UD Las Palmas kassiert heftige 0:3 Niederlage bei UD Almería…

Für Unión Deportiva Las Palmas ist der 9. Spieltag in LaLiga 123 ein Desaster. Insbesondere die zahlreichen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, ausgerechnet aus Galizien (La Coruña) zermürbten die Moral des Teams von Manolo Jimenéz. UD wurden 3 angebliche Abseitstore und ein klarer Elfmeter nicht gegeben, doch Almería wurde ein ganz klares Abseitstore zum 1:0 anerkannt. Sowas muss normal in der Liga ausgewertet werden, das darf einfach nicht passieren!! So geht das nun schon von Woche zu Woche, bisher mit einer Flut von gelben Karten, nun mit Verweigerungen von regulären Toren. In der 2. Halbzeit fand UD garnicht mehr statt, immer wieder Fehler und schnelle Ballverluste. Das muss unbedingt korrigiert werden, sonst platzt der Traum vom schnellen Wiederaufstieg ganz schnell…

Nun zum Spiel… Schon in der 8. Minute passierte, das was jeder Linienrichter sehen muss, wenn er denn will…! Dem 1:0 für Almería ging eine ganz klare Abseitsstellung in der Entstehung des Tores voraus, so was darf einfach nicht übersehen werden. Zuerst konnte Raúl Fernandez im UD-Tor noch abwehren. Doch die umgestellte UD-Abwehr (David García spielte nicht, da er am Samstag Vater wurde, Glückwunsch David!!) schaute dann nur noch zu und muss sich hier kritisieren lassen, so passiv darf man nicht verteidigen. Das Problem war auch, das Cala in diesem Moment die Innenverteidigung verlassen hatte, um im Mittelfeld auszuhelfen, er kam einfach zu spät zurück…

UD Almería – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

UD reagierte und wollte den Ausgleich, Araujo setzte sich hart im Mittelfeld durch (sein Gegenspieler verlor im Zweikampf einen Zahn), passte dann präzise in den Lauf von Maikel Mesa, der lupfte den Ball über den Torwart, doch der passte auf und schnappte ihn weg. Viel einfacher wäre gewesen auf Rubén Castro quer zu legen, der hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen… Sehr schade!! Dann folgten 2 Tore von UD Las Palmas, doch beide wurden nicht gegeben, angeblich war es Abseits, doch hier irrten die Linienrichter zum Leidwesen von Las Palmas!! Was wäre wohl gewesen, wenn die Tore gezählt hätten… UD wäre sicher nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Es folgte noch ein Foul an Rubén Castro im Strafraum, auch hier blieb die Pfeife des schwachen Schiedsrichters stumm, auch zu Unrecht!! Normal ist das nicht, diese Ansammlung von Fehlentscheidungen gegen Unión Deportiva… So baute UD in der Folgezeit nervlich ab, die Konzentration und der Einsatz verflachten, für ein Fan ein sehr trauriger Anblick, aber nachvollziehbar!! Sicher gibt es Einige die UD ein schlechtes Spiel nachsagen, das kann man auch so sehen, doch man muss auch betrachten, warum das passierte, was entschieden wurde und wie Menschen sowas beeinflussen kann!!

In der 2. Halbzeit machte dann Almería gegen eine weiter abbauende Unión Deportiva das wohl entscheidende Tor zum 2:0. Eine gute Einzelaktion im Strafraum reichte und eine wieder passive Verteidigung schaute nur zu… Das muss wieder besser werden Las Palmas!! UD machte dann auch noch ein Tor durch Rubén Castro, doch auch hier wurde auf Abseits entschieden… Zum Schluss der Tragödie dann noch ein Eigentor von Alfaro Lemos nach einem Konter von Almería und die 0:3 Klatsche war perfekt! Nun muss UD das Spiel aufarbeiten, verdauen und dann wieder schnell in die Spur zurückfinden. Die beiden direkten Aufstiegsplätze hat das Team erstmal aus den Augen verloren.. Nächsten Samstag kommt CD Numancia ins Estadio de Gran Canaria. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Almería vs Unión Deportiva Las Palmas

UD Almería: René; Romera, Saveljich (Owona, 33′), Ibiza, Andoni; Eteki; De la Hoz; Narváez (Chema, 63′), Juan Carlos (Sekou, 89′), Rioja; y Álvaro.

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Mantovani (Pekhart, 77′), Cala, De la Bella; Timor; Fidel (Blum, 56′), Maikel Mesa (Tana, 56′), Galarreta, Araujo; y Rubén Castro.

Tore/Goles: 1-0, Narváez (8′). 2-0, Juan Carlos (65′). 3-0, Lemos (P.P) (84′).

Unión Deportiva Las Palmas besiegt Spitzenreiter Málaga CF

Endlich mal wieder ein gut besuchtes Estadio de Gran Canaria mit 21.350 begeisterten Zuschauern und einem erkämpften Sieg für Unión Deportiva Las Palmas. Es war wie in alten Zeiten, die Fans glauben wieder an ihr Team, unterstützten es schon vor dem Spiel mit einem grandiosen Empfang am Mannschaftsbus und während des Spiels im Stadion. Man spürte das Team und die Fans sind wieder Eins und alle zusammen sind in der Lage Großes zu erreichen. Rafa Mir erlöste das Estadio de Gran Canaria mit seinem 1:0 in der 74. Minute. Da gab es dann kein Halten mehr…!

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Málaga CF hatte gleich die 1. Chance des Spiels, einer guten Kombination im Mittelfeld folgte ein Schuß aus ca. 20 Metern, doch UD-Torwart Raúl Fernández war auf dem Posten. Dann wieder Málaga mit einem Freistoß, doch wieder war Raúl Fernández da und faustete den Ball aus dem gefährdeten Eck. Jetzt wurde es Zeit, das UD mit dem Spielen beginnt und sie taten es. Eine präzise Flanke von Lemos nahm Danny Blum per Kopf, doch Munir im Tor von Málaga lenkte den Ball über die Querlatte. Weiter ging´s mit UD Las Palmas, ein schöne Kombination führte zu einem Foul an Tana im Strafraum, doch wieder hatte UD kein Schiedsrichterglück, der pfiff nicht den fälligen Strafstoß. Die Fans im Stadion waren außer sich… Es folgten noch weitere seltsame Entscheidungen im Spiel, daran muß UD sich scheinbar gewöhnen, es wird nicht leicht werden in diesem Jahr. So ging die 1. Halbzeit beim Stand von 0:0 zu Ende…

UD Las Palmas – Málaga CF (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatte UD die erste große Möglichkeit, wer sollte es schon sein, Rubén Castro schlenzte den Ball nahezu von der Grundlinie über den Torwart hinweg, doch er landete nur auf der Querlatte. Einfach Klasse gemacht!! Vorausgegangen war eine schöne Kombination im Strafraum zwischen Rubén und dem stark spielenden Timor, die Szene hatte eigentlich ein Tor verdient. Es folgte ein Fernschuß von Maikel Mesa, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. UD war schon in der 1. Halbzeit vom Verletzungspech mit De La Bella betroffen, nun folgte Javi Castellano, beide mußten raus. Schon beim Aufwärmen verletzte sich Rivera und konnte garnicht erst antreten. Doch es gab noch was Positives und der gewünschte Grund zur Freude. Rafa Mir kam für Tana, das brachte Entlastung für Rubén im Angriff. In der 74. Minute in einer sehr ruhigen Phase von UD folgte dann der Paukenschlag, der das Estadio de Gran Canaria zum Beben brachte. Ein Einwurf für UD auf der linken Seite, Lemos auf den guten Danny Blum, der verlängerte in den Strafraum, Rafa Mir nahm den Ball, setzte sich durch und zog ab… da war es nun das so wichtige 1:0 für Unión Deportiva Las Palmas. Was folgte war Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria!! Endlich haben die Fans wieder Freude an ihrer Mannschaft und ein Lächeln im Gesicht! Danach waren noch ca. 20 Minuten zu spielen und es begann wieder etwas das Zittern, Málaga kam noch zu Chancen, doch UD kämpfte und wurde belohnt, die 3 Punkte blieben in Las Palmas!! Glückwunsch an ALLE! Felicidades a TODOS!! So muß UD jetzt weiter machen, auch den Schiedsrichterentscheidungen trotzen, kämpfen und immer an sich glauben, dann geht in diesem Jahr was!! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Málaga Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De La Bella (Dani Castellano 42′), Javi Castellano (Pekhart 76′), David Timor, Maikel Mesa, Tana (Rafa Mir 63′), Danny Blum y Rubén Castro.

Málaga: Munir, Cifuentes, Luis Hernández, Pau, Ricca, N’Diaye, Adrián, Javier Ontiveros, Pacheco (Hicham 66′), Harper (Koné 78′) y Blanco Leschuk.

Tore/Goles: 1-0: Rafa Mir (74′)

UD Las Palmas kämpft und zittert sich zum Sieg bei Extremadura UD (1:2)

Unión Deportiva Las Palmas kann doch noch auswärts gewinnen!! Es war jedoch ein hart erkämpfter Sieg mit nur 10 Mann (nach Gelb/Rot für Ruiz de Galarreta in der 62. Minute). Einmal mehr brachte Rubén Castro UD schon früh per Elfmeter in Führung, doch dann folgte eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der Handelfmeter für Extremadura UD pfiff und auch noch die gelbe Karte für Ruiz de Galarreta zog. Gallego machte im Nachschuss das 1:1. In der 2. Halbzeit machte Maikel Mesa die erneute Führung für UD perfekt, doch bald sollte die Zitterei losgehen…

Extremadura UD – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Von Beginn an herrschte eine recht aufgeheizte Stimmung im Estadio Francisco De La Hera. Der Aufsteiger mit bisher nur einem Punkt aus 4 Spielen war gefordert und ging ordentlich zu Sache, auch UD versteckte sich nicht und hielt früh dagegen. So kam es dann in der 13. Minute zum Foul an Ruiz de Galarreta im Strafraum von Extremadura und der Schiedsrichter gab Elfmeter, den Rubén Castro locker verwandelte. Doch Ruhe brachte das Tor nicht unbedingt, Extremadura versuchte immer wieder in Tornähe zu kommen, doch so richtig gefährlich war es noch nicht. Rubén Castro hatte dann noch das 0:2 auf dem Fuss, doch er kam nicht richtig an den Ball. So kam es dann zu einem fragwürdigen Freistoss an der Strafraumgrenze, den die UD-Mauer noch blocken konnte. Doch der Schiedsrichter sah ein Handspiel von Ruiz de Galarreta, das aber keins war, der folgende Elfmeter eine glatte Fehlentscheidung, wie auch die gelbe Karte, die noch Folgen haben sollte. Gallego lief an, schoss, doch Raúl Fernández hielt, aber der Nachschuss war dann drin… Nun kochte es im Stadion und UD geriet unter Druck. Doch dann war erstmal Halbzeit…

Extremadura UD – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit gelang UD dann schnell die 2:1 Führung durch Maikel Mesa, ein sehr wichtiger Treffer an diesem Sonntag Nachmittag!! Doch das Spiel spitzte sich weiter zu, die Fans auf den Rängen puschten ihr Team als 12. Mann nach vorn… Dann ein harmloses Foul im Mittelfeld und der Schiedsrichter stellte Ruiz de Galarreta mit Gelb/Rot vom Platz. Natürlich völlig überzogen, wenn man auch die Fehlentscheidung aus der 1. Halbzeit hinzuzieht. Aber so ist das in der 2. Liga. Fortan geriet UD immer mehr unter Druck, doch mit aller Kraft und großem Willen rettete Unión Deportiva diesen wichtigen Auswärtssieg ins Ziel. Diese Einstellung wollen die UD Fans sehen, kämpfen und an sich glauben, dann geht es in die richtige Richtung! Es blieb bis zum Schluss ein Zitterspiel, aber die 3 Punkte fliegen mit nach Las Palmas…! Nächsten Sonntag kommt Málaga CF ins Estadio de Gran Canaria. Vamos UD!!

Die Highlights:

Extremadura UD vs Unión Deportiva Las Palmas 1:2

Extremadura: Manu García; Díez, Pardo, Djaló, Pomares; Zarfino, Olabe, Alex Barrera (Willy 59′); Valverde (Márquez 68′), Enric y Diego Capel (Chuli 59′).

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De La Bella, David Timor, Ruiz de Galarreta, Maikel Mesa, Rafa Mir (Fabio González 74′), Fidel Chaves (Danny Blum 66′) y Rubén Castro (Pekhart 89′).

Tore/Goles: 0-1: Rubén Castro, de penalti (13′); 1-1: Gallego, de penalti (37′); 1-2: Maikel Mesa (49′).

Unión Deportiva Las Palmas schlägt Gimnàstic de Tarragona hochverdient mit 4:0…

Endlich mal wieder ein richtig starkes Spiel von Unión Deportiva Las Palmas im Estadio de Gran Canaria vor nur 12.100 Zuschauern. Doch die kamen voll auf ihre Kosten! In der 1. Halbzeit dauerte es noch bis zur 44. Minute ehe Rubén Castro das erste Mal zuschlug, dann folgte in der 2. Halbzeit gegen dezimierte Gäste die Gala mit 3 weiteren Treffern durch Neuzugang David Timor, Rubén Castro und durch Álvaro Lemos. Das war eine Ansage an die Konkurenz in der 2. Liga…!

UD Las Palmas – Gimnàstic de Tarragona (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD versuchte auch schon in der 1. Halbzeit nach vorn zu spielen und Druck zu machen, doch gegen das defensive Team aus Tarragona kam man kaum durch, immer wieder war ein gegnerischer Verteidiger dazwischen. Dann folgte in der 29. Minute ein Platzverweis gegen César Arzo von Tarragona nach einer Notbremse gegen Rubén Castro. Von da an hatte UD mehr Räume, Tarragona blieb aber weiter sehr defensiv. Doch dann die 44. Minute, Galarreta passte auf Rubén, der tanzte gleich 2 Verteidiger aus und machte per Flachschuß das 1:0 für Las Palmas. Einfach sensationell gemacht von Rubén Castro! Das war der Dosenöffner kurz vor der Pause, Tarragona war sichtlich geschockt.

UD Las Palmas – Gimnàstic de Tarragona (Foto: udlaspalmas.es)

Weiter gehts in der 2. Halbzeit, eine Flanke von Lemos auf Fidel in den Strafraum, der legte zurück auf den heranstürmenden David Timor und der zor aus 20 Metern ab, da war es, das 2:0 für Unión Deportiva Las Palmas, welch ein Einstand für David Timor! Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria, ein so starkes Las Palmas hatten die Fans lange nicht so gesehen. Dann der nächste starke Angriff über Galarreta, der passte auf die rechte Seite auf Álfaro Lemos, der rannte mit dem Ball auf und davon, dann flankte er ins Zentrum und da war er wieder zur Stelle, Rubén Castro. Mit einem wunderschönen Flugkopfball machte er das 3:0 für Las Palmas, sein 5. Tor im 4. Spiel, welch eine Quote für Rubén und das mit 37 Jahren…! Welch ein toller Angriff von Las Palmas, eingeleitet vom staken Galarreta! Tarragona fand überhaupt nicht statt, immer wieder Las Palmas! Sie hatten richtig Spaß! Dann Neuzugang De La Bella über links, seine Flanke ins Zentrum klärte Verteidiger Albentosa, doch zu kurz, Álfaro Lemos nahm den Ball direkt von der Starfraumgrenze und versenkte ihn zum 4:0 für Las Palmas, was für ein Golazo!!

UD Las Palmas – Gimnàstic de Tarragona (Foto: udlaspalmas.es)

UD machte danach weiter und kam zu weiteren gefährlichen Aktionen, doch weiter Tore wollten nicht mehr fallen. Egal, es war endlich mal wieder ein toller Fussballabend in Las Palmas. Die Fans haben die Freude am Fussball zurückgewonnen, Unión Deportiva ist wieder auf einem guten Weg nach oben! Jetzt heisst es, weiter konzentriert arbeiten und die Speilabläufe zu perfektionieren, dann wird das was Unión Deportiva!! Vor Spielbeginn wurde El Capitán David Garcia für seinen Spiele-Rekord (454) geehrt! Glückwunsch David! PIO PIO!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Nàstic de Tarragona

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De La Bella, Timor, Maikel Mesa (Pekhart 60′), Galarreta, Tana (Danny Blum 76′), Fidel (Hadi Sacko 67′) y Rubén Castro.

Nàstic de Tarragona: Bernabé, Iván López, César Arzo, Albentosa, Abraham, Fali (Javi Márquez 78′), Omar (Abeledo 65′), Sebas Coris, Rocha, Luis Suárez (Djetei 34′) y Manu Del Moral.

Tore/Goles: 1-0: Rubén Castro (43′); 2-0: Timor (55′); 3-0: Rubén Castro (62′); 4-0: Álvaro Lemos (70′)