Unión Deportiva Las Palmas holt weiteren Auswärtspunkt bei CD Leganés…

Unión Deportiva Las Palmas verteidigt bei CD Leganés ein 0:0 und ist damit 2mal hintereinander auswärts ohne Gegentor, das ist die positive Nachricht, doch um zählbares mitzunehmen müssen Tore her, doch dafür tat Las Palmas deutlich zu wenig. Es war das erste Spiel nach dem Weggang von Jonathan Viera und die neuen Spielgestalter müssen sich noch finden, in der ersten Halbzeit deutete Halilovic an, das er auf dem Weg dahin ist, nur Tana blieb in diesem Spiel als Kreativspieler sehr blass, da muss in den nächsten Spielen mehr kommen. Vorn in der Spitze mit Calleri ist es eigentlich wie immer, er arbeitet viel bekommt aber kaum verwertbares aus dem Mittelfeld… Da die Verteidigung mit dem überragenden Chichizola im Tor gut stand, konnte UD das 0:0 in Ziel retten, vielleicht wird dieser Punkt, der zunächst sehr wenig scheint, nocheinmal goldwert werden…

Nun zum Spiel… Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel, Leganés wollte nach 4 Pleiten in Folge endlich wieder punkten um sich im Mittelfeld zu stabilisieren und für UD Las Palmas ging es wie schon seit Wochen und Monaten um Alles oder Nichts. Leganés gehörte auch gleich die erste Chance des Spiels, doch der Kopfball ging nur ans Aussennetz. Für UD folgte ein Freistoss, doch Galvéz schoss übers Tor. Halilovic hatte auch eine gute Möglichkeit, er tauchte plötzlich allein im Strafraum auf und schloss ab, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Dabei stand er auch knapp im Abseits. Dann nochmal Leganés über links, doch die gute Flanke konnte Amrabat nur ins Toraus befördern. Das war es schon in der 1.Halbzeit, UD verteidigte gut, nur die Offensive lahmte erheblich…

In der 2. Halbzeit Leganés gleich gefährlich, ein präziser Pass in den Lauf von Amrabat, doch Chichizola machte sich ganz gross, so das er mit seinem Schuss klar das Tor verfehlte. Leganés nun druckvoller und Las Palmas mehr und mehr hinten drin. Leganés über rechts, diesmal durfte sich EX-UD Spieler El Zhar versuchen, er drang in den Strafraum ein und zwang Chichizola zu einer Glanztat. Chichizola entwickelte sich mehr und mehr zum Held für Las Palmas, nächster Freistoss für Leganés, der Ball flog an den Fünfmeterraum und wurde extrem gefährlich verlängert, doch Chichizola lenkte mit einem grandiosen Reflex den Ball über die Latte. Tolle Reaktion!! Von UD nach vorn nichts zu sehen, alle Pässe in die Spitze kamen nicht an oder gingen gleich an der Mittellinie verloren. Tana war nicht zu sehen und Halilovic immer weniger, das muss besser werden! Dann aber mal ein langer Ball in die Nähe von Calleri, Leganés Keeper Cuéllar kam weit aus dem Tor und schoss bei seiner Rettungstat den eigenen Mann an, der Ball rollte und rollte in Richtung Tor, ging dann aber ganz knapp vorbei… Das wär´s gewesen, doch solch ein Glück hat Las Palmas leider nicht, auf jeden Fall ein verrückte Szene, gerade auch von Cuéllar, der schon vor Jahren im Playoff mit Sporting de Gijón bei UD Las Palmas ein sehr ähnliches Tor gelang… Doch diesmal hatte er mehr Glück! Dann doch nochmal UD, der eingewechselte Aquilani schoss jedoch knapp am Tor vorbei. Das war s dann auch schon, UD nimmt mit Glück und Geschick einen Punkt mit, doch der dürfte im Moment zu wenig sein, wenn man auch die kommenden Spiele betrachtet. Am kommenden Donnerstag kommt der FC Barcelona ins Estadio de Gran Canaria… Gelingt Las Palmas als David da ein Husarenstreich, und kann dem Goliath aus Barcelona Paroli bieten. In dieser Saison hat noch keine Mannschaft in La Liga Barcelona geschlagen… Auch wenn es sehr optimistisch klingt, im Fussball ist alles möglich! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Club Deportivo Leganés vs Unión Deportiva Las Palmas

Leganés: Cuéllar, Zaldúa, Bustinza, Siovas, Diego Rico, Rubén Pérez, Omar Ramos (Naranjo 77′), Eraso, El Zhar (Gumbau 88′), Amrabat (Guerrero 58′) y Gabriel.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Etebo, Vicente Gómez (Aquilani 86′), Tana (Ezekiel 79′), Halilovic, Nacho Gil (Hernán Toledo 51′) y Calleri.

Tore/Goles: keine Tore/No hubo

UD Las Palmas zeigt eine Reaktion und besiegt den FC Valencia mit 2:1…

ENDLICH!! Unión Deportiva Las Palmas siegt wieder!! UD lebt, es gibt Hoffnung!! Es war wieder mal ein Krimi, spannend bis zur letzten Minute und nichts für schwache Nerven! Die Fans zeigten sich treu, auch nach der heftigen Niederlage in Girona kamen gestern über 20.000 ins Estadio de Gran Canaria, um Ihr Team anzufeuern!! Einfach tolle Fans!!

UD lag jedoch schnell mit 0:1 zurück, alle dachten, jetzt geht das wieder los… Doch diesmal wehrte sich das Team von Paco Jémez, schaffte den Ausgleich und sogar die Führung! Ein Spiel zu drehen, das gelang in dieser Saison noch nicht! Las Palmas zeigte sich insgesamt stark verbessert, die Abwehr stand besonders in der 2. Halbzeit sicherer, anfangs war das noch anders, da war Lemos noch im Spiel. Doch zur Pause wechselte ihn Paco Jémez aus, das war die richtige Entscheidung! Vorn hätte UD in der 2. Halbzeit weitere Treffer erzielen müssen, das hätte mehr Ruhe gegeben. Ein Vorteil für UD war auch die Gelb/Rote Karte für Paulista in der 52. Minute. Doch man hatte immer das Gefühl Valencia ist jederzeit in der Lage ein Tor zu machen. Kurz vor Schluss gab es dann noch mal Gelb/Rot für Veza, da schien der Bann gebrochen…. UD hat gestern Abend ein starkes Team besiegt, Hut ab!! Kurz nach dem Spiel gab es noch eine traurige Nachricht für Trainer Paco Jémez, sein Vater ist verstorben! D.E.P. Paco Jémez unser herzlichstes Beileid und viel Kraft in diesen schweren Stunden!!

Nun zum Spiel… Valencia begann stark. Schon nach wenigen Minuten gab es die erste Ecke, doch Santi Mina scheiterte noch per Kopfball am glänzend reagierenden Chichizola. Doch bei der darauf folgenden Ecke machte es Mina besser und versenkte den Ball zum 0:1 im UD-Tor. Chichizola hatte kein Chance, doch Lemos ging wieder einmal nicht richtig zum Ball, so hatte Santi Mina leichtes Spiel. Wenige Minuten später, wieder Lemos gegen Mina und einmal mehr schlecht verteidigt. Doch UD hatte Glück, Chichizola lenkte den Ball an den Pfosten. Das waren kritische Momente für Las Palmas. Es folgte noch ein Abschluss von Rodrigo, doch auch hier war Chichizola auf dem Posten. Dann gelang es UD sich langsam zu befreien, um einige Angriffe zu starten… Doch Valencia blieb stets gefährlich!

Dann die 20. Minute im Estadio de Gran Canaria, die die Hoffung zurückbrachte…! Ein Angriff über rechts, Jonathan Viera leitete seinen eignen Ausgleichstreffer ein, er passte auf den guten Gaby Peñalba, der flankte hoch in den Strafraum, Calleri liess gekonnt mit der Brust abtropfen und der heranstürmende Jonathan Viera wuchtete den Ball zum 1:1 in die Maschen des Valencia-Tores!! Riesenjubel im Estadio de Gran Canaria, ein klasse Angriff wurde perfekt abgeschlossen! Endlich kam die Mannschaft nach einem Rückstand zurück! Weiter so Las Palmas!! UD griff danach weiter an, doch so richtig gefährliche Situationen gab es in der 1. Halbzeit nicht mehr. Auch Valencia sorgte noch einige Male für Gefahr im UD-Strafraum, doch mit vereinten Kräften gelang es UD, sich zu befreien. Dann war Pause, Paco Jémez reagierte und wechselte Lemos aus, es kam David Simón ins Spiel, damit musste die Abwehr erneut umgestellt werden… doch es klappte dann besser!

In der 2. Halbzeit gab Las Palmas alles, die Mannschaft war kaum wieder zu erkennen. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor von Valencia. Gleich in der 53. Minute mit Erfolg, Gabriel Paulista spielte den Ball klar mit der Hand, es gab Elfmeter für UD! Paulista sah gelb, meckerte und dann gab es Gelb/Rot! Calleri nahm Viera die Ausführung des Elfmeters ab und verwandelte sicher zur 2:1 Führung für Unión Deportiva!! Jetzt gab es kein Halten mehr auf den Rängen im Estadio de Gran Canaria, die Fans feierten Ihr Team wie in alten Zeiten. Kurz danach gelang dem überragenden Tana fast das 3:1, doch Neto parrierte glänzend. Wieder eine glänzende Vorlage von Viera…! Weiter gings, diesmal kam Calleri zum Abschluss, doch wieder war Neto zur Stelle. Die nächste Chance hatte Jairo, doch er wurde noch von einem Verteidiger entscheidend beim Abschluss gestört, der Ball ging ins Toraus. Dann auch mal wieder Valencia mit Guedes, doch Chichizola hielt sicher. Auch Calleri durfte nochmal, doch auch hier fehlte etwas Glück für das längst verdiente und mögliche 3:1. Dann noch eine Schrecksekunde, der gute Gaby Peñalba musste verletzt ausgewechselt werden, doch es soll nichts gravierendes sein… Dann noch ein böser Ellenbogencheck gegen Calleri und Vezo musste auch mit Gelb/Rot runter. Insgesamt sammelte Valencia ordentlich gelbe Karten…! Doch kurz vor Schluss dann nochmal Valencia im Angriff. Der eingewechselte Zaza verfehlte mit einem abgefälschten Schuss das UD-Tor, das war Glück für UD! Dann war Schluss… das Team und die Fans lagen sich in den Armen, welch ein toller Moment!! Jetzt heisst es Dranbleiben für Las Palmas und weiter kämpfen!! Nächste Woche geht es zu Atlético de Madrid, wieder ein Gigant, doch im Moment auch nicht sattelfest… VAMOS UD!!

Unión Deportiva Las Palmas vs Valencia Club de Fútbol 2:1

UD Las Palmas: Chichizola, Ximo Navarro, Lemos (David Simón 46′), Gálvez, Dani Castellano, Gaby Peñalba (Javi Castellano 78′), Tana, Jonathan Viera, Hernán Toledo, Jairo Samperio (Halilovic 75′) y Calleri.

Valencia: Neto, Montoya, Gabriel Paulista, Vezo, Toni Lato, Coquelin, Maksimovic, Kondogbia, Nacho Gil (Gonçalo Guedes 56′), Rodrigo (Vietto 67′) y Santi Mina (Zaza 73′).

Tore/Goles: 0-1: Santi Mina (5′); 1-1: Jonathan Viera (20′); 2-1: Calleri, de penalti (53′)

UD Las Palmas holt einen wichtigen Punkt bei Real Sociedad (2:2) – ein Lichtblick am Horizont…

Unión Deportiva Las Palmas fuhr am heutigen Sonntag Nachmittag einen wichtigen Auswärtspunkt bei Real Sociedad ein, am Ende hiess es 2:2. Las Palmas beendete damit am 13. Spieltag (La Liga Santander) im Estadio Anoeta die extreme Niederlagenserie, die Tendenz zeigt wieder leicht nach oben. Es war das erwartet schwere Spiel, UD wurde sehr oft in die eigene Hälfte gedrängt, das eigene Aufbauspiel war nahezu im ganzen Spiel stockend, immer wieder gab es schnelle Ballverluste und der Druck auf die zuletzt sehr unsichere Abwehr riss nicht ab. Dennoch setzte UD in der ersten Halbzeit und besonders gegen Spielende gefährliche Konter, sie können es also doch noch! Rémy war es, der sogar noch den Sieg hätte klar machen können, aber das wäre dann auch etwas zu viel gewesen… Ein Punkt geht völlig in Ordnung!

Nun zum Spiel…  Die ersten Minuten vergingen ohne grosse Höhepunkte. Doch dann war UD mal im Angriff über links, Jonathan Viera steckte gekonnt auf Rémy durch, der drang in den Strafraum ein, umkurvte noch einen Abwehrspieler und zog ab, doch Rulli war auf dem Posten, seine reflexartige Abwehr konnte Tana per Kopf zur 0:1 Führung für Las Palmas verwerten. Endlich mal wieder ein guter Angriff, einmal mehr eingeleitet von Jonathan Viera… Riesenjubel im Team von Las Palmas! War das jetzt die Befreiung aller Lasten der letzten Wochen… Doch Real Sociedad, aktuell in guter Form, wollte das nicht auf sich sitzen lassen und setzte UD unter Druck. Die UD-Abwehr fing wieder langsam an zu wackeln und dann war es soweit, eine präzise Flanke aus dem linken Halbfeld in die Box, da war nahezu allein EX-UD Spieler Willian José und der machte den 1:1 Ausgleich, es gab keine Abwehrchance für Raúl im UD-Tor. Real verschärfte den Druck weiter, doch bis zur Pause passierte nichts Zählbares mehr.

In der 2. Halbzeit UD wieder zu passiv, es schien als könnte das Team nicht mehr aus der eigenen Hälfte rausspielen, kurze Pässe oder lange Bälle, nahezu alles wurde abgefangen oder waren zu ungenau. Auch das eine Schwäche von Las Palmas, wie schon in den letzten Wochen und Monaten. Hatte der Gegner den Ball im eigenen Aufbauspiel, dann fand kaum ein Gegenpressing statt, UD zog sich lieber zurück und liess den Gegner wieder kommen. Ein Fehler, denn gerade beim Anlaufen des Gegners bei Ballbesitz schafft Möglichkeiten den Ball zu erobern oder der Gegener wird zu Fehlern gezwungen. Das muss besser werden!! So war es über weite Strecken der 2. Halbzeit ein Spiel auf ein Tor. Folgerichtig musste dann auch das 2:1 für Real Sociedad fallen. UD hinten wieder zu weit weg vom Gegner und Raúl im Tor war beim Schuss von Januzaj chancenlos. Raúl selbst lieferte sich auch wieder 2 schlimme Abpielfehler bzw. ein Ball ohne Druck wurde einfach ins Seitenaus befördert… Nicht nachvollziehbar, doch Gott sei Dank ohne Folgen! Es war nicht sein Tag!

Nun konnte man eigentlich denken, das war es dann wieder… Doch plötzlich kam mal ein langer Ball durch, Rulli musste weit aus seinem Tor und den Ball mit dem Kof klären, doch der Ball  kam zu Jonathan Viera und der lupfte den Ball über die Verteidiger und Torwart Rulli ins leere Tor… Wieder mal ein sehenswerter Treffer von Viera! Doch das Tor fiel aus dem Nichts, änderte aber einiges. Es war wie ein Wachmacher… Calleri kam noch ins Spiel und plötzlich ging auch mal was nach vorn… Rémy und Calleri das passt vorn, das sollte es öfters geben. Kurz vor Schluss hatte Rémy dann 2 Hundertprozentige, einmal rettete der Pfosten und das 2. Mal ein Reflex von Rulli… Da wäre es fast noch ein Sieg geworden. Doch insgesamt kann UD mit dem Punkt zufrieden heimfliegen. Es geht aufwärts!! Am Mittwoch geht es im Copa del Rey gegen Deportivo (Hinspiel 4:1 für UD bei Deportivo) und am Sonntag kommt Ex-Trainer Setién mit Real Betis ins Estadio de Gran Canaria… 2 weitere Möglichkeiten sich den Frust der letzten Niederlagen aber mit neuem Aufwind von der Seele zu spielen…. VAMOS Las Palmas!!

Real Sociedad vs Unión Deportiva Las Palmas 2:2

Real Sociedad: Rulli, Odriozola, Diego Llorente, Iñigo Martínez, Kevin Rodrigues, Illarramendi, Zurutuza, Xabi Prieto (Canales 69′), Januzaj (Juanmi 79′),  Oyarzabal (Carlos Vela 67′) y Wilian José.

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, Lemos (Ximo Navarro 62′), Bigas, Dani Castellano, Javi Castellano, Aquilani (Calleri 70′), Jonathan Viera, Tana, Vitolo y Rémy.

Tore/Goles: 0-1: Tana (21′); 1-1: Willian José (30′); 2-1: Januzaj (61′); 2-2: Jonathan Viera (66′)

Auswärts geht nichts…! UD Las Palmas verliert bei Celta de Vigo mit 1:3…

Unión Deportiva Las Palmas kann auswärts einfach nicht mehr gewinnen…! Nach über 2 Wochen Liga-Pause gab es gestern Abend bei Celta de Vigo die nächste Auswärtspleite, UD verlor durch 3 Tore von Rossi mit 1:3.  UD lag in fast allen Spiel-Statistiken vorn, doch einige individuelle Abwehrfehler und ein nicht gegebenes Tor (wegen vermeintlicher Abseitsposition) von David Simón zum zwischenzeitlichen 1:1 besiegelten die Niederlage. UD Las Palmas bleibt somit seiner schlechten Auswärtsbilanz treu, nun muss das Team von Quique Setién sich schnell berappeln und den Frust vergessen machen, um am Donnerstag in Éibar endlich mal ein anderes Bild abzugeben…!!

Nun zum Spiel… Celta de Vigo kam schon nach ca. 10 Minuten zu einer grossen Chance, Aspas setzte sich rechts im Strafraum gegen Dani Castellano durch, passte in den Rückraum und hier zog Jozabed ab, doch die Latte rettete für Las Palmas. Kurz danach verstolperte Pedro Bigas unbedrängt als letzter Mann, Rossi kam an den Ball, lief aufs Tor zu und liess Raúl keine Chance, der Ball schlug unten rechts ein… Welch ein Aussetzer von Bigas, es deutete sich hier schon an, dass UD Probleme bekommen würde. Für Celta war es ein gern angenommenes Geschenk. Unión Deportiva nur sporadisch im Angriff, doch dann war es wiedermal Jonathan Viera mit einem genialen Pass über die gesamte Abwehr in den Lauf von David Simón und der machte auch den 1:1 Ausgleich. Ein tolles Tor!! Doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits, das war aber eine Fehlentscheidung, denn Simón war auf gleicher Höhe, der Treffer hätte zählen müssen…!!

UD noch in Gedanken beim nichtgebenen Tor, da machte Celta schon das 2:0, wieder war es Rossi. Es war wiedermal Aspas, der sich rechts im Strafraum gegen Dani Castellano durchsetzte und abzog, Raúl konnte nur abklatschen und Rossi machte den Ball unter Mithilfe von Simón rein… Das war jetzt schon die halbe Miete für Celta. Wiedermal lief es nicht glücklich für Las Palmas, ein eigenes Tor aberkannt und kurz danach wieder beim Zweikampf im eigenen Strafraum zu lässig und zu weit weg vom Gegenspieler. Doch UD hatte noch vor der Pause eine weitere gute Möglichkeit, der gestern blass spielende Tana legte auf Prince, der passte gekonnt auf Vicente, doch sein Schuss krachte nur gegen die Latte des Celta Tores… nun war auch noch Pech im Spiel…! Dann war Pause.

In der 2. Halbzeit gleiches Spiel, Las Palmas immer wieder mit Fehlpässen im Spielaufbau. UD wieder in der Vorwärtsbewegung, dann ein Foul im Mittelfeld an Tana, der Schiedsrichter liess weiterspielen und nun machte Celta das Spiel ganz schnell, ein präziser Pass in die Spitze auf Rossi, David García kam zu spät und Rossi machte aus ca. 13 Metern das 3:0 für Celta. Da sah die Abwehr wieder nicht gut aus…! Hier muss UD unbedingt dran arbeiten, das wiederholt sich immer wieder, besonders in Auswärtsspielen!! Trainer Setién reagierte, wechselte aber nur positionsgetreu, es kam Livaja für Boateng und Míchel Macedo für David Simón. Hier hätte der Trainer mehr riskieren müssen…! Erst in der 74. Minute kam dann Halilovic für Vicente, das war für UD belebend, doch viel zu spät!! Es gelang in der 81. Minute nur noch der 1:3 Anschlusstreffer durch Pedro Bigas, das war aber gut rausgespielt, sie können es also doch…!! Wenig später hatte noch Jonathan Viera eine 100%-ige Chance, doch er verfehlte das Tor knapp. Sehr schade, wieder mal eine unnötige und schmerzhafte Niederlage für Unión Deportiva! Jetzt sollte UD in Éibar alles versuchen, um endlich diese Negativserie auswärts zu beenden… VAMOS LAS PALMAS!!!

Die Highlights des Spiels:

Celta de Vigo 3-1 Unión Deportiva Las Palmas

Celta de Vigo: Sergio; Roncaglia, Cabral, Fontás, Jonny; Radoja, Wass, Jozabed (Pape, min. 89), Sisto; Aspas (Beauvue, min. 80) y Rossi (Pablo Hernández, min. 67). Trainer/Entrenador: Eduardo Berizzo.

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain; David Simón (Míchel Macedo, min. 66), David García, Bigas, Dani Castellano; Roque, Vicente (Halilovic, min. 74), Jonathan Viera; Tana, Prince (Livaja, min. 66) y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Rossi, min. 11; 2-0, Rossi, min. 35; 3-0, Rossi, min. 56; 3-1, Bigas, min. 81.