UD Las Palmas verliert erneut nach schlechtem Abwehrverhalten…!!

Unión Deportiba Las Palmas wirkte nicht auf der Höhe! Das Schiff von Präsident Ramírez treibt vor sich hin und bekommt immer mehr Schlagseite… Die UD-Abwehr, besonders in der Anfangsphase war extrem löchrig, jeder Schuss ein Treffer. In die Zweikämpfe kam UD meist zu spät, viele Zuspiele kamen zu kurz oder zu lang und wie so oft gab es viel zu viele schnelle Ballverluste nach Balleroberung, meistens war nach 2 Stationen wieder Schluss. Jetzt scheint UD auch noch ein Torwart-Problem zum haben…! Seit der Verletzung von Stammkeeper Raúl Fernández (84. Minute gegen Cádiz CF) kassierte UD in ca. 55 Minuten 7 Gegentore. Das ist eine super schlechte Quote vom aktuellen UD Keeper Nauzet Pérez! Es war nicht mehr schön mit anzusehen, er wirkte extrem unsicher!!

Albacete Balompié – UD Las Palmas 4:2 (Foto: udlaspalmas.es)

Trotzdem gelang UD 2mal der Ausgleich, durch Rubén Castro und Eric Curbelo. Doch nach dem 2:2 kam postwendend das 3:2 und kurz nach der Pause dann das 4:2, das war es dann auch schon!! Ein Aufbäumen von UD war leider nicht erkennbar, so ging dann ein weiteres Spiel verloren und die Abstiegszone könnte nach Abschluss des Spieltages wieder näher rücken. Auch Erzrivale Tenerife könnte nach Punkten gleichziehen, das gab es in dieser Saison noch nicht. Nun hat UD schon ein kleines Endspiel am nächsten Sonntag gegen den Konkurenten Lugo aus der Abstiegszone. Danach wartet Tenerife auf Unión Deportiva, es wird nicht leichter!! Aktuell ist alles sehr traurig!! Jetzt heisst es Aufwachen Las Palmas!! Vamos UD!!

Albacete Balompié: Nadal; Tejero, Arroyo, Gentiletti, Fran García; Torres, Febas, Susaeta, Eugeni (Barri, 73′), Bela (Acuña, 80′); y Zozulia.

UD Las Palmas: Nauzet Pérez, De la Bella, Cala (Fidel, 55′), Aythami, Curbelo; Dani Castellano (Javi Castellano, 67′), Galarreta, Timor, Álvaro Lemos; Rubén y Rafa Mir (Pekhart, 74′).

Tore/Goles: 1-0 Bela (6′), 1-1 Rubén Castro (7′), 2-1 Eugeni (9′), 2-2 Eric Curbelo (32′), 3-2 Febas (34′), 4-2 Eugeni (46′).

UD Las Palmas kommt in den Schlußminuten heftig unter die Räder…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend zum 3. Mal in Folge im Estadio de Gran Canaria, diesmal mit 0:3 gegen Cádiz CF. Dabei hatte UD bis zur 82. Minute unter Kontrolle. Erst nach einem üblen Foul an UD-Torwart Raúl Fernández kam UD auf die Verliererstrasse. Das Foul hätte im Normalfall mit Rot bestraft werden müssen, denn mit gestreckten Bein geht man so nicht in den Torwart… Raúl musste vom Platz transportiert werden und der kalte Nauzet kam ins Spiel. UD von nun an unkonzentriert und so vielen in den Schlußminuten 3 Gegentore, einfach ohne Worte! Dem ersten Gegentor ging auch noch ein Foul an UD voraus, es kam dann alles wieder zusammen…

UD Las Palmas – Cádiz CF 0:3 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es fing richtig gut an, schon nach 2 Minuten traf Rubén Castro den Pfosten, von dort sprang der Ball zurück in die Arme des Cádiz-Keepers Cifuentes. Das war Pech! Kurz danach hatte Fidel mit einem Distanzschuß kein Glück, der Ball ging knapp vorbei. Das war es dann erstmal, nur Cádiz hatte noch eine Großchance, die aber Raúl Fernández im UD toll hielt. In der 2. Halbzeit brachte Trainer Pepe Mel den Youngster Toni Robaina, der im Mittelfeld ein ordentliches Spiel machte. Doch wie so oft fehlte UD der letze Wille und vor allem der Druck auf den Gegner, um den Sieg zu erzwingen. So kam dann kurz vor Schluß nach dem bösen Foul an Raúl und dessen Auswechslung das bittere aber auch unverdiente Ende. Machiz machte gleich 3 Tore in nur 9 Minuten und versenkte UD. Nun wird es auch noch eng nach unten, denn die Abstiegszone ist näher gerückt. Jetzt können wir nur noch hoffen, das UD nicht im Abstiegsumpf versinkt. Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández (Nauzet, 82′), De la Bella, Aythami Artiles, Deivid (Toni Robaina, 45′), Eric Curbelo; Timor, Javi Castellano, Srnic (Rafa Mir, 68′), Álvaro Lemos, Fidel y Rubén Castro.

Cádiz CF: Cifuentes, Correa, Kecojevic, Edu Ramos (Garrido, 45′), Matos, José Mari, Sergio González, Aketxe (, Manu Vallejo(Jovanovic,71′), Jairo y Machis.

Tore/Goles: 0-1 Machís (84′)0-2 Machís (86′), 0-3 Machís (93′)

UD Las Palmas erkämpft ein 1:1 bei Real Oviedo

Unión Deportiva Las Palmas holte gestern Abend in einer Regenschlacht ein glückliches aber verdientes 1:1 bei Real Oviedo. Der hart erkämpfte Punkt hilft jedoch in der Tabelle nicht wirklich weiter. Doch UD scheint seinen Auswärtsfluch etwas abgelegt zu haben, in den letzten 3 Spielen holte das Team von Pepe Mel immer Punkte. Nun muss es auch wieder im Estadio de Gran Canaria klappen, am besten gleich am nächsten Sonntag gegen Cádiz CF.

Nun zum Spiel… Real Oviedo hatte in der 1. Halbzeit mehr vom Spiel und die gefährlicheren Abschlüsse. Doch zunächst war es UD-Verteidiger Aythami, der für Gefahr vorm eigenen Tor sorgte, er fälschte einen Ball ab der jedoch um einige Zentimeter am Tor vorbeirollte… Dann ein Tor für Oviedo durch Joselu, das aber wegen Abseits nicht anerkannt wurde, das war Glück für UD. Las Palmas tat sich recht schwer auf dem mit Pfützen übersähten Rasen, erst in der 2. Halbzeit wurde das besser.

Real Oviedo – UD Las Palmas 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Doch auch hier hatte Real Oviedo die erste große Chance durch Saúl Berjón (EX-UD Spieler), die aber Raúl Fernández grandios abwehrte. Dann endlich mal UD mit einem Lemos-Freistoss aus über 30 Metern, der Schuß war nicht sehr scharf, setzte aber gefährlich auf und durchdrang die gesamte Abwehrreihe, landete aber nur am Aussenpfosten. Das war Pech für UD! Dann eine Ecke für Las Palmas und De la Bella köpfte gefährlich aufs Tor, doch Torwart Champagne rettete mit einer Glanzparade. Dann leider das 1:0 für Oviedo, eigentlich aus dem Nichts, der bis dahin so sichere Torwart Raúl Fernández verließ sein Tor und versuchte den Ball von Ibra zu eroberen, das mißlang auf diesem Rasen gründlich und Ibra machte per sehenswerten Fernschuss das viel umjubelte Tor für Oviedo. Verteidiger Deivid kam einen Schritt zu spät und konnte nicht mehr retten. Doch UD gab jetzt nicht auf und wollte das 1:1 erzwingen, mit etwas Glück gelang es in der Nachspielzeit durch Rafa Mir, ebenfalls per Fernschuss und mit der Hilfe des Torwarts. So entführte UD Las Palmas einen glücklichen aber verdienten Punkt aus Oviedo. VAMOS UD!

Real Oviedo vs Unión Deportiva Las Palmas 

Real Oviedo: Champagne; Forlín, Alanís, Bolaño; Carlos Martínez (Toché, 69′), Ramón Folch (Johannesson), Jimmy, Javi Hernández, Bárcenas, Joselu (Ibra, 64′) y Saúl Berjón.

UD Las Palmas: Raúl Fernández, De la Bella, Aythami, Deivid (Fidel, 83′), Curbelo; Javi Castellano, Timor, Momo (Rafa Mir, 59′), Lemos, Galarreta (Srnic, 87′) y Rubén Castro.

Tore/Goles: Ibra (1-0, 80′), Rafa Mir (91′).

UD Las Palmas begräbt letzte Hoffnungen…

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im Estadio de Gran Canaria gegen Elche CF mit 0:1 und setzte damit auch den letzten Hoffnungen auf eine Playoffteilnahme ein jehes Ende. In der 1. Halbzeit lieferte UD eine sehr schlechtes Spiel ab, es gab nur eine Torchance durch Rafa Mir kurz vor der Pause, sonst war das Nichts. Nur Elche setzte einige Höhepunkte.

UD Las Palmas – Elche CF 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit brachte Trainer Mel die Arbeitsbiene Momo ins Spiel und UD steigerte sich mit ihm, zunächst war es wieder Rafa Mir mit einem Flachschuss, doch wieder war Elche Keeper Edgar Badía auf dem Posten. Danach hatte Rubén Castro seine Chance, doch wieder war Edgar Badía zur Stelle. Die letzte UD-Chance hatte dann Cala mit einem Fernschuss, doch der Ball flog über das Tor von Elche CF. So kam es dann, wie es kommen musste, ein schneller Konter von Elche CF in der 83. Minute und der Ball war drin. Mit dieser Niederlage sind nun alle Hoffnungen von UD auf NULL gesunken, doch noch das Aufstiegswunder in Realität umzusetzen. Der Club kann nun mit den Planungen für die neue Saison beginnen, sollte aber noch ein paar Punkte sammeln, um nicht noch in die Nähe der Abstiegsränge zu rutschen… VAMOS UD! Auf bessere Zeiten!!

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Cala, Aythami, Dani Castellano; Peñalba (Momo,45′); Srnic (Fidel, 55′), Galarreta, Maikel Mesa (Pekhart,78′); Rafa Mir y Rubén Castro.

Elche CF: Edgar Badía; Tekio, Gonzalo, Dani Calvo, Juan Cruz; Karim; Josan (Borja, 68′), Nino, Javi Flores, Nacho Gil; y Yacine.

Tore/Goles: C. Castro 0-1, (83′)