Unión Deportiva Las Palmas holt ein 1:1 bei RCD Espanyol

UD Las Palmas kann einfach nicht mehr gewinnen, auch heute sollte es wieder nicht sein. Dennoch war das heutige Spiel ein Schritt nach vorn. Das Team von Paco Jeméz spielte sich endlich wieder Torchancen heraus und hätte mit etwas mehr Glück auch gewinnen können.

Jonathan Calleri machte in der 28. Minute das 0:1 per Handelfmeter, endlich ein Tor auf das UD und seine Fans ca. 270 Minuten warten mussten. Espanyol-Torwart Pau López hatte keine Abwehrchance. Espanyol danach natürlich interessiert auszugleichen, denn bei einer Niederlage wäre der eigene Klassenerhalt noch nicht sicher. Ein Punkt würde Espanyol reichen und Espanyol hatte Möglichkeiten, doch UD rettete die 0:1 Führung in die Pause.

In der 2 Halbzeit hatte UD dann gleich 2 Riesenchancen, zunächst durch Vicente und danach durch Ezekiel, doch beide vergaben aus aussichtsreicher Position. Das hätte mindestens das 0:2 sein müssen. Doch auch Espanyol drängte weiter auf den Ausgleich, Gerrard Moreno setzte einen Kopfball an den Pfosten, 2 Nachschüsse konnte der gute Chichizola gerade noch abwehren. Das war Glück für Las Palmas!! Es dauerte bis zur 75. Minute bis dann doch Gerard Moreno den 1:1 Ausgleich erzielte. Wieder ein Gegentor, das nicht unbedingt fallen muss, wenn man konsequenter verteidigen würde. UD hatte dann im weiteren Verlauf keine großen Möglichkeiten mehr, nur Espanyol kam noch das ein oder andere Mal vor das UD-Tor. Doch letztendlich blieb es beim verdienten Punkt für UD Las Palmas, endlich mal wieder ein Lichtblick, auch wenn es wieder kein Sieg gab… Möglich war er allemal… Nun kommt am nächsten Sonntag Getafe CF ins Estadio de Gran Canaria. Vielleicht gelingt dann endlich ein Sieg, dem das Team richtig gut tun würde… VAMOS UD!

Real Club Deportivo Espanyol vs Unión Deportiva Las Palmas

Espanyol: Pau López; Javi López, David López, Mario Hermoso, Dídac Vilà, Víctor Sánchez (Marc Roca, 57′), Granero (Baptistao, 66′), Sergi Darder, Sergio García, Melendo (Jurado, 79′) y Gerard Moreno.

UD Las Palmas: Chichizola; Michel Macedo (Aguirregaray, 74′), Gálvez, Ximo Navarro, Dani Castellano; Vicente Gómez, Aquilani (Tana, 78′), Etebo, Nacho Gil, Ezekiel (Jairo Samperio, 68′); Calleri.

Tore/Goles: 0-1, Calleri (28′); 1-1, Gerard Moreno (75′)

UD Las Palmas erkämpft zum Schluss ein 2:2 gegen RCD Espanyol, nach 0:2 Rückstand…

Unión Deportiva Las Palmas rettete gestern Abend vor ca. 14.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria ein 2:2 gegen RCD Espanyol. Die letzte Aktion des Spiels brachte fast noch den Sieg für Las Palmas, doch Jonathan Viera verschoss einen Elfmeter. Letztendlich zeigte das Team von Paquito Ortíz aber nur ca. 14 Minuten, die über 90 Minuten erwartete Reaktion. Das war zu wenig! Erst nach der Einwechslung von Hernán Toledo in der 78. Minute nahm UD Fahrt auf und machte den längst gewünschten und notwendigen Druck. Schade, das UD zuvor versäumte das Spiel druckvoll und mit totalem Willen zu dominieren, dann hätte man keinen 0:2 Rückstand aufholen müssen und wäre sicher als Sieger vom Platz gegangen. Unión Deportiva muss nun die richtigen Schlüsse aus den letzten Minuten des Spiels ziehen und endlich in Getafe am Mittwoch zeigen, dass sie es auch über 90 Minuten konstant können…Ein Dreier in Getafe würde Hoffnung bringen! Animo Jonathan Viera!!

Nun zum Spiel… UD hatte die erste gute Chance im Spiel, Jonathan Viera tankte sich durchs Mittelfeld und passte auf Jonathan Calleri, der täuschte zunächst einen Schuss an und zog danach ab, doch Pau López Aarón im Tor von Espanyol lenkte den Ball über die Querlatte. Das machte etwas Hoffnung, doch dann kam Espanyol, selbst nahe dran in Abstiegsgefahr zu geraten, ein guter Pass auf den startenden Baptistao, der legte perfekt quer auf Gerard Moreno und der machte die 1:0 Führung für die Katalanen perfekt. Es war der erste Angriff, der erste Torschuss und die UD-Abwahr war schon geschlagen, wie so oft in den letzten Wochen und Monaten. Danach war UD erstmal geschockt, es lief wieder wenig zusammen, die Nerven schienen blank zu liegen. In der 41. Minute dann der 2. Schock, eine tolle Einzelleistung von Sergio García bereitete das 2:0 für Espanyol vor, Gerard Moreno musste den Ball wieder nur einschieben… Die UD-Abwehr hatte die Situation eigentlich schon geklärt, doch gerade beim Spielaufbau folgte wieder ein unnötiger Ballverlust. Eine Katastrophe für die angeschlagene Unión Deportiva zeichnete sich nun ab, auch auf den Rängen wurde die Stimmung ungemütlicher, der Frust war riesig!

Dann machte aber Jonathan Calleri ein Tor, nach starker Vorarbeit von Jonathan Viera, doch Calleri stand knapp im Abseits… das war großes Pech für Las Palmas! Die nächsten Minuten rannte sich UD immer wieder fest und die Bälle gingen verloren, Espanyol konnte einige Male kontern, jedoch ohne weitere große Torgefahr. Dann kam in der 78. Minute Hernán Toledo ins Spiel, der oft von den Trainern nicht beachtete… Er zeigte nun, wie es geht. Kurz danach sein erster starker Auftritt auf der linken Seite, er liess gleich 2 Verteidiger ganz alt aussehen und passte in Zentrum, dort stand Rémy, der brauchte nur noch vollenden. Da war ENDLICH der TOR!! Jetzt ging ein Ruck durch das Team, der letzte Wille und die längst fällige Reaktion war da. UD machte Druck und Espanyol wackelte! Na bitte es geht doch!! Weiter so… Dann die 88. Minute eine präzise Flanke von Macedo an den 5-Meterraum, Jonathan Calleri stieg am höchsten und machte per Kopf den umjubelten 2:2 Ausgleich!! Ein tolles Kopfballtor und die Fans im Estadio de Gran Canaria waren aus dem Häuschen!! Das konnte man kaum noch erwarten nach dem Spielverlauf!! Endlich zeigte UD wieder Leidenschaft, Kampf und Siegeswillen…!!

UD wollte nun noch mehr, es ging nur noch in Richtung Tor von RCD Espanyol. Es folgte noch ein Lattenkopfball durch Rémy für Las Palmas, kurz danach Elfmeter für Las Palmas. Jonathan Viera wurde klar gefoult… Man konnte es garnicht glauben, denn kurz zuvor hatte der schlechte Schiedsrichter einen fälligen Elfmeter verweigert. Dann nahm das Drama seinen Lauf… Jonathan Viera, sonst ein ganz sicherer Schütze, verschoss den Sieg. Ausgerechnet Viera, auf den immer Verlass ist! Animo Jonathan!! Pau López Aarón hielt klasse, damit blieb es beim 2:2. Die letzten Minuten des Spiels machten Hoffnung auf die Zukunft. Unión Deportiva muss nun dran bleiben und so weiterspielen. VAMOS LAS PALMAS!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas vs RCD Espanyol

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano, Vicente Gómez (Hernán Toledo 78′), Jonathan Viera, Tana (Tannane 68′), Rémy y Calleri.

Espanyol: Pau López Aarón, Óscar Duarte, David López, Hermoso, Víctor Sánchez, Darder, Granero (Jurado 77′), Sergio García (Marc Roca 69′), Gerard Moreno y Leo Baptistao (Piatti 60′).

Tore/Goles: 0-1: Gerard Moreno (19′); 0-2: Gerard Moreno (40′); 1-2: Rémy (79′); 2-2: Calleri (88′)

UD Las Palmas fährt bei RCD Espanyol die nächste Auswärtspleite ein…

Es war ein verrücktes Spiel in dem Unión Deportiva nicht chancenlos war, doch zahlreiche individuelle Fehler in der Abwehr sorgten für eine weitere bittere Niederlage (3:4) auf des Gegners Platz. Der Auswärtsfluch hält also weiter an… UD mit einigen Veränderungen in der Startelf, nicht alle waren nachvollziehbar. Fakt ist, UD kann Roque Mesa (war gelb gesperrt) nicht so einfach ersetzen. Lemos machte aber trotzdem ein gutes Spiel, erzielte sogar 2 Tore, nur hinter ihm, besonders David García hatte nicht seinen besten Tag. UD Las Palmas trotzdem mit deutlich mehr Spielanteilen, doch wieder nur mit wenigen Chancen, allein hoher Ballbesitz mit hoher Passquote reichen nicht aus. Die UD-Abwehr wackelte fast bei jedem Angriff/Konter von Espanyol, auch das zieht sich jetzt schon durch Monate, hinten ist UD immer wieder für einen Bock gut, gestern Abend waren es dann gleich 4…!

Nun zum Spiel… Schon nach 55 Sekunden das 1:0 für Espanyol nach einer Ecke. David Lopez konnte völlig freistehend die Führung köpfen, es schien als wäre UD noch garnicht auf dem Platz… und die Abwehr wackelte weiter, Caicedo passte nach rechts auf Gerard Moreno, der zog ab, doch diesmal war Raúl (spielte für Javi Varas) im UD-Tor auf dem Posten, der Nachschuss von Piatti ging knapp am Tor vorbei. Das geht für den Gegner viel zu leicht…!! UD dann dominanter, doch ohne großen Zug zum gegnerischen Tor. So zog Lemos einfach mal aus ca. 35 Metern ab, Diego Lopez im Tor von Espanyol schien überrascht und drin war der Ball… ein schönes Tor! Que Golazo!!! Nun stand es 1:1. Weiter gings mit UD, Kevin Prince Boateng legte auf Haliovic und der zog von der Strafraumgrenze ab, Diego Lopez musste sich ganz lang machen, doch er lenkte den Ball über die Latte… Guter Angriff von UD, da fehlte etwas Glück!! Dann schon die 45. Minute und UD wohl schon mit den Gedanken in der Pause. Espanyol kam nochmal mit Caicedo, der spielte nach rechts auf Piatti, UD-Verteidiger Helder Lopes rutschte aus, Piatti hatte es nun einfach, er legte zurück in den Rückraum auf Gerard und der knallte den Ball zum 2:1 ins UD-Tor. Raúl war noch dran, aber es reichte nicht. UD´s Abwehr wieder viel zu weit weg vom Gegner, das war zu einfach!! Es war kein guter Moment für ein Gegentor!! Dann war Halbzeit…

Nach der Pause bekam UD einen Freistoss, Jonathan Viera flankte ins Zentrum und Mauricio Lemos machte mit dem Hinterkopf den 2:2 Ausgleich! Wieder ein sehenswerter Treffer und UD war zurück im Spiel! Kommt jetzt die Wende?? Nein, sie war es nicht… kurz nach dem Ausgleich ein präziser Pass auf den startenden Caicedo, David García kann ihn nicht stellen, so mußte Raúl eingreifen, er legte Caicedo im Strafraum und es gab Elfmeter für Espanyol. Raúl bekam zum Glück nur die gelbe Karte! Piatti machte dann wieder die Führung für Espanyol perfekt, da stand es nun 3:2 und UD war wieder aufs Neue gefordert…! Doch wieder konnte Espanyol schnell kontern, Gerard legte den Ball in den Lauf von Jurado und der netzte zum 4:2 ein… Raúl war ohne Chance, das hätte vorher die Abwehr regeln müssen! Wieder war es viel zu leicht, nahezu ohne Gegenwehr, die UD-Defensive! War es das jetzt…??

UD machte nun wieder Druck, doch es gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Mateo García, nach toller Flanke von Halilovic an den 2. Pfosten. Dann wechselte Trainer Setién völlig missverständlich den zum Schluss gefährlich spielenden Halilovic aus, verstehe das wer will…! Er brachte den defensiven Hernán, der eigentlich von Anfang an Roque vertreten sollte. Hier hätte Setién Stürmer Erik Exposito bringen müssen, es stand doch 3:4 aus sicht von Las Palmas… Eine sehr seltsame Entscheidung von Setién!! So kam UD zu keinen weiterem gefährlichen Abschluss mehr, Espanyol schaukelte das Spiel über die 3 minütige Nachspielzeit…! Sehr schade für UD, vorn wurden 3 Tore erzielt und hinten durch individuelle Fehler 4 Gegentore kassiert. So kann eine Abwehr nicht spielen!!! Nun kommt am nächsten „Freitag“ Villarreal CF ins Estadio de Gran Canaria, da sollte UD dieses Spiel vergessen machen!! VAMOS LAS PALMAS!!

Real Club Deportivo Espanyol 4-3 Unión Deportiva Las Palmas

Real Club Deportivo Espanyol: Diego López: Javi López, Óscar Duarte, Diego Reyes, Aarón; David López, Marc Roca, Piatti, Jurado; Gerard y Caicedo (Hernán Pérez, min. 69). Trainer/Entrenador: Quique Sánchez Flores.

Unión Deportiva Las Palmas:  Raúl; David Simón, David García, Bigas, Hélder: Lemos, Vicente (Tana, min. 67), Viera; Halilovic (Hernán Santana, min. 87), Prince y Jesé (Mateo García, min. 71). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, David López, min. 1; 1-1, Lemos, min. 31; 2-1, Gerard Moreno, min. 45; 2-2, Lemos, min. 49; 3-2, Piatti (p), min. 52; 4-2, Jurado, min. 74; 4-3, Mateo García, min. 83.

UD Las Palmas verliert auch bei RCD Espanyol mit 0:1

Wieder fährt Unión Deportiva Las Palmas eine unnötige Auswärtsniederlage ein, diesmal bei RCD Espanyol Barcelona. Ein grosse Schwächung gleich zu Beginn des Spiels, Spielmacher Jonathan Viera war nicht mit dabei, wohl aus disziplinarischen Gründen. Das Fehlen von Viera war besonders in der 2. Halbzeit spürbar, denn da gelang UD nach vorn sehr wenig. Es begann ordentlich, man hatte das Gefühl zur Pause, UD könnte Punkte mitnehmen. Espanyol war an diesem Tag, dem 16. Spieltag der Primera División, schlagbar…!

RCD Espanyol - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Die erste Grosschance im Spiel hatte gleich Unión Deportiva, ein langer Ball von Aythami auf den in den Strafraum startenden Araujo, der nahm den Ball mit der Brust an, legte sich ihn aber etwas zu weit vor, sodas Pau López im Tor von Espanyol abwehren konnte, aber zu kurz, denn Nauzet Alemán kam an den Ball und zum Abschluss, doch sein Schuss aus spitzen Winkel ging rechts am Tor vorbei! Schade, das hätte die wichtige Führung für UD bedeuten können. Espanyol war in der 1. Halbzeit kaum zu sehen, wenn dann oft mit Fouls. Doch der schlechte Schiedsrichter hielt sich auf Seiten von Espanyol sehr zurück, gelbe Karten zu verteilen, nur Pape Diop erwischte es. So passierte nicht mehr viel, UD liess hinten nichts zu und stand gut. Doch nach vorn wurde auch keine richtige Gefahr ausgestrahlt…

RCD Espanyol - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Dann war Pause und Espanyol wurde in der 2. Halbzeit stärker, aber zunächst nur über Standards, spielerisch kam da auch nicht viel… Der Schiedsrichter wieder mit drin mit einigen fragwürdigen Freistossentscheidungen in UD Strafraumnähe für Espanyol. Alle diese Aktionen gingen zunächst über oder neben das Tor von Javi Varas. Dann aber doch das Tor, UD verlor auf der linken Angriffsseite den Ball und dann ging es schnell über Marco Asensio und Javi Lopez, letzterer passte in den Strafraum, da war Caicedo zur Stelle und machte die 1:0 Führung für Espanyol klar, keine Abwehrchance für Javi Varas im UD-Tor.

RCD Espanyol - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Nun musste UD kommen, doch die Angriffsaktionen wurden meist schon kurz nach der Mittellinie abgefangen und dann lief sofort der Konter, einmal über Salva Sevilla, der passte auf Caicedo, doch Javi Varas meisterte diese 1zu1 Situation glänzend, er blieb einfach stehen und Caicedo stolperte mehr oder weniger über seine eigenen Beine, welch Grosschance für Espanyol…! Dann nochmal Espanyol, ein schnell ausgeführter Freisstoss auf Salva Sevilla, der stand mutterseelen allein vor Javi Varas, schiesst aber nur an den Pfosten, das war Glück für UD. Hier hat die UD-Abwehr komplett geschlafen…! Dann doch nochmal eine Chance für Unión Deportiva, eine hohe Flanke in den Strafraum auf Araujo, doch der kam garnicht mehr hin, denn er wurde im Luftkampf von Towart Pau López einfach abgeräumt, ein klarer Elfemeter, den UD aber nicht erhielt, Fehlentscheidung! So ging das Spiel dann mit 0:1 aus Sicht von UD Las Palmas zu Ende, wieder wurden wichtige und mögliche Punkte liegen gelassen. Ob nun mit Jonathan Viera mehr möglich gewesen wäre, kann man nur spekulieren, doch auf jeden Fall hätte UD mehr Kreativität im Offensivspiel gehabt, da war ohne ihn nicht viel los…!

Schade nun muss UD weiter tief im Abstiegssumpf verharren, jetzt muss wieder im kommenden Heimspiel gegen Granada CF am 30.12. ein Sieg her, komme was wolle!!

VAMOS LAS PALMAS!!! Schöne Weihnachten für ALLE, Unión Deportiva Las Palmas und Fans! Feliz Navidad!

RCD Espanyol 1:0 Unión Deportiva Las Palmas

RCD Espanyol: Pau López; Javi López, Álvaro, Enzo Roco, Duarte; Pape Diop, Víctor Sánchez (Abraham, min. 77); Hernán Pérez, Marco Asensio; Gerard (Salva Sevilla, min. 57) y Caicedo (Burgui, min. 84). Trainer/Entrenedor: Galca

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David Simón, Aythami, Hernán, Dani Castellano; Vicente Gómez, Roque Mesa (Culio, min. 76); Nauzet Alemán (Willian José, min. 64), Tana (El Zhar, min. 56), Momo; Sergio Araujo. Trainer/Entrenedor: Quique Setién

Tore/Goles: 1-0, Caicedo, min. 67;