Unión Deportiva Las Palmas kassiert in der letzten Spielaktion den 1:1 Ausgleich gegen RC Deportivo…

Es sollte wieder nicht sein…! Unión Deportiva lieferte kein besonders gutes Spiel ab, kämpfte aber leidenschaftlich, doch der mögliche Sieg glitt in der 96. Minute der Nachspielzeit aus den Händen. Doch warum gab überhaupt 5 Minuten und die wurden auch nochmal verlängert, das weiß nur der Schiedsrichter… Das ist schon sehr alles seltsam, was Woche für Woche mit UD Las Palmas passiert. Auf jeden Fall hätte UD gestern der Sieg sehr gut getan, denn auch Málaga verlor und der Abstand auf Platz 1 wäre auf 3 Punkte geschmolzen, nun sind es im Moment 5 Punkte. Nächste Woche muß UD nach Elche, hier fehlt dann David Timor wegen der 5. gelben Karte. Es bleibt wieder nur die Hoffnung auf 3 wichtige Punkte…

UD Las Palmas – RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Deportivo de la Coruña hatte in der 1.Halbzeit mehr vom Spiel, UD näherte sich kaum dem Gästetor und das im eigenen Stadion. So mußte Raúl im UD-Tor auch gleich den ersten 20 Meter Schuß abwehren. Weiter gings mit Deportivo, ein Freistoss von halblinks und der folgende Kopfballaufsetzer krachte gegen das Lattenkreuz. Jetzt sollte doch UD auch mal mehr Iniative ergreifen, doch erst gegen Ende der 1.Halbzeit kam man in die Nähe des Tores. Araujo erkämpfte einen eigentlich verlorenen Ball an der Eckfahne zurück und paßte auf Javi Castellano, doch sein Schuß ging über das Tor von Deportivo de la Coruña. Das war es dann auch schon, Trainer Jimenéz reagierte zur Pause und brachte für den am Auge verletzten Rubén Castro Tana…

UD Las Palmas – RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)

Tana belebte das bis dahin einfallslose Spiel von Las Palmas und legte auch gleich für Galarreta auf, der zog dann einfach mal aus ca. 25 Metern ab, der Ball paßte genau, ein wunderschöner Treffer, Galarretas erstes Tor für Unión Deportiva. Natürlich waren die Fans im mit ca. 15.500 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria aus dem Häuschen! Da war sie endlich die 1:0 Führung! Weiter gings mit UD, ein Angriff über links, Tana paßte auf Rafa Mir und der schoß einfach mal aus ca. 23 Metern und das aus dem Stand! Der Ball ging nur Zentimeter rechts am Tor vorbei. Doch dann drückte Deportivo mehr und kam zu Chancen, zunächst ein Fernschuß, doch der war kein Problem für den sicheren Raúl im UD-Tor. Die neuformierte Innen-Verteidigung mit Deivid und Cala stand gut. Doch dann folgte eine Flanke in den Strafraum, der abschließende Kopfball war jedoch erneut sichere Beute für Raúl. So richtig zwingend war das noch nicht, doch man merkte Deportivo will das 1:1. UD verlagerte sich mehr und mehr aufs kontern. Fast hätte Rafa Mir auf 2:0 erhöht, er fing ein Querpass im Strafraum ab und lenkte den Ball Richtung Tor von Deportivo. Auch hier fehlten wieder nur Zentimeter… Dann wieder UD mit einem Konter, doch da spielten sie sich den Ball im gegnerischen Strafraum hin und her anstatt mal aufs Tor zu schießen, das war sehr fahrlässig, denn es stand ja nur 1:0 aus Sicht von Las Palmas.

Dann folgten „5“ lange Nachspielminuten, keiner wußte eigentlich warum, diese wurden auch nochmal verlängert und zu guter letzt gab es auch noch eine Ecke für Deportivo… Was dann folgte war schon dramatisch, Deportivo machte durch einen Kopfball von Duarte den 1:1 Ausgleich in der Nachspielzeit der Nachspielzeit, einfach unglaublich!! Nun kann man wieder auf den Schiedsrichter schimpfen, natürlich auch mit recht, doch UD hätte es selbst verhindern können. So blieb wieder nur ein Punkt, das ist einfach zu wenig! Vamos UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Club Deportivo de la Coruña 1:1

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Javi Castellano ( Maikel Mesa, 84′), Timor, Galarreta (Dani Castellano, 73′); Araujo, Mir y Rubén Castro (Tana, 45′).

Deportivo de la Coruña: Giménez; David Simón, Duarte, Pablo Marí, Saú (Diego Caballo, 56′) ; Edu, Vicente Gómez, Bergantiños (Carles Gil, 86), Pedro Sánchez (Christian Santos, 66′) ; Carlos Fernández y Quique González.

Goles: 1-0 (Galarreta, 48′),1-1 (Duarte, 95′)

UD Las Palmas verliert im Copa del Rey mit 2:3 gegen RC Deportivo, kommt aber eine Runde weiter…

Es war wieder kein schöner Fussballabend im mit nur 7.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut, diesmal mit 2:3 gegen RC Deportivo, doch am Ende reichte es zum Weiterkommen, denn UD gewann das Hinspiel mit 4:1. Doch das Spiel zeigte wieder keine Fortschritte, besonders in der Defensive. Letztendlich musste nach dem Spiel Trainer Pako Ayestarán seinen Hut nehmen, damit ist UD wieder auf Trainersuche. So konnte und kann es auch nicht weitergehen. Dann verletzte sich gestern Abend auch noch Vitolo (1. Halbzeit) vermutlich so schwer, das er nicht mehr für UD auflaufen wird. Er ging mit Tränen und hängendem Kopf vom Platz… Sehr schade für ihn, für Las Palmas und seine Fans!

Nun zum Spiel… UD begann gut und hatte 3 gute Tormöglichkeiten, doch alle wurden kläglich vergeben. Zunächst war es Aythami freistehend per Kopf, doch der Ball flog über das Tor. Danach waren es Calleri und Hernán mit Flachschüssen, doch beide Male war Deportivo-Torwart Pantilimon auf dem Posten. Dann passiert kaum noch was aufregendes, erst kurz vor der Pause war es 2mal Deportivo, zunächst konnte Chichizola noch halten, doch in der 41. Minute war er beim Schuss von Emre Çolak machtlos. Die Abwehr schaute wieder gemütlich zu, was so passieren könnte…

Nach der Pause legte Deportivo gleich das 0:2 nach und UD wurde nervöser… Hernán Toledo und Tanane waren die Einzigen die vorn für Unruhe sorgten,  so schaffte dann auch Toledo in der 58. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Die Fans beruhigten sich wieder etwas, doch die Mannschaft wackelte weiter. Immer wieder spürte man, das Deportivo jederzeit, wenn sie denn wollten, ein Tor schiessen könnten. So kam es dann auch in der 80. Minute, Borja Valle zog einfach mal ab und überraschte den schwachen Chichizola total, plötzlich stand es 1:3, nur noch ein Tor und die Verlängerung wäre fällig! Dann ein Reisenbock in der UD-Abwehr , doch der noch beste Verteidiger David Simón rettete UD vor der Verlängerung durch seinen Einsatz auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Torwart! Chichizola hatte geraden einen tollen Ausflug an die Seitenlinie unternommen… Oje, das war einfach nur schlecht!!

Gott sei Dank hat UD noch einen Remy eingewechselt, der dann in der 92. Minute alle im Stadion erlöste, er machte das 2:3! Damit war UD dann eine Runde weiter… Sonst sollte man das Spiel einfach nur abharken, es war ein schlechter Auftritt. Zum Schluss forderten die Fans erneut lautstark die Entlassung des Trainers, die dann auch Stunden nach dem Spiel erfolgte… Nun kann man auf den neuen Trainer gespannt sein, es könnte Paco Jémez werden…! Mal schauen, wer am Sonntag gegen Real Betis auf der Bank sitzt… VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Aythami, Borja Herrera, Sergi Samper, Hernán Santana, Vicente Gómez, Vitolo (45′), Hernán Toledo (Javi Castellano 84′) y Calleri (Rémy 73′).

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Gerard Valentín, One, Schär, Saúl, Mosquera, Emre Çolak, Guilherme (Edu Expósito), Carles Gil (Adrián 62′), Borja Valle (Óscar 81′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 0-1: Emre Çolak (41′); 0-2: Borja Valle (54′); 1-2: Hernán Toledo (58′); 1-3: Borja Valle (80′); 2-3: Rémy (92′).

UD Las Palmas zeigt Charakter und siegt bei RC Deportivo La Coruña im Copa del Rey mit 4:1…

Eine stark verbesserte Unión Deportiva rehabilitierte sich gestern Abend im Estadio de Riazor von La Coruña mit einem 4:1 Sieg im Copa del Rey (Hinspiel). Besonders in der 1.Halbzeit zeigte das Team von Pako Ayestarán eine sehr gute Leistung. In der 2. Halbzeit gelang es Depor phasenweise UD zu beeindrucken, doch in dieser Phase gelang zum Glück nur der Anschlusstreffer. Raúl erstmalig im Tor von Las Palmas zeigte ein überragendes Spiel und parrierte einige Male glänzend, er war ein starker Rückhalt. UD offensiv deutlich verbessert mit einem starken Vitolo, Jonathan Viera und vor allem Momo, der 2 Tore in der Anfangsphase erzielte. In den Schlussminuten machte der eingewechselte Jonathan Calleri den Deckel drauf, gerade in der Phase wo Depor gefährlich auf den Ausgleich drängte… Am Montag gibt es die Neuauflage in La Liga, diesmal allerding im Estadio de Gran Canaria.

Nun zum Spiel… UD brauchte aber wieder einen Wachmacher, schon in der 1.Minute ein Pfostenkracher von Deportivo, da hatte Las Palmas viel Glück. Doch in der Folgezeit stabilisierte sich das Aufbauspiel von Unión Deportiva, eine starke Aktion von Vitolo über links leitete das 1:0 ein, er ging endlich wieder mit seiner Urgewalt in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und nagelte den Ball an die Latte, der Ball kam zurück zu Vicente und der passte gekonnt auf Momo, der dann mit etwas Glück den Ball einnetzte, Tyton (Ex-Torwart vom VfB Stuttgart) war noch dran. War das jetzt die Wende für Las Palmas, es schien so… Nur wenige Minuten später war es wieder Vitolo der in Richtung Strafraum von Deportivo durchstartete, er passte steil in den Lauf von Viera, der legte quer auf Momo und drin war der Ball! So leicht kann Fussball sein, ein toll herausgespieltes Tor! Reisenjubel  bei den Spielern und auf der Bank, Las Palmas funktionierte endlich wieder!!! Dann die 24. Minute, JuanFran foulte Viera und sah folgerichtig gelb, doch er hatte noch was zu meckern und flog vom Platz, für UD schien es ganz nach Plan zu laufen… Es gab noch enige Aktionen in der 1. Halbzeit, doch es blieb bei der 2:0 Führung für Las Palmas.

In der 2.Halbzeit war Deportivo zunächst hellwach und machte Druch auf das Tor von Raúl. Doch der wehrte einige Male sehr gut ab, in der 58. Minute war es dann aber doch Lucas Perez, der eine lange Flanke per Kopf ins Tor beförderte, nur noch 1:2 aus Sicht von Deportivo… Geht da noch was? Jetzt folgte wieder eine müde und unkonzentrierte Phase in der UD-Abwehr, Depor machte mächtig Druck auf den Ausgleich, doch Raúl meisterte alle gefährlichen Aktionen. In der 75. Minute kam Calleri ins Spiel und wenig später machte er das 1:3, das war genau der richtige Moment! Momo erkämpfte auf der linken Seite, nahe der Eckfahne den Ball, passte weiter auf Viera, der legte quer auf Calleri und der machte gekonnt aus 15 Metern Entfernung das wohl entscheidende Tor. Wieder eine gelungene Offensivaktion von Las Palmas… Das war aber noch nicht alles, der ebenfalls eingewechselte Sergi Samper passte auf Hernán, der spielte steil in den Lauf von Calleri und Calleri machte seinen 2. Treffer an diesem Abend. Endlich lief der Ball wieder und die Chancen wurden genutzt, das war ein grosses Problem der letzten sieglosen und frustrierenden Wochen. Vorn könnte die Wende geschafft sein, hinten muss UD allerdings noch stabiler und konzentrierter werden. In der 2.Halbzeit gab es hier wieder eine schlechte Phase, zum Glück fiel nur ein Gegentor! Also Las Palmas fleissig weiterarbeiten und am Montag im Estadio de Gran Canaria gleich nochmal nachlegen…! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

RC Deportivo: Tyton, Juanfran, Schär, Sidnei, Navarro, Guilherme (Mosquera 70′), Edu Expósito, Valverde, Bruno Gama (Gerard Valentín 56′), Bakkali y Lucas (Andone 70′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Vicente (Hernán 81′), Javi Castellano (Samper 70′), Viera, Momo, Vitolo y Tana (Calleri 75′).

Tore/Goles: 0-1: Momo (7′); 0-2: Momo (16′); 1-2: Lucas Pérez (58′); 1-3: Calleri (80′); 1-4: Calleri (90′).

Schmerzhafte 0:2 Heimniederlage von UD Las Palmas gegen RC Deportivo

Unión Deportiva Las Palmas fuhr gestern Abend im Estadio de Gran Canaria vor über 19.000 Zuschauern die 3. Heimniederlage der Saison ein und es sollte normalerweise alles ganz anders kommen. Das Team von Quique Setién hatte zwar mehr Spielanteile, doch die Grosschancen, meist durch schnelle Konter, hatte Deportivo de la Coruña. Für UD und seine Fans war es eine sehr schmerzhafte Niederlage, denn das Team war gerade im Aufwärtstrend und braucht jeden Punkt! Man kann dem Team nicht fehlenden Einsatz vorwerfen, es sollte gestern einfach nicht sein, wie so oft wurden wieder keine eigenen Tore erzielt und  das reicht dann nicht zum Sieg. Die Chancen waren da…, doch es fehlte die spielerische Leichtigkeit aus dem Spiel gegen den FC Valencia.

UD Las Palmas - RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… UD begann druckvoll, doch ohne grosse Torgefahr auszustrahlen, es fehlte der letzte Pass… So kam es dann auch in der 18. Minute zum ersten stark vorgeführten Konter von Deportivo de la Coruña mit Lucas Pérez über rechts, er lief nahezu unbedrängt von Vicente in den Strafraum und passte auf Cani, der machte dann die Führung für Deportivo perfekt, auch David Simón war noch mit am Ball. Der Moment des Gegentores war denkbar ungünstig, alle guten Vorsätze selbst in Führung zu gehen, waren dahin. Doch Unión Deportiva spielte weiter nach vorn und kam durch Roque per Fenschuss aus 25 Metern zum Abschluss, doch Lux im Tor von Deportivo hielt sicher. Dann kurz vor der Pause fast das 0:2 nach einer Ecke, zuerst rettete der Pfosten nach einem Kopfball von Bergantiños für UD und den Nachschuss hielt der überragende Javi Varas im UD-Tor sensationell mit einer Hand. Dann war Pause…

UD Las Palmas - RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)UD gleich zu Beginn der 2. Halbzeit mit einer guten Schussmöglichkeit aus ca. 20 Metern durch Momo. Momo, der als Linksfuss auf der rechten Seite einen schweren Stand hatte, zog hier nach innen und zog ab, doch Lux war erneut zur Stelle und lenkte den Ball zur Ecke. UD verschärfte den Druck weiter, doch es kam nur ein Abseitstor dabei raus. Die Abwehr wurde hinten nun weiter aufgelöst, so das Deportivo einige gefährliche Konter fahren konnte. Einmal mehr über den starken Lucas Pérez, doch Javi Varas parrierte diese Eins zu Eins Situation glänzend. Javi Varas war mit Abstand bester Mann bei Unión Deportiva an diesem Samstag Abend. Dann noch mal UD per Distanzschuss durch Sergio Araujo, doch Lux hielt wieder. UD igelte sich dann in der Hälfte von Deportivo ein, kam aber nicht entscheidend vors Tor, so das immer wieder Bälle durch Deportivo abgefangen wurden, so kam es zu weiteren Kontermöglichkeiten, u.a. mit Lucas Pérez und Luisinho, doch Javi Varas lenkte den Schuss gekonnt zur Ecke. Es war sehr gefährlich, was UD dahinten in der Abwehr trieb…, Deportivo kam immer wieder durch Fehlpässe oder Ballverluste zu gefährlichen Überzahlangriffen. Doch dann sollte Sergio Araujo noch seine Chancen bekommen, es war die 89. Minute, doch Lux im Tor von Deportivo vereitelte in Zusammenarbeit mit einem Verteidiger gleich 2 Einschussmöglichkeiten im Sekundentakt… das war Pech, aber auch ein Spiegelbild nicht nur in diesem Spiel, sondern auch der letzten Monate… es werden einfach diese Grosschancen nicht genutzt!!

UD Las Palmas - RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)So kam es dann in der 90. Minute, wie es kommen musste, wieder wurde ein eigener Angriff abgefangen und dann ging es schnell, diesmal hatte Javi Varas keine Chance, Lucas Pérez machte freistehend das 0:2. Letztendlich geht Deportivo La Coruña verdient als Sieger vom Platz, für UD war es ein rabenschwarzer Abend, die eigenen Ziele konnten einfach nicht umgesetzt werden, es fehlte die absolute Dominanz im Mittelfeld und die präzisen Pässe in die Spitze… so bleibt UD weiter auf einem Abstiegsplatz, die grosse Chance auf Platz 14 ist dahin, denn das wäre bei einem Sieg drin gewesen… vor allem hätte ein Sieg wichtige Ruhe in den eigene Reihen für das Angehen der nächsten schweren Aufgaben gebracht. Nun geht es am Donnerstag gegen Real Sociedad im Copa del Rey (in Las Palmas) ran und am kommenden Sonntag wartet Sporting de Gijón auf Unión Deportiva. Vielleicht geht da ja was…!! VAMOS LAS PALMAS!!!

Unión Deportiva Las Palmas 0-2 Deportivo de la Coruña

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; Simón, Aythami, Bigas, Dani Castellano (Wakaso, min. 80); Vicente Gómez, Roque Mesa (Culio, min. 86); Momo (Nauzet, min. 68), Tana, Jonathan Viera; Sergio Araujo. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Deportivo de la Coruña: Poroto Lux; Navarro; Sidnei, Arribas, Juanfran; Bergantiños, Mosquera, Cani (Jonas, min. 68; Laure, min. 80), Luisinho; Jonathan Rodríguez (Fajr, min. 57) y Lucas Pérez. Trainer/Entrenador: Víctor Sánchez del Amo.

Tore/Goles: 0-1, Cani, min 18; 0-2, Lucas Pérez, min. 91.