nacho Gil (Ezekiel, 84′), Halilovic (Vicente, 66′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0, Júnior (93′).

UD Las Palmas verliert auch bei Real Madrid mit 0:3, wieder keine Punkte…

Unión Deportiva Las Palmas fuhr gestern Abend im Estadio Santiago Bernabeu (vor ca. 67.000 Zuschauern) die 7. Niederlage in Folge ein, diesmal hiess am Ende 3:0 für Real Madrid. UD ginng mit einer 5-Kette ins Spiel und versuchte so die Angriffswellen zu stoppen, das klappte in der 1. Halbzeit noch gut. Die Führung für Real fiel erst in der 40. Minute nach einer Ecke, zuvor hatte Vitolo die grosse Chance für Las Palmas, doch Vallejo rettete kurz for der Linie für seinen schon geschlagenen Torwart. In der 2. Halbzeit machte Real mehr Druck, doch UD hätte 2 Elfmeter bekommen müssen, der Schiedsrichter war jedoch anderer Meinung. In der einen Szene riss Casemiro am Trikot von Vitolo, so das er zu Fall kam… Danach machte Asensio per Fernschuss das 2:0, ein wirklich schönes Tor. Der wieder sehr gute Raúl im UD-Tor hatte keine Chance. Das 3:0 durch Isco (nach einem Konter) war auch sehr gut herausgespielt, doch auch hier ging ein Foul an Vitolo am Strafraum von Real Madrid voraus. Der eigentlich fällige Freistosspfiff blieb aus und dann ging es schnell… Auch hier hatte Raúl keine Abwehrchance. UD insgesamt im Spiel nach vorn oft zu ungenau, immer wieder schnelle und leichte Ballverluste, in der Hinsicht ist alles beim Alten bei Las Palmas…

Nun zum Spiel… Real Madrid hatte schon nach einigen Minuten eine grosse Möglichkeit durch Benzema, doch Raúl im UD-Tor hielt glänzend, Rául neben Vitolo an diesem Abend die Besten bei Unión Deportiva. Dann Vitolo´s grosser Auftritt, er setzte sich gut gegen Ramos durch und schoss durch die Beine von Casilla, doch dahinter stand noch Vallejo, der den Ball dann aus der Gefahrenzone befördern konnte. Eine richtig gute Möglichkeit für Las Palmas. Danach machte Real weiter, Sergio Ramos flankte in die Box, Ronaldo räumte Bigas aus dem Weg und schloss ab, doch der Ball ging nur ans Aussennetz, aber muss man die Ronaldo-Aktion nicht abpfeifen?? Die nächste größere Chance hatte wieder Ronaldo, doch auch dieser Schuss streifte nur den Aussenpfosten. Real immer wieder vor dem UD-Tor, doch so richtig ernst wurde es noch nicht, die UD-Abwehr stand.

Doch dann die 40.Minute, Ecke für Real Madrid, Calleri verlängerte diese unglücklich auf den 2. Pfosten, dort stand Casemiro goldrichtig und brauchte nur noch einnicken. Da war es nun das 1:0 für Real, war das der Dosenöffner… Schade, ein 0:0 zur Pause wäre durchaus möglich und verdient gewesen. Anfang der 2. Halbzeit stellte UD Real einige Male ins Abseits und hatte auch noch 2 gute Szenen in der Box von Real, beide Male hätte es Elfmeter geben können, nein müssen. Glück für Real! Real machte weiter unbeirrt Druck, sie wollten das 2. Tor. Dann die 63. Minute, Freistoss aus dem Halbfeld, der Ball flog in den Strafraum, Ramos ging zum Kopfball, stand dabei aber im Abseits, Raúl faustete den Ball aus der Box genau zu Asensio und der zog einfach mal ab. Das war das 2:0 für Real, ein wirklich sehensweter Treffer. Danach ein Schuss von Kroos, den Raúl mit einem glänzenden Reflex zur Ecke abwehren konnte. Auch Ronaldo durfte nochmal, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Die Führung für Real geht in Ordnung, denn UD tat jetzt immer weniger nach vorn, wenn es offensive Initiativen gab, dann von Vitolo, doch er und Calleri hingen wie so oft in der Luft… Auch die Zuspiele in die Spitze waren wieder zu ungenau, das fing schon beim Spielaufbau an. Wann gibt es hier endlich Besserung?? Es folgte noch das 3:0 für Real nach einem schnellen Konter, auch hier ging ein Foul an Vitolo voraus, Ronaldo flankte ins Zentrum auf Isco und der liess Raúl keine Chance… Man muss schon sagen, das der Schiedsrichter das ein oder andere Mal mit seinen Entscheidungen daneben lag, aber so ist das nun mal im Fussball. Eines kann man Las Palmas nicht absprechen, sie haben bis zum Schluss gekämpft, die Einstellung war OK. Nun sind 2 Wochen Pause, genug Zeit die Probleme in Angriff zu nehmen, um dann am 16.11. gegen Levante UD im Estadio de Gran Canaria endlich wieder zu siegen! VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Real Madrid vs Unión Deportiva Las Palmas 3:0

Real Madrid: Casilla, Nacho, Sergio Ramos, Vallejo, Marcelo, Casemiro (Llorente 66′), Kroos (Ceballos 77′), Isco, Asensio, Cristiano Ronaldo y Benzema (Lucas Vázquez 75′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano (Rémy 63′), Vicente Gómez, Aquilani (Hernán 83′), Vitolo y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Casemiro (40′); 2-0: Asensio (63′); 3-0: Isco (74′).