Unión Deportiva Las Palmas fährt nächste Heimniederlage ein (1:2 gegen FC Girona) – Ein Abschied ohne Ehre

Für Unión Deportiva Las Palmas ist das Kapitel Primera Divison schon seit Wochen beendet, gestern war nun das letzte Spiel und wieder gab es kein Grund zum Jubeln für die nur noch wenigen Fans (ca. 6.500) im Estadio de Gran Canaria. Es war kein ehrenhafter Abschied, es war wie immer in den letzten Monaten! Eigene Fehler in der Abwehr (Gálvez und Ximo Navarro) ermöglichten Girona 2 einfach zu erzielende Tore. Vorn konnte Calleri nur einen Elfmeter verwandeln zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Nur der Canterano Benito konnte gelegentlich auf der linken Seite Akzente setzen und einige gefährliche Flanken ins Zentrum servieren, doch sonst war es offensiv wieder nur Magerkost. Momo brachte bis zu seiner erneuten Verletzung auch einiges zustande, doch das alles reicht nicht aus. So brauch man sich nicht zu wundern, wenn dann hinten auch noch Fehler hinzukommen, das man dann den Platz wieder als Verlierer verlassen muss. UD Las Palmas war mit dieser Mannschaft in sehr vielen Saisonspielen einfach nicht erstligareif…!

Nun zum Spiel… Das Drama begann schon in der 5. Minute. Portu setzte sich im Laufduell auf der rechten Seite gegen Ximo Navarro locker durch, flankte ins Zentrum und da brauchte Stuani nur noch einnicken. Gálvez schaute zu, einfach nur schwach verteidigt! UD kam dann aber in der 13. Minute durch einen Foulelfmeter von Calleri zum Ausgleich. Vorausgegangen war eine schöne Flanke von Benito und ein Kopfball von Calleri, doch Calleri wurde am Trikot gehalten, ein berechtigter Elfmeter. Es gab in diesem Moment mal wieder ein Hauch von Jubel im Estadio de Gran Canaria, denn es war lange her, dass UD ein eigenes Tor erzielen konnte… Doch scheinbar kann es UD nur noch vom Punkt, denn weitere Treffer sollten im weiteren Spielverlauf nicht mehr gelingen, obwohl es Chancen dazu gab. Vor dem Tor fehlten die Ideen, es ist einfach auch nicht der letzte Wille und die Durchschlagsskraft erkennbar!

So kam Girona zu weiteren Chancen, zunächst kann Chichizola (geht zu Getafe CF) noch 2mal abwehren, doch dann in der 41. Minute markierte Stuani den 1:2 Siegtreffer für Girona. Wieder ging ein schwaches Abwehrverhalten voraus, diesmal von Ximo Navarro. Diese Fehler sind einfach haarsträubend und nicht normal!! In der 2. Halbzeit hatte der sonst schwache Halilovic noch einen gefährlichen Abschluss, doch seinen Schuss konnte Bono gerade noch zur Ecke ablenken. Wenn UD schon mal gefährlich vor dem Tor war, dann will der Ball auch einfach nicht rein. Auch Portu von Girona hatte noch eine Möglichkeit, doch sein abgefälschter Schuss ging knapp am UD-Tor vorbei. Dann war es endlich vorbei!! Unión Deportiva Las Palmas schaffte es nicht, sich ehrenhaft aus der Primera División zu verabschieden. Das war das Mindeste, was man hätte eigentlich erwarten können! Eine traurige Saison ist zu Ende…!

Nach dem Spiel begann dann auch gleich das Stühlerücken im Verein, Trainer Paco Jémez kann nicht weitermachen, UD sucht also einen neuen Trainer, Sportdirektor Toni Cruz wird ersetzt durch Toni Otero (bringt Erfahrungen aus Lugo, Celta de Vigo und dem FC Barcelona mit), auch Assistent Helguera muss gehen, das verkündete Präsident Ramírez gleich nach dem Spiel. Viele Fans fragen sich schon seit Wochen, wann geht Präsident Ramírez selbst?? Sergio Araujo wird wieder vom frischen griechischen Meister AEK Athen zurückkehren, er war auch Ende letzter Woche schon auf Gran Canaria, nach eigenen Aussagen, freut er sich wieder auf UD… So das war die Saison, warten wir nun die nächsten Sommermonate ab, was UD mit den eingenommenen Millionen von Roque Mesa und Jonathan Viera so machen wird. Ganz sicher ist, mit Roque Mesa, Jonathan Viera und Kevin Prince Boateng, mit einem von Anfang an funktionierenden Trainerteam sowie weniger Fehlern in der Clubführung hätte Unión Deportiva solch eine schlechte Saison nicht abgeliefert… Die Fans waren immer zur Stelle, bis auf die letzten Spiele, da war schon deutlicher Protest sprürbar! Hoffentlich macht die Clubführung keine weiteren Fehler bei der Vorbereitung der neuen Saison… In diesem Sinne, greifen wir wieder neu an, jetzt aber in der Segunda A… VAMOS UD!!!

Die Highlights:


Unión Deportiva Las Palmas vs Girona Fútbol Club

UD Las Palmas: Chichizola; Aguirregaray (Expósito, 62′), Ximo (David García, 45′), Gálvez, Dani Castellano; Etebo, Vicente Gómez; Momo (Nacho Gil, 65′), Halilovic, Benito; y Calleri.

Girona FC: Bono; Pablo Maffeo (Timor, 58′), Ramalho, Bernardo, Juanpe, Aday Benítez; Granell, Pere Pons; Portu, Stuani (Olunga, 84′) y el ‘Choko’ Lozano (Borja García, 79′).

Goles: 0-1, Stuani (5′). 1-1, Calleri (p) (13′). Stuani (41′)

Schiedsrichter Iglesias Villanueva verhindert weiteres Wunder von Unión Deportiva Las Palmas…! Nur 1:2 gegen den FC Sevilla…

Der Mann des Tages im Estadio de Gran Canaria vor ca. 19.100 Zuschauern war kein herausragender Spieler einer Mannschaft, nein es war der Schiedsrichter Iglesias Villanueva aus Galicia, der Heimat des Abstiegskonkurenten Deportivo La Coruña!! In den letzten Monaten glänzte er schon des öfteren durch extrem fehlerhafte Entscheidungen und schwache Leistungen, normal gehört er versetzt in eine untere Liga!! Dieser Fehler in Zusammenarbeit mit seinem Linienrichter ist eine Katastrophe, nein schlimmer er ist unverzeihlich und lässt Sevilla als unverdienten Sieger vom Platz stolpern! UD kämpfte bis zur letzten Minute, holte alles aus sich raus und das wieder nach einem 0:2 Rückstand. Las Palmas überzeugte mit beeindruckendem Kampf, spielerisch geht sicher noch mehr, doch die Mannschaft lebt und wird auch nach dieser Niederlage wieder aufstehen. Es hätte heute der Tag von UD werden können, denn man hatte die Möglichkeit die Abstiegsplätze zu verlassen… Dank Villanueva ist dem leider nicht so!!! Denn er verweigerte zuvor auch noch einen weiteren Elfmeter für UD (Foul an Michel) beim Stand von 0:2…

Nun zum Spiel… Die erste Chance des Spiels gehörte Sevilla, doch diesem gefährlichen Konter ging ein Foul an Viera am Strafraum von Sevilla voraus, dann ging es schnell, Ben Yedder rannte allein auf Chichizola zu, umspielte ihn, doch der in der Zwischenzeit zurückgeeilte Kapitän David García rettete mit einer tollen Fussabwehr. Das wäre schon fast das 0:1 gewesen, vorausgegangen war der fehlende Pfiff des Schiedsrichters. Da fing der „Spass“ schon an… Dann die 34. Minute und wieder ein Konter, Correa kam über links, passte nach rechts zu Sarabia, der umkurvte Aguirregaray und schoss, sein Schuss kann Chichizola nur ablenken, doch da stand noch Yedder und machte das 0:1 für Sevilla. Hier sah, die durch die Sperre von Ximo Navarro neuformierte Abwehr nicht besonders gut aus, das ging zu einfach. UD fehlten vorn noch die Ideen, besonders die Flügelspieler Jairo und Nacho Gil blieben blass, auch von Viera war in seinem vermeintlichen Abschiedsspiel nicht viel zu sehen.

Dann die 2. Halbzeit UD jetzt stärker, doch hinten wieder nicht sicher und das nutzte Sevilla gleich aus. Ein Lupfer von Vasquez vors Tor und Sarabia macht locker das 0:2. Ein Schock für Las Palmas, doch es blieb noch Zeit und UD kämpfte sich ins Spiel zurück. Sevilla blieb bei Kontern weiter gefährlich, doch Chichizola verhinderte schlimmeres. Es folgte ein Freistoss von Galvéz, doch Rico im Sevilla-Tor parrierte glänzend. Dann wurde Michel im Strafraum gelegt, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, wie zuvor bei zahlreichen kleineren Fouls an UD-Spieler, die aber umgekehrt extrem kleinlich gepfiffen wurden. Bei Sevilla wurde nun Rückkehrer Roque Mesa eingewechselt, nicht alle Fans waren begeistert… er ging danach auch recht schorf zur Sache. Dann der eingewechselte und agile Alen Halilovic über rechts, er drang in den Strafraum ein und wurde gelegt. Jetzt konnte der Schiedsrichter nicht anders und pfiff Elfmeter, Calleri machte das Ding sicher zum 1:2 Anschlusstreffer rein… Nun keimte Hoffnung auf und es waren noch 10 Minuten plus Nachspielzeit zu spielen. UD drängte, doch es sollte noch nicht sein… Doch dann die letzte Aktion in der 93. Minute, Chichizola endlich mal mit einem weiten Abschlag, genau auf den Kopf von Calleri, der damit weiterlegte auf Verteidiger Galvéz, er lupfte den Ball über Rico ins leere Tor, doch der Treffer zählte nicht, es soll Abseits gewesen sein, das war aber eine absolute und traurige Fehlentscheidung des Schiedsrichterkollektivs! Ein Skandal, UD wurde um einen verdienten Punkt beraubt! Die Proteste brachten nichts mehr, Schiedsrichter Villanueva war der Star des Tages!! Nicht sein erster peinlicher Auftritt!!! Nun muss UD diese Niederlage erstmal verdauen und nächsten Samstag bei CD Leganés neu angreifen. Hoffentlich haben sie da mehr Glück!! Vamos Las Palmas!!

UD Las Palmas – FC Sevilla 1:2

UD Las Palmas: Chichizola, Michel, David García Gálvez, Aguirregaray, Peñalba (Ezekiel 41′), Etebo, Jonathan Viera, Nacho Gil (Halilovic 57′), Jairo (Tana 46′) y Calleri.

FC Sevilla: Sergio Rico, Jesús Navas, Mercado, Lenglet, Layún, Sarabia, Nzonzi, Pizarro, Correa (Sandro 41′), Franco Vázquez (Roque Mesa 75′) y Ben Yedder (Escudero 86′).

Tore/Goles: 0-1: Ben Yedder (34′); 0-2: Sarabia (49′); 1-2: Calleri, de penalti (81′)

UD Las Palmas verliert auch das Saisonfinale bei Deportivo La Coruña mit 0:3…

Unión Deportiva Las Palmas konnte auch im letzten Spiel der Saison 2016/2017 nicht überzeugen und verlor mit 0:3 bei Deportivo La Coruña. Nun steht am Saisonende eine Niederlagenserie von 5 Spielen, damit ist nun die Ära von Trainer Quique Setién sehr traurig zu Ende gegangen. Schon seit seiner Bekanntgabe, dass er als Trainer von UD Las Palmas aufhört, aber auch schon davor, ging es stetig bergab. Seltsame Entscheidungen, Aufstellungen etc. stärkten nicht das Team, sondern rissen es immer weiter runter… Es nun endlich zu Ende und UD kann den Neustart mit einem neuen Trainer in Angriff nehmen, der hat aber gleich viel zu tun, um die Spuren des Frustes zu beseitigen und allen wieder die im Inneren schlummernde Spielfreude neu zu vermitteln bzw. zu wecken… die es ja zweifelsfrei gibt!

Nun zum Spiel… UD begann dominant, bedrängte den Deportivo, doch ohne letzten Zug zum Tor. So kam das alte Problem wieder durch, UD spielte wieder hintenrum, Bigas mit einem ungenauen Zuspiel, so das der Gegner an den Ball kam, es folgte ein steiler Pass auf Andone und der zog aus recht spitzen Winkel aus ca. 17 Metern einfach mal ab… Da sah die Abwehr, um Bigas und Aythami, einmal mehr nicht gut aus… So gab es wieder mal ein frühes Gegentor für Las Palmas, das UD nicht gut tat. UD musste auf Jesé als zentralen Stürmer zurückgreifen, da Boateng über Nacht an einem Magenproblem leidete. Halilovic und Lemos auch wieder nur auf der Bank… einfach unverständlich diese Trainerentscheidung.

Dann auch mal Las Palmas mit einem Abschluss, doch Hernáns Schuss aus 20 Metern konnte Roef im Deportivo-Tor abwehren. Das war dann auch schon alles an Torchancen für UD, nur der Ballbesitz war dominant, aber einfach ohne richtigen Druck und gepaart mit individuellen Fehlern. Dann Depor mit einem Konter über rechts, Andone setzt sich locker von UD-Verteidiger Helder Lopes ab und machte das 2:0 für Depor! Das ging alles viel zu einfach! Nun war das Spiel eigentlich schon gelaufen… Doch vor der Pause fiel sogar noch das 3:0, diesmal ein Angriff über die linke Seite, David Simón liess sich abschütteln, die Flanke kam vors Tor, Raúl wehrte zu kurz ab und Carles Gil machte locker das 3:0 für Depor, ein weiteres Desaster bahnte sich an… Depor macht aus 3 Aktionen 3 Tore, welch schlechte Bilanz für die UD-Verteidiger. Dann war Pause…

Aus der Pause kam UD mit 2 frischen Spielern, doch das waren Defensivspieler, Javi Castellano für Jesé und David García für Bigas, beide waren wohl angeschlagen. Jetzt spielte UD eine Halbzeit ohne echten Stürmer, kam aber anfangs zu einer Freistosschance durch Jonathan Viera, doch Roef im Depor-Tor lenkte den Ball zur Ecke. Dann wieder mal ein Klärungsversuch im Mittelfeld, diesmal von Javi Castellano, doch sein Ball wurde eine tolle Vorlage für Andone, der konnte allein auf Raúl zulaufen, verzog aber im Abschluss… Das war nochmal Glück für UD. Las Palmas vorn viel zu umständlich, doch irgendwie kam Roque aus 20 Metern zum Abschluss, aber wieder war Roef im bedrohten Toreck… wieder nichts für Las Palmas! Dann sah auch noch Hernán die 2. gelbe Karte und musste runter… Danach passierte jedoch nichts gefährliches mehr, UD immer wieder zu träge und ohne finale Anspielmöglichkeit in der Spitze… So ging das traurige Finale zu Ende, endlich muss man im Endeffekt sagen! Ein so toller Saisonstart, der bis Weihnachten anhielt, konnte man leider nicht halten, einfach nur schade!!!

Nun kann und muss sich UD Las Palmas auf die neue Saison konzentrieren, erstmal Urlaub machen und den Kopf freimachen, dann muss der neue Trainer alle Spieler wieder aufbauen und die sicher vorhandene Spielfreude, aber auch das Selbstvertrauen, wecken… dann heisst es neu angreifen!! In diesem Sinne, Allen einen schönen Sommer und einen guten Saisonstart 2017/18…! VAMOS LAS PALMAS!!!

Die Highlights:

Deportivo de la Coruña 3-0 Unión Deportiva Las Palmas

Deportivo de la Coruña: Roef; Laure, Arribas, Albentosa, Navarro; Mosquera, Guilherme (Bergantiños, min.71); Carles Gil, Çolak, Ola John (Marlos, min.58); Andone (Fayçal, min.86). Trainer/Entrenador: Pepe Mel.

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain; David Simón, Aythami, Bigas (David García, min.46), Helder Lopes; Hernán, Roque Mesa; Momo (Halilovic, min.77), Viera, Mateo; Jesé (Javi Castellano, min.46). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Andone, min. 4; 2-0, Andone, min. 27; 3-0, Carles Gil.

UD Las Palmas holt wichtigen 1:0 Sieg gegen Villarreal CF

Unión Deportiva Las Palmas gelang gestern Abend ein wichtiger Heimsieg gegen Villareal CF mit 1:0. Im nur mit ca. 19.000 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria ging UD schon nach 10 Minuten durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Kevin Prince Boateng in Führung, danach lief Prince nochmal allein auf das Tor von Villarreal zu und wurde von Víctor Ruiz gelegt, es gab die rorte Karte und Las Palmas war nun ca. 70 Minuten in Überzahl. UD erarbeitete sich zahlreiche Chancen, doch kein weiteres Tor sollte mehr gelingen, Villarreal machte nochmal Druck, kam auch zu gefährlichen Abschlüssen, die jedoch Raúl im UD-Tor alle meisterte. Unión Deportiva rettete den knappen Sieg ins Ziel und fuhr damit 3 wichtige Punkte ein… Jetzt hat die Primera División (La Liga Santander) 2 Wochen Länderspielpause…

Nun zum Spiel… UD Las Palmas war die ersten Minuten nicht richtig drin im Spiel, Mauricio Lemos verlor im Spielaufbau gleich mal einen Ball und Villarreal kam zum Abschluss durch Jaume Costa, doch sein Schuss ging über das UD-Tor. Dann in der 10. Minute der erste UD-Angriff über links, Roque Mesa spielte auf Dani Castellano und der flankte ins Zentrum, hier stand Kevin Prince Boateng perfekt und machte per Kopf die viel umjubelte 1:0 Führung für Unión Deportiva Las Palmas. Ein sehenswerter Treffer!! Danach eroberte Jonathan Viera den Ball an der Mittellinie, er passte in den Lauf von Boateng und der ging auf und davon. Victor Ruiz ging hinterher und legte ihn kurz vor der Strafraumgrenze, es gab die rote Karte und Freistoss…! Jetzt waren noch ca. 70 Minuten zu spielen, ein scheinbar grosser Vorteil für UD… Der Freistoss von Jonathan Viera brachte nichts ein. Danach aber wieder Freistoss für Las Palmas, diesmal aus ca. 25 Metern, Spezialist Mauricio Lemos lief an und schoss, doch Andrés im Tor von Villarreal hielt glänzend, fast das so wichtige 2:0 für Las Palmas.

Dann wieder UD mit einem langen Ball auf Boateng, der legte mit der Hacke weiter auf Mateo Garcia, sein Schuss konnte erneut der gut haltende Andrés meistern. Wieder ein guter Angriff von Las Palmas. Weiter gehts, UD richtig gut drauf in der 1. Halbzeit, sie belagerten den Starfraum von Villarreal, ein weiterer Fernschuss von Lemos konnte Andrés jedoch wieder halten. Jonathan Viera lupfte dann den Ball auf Mateo in den Strafraum, der legte für Boateng auf, doch sein Schuss war leichte Beute für Andrés. Dann wieder UD, jetzt zog Roque aus ca. 22 Metern ab und wieder war Andrés im Tor von Villarreal auf dem Posten. Andrés machte ein starkes Spiel…! Gleich im Anschluss kam der Ball wieder in den Strafraum und Vicente kam zum Abschluss, doch Andrés der Teufelskerl war wieder da und hielt den Flachschuss aus Nahdistanz. Gleich nochmal UD, diesmal Lemos per Fallrückziher, doch der Ball ging übers Tor. Dann war eine starke 1. Halbzeit von UD Las Palmas vorbei, es hätte längst 2:0 oder 3:0 stehen müssen!

In der 2. Halbzeit Villarrreal CF mit mehr Druck, Sansone zunächst mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, doch Raúl war unten und lenkte den Ball ins Toraus. Danach ein Freistoss aus 25 Metern durch Trigueros, wieder war Raúl im UD-Tor auf dem Posten. Villarreal wollte unbedingt den Ausgleich, doch noch hielt die UD-Abwehr. UD blieb nur noch das Kontern, die waren aber gefährlich, Boatengs Schuss wurde zunächst geblockt, doch danach kam Viera zum Abschluss, doch seinen Schuss hielt Andrés erneut. Dann hatten noch Soriano und der eingewchselte Bakambu Chancen zum Ausgleich, doch UD rettete das knappe 1:0 ins Ziel auch endlich mal ein Sieg zu Null…! Letztendlich war es ein verdienter Sieg für Las Palmas, dennoch war Villarreal das ein oder andere Mal nah am Ausgleich dran… Nun geht es Anfang April nach Vigo und kurz danach nach Éibar. Da sollte UD versuchen endlich mal auswärts zu siegen…! VAMOS LAS PALMAS!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas 1-0 Villarreal Club de Fútbol

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl; David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano; Roque, Viera, Vicente; Tana (Halilovic, min. 80), Prince Boateng (Jesé, min. 72) y Mateo (Momo, min. 58). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Villarreal Club de Fútbol: Andrés; Mario, Musacchio, Víctor Ruiz, Jaume Costa; Bruno, Trigueros, Soriano (Bakambu, min. 82), Dos Santos (Santos Borré, min. 67), Samu Castillejo (Álvaro, min. 22); Sansone. Trainer/Entrenador: Fran Escribá.

Tore/Goles: 1-0, Prince Boateng, min. 9.