Mehr Langeweile als Fussball, Unión Deportiva Las Palmas spielt nur 0:0 gegen AD Alcorcón…

Es war nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor ca. 13.700 Zusachern im Estadio de Gran Canaria (am 8. Spieltag in LaLiga 123). UD Las Palmas gelang es nicht den Abwehrriegel von Alorcón zu knacken, rannte sich immer wieder fest und musste dann auch aufpassen nicht in gefährliche Konter zu laufen. So gab es im Spielverlauf nur wenige Chancen, erst gegen Ende des Spiels wurde UD nochmal gefährlicher, doch das erlösende Tor wollte diesmal nicht fallen. Sergio Araujo kam in der 2. Halbzeit erstmalig in einem Liga-Spiel zum Einsatz, er konnte UD´s Offensivspiel beleben. Doch natürlich kann er es nicht allein richten und braucht auch noch Zeit nach seiner langen Verletzungspause. Das 0:0 half gestern keine der beiden Mannschaften. Jetzt heisst es für UD am nächsten Samstag in Almería zu punkten…

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… In den ersten Minuten schien es, das UD eine schnelle Führung wollte, doch es war nur ein Strohfeuer, ein guter Abschluss von David García und das war´s. Dann stand Alcorcón gut und liess UD kaum noch in Tornähe. Wieder hing Rubén Castro in der Luft, er bekam kaum verwertbare Bälle. Hier muss deutlich mehr aus dem Mittelfeld kommen, doch wie schon zuletzt in Gijón kam da deutlich zu wenig. Alcorcón immer mal wieder sporadisch im Angriff, einmal über links, doch der abschliessende Kopfball ging am UD-Tor vorbei. Danach startete Rafa Mir ein Solo über rechts, drang in den Strafraum ein und zog aus spitzen Winkel ab, doch Torwart Dani Jiménez wehrte seinen Schuss ab. Das war es dann schon in der 1. Halbzeit. Über weite Strecken kam UD nicht in Strafraumnähe, immer wieder blieben sie früh im Abwehrnetz von Alcorcón hängen, die das geschickt machten.

UD Las Palmas – AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wechselte Trainer Manolo Jimenéz Sergio Araujo für Rafa Mir ein, er sorgte für Belebung, doch der ganz gross Wurf gelang ihm auch nicht, das konnte man aber auch noch nicht erwarten, nach der langen Verletztungspause und 4 Tagen Mannschaftstraining. Doch Araujo hatte 2 Abschlüsse, die aber Dani Jiménez im Tor von Alcorcón sicher hielt. Auch Alcorcón kam noch zu Abschlüssen, doch auch hier war UD-Torwart Raúl Fernández sicher auf dem Posten. So plätscherte das Spiel dahin, erst zum Ende hin erhöhte UD nochmal den Druck, doch das so wichtige Tor wollte nicht fallen. So blieb es beim trostlosen 0:0. Für UD heisst es nun weiter arbeiten, um endlich wieder in Almería 3 Punkte einzufahren. VAMOS UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Alcorcón

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Álvaro Lemos, David García, Juan Cala, De la Bella, David Timor, Ruiz de Galarreta, Maikel Mesa (Fidel, 87′), Tana (Danny Blum, 70′), Rafa Mir (Araujo, 51′) y Rubén Castro.

Sporting: Dani Jiménez, Burgos, David Fdez, Bellvis, Laure, Dorca, Eddy, Sangali, Galán (Rodas, 82′), Casadesús (Jonathan Pereira, 73′) y Juan Muñoz (Álvaro Peña, 61′).

Tore/Goles:  –

Einmal mehr der Matchwinner… Sergio Araujo!

Auch am letzten Samstag Abend war Unión Deportiva Las Palmas nicht zu stoppen. Ein weiteres überzeugendes Heimspiel vor fast 16.000 begeisterten Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. UD gewann mit 4:1 gegen AD Alcorcón.

UD Las Palmas - AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es - Carlos Díaz RecioLas Palmas hatte schon in den ersten Minuten des Spiels gute Chancen durch Nauzet Alemán und Hernán, beide scheiterten zunächst an Falcón. Auch Alcorcón hatte eine gute Möglichkeit über die linke Angriffsseite, doch auch Raúl im UD-Tor parrierte. Dann konnte in der 23. Minute Hernán im Mittelfeld den Ball erobern und auf Araujo passen, der passte wunderschön auf Nauzet Alemán, der allein vor Falcón auftauchte und sicher zum 1:0 per Flachschuss ins linke Toreck verwandeln konnte. Super vollendet!

Mit dem 1:0 ging es in die Pause. Die erste Chance der 2. Halbziet gehörte Alcorcón. In der 52. Minute dann ein Abseitstor für Alcorcón, zurecht aberkannt vom Schiedsrichter. Dann mußte Nauzet Alemán in der 54. Minute verletzt ausgewechselt werden, es kam Guzmán. Nun kam die 68. Minute und es ging Schlag auf Schlag… Eine wunderbare Vorlage von Momo auf der linken Seite auf Sergio Araujo, der zögerte nicht lang und zog aus dem Stand ab, der Ball wurde länger und länger, über die Abwehr hinweg und Torwart Falcon´s Fingerspitzen konnten das 2:0 auch nicht mehr verhindern. Welch ein tolles Tor, ein Golazo von Sergio Araujo!! Las Palmas hat nun einen neuen Star, absolut zu recht.

Alcorcón gab nicht auf und kam kurz danach zum 1:2 Anschlusstreffer durch Óscar Plano. Das war noch nicht alles, Alocorcón wollte gerade die Aufholjagd starten, da ist schon das 3:1 gefallen und wer war es, richtig Sergio Araujoooo!! Spektakulär! 7 Tore in 5 Spielen, einfach sensationell!

UD Las Palmas - AD Alcorcón (Foto: udlaspalmas.es - Carlos Díaz RecioIn der 76. Minute wurde Araujo unter frenetischem Beifall ausgewechselt, es kam für ihn kein geringerer, als Juan Carlos Valerón! Valerón spielte dann in der 77. Minute über rechts einen perfekten Pass auf Guzmán, der für Momo auflegte, ein toller Angriff, den Momo zum verdienten 4:1 abschloss. Dann war wenig später Schluss im Estadio de Gran Canaria. Einmal mehr ging ein toller Fussballabend zu Ende… UD Las Palmas bleibt dadurch Spitzenreiter der Segunda A in Spanien (Liga Adelante). Pio Pio!

Nun geht es nächsten Sonntag um 11.00 Uhr (h.c.) nach Tenerife zum Derbi Canario. Da sollte was möglich sein…! Viel Glück Unión Deportiva Las Palmas!

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain; David Simón, David García, Aythami, Ángel; Javi Castellano, Hernán, Vicente Gómez (Roque, min. 58); Nauzet Alemán (Guzmán Casaseca, min. 54), Araujo (Valerón, min. 76) y Momo. Trainer/Entrenador: Paco Herrera.

AD Alcorcón: Falcón; Iribas, Verdés (Charli, min. 74), Rubén Sanz, Ángel; David González, Escassi; Óscar Plano, Anderson (Guinchón, min. 74), Bellvís (Mayor min. 60); y David Rodríguez. Trainer/Entrenador: José Bordalás.

Goles: 1-0, Nauzet Alemán, min. 24; 2-0, Sergio Araujo, min. 66; 2-1; Óscar Plano, min. 68; 3-0, Sergio Araujo, min. 70; 4-1, Momo, min. 77.

Die Highlights des Spiels: