UD Las Palmas kassiert unnötige 0:1 Heimniederlage gegen Real Zaragoza

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas, das Team von Trainer Pepe Mel verlor durch einen Elfmeter in den Schlussminuten mit 0:1 gegen Real Zaragoza. Dabei hatte UD diverse Großchancen, um selbst Tore zu erzielen, doch leider wurde keine Einzige verwertet. Dann kommt am Ende sowas dabei raus…

UD Las Palmas – Real Zaragoza 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In der ersten Halbzeit war es ein sehr langsames Spiel mit sehr wenigen Szenen. Las Palmas hatte zwar mehr den Ball, doch ein schnelles Spiel kam nicht zustande. Es wurde immer wieder quer gespielt. Ein 2. Denker und Lenker neben Pedri fehlte einmal mehr, Jonathan Viera ist ja leider nicht mehr da. In der 2. Halbzeit wurde es dann flotter, beide Teams kamen zu Chancen, zunächst kam Zaragoza 2mal gefährlich vor das UD-Tor. Einmal parierte Valles glänzend, die 2. Chance resultierte aus einer Ecke, der folgende Kopfball ging an den Aussenpfosten.

UD Las Palmas – Real Zaragoza 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Danach folgten Großchancen für Las Palmas, durch Kirian per Kopfball, und durch Sergio Araujo der einen Schritt zu spät kam, beide Chancen hätten Tore sein müssen. Dann hatte Pedri seine Chance, doch sein Schuss wehrte Zaragoza-Keeper Cristian glänzend ab. Dann kam es wie es kommen musste, ein Foul im UD-Strafraum und der Schiedsrichter gab Elfmeter, Javi Ros verwandelte sicher und UD stand mit leeren Händen da. Doch UD hatte noch die Ausgleichschance, doch wieder verpassten Kirian und Pekhart, das eigentlich sichere Tor zu erzielen… Nun sollte UD am nächsten Sonntag alles dran setzen, um in Santander zu gewinnen. Vamos UD!!

UD Las Palmas: Valles; Álex Suárez, Aythami, Mantovani, De la Bella; Fabio (Pablo Haro, 84′), Javi Castellano, Kirian, Pedri, Benito (Pekhart, 75′) y Araujo.

Real Zaragoza: Cristian; Vigaray (Delmás, 67′), Atienza, Guitian, Nieto; Eguaras, Guti, Igbekeme, Kagawa (Álex Blanco, 56′), Puado y Luis Suárez.

Tore/Goles: 0-1, Javi Ros (82′)

UD Las Palmas kassiert 3. Pleite in Folge…

Unión Deportiva Las Palmas fuhr gestern Abend die 3. Pleite nacheinander ein, diesmal bei Real Zaragoza. Wieder einmal waren große Defizite in der Abwehrarbeit zu sehen und vorn wurden zahlreiche gute Möglichkeiten ausgelassen. Noch dazu gab es auch in diesem Spiel wieder 2 nicht gegebene klare Elfmeter für Las Palmas, auch VAR blieb regungslos, eine Schande, jede Woche wiederholt sich das nun schon…

Real Zaragoza – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Schon nach 2 Minuten gab es einen Riesenaussetzer in der UD-Abwehr. Ein unüberlegter Kopfball als Rückpass zu Torwart Josep, der den Ball unterschätzte, Zaragoza Stürmer Luis Suárez ließ sich nicht 2 Mal bitten und machte das 1:0. Ein völlig überflüssiger Gegentreffer, der UD in der Abwehr richtig verunsicherte. Doch vorn kam Jonathan Viera zu einer Großchance, doch Keeper Álvarez hielt seinen Flachschuss. Wenig später musste auch UD Keeper Josep per Glanztat abwehren, doch in der 13. Minute war er erneut machtlos. Nieto tauchte völlig frei vor ihm auf und machte das 2:0. Rechtsverteidiger Álex Suárez in seinem ersten Spiel in der Startelf hob das Abseits zuvor auf. Das war schon ein Schock für Las Palmas. Trotzdem spielte das Team von Pepe Mel mit viel Risiko weiter nach vor. Hinten war immer Gefahr bei Kontern… Dann folgte das klare Foul an Viera im Strafraum, doch kein Pfiff der „Pfeife“ folgte. Dann die nächste Szene mit Trikotzerren gegen UD Verteidiger de la Bella im Strafraum, er landete auf dem Boden, auch das ein klarer Elfmeter. Wieder keine Reaktion vom Schiedsrichter und VAR tat auch nichts, unglaublich! Wie oft das nun schon in dieser Saison so war… Das System VAR existiert nur gegen Las Palmas…!!

In der 2. Halbzeit machte UD mehr Druck, kam auch zu einigen Chancen, die aber alle im Sande verliefen. Doch Zaragoza hatte noch eine Strafraumszene und hier gab es selbstverständlich sofort Elfmeter. Luis Súarez machte im Nachschuss das 3:0. Das war dann die Entscheidung. UD schlug sich mal wieder selbst, durch schlechtes Abwehrverhalten und Auslassen von Torchancen, hatte aber auch mal wieder den Schiedsrichter gegen sich. Mauricio Lemos sah noch Gelb/Rot kurz vor Schluss, das bringt neue Probleme für das nächste Spiel. Obwohl auf ein Lemos in diesem Zustand kann man auch verzichten, das war gestern unterirdisch. Nun muss UD sich berappeln und gegen AD Alcorcón am nächsten Samstag dringend punkten. Hoffen wir das Beste!! Seltsam ist auch, das Youngster Pedri nun schon 3 Spiele fehlt und alle 3 Spiele gingen verloren, zuvor mit ihm und Viera in Kombination zauberte UD nach Belieben und gewann 4 Spiele überzeugend in Serie. Das ist richtig schade, das diese U17 WM zur Zeit läuft und Spanien auf Pedri setzt. Das aber völlig zu recht. Für UD hingegen ist es ein herber Verlust!! VAMOS UD…

Real Zaragoza 3-0 UD Las Palmas

Real Zaragoza: Álvarez (Ratón, min. 61); Guaitán, Pombo (Gigo, min. 62), Soro (Javi Ros, min. 84), James, Raúl Guti, Eguaras, Nieto, Delmás, Luis Suárez, Clemente

Unión Deportiva Las Palmas: Josep; Álex Suárez (Maikel Mesa, min. 81), Mauricio Lemos, Aythami Artiles, De la Bella; Fabio (Cristian Cedrés, min. 68), Kirian, Galarreta, Srnic, Jonathan Viera; y Narváez (Pekhart, min. 66)

Tore/Goles: 1-0, Luis Suárez; 2-0, Nieto; 3-0, Luis Suárez

UD Las Palmas kann Real Zaragoza nicht besiegen, wieder nur 1:1…

Unión Deportiva Las Palmas kam gestern Abend im Estadio de Gran Canaria gegen Real Zaragoza nicht über ein 1:1 hinaus. In der 1. Halbzeit lieferte UD ein gutes Spiel ab und hatte außer der 1:0 Führung durch Rubén Castro weitere gute Tormöglichkeiten, doch diese konnten nicht genutzt werden. So kam Zaragoza kurz vor der Pause zum zu diesem Zeitpunkt überraschenden 1:1 Ausgleich. Nach der Pause machte Rubén Castro ein weiteres Tor, das aber wegen Abseits nicht zählte. Nach Gelb/Rot für Peñalba wurde es dann auch noch eng, doch UD rettete das 1:1 ins Ziel, was jedoch erneut viel zu wenig war.

UD Las Palmas – Real Zaragoza (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD kam zunächst nur zu einem Abseitstor durch Cala per Kopfball. Gleich im Anschluß daran eroberte Fidel den Ball noch in der gegnerischen Abwehr, legte weiter auf Galarreta und der paßte perfekt in den Rücken der Abwehr auf Rubén Castro, der ließ sich nicht zweimal bitten und machte das 1:0 klar. Das war perfekt gespielt, warum geht das nicht öfters so, einfach mal den Gegner früh attackieren und schon kommt man zu Chancen. UD spielte danach weiter offensiv nach vorn und kam zu gute Abschlüssen. Die beste Chance auf das 2:0 hatte Fidel, der durch Rubén Castro perfekt auf die Reise geschickt wurde, seinen Schuß konnte Cristian Álvarez im Tor von Zaragoza gerade noch abwehren. Ein 2:0 hätte UD mehr Sicherheit gegeben, doch es sollte nicht sein… Zaragoza in der 1. Halbzeit kaum zu sehen, kam dann kurz vor der Pause, wie aus dem Nichts zum 1:1 Ausgleich. Der Linienrichter hob zwar die Fahne und signalisierte der UD-Abwehr Abseits, Alvaro machte das Tor und der Schiedsrichter gab es auch. Sehr seltsame Aktion vom Linienrichter, denn wenige Momente nach dem er die Fahne hob, nahm er sie wieder runter, doch da war es schon zu spät, die UD-Verteidiger blieben stehen und das Tor viel. Galarreta soll den Ball noch berührt und damit das Abseits aufgehoben haben. Insgesamt lieferte das noch unerfahrene Schiedsrichter-Team eine sehr schwache Leistung ab. UD wurde bei fast jedem Foul sofort mit Gelb bestraft. Es ging dann mit 1:1 in die Pause…

UD Las Palmas – Real Zaragoza (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit fiel dann gleich das 2:1, doch es war wieder Abseits, diesmal war es Rubén Castro mit einem Kopfball. Sehr schade, denn das wäre die richtige Antwort nach dem unglücklichen 1:1 Ausgleich gewesen. Doch in der Folgezeit verflachte das Spiel, UD sammelte weiter fleißig gelbe Karten und Zaragoza wurde gefährlicher, insbesondere bei schnellen Kontern. Ein Schuß von der Strafraumgrenze flog denkbar knapp am UD-Tor vorbei, da hätte Raúl keine Chance gehabt. Dann folgte das überflüssige Gelb/Rot für den guten Peñalba nach mehrfachem protestieren. Einem so erfahrenen Spieler darf sowas nicht passieren, egal was passiert ist. Damit schwächte UD sich selbst, Zaragoza wollte nun noch mehr und kam weitere Male gefährlich vors UD-Tor. Sergio Araujo kam erneut viel zu spät ins Spiel, schaffte es aber hin und wieder für Entlastung zu sorgen, doch zu einem eigenen Tor reichte es nicht mehr. So blieb es dann beim 1:1, letztendlich mit 10 Mann ein Punkt gewonnen, doch in der 1. Halbzeit wurde der Sieg verschenkt. Nun geht es am nächsten Sonntag nach Málaga, das wird dann ein sehr schweres Spiel… Vamos UD!

Die Higlights:

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Fernández; Eric Curbelo (Araujo,70′), Martín Mantovani, Cala, Dani Castellano; Peñalba; Fidel (Lemos, 66), Galarreta (Momo, 59′), Timor, Mir; y Rubén Castro.

Real Zaragoza: Cristian Álvarez; Delmás, Verdasca, Guitián, Carlos Nieto; Iñigo Eugaras, Zapater, James I.; Soro (Gual, 58′), Álvaro Vázquez y Jorge Pombo.

Tore/Goles: 1-0 (Rubén Castro, 14′), 1-1 (Álvaro, 45′).

UD Las Palmas kann auswärts einfach nicht gewinnen…

Unión Deportiva Las Palmas kam am Sonntagabend beim Tabellenletzten
Gimnàstic de Tarragona nicht über ein 0:0 hinaus. Nàstic de Tarragona dominierte zeitweise sogar das Spiel, erst ab der 70. Minute nach der Herausstellung von Thioune (Gelb/Rot) wurde UD stärker und kam zu mehreren Großchancen, die aber alle nicht genutzt wurden. So tritt UD weiter auf der Stelle und findet keinen Anschluß an das obere Tabellendrittel…

Nàstic de Tarragona – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Nàstic de Tarragona ließ UD Las Palmas nicht zur Entfaltung kommen und wirkte in der 1. Halbzeit sehr dominant. Doch richtige große Chancen sprangen dabei nicht raus. Die hatte Unión Deportiva durch Fidel, der nach einer Kopfballverlängerung durch Maikel Mesa frei vor Torwart Bernabé auftaucht, jedoch mit seinem Schuß scheiterte, Bernabé reagierte glänzend. Dann nochmal Nàstic de Tarragona, Thioune läuft in Richtung UD-Tor, doch Eric Curbelo rettete in letzter Sekunde. Nàstic hatte noch einen Flachschuß im Strafraum, doch Raúl im UD-Tor konnte abwehren. Das war es dann auch schon im ersten Durchgang…

Bis zu 70. Minute gab es kaum Offensivaktionen, doch nach der Herausstellung von Thioune wurde UD endlich offensiver, eigentlich auch logisch gegen 10 Mann. Doch zunächst sprangen immer noch keine Torszenen heraus. Dann aber ein schönes Zuspiel von Timor auf Dani Castellano, der legte zurück in den Rücken der Abwehr und Momo kam aus 11 Metern völlig frei zum Schuß, doch der Ball flog knapp am linken Pfosten vorbei. Das war die erste Riesenchance, das mußte ein Tor sein! Dann ein 25 Meterschuß von Rafa Mir, doch Torwart Bernabé reagierte erneut glänzend und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Es folgte eine Ecke, Rafa Mir köpfte gefährlich aufs Tor, wieder war Bernabé auf dem Posten, der abgwehrte Ball kam zu Momo etwa 2 Meter vor dem Tor, er zog ab, doch ein Verteidiger rettete auf der Linie… Wieder eine Reisenchance liegen gelassen… So blieb es beim 0:0, ein Ergebnis, das UD Las Palmas überhaupt nicht weiter hilft. Nun kommt nächsten Montag Real Zaragoza ins Estadio de Gran Canaria, hoffentlich läuft es das wieder besser…VAMOS UD!

Die Highlights:

Club Gimnàstic de Tarragona vs Unión Deportiva Las Palmas 

Nàstic: Bernabé; Pipa, Djetei (Ferrer, 21′), Villanueva, Fabián Noguera, Abraham; Imanol García, Viti, Thioune; Luis Suárez (Barrada, 73′) y Sadik (Manu Barreiro, 62′).

UD Las Palmas: Raúl; Curbelo, Mantovani, Cala, Dani Castellano; Peñalba, Fidel (Lemos, 54′), Maikel Mesa (Araujo, 57′), Timor, Rafa Mir; y Rubén Castro (Momo, 67′).

Goles: 0:0/No hubo.