UD Las Palmas verliert in Unterzahl bei CD Tenerife mit 1:2

Unión Deportiva Las Palmas spielte gestern ein ordentliches Derbi Canario im Estadio de Heliododoro Rodríguez López in Santa Cruz de Tenerife und war nah dran dort zu gewinnnen bzw. einen Punkt mitzunehmen…

Doch wieder kam alles anders, das Team von Pepe Mel spielte lange Zeit in Unterzahl, so das am Ende die Konzentration und die Kraft fehlte. Einmal mehr nahm der 12. Mann, der Schiedsrichter, Einfluss auf den Ausgang des Spiels. In der 1. Halbzeit hätte er den Abwehrspieler Dos Santos von CD Tenerife mit 2 gelben Karten vom Platz stellen müssen, denn er räumte Sergio Araujo gleich zweimal übelst ab. Die 2. gelbe Karte blieb aber stecken, welch eine Fehlentscheidung und vor allem welch ein Glück für das spielerisch unterlegende Tenerife. Ganz anders in der 2. Halbzeit, hier eine ähnliche Situation mit Timor von UD Las Palmas, jedoch viel harmloser. Doch hier zeigte der Schiedsrichter die 2. gelben Karten und Timor musste runter, absolut unverständlich, einfach eine Frechheit vom Schiedsrichter!! Wie schon im Hinspiel wurde UD letztendlich betrogen und wohl verdiente Punkte genommen…!!

Derbi Canario: CD Tenerife – UD Las Palmas 2:1 (Foto: udlaspalmas.es)

UD Las Palmas war von Anfang an sehr dominant, schon in den ersten 3 Minuten gab es 3 Abschlüsse, hier hätte mindestens ein Tor bei rausspringen müssen, doch die Null stand. Die 1. Halbzeit wirkte UD weiter aggressiv und spielbestimmend, Tenerife dagegen eher ängstlich! Es gab weitere gute Möglickeiten, u.a. durch Rubén Castro, doch es blieb beim 0:0 zur Pause. In der 55. Minute folgte dann die Herunterstellung von Timor, doch noch stand UD gut im Saft und konnte gegenhalten, es gelang sogar die 1:0 Führung durch den Canterano und Entdeckung der letzten beiden Spiele Cristian Cedrés, er nutzte eine Unsicherheit von Chicha-Keeper Dani Hernández nach einem Distanzschuss von Sergio Araujo und machte das vielumjubelte Tor für Unión Deportiva beim Erzrivalen. Danach versuchte UD immer wieder mal zu kontern, doch mehr gelang nicht mehr. Tenerife machte dann nach einer Ecke den 1:1 Ausgleich, da hat die Abwehr zum 1. Mal gepennt. Torschütze Carlos Ruiz kam völlig frei zum Kopfball, das darf einfach nicht passieren. Von nun an Tenerife mit Oberwasser und kurz vor Schluss machte dann Naranjo das 2:1, erneut ging dem Tor ein Abwehrfehler voraus. Ab dem Ausgleichstor wurde UD zusehend müder und müder, Tenerife gewann das Spiel am Ende mit 2:1, sehr schade für UD Las Palmas. Alles war unter Kontrolle, doch der Platzverweis zeigte nach und nach seine Spuren in dem die Kräfte schwanden. Nun muss UD am kommenden Sonntag gegen Córdoba CF wieder gewinnen, um den Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen. VAMOS UD!!

Club Deportivo Tenerife vs Unión Deportiva Las Palmas

CD Tenerife: Dani Hernández, Isma López, Mauro Dos Santos (Carlos Ruiz,51′), Alberto Jiménez, Luis Pérez (Borja Lasso,72′), Luis Milla, Uros Racic, Undabarrena, Suso, Nano y Malbasic.

UD Las Palmas: Josep, Lemos, Curbelo, David García, De la Bella, Timor, Galarreta, Blum (Peñalba, 56′), Cedrés ( Javi Castellano,72′), Araujo y Rubén Castro (Rafa Mir,82′).

Tore/Goles: 0-1, Cedrés (66′), 1-1, Carlos Ruiz (76′), 2-1, Naranjo (87′)

UD Las Palmas verschenkt Sieg in der 90. Minute bei Granada CF

Unión Deportiva Las Palmas war erneut sehr nah am nächsten Auswärtsieg. Aufstiegsaspirant Granada CF gelang in der 90. Minute der 1:1 Ausgleich, wie schon in der Vorwoche gegen RCD Mallorca war auch diesmal wieder Abseits im Spiel. Trotzdem hätte UD das Gegentor nicht mehr zulassen dürfen, es fehlte einfach auch die Cleverness. Jedoch spielte UD erneut auch gegen den Schiedsrichter, der schnell gelbe Karten zückte für vergleichbar harmlose Fouls. La Liga setzte sogar einen Schiedsrichter ein, der in Granada geboren wurde, normal ist das nicht mehr… Er „übersah“ auch ein klares Handspiel von Granada im eigenen Strafraum sowie ein Foul an de la Bella im Strafraum, beide Male hätte es Elfmeter geben müssen. Sowas darf es einfach nicht geben…

Granada CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die 1. Halbzeit war sehr ausgeglichen, ohne die ganz großen Torchancen. Nur Granada hatte eine Szene vor dem UD-Tor, doch der Schuss ging knapp übers Tor. UD selbst kam noch nicht zwingend zu Abschlüssen. Auffällig war gleich die erste gelbe Karte gegen Las Palmas (für Rechtsverteidiger Eric Curbelo) gleich nach 4 Minuten und das für ein harmloses Foul. Im Spielverlauf ging es so weiter, so das am nächgsten Wochenende gleich 3 Spieler gesperrt sind…

Granada CF – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel besser. Die erste große Chance hatte der gute David Timor mit einem Fernschuss von der Mittellinie, den Granada-Keeper Rui Silva gerade noch aus dem Eck fausten konnte. Danach die Ecke und das folgende Handspiel 1 Meter vor dem eigenen Tor. Der fällige Elfmeterpfiff blieb jedoch aus! Dann das vermeintlich goldene Tor für Unión Deportiva, eine schöne Kombination von Rubén Castro und Timor auf der linken Seite, die letztendlich Timor mit einem perfekten Flachschuss abschloss, drin war der Ball zum vielumjubelten 0:1 für UD Las Palmas und das war auch verdient. Granada kurz danach sofort druckvoller, der erste Abschluss ging noch knapp übers UD-Tor, Raúl war noch mit der Hand dran. Danach noch ein Schuss von der Strafraumgrenze, doch wieder war Raúl auf dem Posten. Dann folgte die 90. Minute das sie brachte das 1:1 durch Quini. Doch diesem Tor ging wieder eine Abseitsstellung voraus. Sehr schade, was Woche für Woche passiert, erst letzte Woche musste UD ein Abseitsgegentor schlucken. Das 1:1 ist wieder zu wenig, wenn man noch weiter nach oben möchte… Nun kommt nächsten Sonntag Elche CF ins Estadio de Gran Canaria… Vamos UD!

Die Highlights:

Granada CF vs Unión Deportiva Las Palmas  1:1

Granada: Rui Silva, Quini, Germán, Martínez, A. Castellano, Azeez, Montoro (Martín, 60′), D. Ojeda (A. Puertas 76′), Fede Vico, Vadillo y Rodri (Ramos, 60′).

UD Las Palmas: Raúl Fernández, De la Bella, Aythami, Cala, Curbelo; Galarreta (Momo 81′), Timor, Srnic (Castellano 91′); Peñalba, Maikel Mesa (Dani Castellano 79′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: Timor (71′) y Quini (90′).

Extremadura UD holt ein 1:1 im Estadio de Gran Canaria gegen ein erneut nicht überzeugendes UD Las Palmas

Es war wieder nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor 10.800 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria, das Team von Trainer Paco Herrera schaffte nur ein 1:1 gegen das abstiegsbedrohte Team Extremadura UD. Las Palmas konnte nur wenige Großchancen herausarbeiten, Extremadura UD hingegen beschränkte sich auf die Verteidigung mit gelegentlichen Kontern. UD fehlten wieder die Ideen solch einen Gegner einfach mal an die Wand zu spielen. Mit diesem 1:1 sind nun die Playoff-Träume geplatzt, 9 Punkte Rückstand scheinen unaufholbar…!

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel. Die 1. Halbzeit war noch recht ansehnlich, dennoch ging Unión Deportiva in der 23. Minute durch einen kapitalen Fehler von Torwart Raúl mit 0:1 in Rückstand, Ex-UD Spieler Ortuño lief den ballführenden Raúl kurz vor dem Tor an, grätschte in seinen Abschlag und drin war der Ball… Solch ein Aussetzer darf einfach nicht passieren. Wenig später dann das erste Achtungszeichen von UD Las Palmas, der gut spielende Timor machte fast den 1:1 Ausgleich mit einem gefährlichen 25 Meter Freistos, doch Casto im Tor von Extremadura lenkte den Ball gerade noch an den Pfosten. Das war Pech! Danach wieder Timor, diesmal fast von der Mittellinie, doch wieder war Casto (auch Ex-UD Spieler und Aufsteiger 2015) auf dem Posten und beförderte den Ball über die Latte. Es waren bisher nur ein Einzelaktionen, die Gefahr brachten. Extremadura hatte auch noch eine Gelegenheit, doch diesmal war Raúl wieder der Alte und hielt glänzend! Dann aber endlich das 1:1, ein langer Ball auf Timor, der flankte von links weiter in den Strafraum auf Rubén Castro und der machte gekonnt und eiskalt den 1:1 Ausgleich. Das war endlich mal gut gespielt!! Eine herausregende Szene von Rubén Castro, der einmal mehr UD rettete. Riesenjubel, endlich hatten die Fans Grund zur Freude! In der 1. Halbzeit passierte nichts mehr zählbares, dann war Pause…

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel, UD gelang es immer weniger Spielzüge vorzutragen, eigentlich musste doch ein Sieg her! Rafa Mir schmorrte bis zur 74. Minute auf der Bank. Erst nach seiner Einwechslung gab es wieder Belebung in der Offensive, doch dann schwächte sich UD selbst, Cala sah unnötigerweiser die 2. gelbe Karte und musste runter. Trotzdem gelang UD noch das 2:1 durch Rubén Castro, doch der Schiedsrichter gab den Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht. Dann wurde UD noch ein klarer Handelfmeter verweigert und zwar von dem gleichen Schiedsrichter das Skandalspiels gegen CD Tenerife. Ist schon etwas seltsam, ist aber halt so! Bestimmt darf er bald wieder im Estadio de Gran Canaria pfeifen, was er will… So blieb es am Ende beim 1:1, es war mehr drin, doch UD tritt einfach auf der Stelle! Der letzte Trainerwechsel hat bisher kaum bis keine Impulse gebracht, vermutlich sind Herreras Tage gezählt… Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández; Lemos (Curbelo, 87′), Mantovani, Cala, De la Bella; Peñalba (Rafa Mir, 74), Galarreta, Timor, Fidel, Maikel Mesa (61′), Blum y Rubén Castro.

Extremadura UD: Casto, Álex Díez, Pardo, Granero, Bastos, Kike Márquez (Perea, 71′), Fausto Tienza, Zarfino, Olabe, Reyes y Ortuño.

Tore/Goles: 0-1 Ortuño (23′), 1-1 Rubén Castro (36′)

Unión Deportiva Las Palmas besiegt starkes CA Osasuna mit 4:1, endlich wieder ein Sieg!!!

Unión Deportiva Las Palmas kann wieder gewinnen… Am gestrigen Samstag Nachmittag gelang endlich wieder ein Sieg und das gegen ein starkes CA Osasuna. Mit diesem Sieg sollte UD neues Selbstvertrauen schöpfen, denn Osasuna war nicht irgendwer, das Team gewann zuvor 7 Spiele in Folge, so trat es auch vor ca. 11.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria auf. Offensiv sehr spielstark, doch UD wusste was dagegenzusetzen. Endlich gelangen wieder gute Offensiv-Aktionen, die auch wieder zu Toren führten. Auf diese Leistung muss Las Palmas jetzt aufbauen und in den nächsten Spielen nachlegen, dann kann man vielleicht doch noch auf ein Wunder hoffen…

UD Las Palmas – CA Osasuna 4:1 (Bild: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… CA Osasuna begann stark, die erste gefährliche Aktion war gleich ein Lattenkracher nach einem direkten Freistoss von der Strafraumgrenze, doch diese Aktion weckte UD auf. Kurz danach legte UD los, Timor stark im Mittelfeld, legte weiter auf Fidel, der umkurvte gleich 2 Verteidiger und zog einfach mal von der Strafraumgrenze ab. Da war es das so lang ersehnte 1:0 für Las Palmas, klasse gemacht von Fidel. Weiter gings mit UD, Fidel passte glänzend in den Lauf von Rubén Castro, der ganz allein vor Torwart Rubén, doch der konnte seinen Schuss gerade noch ablenken, die fällige Ecke gab es aber nicht. Das war stark gespielt…! Dann die 30 Minute. Freistoss für Las Palmas und wieder war es Fidel, der die Verantwortung übernahm, er traf direkt zum 2:0, welch ein Golazoooo!! Fidel, der überragende Spieler auf dem Platz…!! Endlich lief es wieder bei Unión Deportiva!! Die Fans waren schon jetzt aus dem Häuschen, das hatten sie lange nicht gesehen… Nur 3 Minuten später, wieder eine tolle Aktion im UD-Mittelfeld, diesmal passte Galarreta auf Rafa Mir und der lupfte den Ball über den herausstürmenden Rubén ins leere Tor von Osasuna. Da war es das 3:0 für Las Palmas, jetzt waren die Fans ausser sich vor Freude!! Man spürte wie alle diese Erlösung brauchten!! Dann war auch bald Pause…

UD Las Palmas – CA Osasuna 4:1 (Bild: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit machte Osasuna sofort den erwarteten Durck auf das UD-Tor und der Ball lief wirklich gut. Schon in der 52. Minute die kalte Dusche für UD, Fran Mérida erzielte den 1:3 Anschlusstreffer. Jetzt musste UD hellwach bleiben und sie taten es, auch wenn alle im Stadion eine zeitlang zittern mussten, denn auch der Schiedsrichter half mit zahlreichen überflüssigen Freistossentscheidungen fleissig und gelbe Karten mit. Doch auch UD kämpfte sich weiter nach vorn und kam zu weiteren Chancen, zunächst ein Gewühl im Strafraum von Osasuna und Timor kam mit dem Kopf an den Ball, doch sein Abschluss landete nur am Pfosten. Das wäre wohl vorzeitig die Entscheidung gewesen. Doch Osasuna drückte weiter und lieferte trotz des Rückstandes und Ergebnisses ein gutes Spiel ab. Sie waren sehr ball- und kombinationssicher. UD´s Abwehr zeigte sich auch in diesem Spiel weiter verbessert, wieder war der Canterano Eric Curbelo dabei und machte als Linksverteidiger ein sehr gutes Spiel. Da wächst was heran…! Dann aber doch das 4:1 in der 81. Minute und das war dann auch die Entscheidung! Lemos setzte einen direkten Freistoss in die Maschen des Tores von Osasuna… Endlich war es geschafft, UD hatte Osasuna im Sack und verdient besiegt. Rubén Castro war noch der Einzige der auf sein Erfolgserlebnis verzichten musste, obwohl er noch eine weitere gute Möglichkeit bekam. Trotzdem gab er nie auf und er wird noch seine Tore machen, vielleicht schon im nächsten Spiel… VAMOS UD!! So jetzt weitermachen!!

Die Highlights zum 4:1 Sieg…:

Unión Deportiva Las Palmas vs Club Atlético Osasuna 4:1

UD Las Palmas: Raúl; Eric Curbelo, Mantovani, Cala, Dani Castellano; Peñalba; Fidel (Lemos, 67′), Galarreta (Momo, 85′), Timor, Rafa Mir (Araujo, 75′); y Rubén Castro.

CA Osasuna: Rubén; Vidal (Barja, 76′), David García, Unai García, Clerc; Fran Mérida, Oier; Roberto Torres, Rubén García, Íñigo Pérez (Brandon, 67′); y Villar (Xisco, 73′).

Tore/Goles: 1-0, Fidel (11′). 2-0, Fidel (30′). 3-0, Rafa Mir (32′). 3-1, Fran Mérida (52′). 4-1, Lemos (81′).