Unión Deportiva Las Palmas verliert auch bei Real Betis mit 0:1…

Gestern Abend war Unión Deportiva einem glücklichen 0:0 Unentschieden sehr nahe, doch in der 93. Minute machte Júnior das vielumjubelte Siegtor für Real Betis, das Team von Ex-Trainer Quique Setién.

Es sollte also wieder nicht reichen für ein Erfolgserlebnis im Estadio Benito Villamarín von Sevilla. Unión Deportiva Las Palmas war offensiv einfach zu harmlos, viele Bälle in der Vowärtsbewegung gingen sehr schnell verloren, die neu formierte Fünfer-Kette wackelte immer wieder, doch Real Betis musste lange warten, bis der letztendlich verdiente Siegtreffer fiel. Macedo musste in der 85. Minute auch noch mit geb/rot vom Platz, da war das kommende Tor und das Ende schon absehbar. Zuvor hatte Betis einige Großchancen, doch der gute Raúl im UD-Tor hielt den Kasten noch sauber. Beim Kopfball von Júnior war er allerdings machtlos. Bei UD fehlte es wieder am letzten Willen und Einsatz. Nur ganze wenige Spieler setzten sich richtig ein und kämpften mit Herz und Seele. Für uns Fans ist das kaum noch zu ertragen. Nun ist UD Las Palmas auch mathematisch dem Abstieg einen weiteren Schritt näher gekommen. Am Sonntag kommt Deportivo Alavés ins Estadio de Gran Canaria, da kann dann der Abstieg vor eigenem Publikum besiegelt werden…

Keine schönen Zeiten für die Fans von UD Las Palmas, nun muss der Club die richtigen Entscheidungen treffen und ein neues Team aufbauen, das dann hoffentlich in der nächsten Saison in der 2. Lige besethen kann und wird. VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Betis Balompié vs Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis: Dani Giménez; Barragán, Mandi, Bartra, Amat, Junior; Boudebouz (Campbell 80′), Fabián, Guardado, Joaquín (Sanabria, 70′); Sergio León (Tello, 65′).

UD Las Palmas: Raúl; Macedo, Gálvez, David García, Ximo, Dani Castellano; Aquilani (Javi Castellano, 53′), Etebo; Nacho Gil (Ezekiel, 84′), Halilovic (Vicente, 66′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0, Júnior (93′).

UD Las Palmas fährt wieder eine schmerzhafte Niederlage ein… 0:2 bei Deportivo Alavés!

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend bei Deportivo Alavés erneute eine desolate Leistung ab. Vor ca. 18.000 Zuschauern gelang nahezu garnichts, nur Torwart Raúl verhinderte eine noch höhere Niederlage. Dieser schlechte Auftritt ist einfach nicht zu begreifen, letzten Sonntag gegen Real Betis zeigte sich UD noch stark verbessert, auch die Einstellung passte, gestern war davon nichts mehr zu sehen. Die Frage ist nun, warum kam es dazu. Ist die Mannschaft verunsichert, durch das schleifende Trainerzulassungsverfahren von Jorge Almirón (aus Argentinien), der neuer Trainer werden soll. Alles ist unsicher… Nun muss diese erneute Niederlage aber vor allem die schlechte Leistung schnell in den Köpfen ausgeblendet werden, gegen Espanyol Barcelona am nächsten Sonntag ist dann wieder ein Endspiel. Ein Sieg ist Pflicht, nur kann das Team das umsetzen…??

Nun zum Spiel… Alavés hat die Kurve gekriegt, wechselte auch den Trainer, der schon zuletzt in Girona in seinem ersten Spiel einen Sieg einfahren konnte, gestern ging es weiter so… Alavés war von Anfang an hellwach, ganz anders wie Las Palmas. Es gab auch gleich Chancen, zunächst durch Munir, doch es dauerte bis zur 24. Minute ehe Ibai Gómez das 1:0 markierte. Michel Macedo hätte zuvor die Szene entschärfen können, doch anstatt ein Schritt auf den ballführenden Gegner vor zu gehen, lief er davon, den folgenden Schuss konnte Raúl nur abklatschen, dann war Ibai Gómez zur Stelle, der locker das 1:0 einnetzte. Ein seltsames Abwehrverhalten von Michel… Dann mal UD mit einem Freistos durch Tannane, der Torwart liess auch den Ball abklatschen, doch der folgende Abschluss von Ximo Navarro, war kläglich… Doch es hätte noch einen Elfmeter für UD geben müssen, ein langer Ball auf Tannane, der Verteidiger wollte klären, räumte aber Tannane ab, ein klarer Elfer, jedoch nicht für den schwachen Schiedsrichter!!

Nach der Halbzeit zeigte sich UD nicht verbessert… Ein Alavés-Angriff über links, der Ball kam ins Zentrum und Munir spitzelte den Ball zum 2:0 an Raúl vorbei ins Netz… Das war wie ein Schlag ins Gesicht, davon erholte sich Las Palmas nicht mehr. Es folgte noch ein Pfostenschuss von Alexis für Alavés, das war Glück für UD. Weiter gings mit einem Freistoss von links, doch der gegnerische Stürmer köpfte UD-Torwart Raúl ins Gesicht, der somit ein weiteres Gegentor verhinderte. Dann die nächste Chance von Alavés, der Ball rollte von links nach rechts quer vor dem UD-Tor, weder Lemos noch Raúl konnten klären, dann kam Munir an den Ball, doch er schoss nur ans Aussennetz… Es war zum Haareraufen, einfach nur schlecht verteidigt! Es folgte eine weitere Grosschance, doch hier war der Alavés-Stürmer im Abseits, doch der Schiedsrichter und seine Assitenten übersahen es glatt. Von UD gab es dann nur noch ein Freistoss von Lemos, doch der flog knapp am Tor vorbei. Das war es dann auch schon, UD war Lichtjahre von Leistung der Vorwoche entfernt… Es gibt viel zu tun, um diese Mannschaft wieder aufzubauen und auf Kurs zu bringen. VAMOS LAS PALMAS!! Glaubt endlich an euch und fangt wieder an zu kämpfen und zu spielen…!!!

Die Highlights:

Deportivo Alavés vs Unión Deportiva Las Palmas 2:0

Alavés: Pacheco, Martín, Alexis, Maripán, Duarte, Manu García, Pina (Daniel Torres 68′), Pedraza, Ibai Gómez, Burgui (Medrán 75′) y Munir (Santos 80′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Ximo Navarro, Lemos, Dani Castellano, Javi Castellano, Vicente Gómez (Hernán Santana 75′), Jonathan Viera, Oussama Tannane (Hernán Toledo 66′), Rémy y Calleri.

Goles: 1-0: Ibai Gómez (24′); 2-0: Munir (55′)

Unión Deportiva Las Palmas schlägt Real Betis hochverdient mit 1:0…

Am gestrigen Sonntagabend sahen ca. 16.000 Zuschauer im Estadio de Gran Canaria eine ganz andere Mannschaft, endlich war wieder der absolute Wille, der Druck auf den Gegner, der bedingungslose Einsatz und Kampf spürbar, die Spielfreude wurde wiederbelebt… So siegte UD Las Palmas völlig zu recht mit 1:0 gegen ein taumelndes Real Betis von Ex-Trainer Quique Setién. Solch ein positiver Auftritt war einfach nicht zu erwarten, das Team schaffte es, die Fans im Stadion zurückzugewinnen und zu begeistern. Einzig und allein die Chancenverwertung muss noch verbessert werden, sonst passte nahezu alles. Auch die Abwehr stand sicher, kaum etwas zu spüren vom Stress der letzten Wochen und Monate. Hut ab vor Interims-Coach Paquito Ortiz, der binnen 2 Tage die Mannschaft aufwecken und motivieren konnte…! So muss es jetzt weitergehen, dann kann UD aus dem Tabellenkeller wieder rauskommen…

Nun zum Spiel… UD begann druckvoll. Endlich presste Las Palmas den Gegner schon beim Spielaufbau, wie in alten Zeiten. Das war ein Mittel zum Erfolg. Real Betis hatte kaum Luft zum Atmen, so muss das sein, das ist der richtige Weg für weitere Erfolge in den nächsten Wochen. So hatte Rémy durch einen Fehlpass von Betis-Keeper Adán gleich die erste Chance, doch Adán selbst machte mit einer Glanzparade seinen Fehler wieder gut. Dann ein indirekter Freistos für UD am Fünfmeterraum, zuvor hatte Adán einen Rückpass aufgenommen, doch Jonathan Viera und Tana scheiterten aus Nahdistanz an der massiven Betis-Wand… Dann die 19. Minute, ein schöner Angriff über Viera, Rémy, Tana und Calleri machte mit etwas Glück den Ball rein, nun tobte das nicht von Erfolgen verwöhnte Publikum im Estadio Gran Canaria, die Erlösung bzw. der Wendepunkt schien gekommen zu sein! Dann folgte eine Chance für Real Betis durch Joaquín, doch Raúl im UD-Tor lenkte den Ball gekonnt an der Pfosten… Eine Schrecksekunde, aber es sollte die Einzige im Spiel bleiben. UD war weiter gut im Spiel drin, doch bis zur Pause passierte nichts aufregendes mehr…

In der 2. Halbzeit kam UD zunächst über rechts, eine Flanke von Michel Macedo in die Box nahm Rémy direkt per Seitfallzieher, doch Adán war wieder auf dem Posten. Es folgte ein Freistoss von Lemos, direkt von der Strafraumkante, doch auch hier lenkte Adán den Ball über die Querlatte. Wieder Pech für Las Palmas! UD blieb auch weiter nah am Gegner, immer wieder liefen sie sie an und liessen kein umfassendes Aufbauspiel von Betis zu, das war das richtige Rezept! Christian Tello hatte dann doch noch eine Betis-Schusschance, doch der Ball ging rechts am Tor vorbei. Nach einem schönen UD-Angriff hatte Jonathan Viera noch eine Grosschance, doch immer wieder war Adán auf dem Posten… Dann kurz vor Schluss noch Gelb/Rot für den überharten Amat von Betis und UD hatte noch einen Konter durch den eingewechselten Hérnan, doch auch er scheiterte an Adán im Betis-Tor. Er hätte lieber quer legen sollen, Viera stand völlig frei und hätte kaum Mühe gehabt, das 2:0 zu machen…

Egal, kurz danach war Schluss! UD Las Palmas feierte somit den hochverdienten Sieg und schaffte die Wende, die es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt!! Doch die Fans genossen den Moment im Stadion, endlich wieder ein Gefühl des Aufbruches in bessere Zeiten!! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas 1-0 Real Betis Balompié

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Lemos, Bigas (Ximo Navarro 75′), Dani Castellano, Javi Castellano, Vicente Gómez, Jonathan Viera, Tana (Hernán Santana 87′), Rémy y Calleri (Oussama Tannane 83′).

Real Betis: Adán, Barragán, Mandi, Amat, Durmisi (Narváez 81′), Javi García (Feddal 57′), Guardado, Camarasa (Boudebouz 65′), Joaquín, Tello y Sergio León.

Goles: 1-0: Calleri (19′)

UD Las Palmas verliert im Copa del Rey mit 2:3 gegen RC Deportivo, kommt aber eine Runde weiter…

Es war wieder kein schöner Fussballabend im mit nur 7.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut, diesmal mit 2:3 gegen RC Deportivo, doch am Ende reichte es zum Weiterkommen, denn UD gewann das Hinspiel mit 4:1. Doch das Spiel zeigte wieder keine Fortschritte, besonders in der Defensive. Letztendlich musste nach dem Spiel Trainer Pako Ayestarán seinen Hut nehmen, damit ist UD wieder auf Trainersuche. So konnte und kann es auch nicht weitergehen. Dann verletzte sich gestern Abend auch noch Vitolo (1. Halbzeit) vermutlich so schwer, das er nicht mehr für UD auflaufen wird. Er ging mit Tränen und hängendem Kopf vom Platz… Sehr schade für ihn, für Las Palmas und seine Fans!

Nun zum Spiel… UD begann gut und hatte 3 gute Tormöglichkeiten, doch alle wurden kläglich vergeben. Zunächst war es Aythami freistehend per Kopf, doch der Ball flog über das Tor. Danach waren es Calleri und Hernán mit Flachschüssen, doch beide Male war Deportivo-Torwart Pantilimon auf dem Posten. Dann passiert kaum noch was aufregendes, erst kurz vor der Pause war es 2mal Deportivo, zunächst konnte Chichizola noch halten, doch in der 41. Minute war er beim Schuss von Emre Çolak machtlos. Die Abwehr schaute wieder gemütlich zu, was so passieren könnte…

Nach der Pause legte Deportivo gleich das 0:2 nach und UD wurde nervöser… Hernán Toledo und Tanane waren die Einzigen die vorn für Unruhe sorgten,  so schaffte dann auch Toledo in der 58. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Die Fans beruhigten sich wieder etwas, doch die Mannschaft wackelte weiter. Immer wieder spürte man, das Deportivo jederzeit, wenn sie denn wollten, ein Tor schiessen könnten. So kam es dann auch in der 80. Minute, Borja Valle zog einfach mal ab und überraschte den schwachen Chichizola total, plötzlich stand es 1:3, nur noch ein Tor und die Verlängerung wäre fällig! Dann ein Reisenbock in der UD-Abwehr , doch der noch beste Verteidiger David Simón rettete UD vor der Verlängerung durch seinen Einsatz auf der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Torwart! Chichizola hatte geraden einen tollen Ausflug an die Seitenlinie unternommen… Oje, das war einfach nur schlecht!!

Gott sei Dank hat UD noch einen Remy eingewechselt, der dann in der 92. Minute alle im Stadion erlöste, er machte das 2:3! Damit war UD dann eine Runde weiter… Sonst sollte man das Spiel einfach nur abharken, es war ein schlechter Auftritt. Zum Schluss forderten die Fans erneut lautstark die Entlassung des Trainers, die dann auch Stunden nach dem Spiel erfolgte… Nun kann man auf den neuen Trainer gespannt sein, es könnte Paco Jémez werden…! Mal schauen, wer am Sonntag gegen Real Betis auf der Bank sitzt… VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs RC Deportivo de La Coruña

UD Las Palmas: Chichizola, David Simón, Ximo Navarro, Aythami, Borja Herrera, Sergi Samper, Hernán Santana, Vicente Gómez, Vitolo (45′), Hernán Toledo (Javi Castellano 84′) y Calleri (Rémy 73′).

Deportivo de La Coruña: Pantilimon, Gerard Valentín, One, Schär, Saúl, Mosquera, Emre Çolak, Guilherme (Edu Expósito), Carles Gil (Adrián 62′), Borja Valle (Óscar 81′) y Lucas Pérez.

Tore/Goles: 0-1: Emre Çolak (41′); 0-2: Borja Valle (54′); 1-2: Hernán Toledo (58′); 1-3: Borja Valle (80′); 2-3: Rémy (92′).