UD Las Palmas erneut im Schiedsrichter-Pech gegen CD Tenerife

Es war endlich wieder mal ein ordentliches Spiel von Unión Deportiva Las Palmas und das gegen den Erzrivalen CD Tenerife vor leider nur 19.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. Alles lief nach Plan, UD ging früh durch Sergio Araujo 1:0 in Führung und hatte weitere Chancen zu erhöhen, das gelang jedoch leider nicht. So kam, es wie es kommen musste, Tenerife gelang kurz vor Schluss der Ausgleich durch einen Elfmeter. Doch der war total unberechtigt, denn es war kein Handspiel von David García, sondern eine Kopfabwehr. Der Schiedsrichter sah es anders, gab Elfmeter und dem UD-Kapitän auch noch die 2. gelbe Karte, er musste auch noch runter…. Das brach UD das Genick und Tenerife hatte nun in den letzten Minuten mit einem Mann die Chance zum Sieg. Doch zum Glück für UD passierte nichts mehr. Der Schiedsrichter raubte UD den verdienten Sieg. Nach dem Spiel entschuldigte sich der Schiedsrichter bei David García. UD will nun die fällige Sperre bei La Liga annulieren lassen…

Nun zum Spiel… Die erste Chance im Spiel hatte Nano Mesa von Tenerife, doch seinen Flachschuss konnte Raul im UD-Tor problemlos parrieren. Dann wurde Unión Deportiva stärker und kam zu einigen Abschlüssen, doch zunächst war das noch nicht zwingend genug. Doch dann die 19. Minute, eine Flanke von rechts vom hervorragend spielenden Fidel, Danny Blum verpasste noch, doch am 2. Pfosten stand Sergio Araujo völlig frei und erzielte den vielumjubelten 1:0 Führungstreffer. Endlich wieder mal ein schön herausgespielter Angriff mit einem perfekten Abschluss. Die Fans waren aus dem Häuschen, die ca. 1000 aus Tenerife weniger… Die mussten dann aber mit ansehen, das UD in der Folgezeit überlegener wurde, ein Manko nur, UD erzielte einfach nicht das beruhigende 2:0. So blieb es zur Pause beim 1:0 für Las Palmas…

UD Las Palmas – CD Tenerife (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatten dann Danny Blum und Serigio Araujo eine fantastische Doppelchance, die ein Tor verdient gehabt hätte, Danny Blum stürmte mit Wucht von links in den Strafraum und zog mit links ab, der Ball krachte gegen das Lattenkreuz, welche eine Szene von Danny Blum!! Die Szene war noch nicht vorbei, der Ball sprang zurück aufs Feld und genau auf den Kopf von Sergio Araujo, doch sein Kopfball landete genau auf dem Kopf eines Abwehrspielers von Tenerife der für den schon geschlagenen Torwart auf der Torlinie lauerte. Welch ein Pech für Unión Deportiva Las Palmas, wieder kein 2:0!! Danach plätscherte das Spiel so dahin… Bis zur 83. Minute, dann gab es den „grossen Auftritt“ des Schiedsrichters. Er pfiff Elfmeter wegen eines vermeintlichen Handspiels von David García bei der Abwehr eines Schusses, doch das war absolut nicht so und er hätte es sehen müssen!! David García musste dann auch noch runter wegen der 2. gelben Karte, es fiel dann auch das 1:1 durch Suso und das Spiel ab diesem Moment war nun ein Anderes. Der Schiedsrichter hätte nach dem Tor mindestens 6 Spielern von Tenerife Gelb zeigen müssen, wegen Überschreiten der Werbewand und Abklatschen mit den Fans. Nur Suso sah Gelb, die anderen nicht, obwohl alle das Gleiche taten. Unter diesen Spielern war auch Camille, dem dann das gleiche Schicksal ereilen hätte müssen, hier wäre auch die 2. gelbe Karte wäre fällig gewesen…  Alles schien auf dem Kopf gestellt, Tenerife und ihre Fans wollten nun mehr und es gab auch noch die ganz grosse Chance, die Acosta jedoch kläglich vergab, zum Glück für UD.

Für UD Las Palmas blieb wieder das grosse Erfolgserlebnis aus. Dennoch kann das Team mit der Leistung zurfrieden sein, es geht bergauf!! Vamos UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Club Deportivo Tenerife 1:1

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García, Juan Cala, Dani Castellano; Fidel (Tana, 67′), Timor, Galarreta, Blum (Peñalba, 81′); Araujo y Rubén Castro (Maikel Mesa, 76′).

CD Tenerife: Dani Hernández; Cámara, Jorge Sáenz, Carlos Ruiz (Suso, 55′), Camille; Alberto, Milla (Montañés, 67′); Nano (Tyronne, 83′), Undabarrena, Acosta; y Malbasic.

Tore/Goles: 1-0, Araujo (19′). 1-1, Suso (P) (83′).


Unión Deportiva Las Palmas hat das Gewinnen verlernt, gegen Granada CF gab es wieder nur ein 2:2 Unentschieden…

Es war wieder nicht der lang ersehnte Befreiungsschlag am 14. Spieltag in LaLiga 123… Unión Deportiva Las Palmas konnte erneut nicht überzeugen und spielte gegen den reiferen Tabellenführer Granada CF nur 2:2 und das trotz zweifacher Führung und einem gehaltenen Elfmeter vom besten UD Spieler der letzten Wochen Raúl Fernández. UD spielte ideenlos und fast immer mit langen Bällen, das war extrem ausrechenbar und hatte schnelle Ballverluste zur Folge. Granada wirkte ideenreicher, ballsicherer und mit Plan, das alles ließ UD erneut vermissen. Nur Sergio Araujo kämpfte aufopferungsvoll, er gab keinen Ball verloren und setzte offensiv Akzente, das war schon beeindruckend! Er war es auch, der an beiden Toren beteiligt war, das 2. Tor machte er selbst! Kurz nach dem Spiel riß der Club die Reißleine und entließ Trainer Manolo Jiménez. Ein alter Bekannter vom letzten Aufstieg im Jahr 2015 übernimmt, Paco Herrera. Herzlich Willkommen Paco!

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD tat sich von Anfang an schwer. Granada stand gut und hatte die ersten Chancen, zunächst nach einem Freistoss aus ca. 28 Metern. Adrián Ramos schloß die folgende Kopfballvorlage am Fünfmeterraum ab, verfehlte jedoch das UD-Tor knapp. Das war der erste Wahnschuß! Es folgten weitere Distanzschüsse auf das von Raúl gehütete UD-Tor, doch er konnte alles abwehren. UD hatte dann auch mal eine Offensivaktion durch Tana, doch sein Abschluß war nicht hart genug, Rui Silva im Tor von Granada konnte parrieren. So richtig ging da Nichts in der UD-Offensive, immer wieder agierte man mit langen Bällen, die schnell beim Gegner landeten, alles beruthe auf Zufälle, so fiel dann auch das 1:0 durch Rubén Castro. Sergio Araujo zog einfach mal aus 18 Metern ab, Rubén Castro lief in den Ball und verlängerte unhaltbar ins linke Toreck. Die Fans nun voller Freude, sie hofften jetzt auf mehr Sicherheit im UD Spiel. Dann war aber erstmal Pause…

UD Las Palmas – Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)

Gleich nach der Pause gab es eine Ecke für Granada, die Adrián Ramos eiskalt per Kopf zum Ausgleich nutzte, doch wo war da die UD-Abwehr, wieder kollektives Schlafen am ersten Pfosten, Ramos hatte leichtes Spiel… Wieder war die Führung dahin!! Granada war nun wieder obenauf, konnte aber auch noch kein weiteres Tor erzielen. Erstmal war nocheimal UD dran, endlich mal eine beherzte Aktion, einer Flanke in den Strafraum folgte eine Vorlage von Maikel Mesa, dann nahm sich Sergio Araujo ein Herz, tankte sich im Strafraum durch und schloß per Flachschuß ins rechte Toreck ab. Jetzt gab es kein Halten mehr im Estadio de Gran Canaria, alle feierten Sergio Araujoooooo! Jetzt waren die Fans voller Hoffnung, das muß doch nun für einen Sieg reichen… Leider kam es wieder anders. UD wieder total nervös, es folgte ein Handspiel von Cala im Strafraum, doch Teufelskerl Raúl Fernández hielt den fälligen Elfmeter!! Sensationell!!! Alles schien für UD gut zu laufen, auch das Glück war wieder da, doch einige Minuten später flog wieder eine Flanke in den UD-Strafraum, Timor verlängerte unglücklich an den rechten Pfosten, Adrián Ramos stand goldrichtig, legte quer und Rodri brauchte nur noch einschieben, wieder ein selbst verschuldetes Tor, wo die Abwehr alles andere als gut aussah. Unglaublich aber wahr, UD hat das Gewinnen verlernt!!! Mehr passierte dann nicht mehr, das 4. Spiel in Folge endete Unentschieden, diesmal 2:2.

Die Bombe platzte dann gleich danach, Trainer Manolo Jiménez wurde entlassen. Das hatte sich schon abgezeichnet, nur ein Sieg hätte ihn vorläufig retten können. Jetzt übernimmt Paco Herrera, einer der Helden von 2015! Kann er auch diese Saison den Aufstieg schaffen, zu wünschen wäre es ihm! VAMOS UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Granada Club de Fútbol

UD Las Palmas: Raúl; Álvaro Lemos, Deivid, Cala, De la Bella; Timor; Araujo, Tana (Pekhart, 88′), Galarreta (Maikel Mesa, 48′), Danny Blum (Fidel, 71′); y Rubén Castro.

Granada CF: Rui Silva; Víctor Díaz, Germán, Martínez, Alex Martínez (Rodri, 80′); Fede San Emeterio, Montoro; Vadillo (Nico Aguirre, 68′), Fede Vico (Quini, 80′), Antonio Puertas; Adrián Ramos.

Tore/Goles: 1-0, Rubén Castro (42′). 1-1, Adrián Ramos (49′). 2-1, Araujo (78′). 2-2, Rodri (86′).

Unión Deportiva Las Palmas verschenkt eine 2:0 Führung und spielt nur 2:2 bei RCD Mallorca…

Unión Deportiva Las Palmas verspielte heute Nachmittag eine 2:0 Führung bei RCD Mallorca, am Ende hieß es am 11. Spieltag in La Liga 123 im Estadio de Son Moix (Palma de Mallorca) 2:2. UD leistete sich wieder eine Schwächephase am Ende der 1.Halbzeit, verlor die Kontrolle, das nutzte Mallorca in 3 Minuten eiskalt aus und machte sogar das 2:2. Das musste nicht sein, denn UD begann stark und hatte alles unter Kontrolle. Doch dann kam wieder alles anders… In der 2. Halbzeit spielte UD wieder besser und kam zu einigen hochkarätigen Chancen durch Araujo und Rubén Castro, doch das 2:3 wollte nicht fallen… und dann doch noch in der 92. Minute, Araujo verlängerte eine Flanke von links mit der Schulter auf Rubén Castro und der machte das 2:3, doch der Schiedsrichter meinte es sei ein Handspiel von Araujo gewesen, das war aber nicht so…!! Wieder wurde UD ein reguläres Tor genommen, das wäre wohl der Sieg gewesen…!

RCD Mallorca – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas begann stark, Sergio Araujo eroberte im Mittelfeld den Ball, spielte weiter auf Rubén Castro, der legte auf Rafa Mir und der zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab, da war es das 0:1 aus Sicht von Unión Deportiva Las Palmas. Weiter gings in der 13. Minute, Lemos brachte von rechts den Ball in den Strafraum, Rafa Mir legte gekonnt weiter auf Araujo, der passte an den 2. Pfosten wo Rubén Castro wartete und den Ball nur noch ins Netz befördern mußte. Ein sehr schön herausgespieltes Tor! UD hatte nun eigentlich alles unter Kontrolle und kam auch zu einer weiteren Konterchance durch Rubén Castro, doch diesmal war Reina auf dem Posten. Doch dann fing es immer mehr zu regnen an, Mallorca steigerte sich und wurde zusehend gefährlicher, UD ließ seltsamerweise immer mehr nach und dann ließ Raúl im UD-Tor einen Ball nach vorn prallen. Lago Junior sagte Danke und machte den 1:2 Anschlußtreffer. Das motivierte Mallorca weiter, UD vermutlich schon mit den Gedanken in der Pause. Dann gab es noch eine Ecke und Stoichkov machte den 2:2 Ausgleich. Da war die gute Ausgangsposition futsch… Nicht zu fassen, was UD sich da wieder leistete…! Dann war aber Pause.

RCD Mallorca – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit UD dann wieder besser, aber ohne zu brillieren. Das Team von Manolo Jimenéz immer wieder mit langen Bällen, doch auch immer wieder mit schnellen Ballverlusten. Doch UD kam zu weiteren hochkarätigen Chancen, zunächst war es Rubén Castro, der allein vor dem Tor an Torwart Reina scheiterte. Reina parrierte jedoch glänzend! Danach war es gleich 2mal Sergio Araujo, doch beide Male sollte es wieder keine 2:3 Führung geben. UD jetzt mit den deutlich besseren Torszen, jedoch ohne Glück im Abschluß. Doch hinten mußte UD ständig aufpassen, Mallorca blieb gefährlich. Dann die 92. Minute, eine Flanke von links verlängerte Araujo mit der Schulter, Rubén stand goldrichtig und zog ab, da war es das 2:3! Doch der Schiedsrichter gab den Treffer nicht, er meinte es war ein Handspiel von Araujo. Das Tor war jedoch regulär! UD hat jetzt in dieser Saison schon 8 Punkte durch Schiedsrichterfehlentscheidungen verloren, mit VAR würde die Tabelle ganz anders aussehen. Doch dem ist leider nicht so! Trotzdem muß sich UD auch an die eigene Nase fassen, denn die 2 Gegentore und die Unkonzentriertheiten am Ende der 1. Halbzeit mußten nicht sein! Nun muß UD am nächsten Samstag unbedingt gegen Deportivo gewinnen, um den Anschluß an die Tabellenspitze erneut herzustellen. Viel Glück UD und hoffentlich wieder einen besseren Schiedsrichter! VAMOS UD!

Die Highlights:

Real Club Deportivo Mallorca vs Unión Deportiva Las Palmas

RCD Mallorca: Reina; Gámez, Xisco Campos, Raillo, Salva (Estupiñan, 75′ (Russo, 87′)); Pedraza, Salva Sevilla; Stoichkov, Dani Rodríguez, Lago Junior; y Aridai (Valcacer, 69′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García (Deivid, 55′), Cala, De la Bella; Javi Castellano, Timor, Galarreta (Sacko, 77′); Araujo, Mir (Tana, 63′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: 0-1, Mir (8′). 0-2, Rubén Castro (13′). 1-2, Lago Junior (41′). 2-2, Stoichkov (44′).

Unión Deportiva Las Palmas meldet sich mit einem verdienten 3:0 Sieg gegen CD Numancia zurück…

Endlich wieder 3 Punkte für Unión Deportiva Las Palmas. Nach einigen erfolglosen Spielen gelang UD gestern Nachmittag im Estadio de Gran Canaria ein verdienter und wichtiger Sieg gegen ein gut spielendes CD Numancia. Ein starker Sergio Araujo legte schon früh den Grundstein für den Erfolg, doch es gab auch wieder eine Phase in der 2. Halbzeit in der Unión Deportiva wackelte und unter Druck geriet. Diesmal hielt die Abwehr und das Spiel endete ohne Gegentore. Diese Phasen muss UD jedoch weiter minimieren, sonst kann solch ein Spiel auch mal kippen. Letztendlich war der Sieg verdient, offensiv ging deutlich mehr wie zu vor, nur Rubén Castro bekam erneut wenig verwertbare Bälle. Dafür waren dann aber Sergio Araujo, Rafa Mir und Maikel Mesa zur Stelle…

UD Las Palmas – CD Numancia (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD Las Palmas legte einen Blitzstart hin, gleich beim ersten Ballkontakt von Sergio Araujo wurde er abgeräumt (es gab sofort Gelb), der folgende Freistoss von De la Bella flog ins Zentrum landete auf Araujos Brust und von dort direkt ins Tor… das war die 1. Minute und schon das 1:0 für Las Palmas, natürlich Riesenfreude der ca. 13.400 Fans im Estadio de Gran Canaria. Endlich das 1. Tor von Araujo, das hatte er und die Fans sich so gewünscht!! UD zeigte sich verbessert und hatte deutlich mehr vom Spiel. Schon in der 20. Minute der nächste indirekte Freistoss von der linken Seite, wieder war es De la Bella der gezielt ins Zentrum flankte, diesmal stand dort Rafa Mir und der machte das 2:0 mit einem präzisen Kopfball, ein schönes Tor! Der Ball passte perfekt!! Danach tat Numancia mehr für die eigene Offensive und wurde stärker. Es folgte ein gefährlicher Flachschuss aus ca. 14 Metern, doch der Ball ging knapp am UD-Tor vorbei. So ging es dann mit 2:0 in die Pause, die Führung für Unión Deportiva war verdient…

UD Las Palmas – CD Numancia (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit drängte Numancia ohne jedoch die ganz grossen Chancen herauszuspielen, doch man hatte das Gefühl UD wackelte. UD kam jedoch gelegentlich zu gefährlichen Kontern, einmal zog Sergio Araujo verdeckt aus ca. 20 Metern ab, der Ball klatschte an den Pfosten, der Torwart schien förmlich überrascht, ein schöner Abschluss von Araujo, der ein starkes Spiel machte! Dann wieder Numancia mit einem direkten Freistoss von rechts, doch Raúl im UD-Tor war auf dem Posten. Dann marschierte Rafa Mir auf das gegenerische Tor zu, scheiterte jedoch mit seinem Schuss an Numancias Torwart Juan Carlos. Numancia war danach wieder am Drücker, doch Escassi leistete sich eine Tätlichlichkeit gegen Maikel Mesa und musste runter… Das vereinfachte nun Einiges für Las Palmas… In der 75. Minute machte dann Maikel Mesa das 3:0 für Unión Deportiva Las Palmas. Doch auch in der Folgezeit stellte Numancia nicht den Betrieb ein und versuchte weiter nach vorn zu spielen, UD liess aber nichts mehr zu. So ging das Spiel mit 3:0 zu Ende, ein wichtiger Sieg für Las Palmas, mit dem sich das Team von Manolo Jimenéz im Aufstiegskampf zurück meldet. Weiter so UD, am besten gleich nächsten Samstag bei RCD Mallorca! Vamos UD!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs CD Numancia 3:0

UD Las Palmas: Raúl, Lemos, David García, Cala, De la Bella; Timor, Galarreta (Blum 81) , Javi Castellano; Sergio Araujo (Perkhart 86′), Mir (Maikel Mesa 62′) y Rubén Castro.

CD Numancia: Juan Carlos, Nacho, Atienza, Dani Calvo, Ripa (Viguiera); Diamanka, Escassi, Fran Villalba (Noguera 51′), Yeboah (Guillermo), Higinio, Mateu.

Tore/Goles: 1-0, Araujo (1′). 2-0, Rafa Mir (20′), 3-0 Maikel Mesa (75′)