UD Las Palmas verliert nach schwachem Spiel gegen Villarreal CF mit 0:2

Es war das so wichtige Spiel für Unión Deportiva Las Palmas gegen Villarreal CF, doch das Team von Paco Jeméz hatte nur sehr wenige lichte Momente. So verlor Las Palmas nach schwacher Leistung mit 0:2 und das hätte durchaus noch schlimmer kommen können. Es war wieder ein Leidenstag für die Fans… Zunächst machte die offensive Aufstellung von UD mit 2 Stürmern große Hoffnung, aber es sollte nicht sein… Es klappte nahe zu nichts, in der 1. Halbzeit 2-3 Aktionen von Calleri, Erik Expósito und Halilovic, das war dann auch schon alles. Villarreal tat da mehr, in der 1. Halbzeit noch ohne Erfolg, doch dann in der 2. Halbzeit machte Bacca die 1:0 Führung perfekt und er hätte durchaus noch mehr Tore machen müssen. Zum Schluss dann noch eine Notbremse von UD-Verteidiger Gálvez (war noch bester Mann) in der 90. Minute, den folgenden Elfmeter verwandelte Sansone sicher. Gálvez bekam auch noch Rot und ist nun auch noch am kommenden Samstag bei Real Deportivo gesperrt… Das war dann der i-Punkt eines nicht schönen Fussballabends in Las Palmas! Jetzt wird es richtig schwer für Unión Deportiva, denn man hat wieder 4 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer (Levante UD)…

Nun zum Spiel… Villarreal hatte gleich die erste gefährliche Situation, Soriano zog von der Strafraumgrenze ab, doch Chichizola parrierte glänzend. Dann mal UD mit Tana im Mittelfeld, er flankte auf die rechte Seite, Michel Michel passte direkt weiter auf Calleri, der nahm den Ball aus der Luft und zwang Asenjo zu einen Glanzparade. Das war die große Chance für Unión Deportiva zur 1:0 Führung… Dann zog Halilovic vom rechten Strafraumeck ab, doch auch hier war Asenjo auf dem Posten. Das war die beste Phase von Las Palmas im ganzen Spiel. Es sollte aber nicht so bleiben, denn die Druckphase war schnell vorüber. Auf der anderen Seite mußte UD ständig aufmerksam sein, denn Villareal kam immer wieder in Tornähe. Dann war Halbzeit im Estadio de Gran Canaria…

In der Halbzeit wechselte Trainer Jeméz Etobo und Erik Expósito überraschend aus, es kamen Momo und Benito. Diese Wechsel waren schon etwas seltsam, denn beide waren bis dahin nicht so schlecht. Es sollte nun schlechter werden, denn Villarreal witterte die Chance im Estadio de Gran Canaria (vor nur 18.900 Zuschauern) zu punkten. Dann die 66. Minute, ein schöner Ball in den Lauf von Bacca, der schüttelte Aguirregaray im Laufduell einfach ab und hämmerte den Ball an die Lattenunterkante, von dort aus ging der Ball direkt ins Tor, da war es das 0:1!! Keine Abwehrschance für Chichizola! Kurz danach wieder eine Konter von Villarreal, doch diesmal vergab Bacca kläglich, er traf nur das Außennetz. Dann gleich nochmal Bacca und wieder nur das Außennetz, er hätte nur quer passen müssen, denn da stand Sansone völlig frei. So ließ Bacca die nächste Riesenchance aus, zum Glück für UD. UD war dann auch mal wieder im Angriff und sogar in Tornähe, doch Momo und Aguirregaray behindern sich gegenseitig beim Kopfball, so war es nichts mit dem Ausgleich. UD vermochte in der Folgezeit nicht das Blatt zu wenden, es war einfach kein Druck im Spiel, die Pässe kamen oft nicht an, so hatte Villarreal leichtes Spiel. Zum Schluß dann noch die Notbremse von Gálvez nach einem weiteren Konter, es gab Elfmeter und Sansone verwandelte sicher zum 0:2. Gálvez sah auch noch Rot und fehlt nun am kommenden Samstag im nächsten Endspiel bei Real Deportivo. Ein herber Verlust für Las Palmas!! Danach war dann auch Schluß! Las Palmas muß sich nun erstmal wieder aufrichten, da hat der Trainer alle Hände voll zu tun. Der Klassenerhalt ist jetzt wieder weiter entfernt!! VAMOS UD und vor allem NICHT AUFGEBEN, es sind noch 10 Spiele!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Villarreal Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Nacho Gil 78′), Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Vicente, Etebo (Momo 46′), Tana, Halilovic, Erik Expósito (Benito 46′) y Calleri.

Villarreal: Asenjo, Rukavina, Bonera, Álvaro, Jaume Costa (Adrián Marín 34′), Trigueros, Rodrigo, Fornals, Soriano, Raba (Sansone 58′) y Bacca (Castilejo 79′).

Tore/Goles: 0-1: Bacca (66′); 0-2: Sansone, de penalti (90′).